Gebärmutterentfernung vaginal

T0u>ssiLonxTour


@ Katzes

dann wünsche ich dir für Morgen alles gute zum Gespräch :)^

ja wenn es gut läuft bin ich evtl. auch Online im KH ;-D

KZatzxeS


Hallo, Tussion Tour,

ich hab mir grad die Globuli angeschaut, Arnica hatte ich aber die Staphisagria kannte ich nicht.

Arnica hab ich noch von den Kids, welche Konzentration nimmst du? D12 oder mehr?

Halte ich für ne gute Sache, werde ich auch ausprobieren.

Ich melde mich nomal wenn der Termin dann fix ist und falls du auch online sein kannst werde ich

nach die Ausschau halten - ich bin vor die wieder wach :-)

also halte die Ohren steif

LG

Karin

TvussiPonTxour


@ KatzeS

ich hab die Arnica D12 zuhause

obwohl mir mein FA Arnica D6 aufgeschrieben hat

kann ich die D12 auch nehmen ?

werd ich wohl mal in der Apotheke nachfragen :-)

L|illi20x00


Hallo,

ich bin neu hier und versuche mich gerade zu entscheiden. Ende April wird mir die Gebärmutter rausgenommen, wegen extrem starken Blutungen und Endometriose. Ich bin 37 und habe 2 Kinder. Familienplanung ist abgeschlossen und ich freue mich regelrecht auf die OP, wei lich endlich wieder fit werden will. Im Moment bekomme ich ständig Eisen-Infusionen weil der Blutverlust so drastisch ist. Dann fühlt man sich wieder einigermassen.....und der ganze "Spaß" geht wieder von vorne los. Ein blöder Kreislauf, den ich jetzt beenden will.

Der Chefarzt im Krankenhaus (zum Vorgespräch war ich schon) meinte , ich könnte mich zwischen der vaginalen Hysterektomie und der LASH OP entscheiden. Beides ist bei mir machbar. Nun stehe ich etwas hilflos vor dieser Entscheidung und würde mich über ein paar Einschätzungen und Tips von Euch freuen. Wo sind die Vorteile, welche OP Methode ist die bessere?

Jetzt schon mal vielen Dank!!!

KPatrzeS


Hi Tussion Tour,

ich denke ob D6 oder D12 macht keinen großen Unterschied. Ich würde die nehmen die ich habe (ich hab Arnica D6 zu Hause).

@ Lilli2000

Hallo,

wenn ich aussuchen könnte würde ich Lash nehmen aber bei mir im KH kriegt der Otto Normal Bürger

eine Vaginale. Lash ist von der Erholung her-soviel ich weiss - noch besser. Lies dich mal durchs Forum und google auch mal und dann entscheide.

Übrigens habe ich meiner Familie letzten Freitag den Termin gesagt und mein Sohn (19) meinte dann, dass "das mit einem Bauschnitt ginge, Als ich verneinte war erst einmal Stille. Nach einem halben Tag kam dann: machen die das wie die alten Ägypter mit dem Gehirn" ich hätte mich kugeln können. Schon allein, dass er sich darüber Gedanken mach - sein Vater tut das nicht.

Wünsch euch was

LG

Karin

T"ussHioznTour


@ Lilli2000

also ich hatte meinen FA gefragt was besser sei

Vaginal oder Bauchschnitt

und der meinte mal Vaginal währe viel besser

ich werde mich nochmal beim Vorgespräch

(einen Tag vor OP) mich nochmal im KH erkundigen

bin aber auch gespannt was noch der ein oder andere dazu meint

rgegenJbogeAnfisch0x2


meine gm wird mit lash entfernt. meine mutter meinte ich sollte es mit bauchschnitt machen, was ich verneinte (hab schon eine verwachsung in der blindarmnarbe, noch eine kann ich nicht gebrauchen). meine tante meinte mit laparaskop ginge das nicht, weil die gm ja viel zu *gross* wäre.

nach der op mit lash soll man angeblich schneller fit sein. ich kann mich eigentlich nur noch lilli2000 anschliessen. ich freu mich auch wenn der hüttenzauber vorbei ist, denn derzeit gehe ich vor bauchschmerzen einfach nur noch ein. es ist von den blutungen und von den schmerzen her einfach nur noch die hölle. bin froh wenn alles vorbei ist.

gestern war ich noch mal bei meiner gyn gewesen. die mutter der sprechstundenhilfe bekam mit, als sie die überweisung mit hilfe einer kollegin machten, das ich die gm wegmachen lassen werde. sie meinte nur noch ... was bessers könnte ich nicht machen. man würde sich hinterher nur noch besser fühlen... na ja von dem hinterher muss ich mich noch überraschenlassen. aber allemal besser als bauchschnitt und tagelang im kh liegen. oder wie jetzt ständig bauchweh zu haben.

s,unnyaJriCelle


Hallo Lilli2000 + herzlich willkommen *:)

Ich habe vor 4 Monaten die GM per LASH entfernt bekommen und kann diese Methode nur empfehlen. 3 kleine Schnitte von denen man den 3. gar nicht sieht, da er im Nabel ist. Ich hatte weder Katheder noch Drainage und bin am Nachmittag nach der OP schon aufgestanden. Und nach 5 Tagen war ich schon zu Hause und nahezu schmerzfrei :)^

Was jetzt im Nachhinein alles so passiert ist bei mir hängt, denke ich, nicht mit der OP-Methode zusammen sondern ist Pech %-| >:(

MBamaS Li)schxen


**Herzlich Willkommen Lilli,**

zu Deiner Frage, welche Op-Methode die bessere ist, kann ich Dir nur empfehlen die LAVH-Methode zu wählen. Rein vaginal wird es bei Dir nicht wirklich funktionieren, da Du vermutlich auch Endometriose-Herde im Bauchraum hast, welche man bei der rein vaginalen Methode leicht übersieht oder eben gar nicht entfernen kann, was weiterhin "Regelschmerzen" bedeuten würde.

Ebenso würde ich den Gm-Hals mitentfernen lassen, da dieser sehr oft mitbefallen ist. Meine Ex-Schwägerin hatte dieses Problem und wurde darum 2 mal operiert, da nach der ersten Op eben nicht alle Symptome weg waren. Sie hatte nach der 1. Op noch einmal fast 2 Jahre gelitten, bis ein neuer Gyn dann sagte, dass sie noch einmal unters Messer müsste. Danach war endlich Ruhe bei ihr.

Auch ich habe im Kh mal nach der Ausschabung gefragt, ob sie denn nicht nötig sei, da man mir vorher (außer 10 Monate vor der Op 2 mal hintereinander) keine Auschabung angeboten hat.

Mir wurde geantwortet, dass es von Klinik zu Klinik unterschiedlich gehandhabt wird. Dort, wo ich war, schabt man als erstes aus und direkt danach wird die Gb raus geholt. Ich hatte meinen Befund schon innerhalb einer Woche zu Hause.

Auch hier gibt es ja sehr große Unterschiede.

Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück und sende viele :)* :)* :)*

@ all

Für Euch schicke ich ganz viele Sonnenstrahlen zur Genesung und drücke allen die Daumen, dass Ihr recht bald wieder fit seid.

LtuZzie6G4


Hallo *:) *:) *:), ich bin eine mit Bauchschnitt

mal was dazu, es muss nicht immer die schlechtere Variante sein. Es geht halt auch nicht immer per LASH oder vaginal, weil die GM zu groß u n d unbeweglich ist. So war es jedenfalls bei mir. Ich lag alles in allen 5 Tage im KH, die Genesung verlief bilderbuchmässig. Am 2.Tag bin ich aufgestanden, ohne Trainage und am 3.Tag nach OP war ich schon im Hof des KH. Ausser dass ich heute nach 1,5 Jahren einen schmalen blassen Strich habe, ist alles sowas von schön! Auch keine Anzeichen von Verwachsungen, ich glaube die kann man auch bei anderen OP-Techniken haben.

Natürlich würde ich, wenn ich es mir aussuchen könnte, die LASH-Methode auswählen, aber die inneren Wunden sind doch die gleichen!

vg luzie

LYilliY2000


Hallo, alle zusammen!

Vielen Dank für die vielen, lieben Antworten!!! Ich bin richtig froh dieses Forum gefunden zu haben und habe auch schon sehr viele OP Berichte gelesen. Wenn man so etwas vor sich hat, läßt es einen ja nicht so richtig los. So langsam werde ich wohl doch nervös.

Der Gynäkologe im Krankenhaus hat mir zunächst auch nur die vaginal Hysterektomie erklärt. Erst als ich nachfragte, ob man den Muttermund nicht belassen könne, erzählte er mir von der LASH. ( ich bin Kassenpatientin und war nur beim Chefarzt weil mein FA mit ihm befreundet ist und das für mich arrangiert hat.) Er schien die vag. Hysterektomie jedenfalls zu bevorzugen.

Wegen der Endometriose hatte ich schon 2 Laparaskopien, die ich so toll nicht fand. Allerdings gab es viele Verwachsungen im Bauchraum zu lösen und eine Zyste zu enfernen. Vielleicht ist der Wundschmerz dann größer. Man sagte mir hinterher jedenfalls ich hätte aus "allen Löchern" geblutet.

Seit der Geburt meiner ersten Tochter habe ich keine Endometriose Symptome mehr. Ich bekomme meine Periode komplett schmerzfrei, aber immer am 3. Tag habe ich diese 24 stündigen Sturzblutungen, als hätte man den "Hahn" voll aufgedreht. Eine richtige Erklärung dafür hat mir noch keiner liefern können. Im Ultraschall sieht die Gebärmutter danach jedenfalls immer klein und harmlos aus. Nur vor der Periode bekomme ich einen dicken Bauch und habe das Gefühl das sie gerade riesig anwächst. Woher sollen auch diese Massen an Blut kommen.....Naja.

Ein Verödung der Gebärmutter geht leider wegen einer Fehlbildung ( Septum) in der Gebärmutter nicht. Deswegen der Entschluss zur Entfernung.

Der Arzt im Krankenhaus meinte, bei einer LASH käme es wegen der größeren, inneren Wundfläche oberhalb des Muttermundes öfters zu Infektionen. Ich kann halt überhaupt nicht einschätzen, ob es wichtig ist den Muttermund zubehalten oder nicht. Ich habe gehört es könnte besser für den Beckenboden sein, wenn er drin bleibt. Andere Studien sagen angeblich das sei unwichtig.

Weiß da einer was zu?

Ganz liebe Grüße,

Lilli

K[atzdeS


Hallo

so, das Narkose-Arzt Gespräch war heute, Termin für Montag ist jetzt fix. 7:30 Patientanaufnahme, 8:00 Station, vormittags voraussichtlich noch OP.

Entfernt wird vaginal incl. Schreidenraffung. wird also kein Spaziergang.

Da der Oberarzt mit zugesagt hat, dass ich erst am OP-Tag einrücken muss, haben die Mädels dort vergessen mir etwas zum Abführen mitzugeben, jetzt hab ich wieder die Rennerei............ ob ich meinen Gyn noch erreiche oder ob ich nochmal ins KH fahren muss.......

Normal müssen die "alten Frauen" am Tag zuvor einrücken, also sonntags.

Ich bin sehr froh, dass ich erst am OP Tag "einziehen" muss, dann ist das alles nicht so lange. Meinen Laptop kann ich auch mitnehmen, bin dann nicht ganz so von der Welt abgeschottet.....

Ich werden den morgigen Tag nochmal nutzen um zum Frisör zu gehen (Kurzhaarschnitt :)z ) und nochmal sauber zu machen und eben evtl. nochmal ins KH zu fahren.....

Also dann, Mädels wünsche euch alles Gute

LG

Karin

aCndrea8gabrrixela


Hallo Karin! *:)

Du mußt vorher abführen? Das scheint dann auch von Krankenhaus zu Krankenhaus verschieden zu sein.Ich mußte ja auch erst am Tag der OP im Krankenhaus sein, aber weder zuhause noch dort mußte ich abführen. Die OP wurde so durchgeführt. :=o

KKatz[eS


Hallo Andreagabriela,

ja, abführen soll ich am Sonntag abend. Das ist mir aber schon Recht, ich bekäme sowieso dann vor Aufregung Durchfall.

Dafür muss ich nichr rasieren ;-)

Boah, so langsam werde sogar ich nervös.

Mein Mann hat mir angeboten mich ins KH zu fahren, das klappt jetzt aber vermutlich nicht, weil er Bereitschaft hat,

somit ziehe ich es also doch von Anfang bis Ende alleine durch. Ist aber für mich o-k- selbst ist die Frau.

Der Oberarzt hat schon vorneweg eine Scheidenraffung notiert, das ist mir vor 3 Wochen bei der Untersuchung völlig entgangen. Somit ist Katheder und Tamponade vorprogrammiert. So ab Mittwoch hoffe ich dann wieder unter den lebenden zu sein.

Na dann, ich schaue bestimmt nochmal rein bis ich am Sonntag abend mein Laptop einpacke ;-) :-)

wünsch euch was

LG

Karin

T8uyssio:nTouxr


@ KatzeS

ich wünsche dir alles alles gute

:)* :)* :)* :)*

bammel hab ich auch langsam ein bisschen

viele liebe grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH