Gebärmutterentfernung vaginal

CpindernelClaAOngelxa


Hallo bin neu hier :)z

Sagt mal Mädels, wie stell ich es an ,wenn ich nur bestimmte Seiten z.B.die Op Berichte lesen möchte ?hab nämlich nicht wirklich Zeit um alle 2059 Seiten hier durch zu arbeiten.(so gern ich es auch würde :)^)

Mir soll auch meine GM entfernt werden.Mein Termin ist der 15.02.2010

Wäre sehr lieb, von Euch Antwort zu bekomme. Lg *:)

miissd=yn`amlite7x3


@ CinderellaAngela

Herzlich Willkommen!*:) Gib einfach oben rechts die Seitenzahl der Seite ein, auf die Du möchtest.

Cjindnerel]laAngxela


Hallo *:)

Vielen Dank für Euer liebes Willkommen !

:)^

Es klingt jetzt vielleicht etwas "blöd":-/ aber könnt Ihr mir das mal genauer erklären ? ich hab es ja schon überall wo man was eintragen kann versucht , aber irgend wie will mich mein Composter nicht auf die richtige Seite bringen :|N

Es wäre sehr lieb wenn Ihr etwas Geduld mit mir "Neuling" hättet. :)_

pGroseicco3x0


@ CinderellaAngela

Ganz oben rechts siehst du ein Playzeichen und die Seitenzahl, auf der du dich befindest. Du kannst mit der Maus auf die Zahl gehen und diese mit deiner gewünschten Seitenzahl überschreiben und dann einfach auf Enter drücken. Wenn es noch nicht klappt, melde dich nochmal.

Ich wünsche dir einen schönen Tag. ;-)

bfine1x71


@ atilla,

mensch Du warst aber dann mit allem sehr flott. Ich wünsche Dir eine super Couchzeit und Gute Besserung. Es ist ja schon viel Wert wenn man sich gleich nach der Op und ohne die doofen "Frauen-beschwerden" besser fühlt.

Laß Dich mal so richtig schön verwöhnen :)* :)* :)* :)* :)* :)*

a~tilxla9


@ bine171

Danke @:)

Ich hoffe nur das nicht noch irgentwas nachkommt. Bin eigentlich nicht so Glückskind.

@ all

Habt ihr eigentlich auch so schlechte Eisenwerte? Im KH hab ich so Tabletten bekommen, die natürlich ganz doll Verstopfung auslösen. Was nehmt ihr da?

SRchmüJt.ze6x9


Hallo ihr lieben

Meine OP ist jetzt zwei Wochen her !! Und mir geht es den Umständen entsprechend gut !! Habe nur komischerweise jetzt leicht Blutung( Schmierblutung )! Denke aber das dies normal ist ist !!??? Muss aber langsam machen und mich schonen den es zwickt und zwackt noch ganz schön !

Für alle die es noch vor sich haben ganz viel GLÜCK !!

CDomptix65


@ Schütze69

Hallo, ich hatte auch so ca. 3 1/2 Wochen nach der OP ganz leichte Schmierblutungen, absolut gering, aber ich hab mir dann auch einen Kopf gemacht und meine Ärzte befragt, weil ich selbst eine Blutgerinnungsstörung habe und schon mit OPs sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe. Ich selbst bekam 3 Wochen lang einen Blutfaktor gespritzt, so dass ich auf einen normalen Status gebracht wurde. Nur eben ca 5 Tage später kam es zu diesen Schmierblutungen.

Die Ärzte bestätigten mir aber, dass es völlig nomal sei, ich denke ...da lösen sich die Fäden schon ein wenig. Solange es nicht richtig rot zu bluten anfängt, brauchst du dir sicher keine Gedanken machen. Nur wenn halt frisches rotes Blut zu sehen ist, sollte man schnellstmöglich den Arzt aufsuchen, alles andere ist völlig norma. In den ersten drei Wochen, habe ich gar nichts gesehen, null Schmierblutungen oder ähnliches, deshalb hatte ich dann ja etwas Panik, als das so spät einsetzte, nachdem man meinen Faktor abgesetzt hatte zu spritzen.

Bei mir ist die OP jetzt über ein halbes Jahr her und alles ist bestens. Ich fühl mich wohl. Ich hatte einen Bauschnitt quer. Es ist aber noch so, dass ein taubes Gefühl an manchen Stellen am Bauch vorhanden ist. Das braucht seine Zeit.

Gruss Daniela

J`ul i7x1


hallöchen,

ich hab da mal ne Frage an die, bei denen die OP schon länger her ist. Hattet oder habt Ihr noch Ausfluß? |-o

rSegenGbogenPfisch


@ juli71

Meine OP ist jetzt 6 Monate her. Ausfluß habe ich sehr gering und dies auch in Schwankungen. Denke, dass dies mit dem hormonellen Zyklus zu tun hat, der ja bei mir noch "läuft". Zeitlich genau beobachtet habe ich es jedoch nicht.

@ atilla09

Schön, dass es doch so gut lief und nun schön schonen, schonen, schonen .... :)*

Eisenwerte waren bei mir auch im Keller, musste jedoch nichts nehmen. Meine Erfahrungen mit Eisentabletten sind negativ von Magenkrämpfen bis zu heftigen Verstopfungen mit Gewichtszunahme. Der Umstieg auf Kräuterblut brachte zwar die Magenbeschwerden weg, der Rest bliebt. Da ich trotz leichte verminderter Eisenwerte die ganzen beschriebenen Anzeichen nicht habe versuche ich lediglich in der Nahrung auf Eisenwerte zu achten.

Gruß *:)

Cbind'erellwaATngela


Hallo prosecco30 !

Vielen Dank für die Ausführliche Beschreibung. :-D Ich habs probiert und es funktioniert sogar. :)^

War jetzt drei Tage "super"abgelenkt.unsere Wasserleitung war eingefroren und ich hab drei Tage damit zu tun gehabt sie wieder frei zu bekommen , was nicht so einfach ist wenn man nicht genau weiß wo sie zu ist ,aber seit heute Abend haben wir endlich wieder fließendes Wasser.Es ist unglaublich über was für einfache Sachen man sich freuen kann.ich hatte eben alle Hände voll zu tun (5 Personen Haushalt -Wäsche zu Schwiegermutter zum waschen bringen,Eimer weise Wasser von dort holen haben aber meine "Männer " geschleppt usw.)

In der Zeit brauchte ich wenigstens nicht über die anstehende OP nach denken,hatte also auch was gutes. :=o

Ich wünsche allen die die OP schon hinter sich haben Gute Besserung !*:)

aPn-dreagYabriexla


Hallo!*:)

Ich bin zufällig auf dieses Forum hier gestoßen, weil mir am 3.2. auch die Gebärmutter entfernt werden soll. Seit Mai 2008 habe ich sehr starke und lange (10 Tage) Blutungen. Daher habe ich nun auch schon eine Anämie und muß Eisentabletten nehmen. :-/

Im November 2009 hat meine Gyn mir noch Polypen entfernt, aber ich habe auch noch Myome. Da die Blutungen auch unter der Gabe der "Pille" nun nicht besser wurden, hat sie sich vergangenen Montag für die Entfernung entschieden.

Ich habe schon ein wenig Bammel davor, denn bisher hatte ich nicht viel Glück mit OP's. Ich wurde zweimal an der Bandscheibe operiert, wobei ich Liquor verlor und monatelang tierische Kopfschmerzen hatte. Nun habe ich starkes Narbengewebe an der OP Stelle und immer noch starke Schmerzen. Zweimal wurde ich auch an der rechten Schulter operiert, die nun aber leider versteift ist.

Daher habe ich nun Angst, daß bei dieser OP auch wieder etwas schief geht.

Habt Ihr eigentlich hinterher noch "normal" Blutungen oder wie geht das? Die Eierstöcke bleiben ja erhalten und produzieren ja weiter. Wie geht das denn? ???

Ich hoffe, Ihr könnt mir ein wenig die Angst nehmen.

Einen schönen Abend wünscht Euch,

Andrea

r^egenb=oge=nfisjch


@ andreagabriela

willkommen hier im Forum :-)

Zum Thema Blutungen. Diese kommen nicht durch die Eierstöcke, sondern werden nur durch diese hormonell gesteuert. Die Blutungen kommen von der Gebärmutterschleimhaut und diese wird mit der Gebärmutter entfernt. Durch die OP enden dann in der Regel auch die Blutungen. Zu leichten Blutungen kann es noch kommen, wenn z.B. der Gebärmutterhals erhalten bleibt und es dort Gebärmutterschleimhaut gibt (was eigentlich nicht sein sollte). Diese kann aber auch verödet werden.

Ich habe mich für den Erhalt des GB-Halses entschieden und habe keine Blutungen.

bnernxerin


Willkommen andreagabriela... *:)

Mit deiner Vorgeschichte hast du dich ganz sicher richtig entschieden die GM rauszunehmen. :)^

Habt Ihr eigentlich hinterher noch "normal" Blutungen oder wie geht das? Die Eierstöcke bleiben ja erhalten und produzieren ja weiter. Wie geht das denn? ???

Tja, willst du dazu wirklich eine Erklärung ??? Sorry aber weisst du so wenig über dein Fortpflanzungsorgan :-o

Dann hier eine Antwort: In deiner Gebärmutter wird jeden Monat Schleimhaut aufgebaut damit sich ein heranreifendes Ei einnisten kann und Frau schwanger wird. Wird Frau nicht schwanger stösst die GM die Schleimhaut ab, es kommt zur Monatsblutung. Ergo, wenn du keine GM mehr hast kommt es auch zu keinen, rein gaaaaaar keinen Blutungen mehr. ]:D ]:D :)^

Es sei denn du behälst deinen GM-Hals, denn dort kann sich wieder Schleimhaut aufbauen und es kann zu leichten Blutungen kommen. ;-)

Wie wirst du denn operiert ???

Liebe Grüsse und bleib easy auch wenn du schon viel erlebt hast. :)* :)*

Ach ja, zum Thema Liquorverlust kann dir hier sicher ein Mädel sehr nachfühlen, gell petcor. @:)

pketc'or6x2


Hallo andreagabriela,

herzlich willkommen hier, ja bernerin hat recht Liquorverlust ist mir sehr gut bekannt.

Die OP würde ich nur in Vollnarkose machen lassen dann geht auch alles gut! Ich drücke Dir ganz persönlich die Daumen. Gruß Petra

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH