Gebärmutterentfernung vaginal

K>äth:e Doxrsch


@ CinderellaAngela

Lauf' so schnell Du kannst oder stell' ihm seinen Koffer vor die Tür und wechsle die Schlösser aus! Keine Frau hat es verdient, so behandelt zu werden wie Du von Deinem Mann.

Was hält Dich bei einem so miesen Ignoraten? Ich bin erschüttert, dass es im Deutschland von 2010 so etwas noch gibt...

K\atgze0S


Der Satz mit: "das komische Lebenwesen mit dem verkrüppelten X-Chromosom", der hat mir sehr gut gefallen :-D :-D

Tja, das ist leider nicht immer so einfach.

Ich lebe im Elternhaus meines Mannes, wohl mehrfach mit dem Gehalt beider renoviert und umgebaut. Es ging jetzt seit 30 Jahren gut (wir sind seit 28 Jahren verheiratet, haben sehr jung geheiratet) , aber was mach ich wenn sich oben beschriebenes Lebewesen auf einmal verändert, launisch ist und schmollt......

Noch weiss er nichts von seime "Glück" den Haushalt 1 Woche alleine schmeissen zu müsse und hinterher teilweise weil das Arbeitstier nicht kann......

Ausserdem leben hier meine beide Kinder und meine 3 Katzen und ohne die möchte ich nicht leben.

Wir werden sehen wohin das führt...........

LG

Karin

TcussioUnToJuxr


@ KatzeS

wenn du aus dem Krankenhaus nach Hause kommst

muß er dich unterstüzen und dann siehst du ja wie er sich anstellt,

meißt wenn man garnicht daran glaubt passiert dann doch

schonmal ein kleines Wunder :°_

Wenn wir glück haben :)*

C9indeUrellaA]ngelxa


@ Alle

Wo seid Ihr denn alle abgeblieben ? Soll dieses Forum nach so vielen Jahren einschlafen ??? ???

Das wäre doch sehr schade :)z

Bei mir sind es heute auf den Tag genau 5 Wochen her seit der Op.

Mir geht es im Moment "relativ" gut.Noch etwas Saft und Kraftlos, aber das wird sicher auch noch.Wenn ich lange (Ca.5min) etwas im bücken mache, bekomme ich es im Rücken und in den Leisten zu spüren.

Mal eine Frage an alle, die die OP schon länger hinter sich haben.Gestern abend im Bett als ich auf dem Rücken lag, habe ich fest gestellt, das ich auf der rechten Seite in der Leiste einen dicken Wulst habe der auf der anderen Seite nicht ist.Es ist nicht so das es weh tut, sondern es ist irgend wie ein komisches Gefühl, wenn man drüber fast. :=o Kennt das jemand von Euch ?Könnte das der Darm sein ??? Oder ist es der rechte Eierstock ???

Und mich plagt noch ein anderes Problem.Immer wenn ich auf der Toilette bin und Pipi muß, habe ich eien wirklich sehr unangenehmen stechenden Schmerz bis die Blase leer ist.Was kann das denn sein ??? Hab ich erst seit ca.einer Woche.

Meine FÄ ist leider diese Woche auf einen Kongreß, sonst hätte ich dort mal angerufen und nachgefragt.

Morgen werde ich mal bei meinem HA meinen Urin überprüfen lassen , muß namlich jede Nacht mindestens dreimal raus zum Pipi machen.Das kommt mir etwas "Spanisch"vor.Und ich muß mich ja etwas vorsehen, weil ich nur noch diese eine Niere habe.

So ich hoffe es meldet sich mal wieder einer von Euch. Würde mich sehr darüber freuen. :-D :)^

Seid alle ganz lieb gegrüßt *:) *:)

CyindIereBllaAngxela


Und mich plagt noch ein anderes Problem.Immer wenn ich auf der Toilette bin und Pipi muß, habe ich eien wirklich sehr unangenehmen stechenden Schmerz bis die Blase leer ist.Was kann das denn sein ??? Hab ich erst seit ca.einer Woche.

in der linken Leiste ist dieser Schmerz.Ist mir gerade aufgefallen, das ich das vergessen habe zu schreiben.

PS.Wie geht es Euch denn allen überhaupt so, wollte ich ja auch noch fragen. ??? :=o

lg

cirazxyvamp


@ all

7,5 Wochen nach der OP gehts mir blendend, gehe seit 2 Wochen wieder arbeiten, Darm funkt besser als vor der OP, der ersten S.. |-o hatten wir auch - alles wie vorher (Gott sei Dank).

Das einzige was noch fehlt ist die Kondition, also walken geht noch nicht soweit wie vorher aber ich arbeite daran ;-) (wenn ich bloß nicht soooo faul wäre ]:D)

@ cinderellaAngela

aufs Klo geh ich nach wie vor noch zwischen 1 und 3 mal in der Nacht - ich trink aber auch viel.

Mich stört das nicht bin das gewohnt seit der Geburt meiner Kinder.

@ alle die es noch vor sich haben

habt keine Angst, es lohnt sich, das Lebensgefühl ist ein viel viel besseres

@ alle Frischoperierten

genießt die Couching Zeit und lasst die Hausarbeit Hausarbeit sein und geht notfalls mit geschlossen Augen daran vorbei, der Alltag holt Euch schnell genug wieder ein.

lg

K~atzexS


@ Toussion Tour,

wir sind ja in der gleichen KW dran (15). :)^

Ich lass mich mal überraschen. Bisher weiss der Gatte ja nichts von seinem Glück.

Ich bin gespannt, ob die Familie das realisiert, dass über 5kg nichts mehr geht und das für eine ganze Weile und ob ich das hinkriege, dauernd um Hilfe zu bitten.

Wir werden sehen und ich warte auf das "Wunder".

Ich hab ja noch 3 Wochen zum Organisieren, das wird dann schon klappen :-)

LG

Karin

S^maedlve3x7


KatzeS,

verstehe Dich seeehr gut, ich habe das grosse Glück, ich darf nach der Op in eine wunderschöne Erholungskur, also wird mein Man ca. 5-6 Wochen zeit haben, das Häusle in ein Schlachtfeld zu verwandeln.

Ich werde mich hüten dieses mal auch nur einen Finger krumm zu machen. Bei meiner Rückkehr schaue ich mal, ob ich hier dann noch wohnen möchte. Hört sich hart an, aber bei der letzten Reha, war es sehr schlimm. Ich habe geweint vor...... naja, weiss auch nicht wieso, was habe ich erwartet ??? ? Alles, blos das nicht :(v :(v.

So, zum Thema, ich habe die Gbm noch, aber die Schmerzen in der leiste hab ich auch beim Pipi machen. Manchmal kommt es mir so vor, das da unten einfach alles nicht mehr so will wie es soll. Durch die ganzen Strapazen und schmerzen.....

Wünsche euch allen auch eine wunderschöne geruhsame Woche *:)

KhatzxeS


@ Smaedle37

ich war bisher nur eine Woche im KH aber da hatte ich eine Famlienhelferin und alles war wunderbar.

Eine anschließende Reha wäre für mich eine Strafe, ich würde die Stunden und Tage zählen bis ich wieder nach Hause darf. Ich bin durch Vollzeit-Berufstätigkeit so lange von zu Hause weg, dass ich mein zu Hause gar nicht genießen kann und wenn ich zu Hause bin heisst das Hausarbeit für 4-Personen.

Deshalb freue ich mich ja so auf die Wochen hinterher damit ich endlich mal den Frühling und die Sonne im Garten genießen kann, die Miezen den ganzen Tag knuddeln und und und...........

Dir wünsche ich eine gute Besserung und erhole dich gut ;-)

LG

Karin

JUuliz71


Hallo KatzeS

mir ging es ganz genauso wie Dir, hab mich auf die Ruhe nach der OP tierisch gefreut und morgen ist sie nun schon 15 Wochen her und ich frage mich wo die Zeit geblieben ist :)z ":/

Aber mir geht es einfach super und ich würde den Schritt immer wieder gehen, man ist echt wie neu geboren so ohne Monsterblutungen und Dauerschmerz :)^ :)^ :)= :)=

agndr(e/agabri1elxa


@ CinderellaAngela

Bei mir ist die OP Mittwoch 7 Wochen her und ich habe ähnliche Probleme mit der Blase.Beim Wasserlassen tut es auch immer noch ziemlich weh und wenn ich gerade zur Toi war, habe ich das Gefühl, schon wieder hin zu müssen. ":/ Außerdem merke ich auch immer, wenn der Urin in die Blase "schießt", das ist auch ziemlich unangenehm.

Und die Krämpfe sind auch immer noch nicht weg, wenn ich etwas gegessen habe. Aber meine Gyn sagt, das sei alles noch normal, solange die OP nicht 8 Wochen her sei.

T6ussiyonTo+ur


Ich habe morgen meinen Termin beim Gym.

Um mir die Einweisung abzuholen und mir noch offene Fragen

beantworten zu lassen, falls da noch welche sind,

denn seit ich hir im Forum bin sind da nicht mehr so viele fragen

für den Gym. erforderlich :)^

Ab Donnerstag werde ich mir die ( Monsterblutungen) ]:D

nochmal über mich ergehen lassen das letzte mal ;-D

und dann ist endlich ruhe

Für alle an dem schönen Tag :p> :p> :p>

M3ama L7iscxhen


Na Mädels,

Ihr seid wohl Frühjahrsmüde?

Ja Tussion Tour, so ählich erging es mir auch. Nur hatte ich seit 15 Monaten solche Monsterblutungen und fast jede Nacht hatte ich übelste Klumpen "geboren", die ich oft selbst rausziehen musste, weil sie so groß waren.

Dazu kamen in den letzten Wochen die Schmerzen und die Schlappheit. Ganz zu Schweigen von dem Ekelgefühl vor mir selbst. :|N

Ich habe schlussendlich förmlich die Stunden gezählt, bis es so weit war und ich zur Op durfte.

Heute sind es nun schon 4 Wochen bei mir her und ich fühle mich fitter dennje.

Alle, die Ihr es noch vor Euch habt, alles wird gut und viel Glück für Euch :)* :)* :)*

Übrigens: Meine Männer haben es inzwischen begriffen, dass ich nicht so kann (darf), wie ich will. Nun sind sogar meine Gardinen wie von Geisterhand gewaschen. Die Fenster hatte ich nach und nach alleine geputzt, da störten plötzlich die dreckigen Gardinen. :=o

Lasst die Arbeit einfach liegen und Ihr werdet sehen, dass die Männer wirklich mehr können, als sie zugeben. ;-D

Für alle viele liebe Grüße, @:) @:) @:) und :)D :)D :)D

T1uss^ionxTour


genau das ist das problem

mit den Männern und dem helfen

wenn wir spitz kriegen was die alles können

bekommen die Angst in Zukunft mehr

anpacken zu müssen ]:D

M[ama [Lis1chen


Ich bin mir da zumindest in meinem Falle gar nicht so sicher, ob die Männer wirklich so machomäßig sind.

Ich denke, dass in meinem Fall ich selbst die "Schuld" trage, denn ich versuche ihm immer den Rücken freizuhalten.

Außerdem bin ich diejenige, die die meiste Zeit zu Hause im Büro verbringt. Bei uns ist es so, dass einer ohne den anderen die Firma nicht betreiben kann. Wir bedingen uns sozusagen gegenseitig und wenn er dann abends kommt, dann will ich auch, dass wir gemeinsam Feierabend machen können oder zumindest das er ein wenig abschalten kann, bevor er sich wieder dem fachlichen im Büro widmet.

Grundsätzlich ist er durchaus alleine lebensfähig, nur ich nehme ihm eben sowiet möglich alles ab. Wahrscheinlich hat er nach der langen Zeit einfach gar keinen Durchblick mehr, was so alles im Hintergrund läuft.

Es ist ja auch so, dass meine Freundinnen mich beneiden, weil ich fast immer zu Hause bin. Dass ich dadurch keinen geregelten Feierabend habe und das ich trotzdem voll arbeiten muss, das sieht keiner.

Würde das Büro außerhalb der Wohnung sein, dann würde ich theoretisch auch meistens nach 16:00 Uhr einfach nach Hause gehen.

Hat denn eine von Euch ihrem Mann schon alles "gebeichtet"? Ich brenne ja auf deren Reaktion.

Viele liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH