Gebärmutterentfernung vaginal

C@inderegl-laAngexla


hallo bin seit Dienstag auch wieder da. *:) *:)

hab gestern schon 2x meinen Berichtz geschrieben und bin dann jedesmal beim absenden aus dem Netz geflogen.

Jetzt versuch ich es nochmal in Kürze.

-Meine OP war am 15.2.vaginal

-24 h Intensivstation -mir ging es total schlecht ,Schmerzmittel habe nicht angeschlagen und --- - -meine Niere (hab nur noch eine ) wollte erst auch nicht mehr.

-5Tage Tropf

- Katheder nächsten Tag entfernt tamponade auch (fand ich echt unangenehm)

-2x in der Krankenhauszeit Untersuchung

-nach insgesamt 10 Tagen entlassen

So das war erstmal das nötigste, wer noch was wissen möchte immer fragen. :)z :)z

liebe Grüße an alle *:) *:)

a1ndre\agabxriela


Hallo Sunnyarielle!

Das ist ja doof, daß es Dir immer noch nicht besser geht. Du Arme! Dsa Buscopan muß ich auch nehmen und jetzt auch noch Bromelain-POS gegen die Krämpfe.

Hoffentlich ist es nicht so schlimm und es geht Dir bald wieder besser! :°_

asndreabgabrxiela


Hallo CinderellaAngela!

Oha, da hast Du dann ja auch einiges hinter Dir.

Wie geht es Dir denn jetzt?

Ich wünsche Dir weiterhin gutes couching. :)^

b:ernerxin


cinderellaangela.... @:)

willkommen zurück, ich weiss nicht ob du mein Post noch gelesen hast vor deiner OP wegen der Voruntersuchung ??? also ich hätte ja schon da meine Bedenken gehabt ob dieser Arzt wirklich weiss was er macht..... :=o

Ich wünsch dir auf jeden Fall gute Genesung und lass dich verwöhnen, nun hast du's ja hinter dir. Liebe Grüsse..... @:) @:) @:) @:)

CBinderel!laAnxgela


Hallo !bernerin

Hab Deine Post leider vorher nicht mehr gelesen.

ja Gott sei Dank habe ich es hinter mir und es kann nur noch besser werden.Danke für Deine lieben genesungswünsche !!*:) @:)

andreagabriela

Auch Dir herzlichen Dank für Deine Guten Wünsche !

Mir geht es so lala.Hab noch ziemliches Ziehen im Unterleib und irgend wie habe ich das Gefühl das an meiner Mumu alles entzündet sein muß,weil es heute schon den ganzen Tag da unten brennt.Kann das von dem Wundfluß kommen ?(nicht viel aber stetig) oder kann ich mir schon eine Blasenentzündung geholt haben ? Die Fragen gelten natürlich für alle !:)z :)z

Langes stehen und langes sitzen sind noch nicht so toll.Dann kommt es mir vor, als ob alles raus fallen will.Ist das bei Euch auch so ?Und Stuhlgang hatte ich die ganzen Tage auch noch nicht auf normalen wege.Wie lange kann es denn dauern bis sich alles wieder eingepegelt hat ?

so das war es erstmal wieder muß namlich noch "schnell"Kuchen backen, weil mein Jüngster morgen Geburtstag hat.junge wie die zeit vergeht, er wird jetzt auch schon 10.

Liebe Grüße an alle *:) *:) :)*

aFndreagaab!riela


Hallo CinderellaAngela!

Da die OP bei Dir ja vaginal durchgeführt wurde, kann ich Dir da kaum etwas zu sagen, da ich ja einen Bauchschnitt habe. Aber ich hatte noch im Krankenhaus auch eine Blasenentzündung und da hatte ich heftige Schmerzen in der Scheide und auch beim Wasserlassen. Allerdings habe ich auch heute noch "schneidendes" Wasser und heftige Krämpfe wenn ich etwas gegessen habe und der Magen auf die Wunde drückt und auch, wenn ich auf der Toi bin.

Meine Verdauung brauchte auch ein paar Tage, bis sie wieder in Gange kam, allerdings haben mir da die Schwestern im Krankenhaus geholfen und danach klappte es dann von alleine. :)^

Übernimm Dich nicht mit den Geburtstagsvorbereitungen für Deinen Sohn. :)_

epllaP-x60


Hallo Mädels *:) *:)

Möchte mich bei allen bedanken @:) die mir Mut zugesprochen haben noch einmal bei meiner FÄ, zwecks

Verlängerung der Krankschreibung,vorbei zu gehen :-). Sie war dieses mal sehr zugänglich :-o und hat mich

noch einmal für eine Woche AU geschrieben :-D . Werde nun meine letzte Woche so richtig geniesen :p> :p>.

Auch ich habe es jetzt das erste mal richtig genossen meine Regel nicht mehr zu bekommen :=o :=o, ist schon ein super gefühl ;-D.

Also nochmals vielen Dank @:) für Eure vielen Antworten, und allen ein wunderschönes Wochenende, wünscht Ella-60

brer(nerixn


cinderellaangela.... *:)

wegen dem Stuhlgang, hast du kein Stuhlweichmacher bekommen vom Arzt?? Hab ich bereits in der Klinik bekommen und habs auch gute drei Wochen zu Hause noch genommen. War super alles schön weich und musste überhaupt nicht drücken.... :=o sollte man ja auch nicht wegen den inneren Narben.....bekommst du aber auch in der Apotheke, lohnt sich auf jeden Fall. ;-D

tbu6e~te1


Guten Morgen.

meine OP war am 18. Februar. Bin nun wieder zuhaus.

Meine Frage an Euch. Dieses heftige kolikartige Ziehen in UL, ist das normal. Ich werde Nachts sogar davon wach...

Lieb, wenn ihr mir eure Erfahrungen nach der OP mitteilen würdet.... ???

mEisnsdynIamiKte73


OP-Bericht

Hallo Mädels!

Hier ein kurzer Erfahrungsberichtmeiner LAVH:

Tag 1: Ankomme 6.45 Uhr im Krhs., Beziehen des Zimmers, mit Schwung in die OP-Montur, um 7 Uhr ein Tablettchen, dass die Angst etwas dämpfen soll ( andere Dinge nicht möglich, da paradoxe Reaktion auf Narkotika), tut es aber nicht. Um 20 nach 7 geht die Fahrt in den OP los - meine einzige Angst ist ja bekanntlich die vor dem Legen der Braunüle. Mir hält ein netter Mensch die Hand, während die Anästhestin in meiner Vene bohrt ( was erwartungsgemäß ätzend ist, unerwarteterweise aber beim ersten Verusch klappt). Wir scherzen noch, was ich träumen möchte & ich suche mir eine Reise an den Starnd aus....werde kurz wach, als mir meine Freundin sagt, dass alles gut gelaufen sei ( sie hat die OP assistiert)...dann wieder im Aufwachraum ( es ist 10 nach 10) aufwachen mit starkem Shiver ( völlig normale Nebenwirkung): mir wird warme Luft unter die Decke gepustet & ein gegenmittel gespritzt...wache nochmal mit Shiver auf, es wird erneut gespritzt...um 12.30 Uhr werde ich auf mein Zimmer geholt & habe kurze Zeit später schon Besuch...keine Schmerzen, keine Übelkeit, nur die Hand schmerzt von dem doofen Zugang, bekomme Kochsalzlösungen & darf ab 13 Uhr schluckweise Wasser trinken...um 16 Uhr stehe ich erstmals zum Pipi machen auf, ziehe mein eigenes Nachthemd an ( kein Katheder, keine Drainage, keine Tamponage): kein Schwindel, keine Übelkeit, keine Schmerzen...um 17.30 Uhr mampfe ich fröhlich ein Käsebrot & scherze mit erneutem Besuch, wehre mich erfolglos gg. die Thrombosespritze...das Einzige was nervt sind Blähungen & Zugang...die Nacht verläuft ruhig, weiß allerdings nicht, wie ich liegen soll, da Bauchschläfer

Tag 2: Hüpfe fröhlich aus dem Bett, da man meine Spritzenphobie kennt entnimmt man mir das Blut aus der Braunüle & zieht sie dann. Das Krhs. ist leider eine Baustelle & es lärmt & stinkt nach Farbe & ich würde gerne gleich nach Hause, was der Prof. dann aber doch nicht einsieht...also vertreibe ich mir die Zeit mit Lefax kauen ( Blähungen nerven immer noch), essen, Fernsehen & Personal & besuch verwirren, die sich fragen, ob sie mich bei der OP vergessen haben ;o)...Nacht unspektakulär & besser, als vorher, da nun kein Zugang mehr nervt...die Thrombosespritze konnte ich nicht umgehen...

Tag 3: Gehe duschen, darf die heißen Strümpfe auslassen, esse, kaue Lefax. tappe über die Baustelle, trinke literweise Anis-Fenchel-Kümmel-Tee...

Tag 4: Meine Ma holt mich nach Nierensono ( rechte Niere ist etwas auffällig) & Abschlußbrief ab & wir fahren zu ihr. Bin zum ersten Mal müde & penne nach dem Mittag essen...Blähungen nerven, komme mir vor wie ein humanoides Pupskissen...Nacht ist super, schlafe wie ein Gott

Tag 5: Bin nach dem Duschen extrem schlapp & der Kreislauf speilt mir ein paar Streiche...sonst wie gehabt

Tag 6: Gehe zwei Mal etwa für eine halbe Stunde spazieren, Blähungen verbessern sich enorm...alles wie gehabt, nur die Nacht: schwitze stark, habe etwas zieben im rechten Unterbach & die Einschnitte jucken...heilt alles schön...

Heute: Starker Wetterumschwung machen mich etwas dusselig, heute etwas mehr Abgang von Wundsekret & etwas Ziepen, aber kaum noch Blähungen

Am DO habe ich Kontrolle beim Frauenarzt

Fazit: Hätte ich die OP bloß schon eher machen lassen-mir geht´s jetzt schon tausend Mal besser!!!! Hoffe nun, dass ich weiter so schnell genese & die Histologie den Krebsverdacht nicht bestätigt. Um bei meinem Gyn operiert zu werden, lohnt sich meiner Meinung nach JEDER Kilometer: er ist einfach DER Experte & die Art von OP praktisch erfunden, außerdem ist er nicht nur fachlich, sondern auch menschlich klasse.

Mir ist klar, dass jeder eine andere Konstitution mitbringt & ein anderes Schmerzempfinden hat & sicherlich spielt die Einstellung auch eine große Rolle, ABER: habt keine Angst! ALLES WIRD GUT!!!!

b@ernKerxin


missdynamite73... @:)

herzlich willkommen zurück :)^ Ja es geht nichts über eine perfekt ausgeführte LAVH :)z :)^

wenn möglich noch mit Lasermesser, völlig blutlos.... ]:D ich nehme an, dass du auch keinen Ausfluss oder Blutung hast??

Aber auch wenns dir so gut geht, denk daran du hast eine Baustelle im Bauch.Also trotzdem schonen. ;-) Mir war der Weg auch allemal Wert und bin auch von einem seeehr erfahrenen Arzt operiert und dann auch zweimal täglich betreut worden.

Also Mädels die ihr es noch vor euch habt, erkundigt euch gut wie ihr operiert werdet und denkt an diese laparaskopischen Methoden. :)* :)*

Gut couching missdynmite und liebe Grüsse *:)

a]til;la9


Hallo,

war am Freitag auch noch mal beim FA. Nur zum Gespräch, da ultraschall ja nicht so oft bezahlt wird. ;-D Er wollte mich noch mal krankschreiben, aber ich wollte jetzt nicht mehr. Mir gehts gut und ich denke es geht jetzt wieder. :)z

Hab ihn wegen Sport gefragt und er meint schwimmen, radfahren und walking ist ok. Mit joggen und reiten soll ich noch 4 Wochen warten wegen den Erschütterungen. Damit kann ich leben. Ich soll dann Mitte April noch mal kommen zur Abschlußuntersuchung.

Liebe Grüße an alle *:) *:) *:) *:)

K~unIamxa


hallo tuete1

bevor deine Frage in den Beiträgen verschwindet, will ich mich mal kurz dazu äußern: Ich hatte bis einige Wochen nach der OP gelegentlich solche kolikartigen Schmerzen, ein paarmal stand mir davon der kalte Schweiß auf der Stirn. Gab sich aber nach einer Weile. Ich vermute, dass der Darm sich erst mit den veränderten Verhältnissen im Bauch arrangieren musste.

Gute Besserung,

C?indereLll aA7ngelxa


@ bernerin

Nein habe leider nichts vom Krankenhaus mit bekommen.Wie heißt denn dieser Weichmacher, damit ich es mir selbst besorgen kann ? Muß ja erst wieder am 8.3. zu meiner FÄ und das dauert mir echt zu lang. :)z :-(

Hatte heute echt stark mit meiner Niere zu kämpfen.Die hat mir scheinbar diese OP sehr übel genommen.Hatte heftigste Schmerzen den ganzen Tag und mich laufend mit Wärmflasche hingelegt.Jetzt geht es wieder.Naja muß wohl etwas Geduld mit allem auf bringen.

@ missdynamite73

Schön das Du auch wieder da bist.Die besten Genesungswünsche von mir !:)* :)* *:) :)*

Und natürlich liebe Grüße an Euch alle !@:) *:) :)* :-) :)_

b-ernWerxin


@ cinderella... *:)

den Namen weiss ich nicht mehr von dem Weichmacher, aber die in der Apotheke werden schon wissen was gut ist. :)^

Grüessli @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH