Gebärmutterentfernung vaginal

Khat#zeS


@ iri

bei mir war es ganz prima. 7:00 KH Anmeldung, 7:30 auf Station, noch schnell ein paar Klamotten in den Schrank geworfen, die Dame vom Patiententransport stand schon bereit (machen in diesem KH die Johanniter), sexy OP Klamotten angezogen (noch wegen der halterlosen Strümpfe unseren Spass gejabt) , kurz vor dem OP noch die Haube für die Haare aufgesetzt, dann mussten wir noch ein paar Minuten warten bis es über die Schleuse in den Vorbereitsungsraum ging.

Auf Station hab ich noch ein Beruhigungsmittel und offensichtlich ein Schlafmittel bekommen.

Dann hat mich ein älterer OP Pfleger in den Vorbereitungsraum zu OP 13 (meine Glückszahl) geschoben, dann kam eine Nonne und OP-Schwester vorbei und hat mit mir gebetet und das obwohl ich nicht christlich orientiert bin sondern eher esoterisch und - dann bin ich eingeschlafen.

Und bin ca. 4 Std. später in der Überwachungseinheit aufgewacht und wurde dort von meinem süßen brasilianisch/österreichischen Pfleger betreut.

Mach dir nicht so einen Kopf, es kommt wie es kommen muss.

Je entspannter du bist, desto besser wirken die Medis (Entspannung, Narkose usw).

Ich wünsch dir alles erdenklich Gute und dass es dir hinterher so gut geht wie mir!

LG

Karin

2y0A7nd6x7


@regenbogenfisch02 was für fäden hast du denn gezogen bekommen?? mir wurde gesagt das die sich alleine auflösen. mir wurde die gm ganzentfernt,blase hochgesetzt , irgendwas mit den bänder :-) ,am eierstock 2 zysten verödet und vernarbtes gewebe (von den geburten) entfernt.

@ iri

du musst keine bedenken haben. hatte mich auch verrückt gemacht bis ich hier ins forum kam.liebe schreiberinen hier haben mir den zahn der angst gezogen.

musste morgends um 9 uhr nüchtern im kh sein. um 13 uhr wurde ich in den op geschoben.dort wurde ich von einer narkoseärztin empfangen die mir über den arm streichelte und sich mir dann vorstellte.eine opschwester kam auch noch da zu und jokte mit mir rum.ich sollte mir dann einen traum mir wünschen und dann war ich auch schon weg. an den weg vom aufwachraum und hoch ins zimmerschieben kann ich mich nicht mehr erinnern.mich hat die narkose umgehauen :-) :[] um 22 uhr war ich fit.obwohl ich einen karthäter und einen tropf hatte durfte ich mir die zähne putzen.

schönes we ihr lieben

BcrigYittpa4x8


Hallöle,

prima, wieviel ich hier noch nachlesen konnte :)= . Jetzt weiss ich wenigstens schon mal wie es am Tag der OP zugeht. Nach Euren ganzen Berichten, werd ich mich jetzt doch dazu entschliessen, den Gebärmutterhals mit entfernen zu lassen, egal wie lange der Krankenhausaufenthalt jetzt dauern wird. So bin ich wenigstens von allem Übel befreit ;-D Auf die paar Tage mehr oder weniger kommt es ja auch nicht an.

@ Kunama

Das mit den Tabletten ist wirklich super, das heisst jetzt nicht, dass ich eine Empfehlung für ihrendwelche Pillen geben will, aber für MICH war es toll. Ich hatte wirklich 3 Jahre Null Periode. Der einzige Nachteil ist, dass sie müde machen und deshalb sollte ich sie auch nur abends nehmen. Ich hätte das ja auch noch länger so ausgehalten, wenn, wie gesagt, die GB nicht mittlerweile auf die Blase drücken würde und die FA mir nahe gelegt hat, sie doch nun entfernen zu lassen, weil irgendwann vielleicht die Gefahr der Inkontinenz bestehen würde.

@ regenbogenfisch

Das mit der Tagesklinik würd ich mich echt nicht trauen :)= . Die Versorgung in der Klinik ist doch schon eine andere, als wenn man direkt nach der OP zuhause liegt. Wenn mal irgendetwas ist, dann sind die Ärzte direkt an Ort und Stelle. Hattest Du denn keine Drainagen ??? Oder durftest Du auch mit denen nach Hause?? Kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen :=o Und was war mit den Schmerzen?? Hattest Du gar keine oder hast Du genügend Mittelchen mit nach Hause bekommen? Und was ich auch nicht verstehe ist, dass, wenn man im normalen Krankenhaus operiert wird, dann bleibt man doch mind. 4-6 oder 10 Tage. Warum kann man dann nicht im Allgemeinen, wenn man sich gut fühlt nach Hause entlassen werden. Die warten doch dann immer erst ein paar Tage ab, ob alles ok ist.

LG

Brigitta

B9rigifttax48


PS Hab ich noch vergessen und ich weiss nicht, wie oder ob man editieren kann.

Wünsch Euch jedenfalls noch allen ein schönes WE und einen wunderbaren Muttertag

rMegen8bogenfXischx02


@ 20and67

meine gebärmutter wurde mit der lash methode entfernt hatte 5 fäden die raus sollten (2 im bauchnabel, 1 auf der rechten seite unter dem bauch und 2 auf der linken seite unter dem bauch. die fäden im bauch, die lösen sich selber auf. meine gyn meinte das kann bis zu 6 monaten dauern.

@ brigitta

also in der tagesklinik wo ich war sind 4 von den 24 ärzten bundesweit die lash-methode beherrschen, und die qualifizierung MIC 3 haben. sie machen das ca. 500 mal im jahr. nach der op hatte ich für gut ne std. drainagen drin, mit denen wurde das kleine becken mit 4 litern kochsalzlösung gespült, dann wurden die gezogen und gut wars.

selbst wenn, als ich daheim war noch komplikationen gewesen wären, mir wurde eindringlich gesagt ich könnte zu JEDER tages und nachtzeit dort anrufen und vorbeikommen. die ärztliche versorgung wäre immer gegeben. und ich hatte meine eigene gyn im rücken, ich hätte auch sie wenn was gewesen wäre noch mitten in der nacht anrufen können. ich habe zu keinem zeitpunkt alleine da gestanden.

Schmerzen habe ich absolut keine auch keinen wundschmerz oder wundfluss hatte aber für den fall das tabletten aus der tagesklinik mitbekommen. auch jetzt ist es so das nur das ziepen von den nähten da ist sonst nichts. wenn ich nicht wüsste ich hätte vor 1.5 wochen meine gebärmutter entfernen lassen, würde ich wirklich alles wieder machen. aber ich darf ja nicht....

am entlasstag sassen noch 2 andere damen da die auch die gebärmutter haben entfernen lassen sie waren wie ich dern meinung das es so gut ist, in der tagesklinik. und für mich steht fest, wenn noch mal was im gyn bereich gemacht werden sollte, ich würde wieder in diese tagesklinik gehen. man fühlt sich dort wie ein privatpatient hat zu jeder zeit einen ansprechpartner, die pflegekräfte sind mega nett und lieb gewesen. und man ist ehrlich gesagt nicht so zugedröhnt mit narkosemitteln wie in einem kh. ich war ne gute halbe std. nach der op wieder klar bei vestand. was in einem kh nicht wirklich ist, das ist man dann so zugedröhnt das man den rest des tages verpennt. am späten nachmittag sass ich im klinikeigenen garten in der sonne.

ich denke aber auch es liegt am narkoseverfahren, weil wenn ich noch im halbschlaf wie im kh bin, kann weiss ich das ich nicht heim kommen. und ganz ehrlich? erholen kann ich mich auch daheim, von dem ganzen dafür muss ich nicht wenn es nicht sein muss wirklich bis zu 10 tagen im kh bleiben. ich wollte es auch nicht glauben, das es so schnell geht, aber ich war wirklich donnerstagsmorgens um 9.30 uhr wieder daheim gewesen, und bin echt nur eine nacht dortgeblieben.

mir geht es klasse wirklich... auch wenn man mich zuvor total kirre gemacht hat.

Byriegit)ta4x8


Wo ist denn diese Tagesklinik?? Für mich ist es jetzt sowieso zu spät, aber interessieren würde es mich doch mal (wahrscheinlich aber zu weit weg ":/ Wir haben hier auch so eine Frauenklinik, aber ob die auch eine Gebärmutter-OP machen weiss ich nicht. Vieleicht hätte ich mich doch mal danach erkundigen sollen?? Naja jetzt ist es eh zu spät. Ich bin jetzt für den 26.05. angemeldet und bleib ich auch dabei. Trotzdem super vielen Dank für Deine Info *:)

rPefgenbGogenfii6sch^02


@ brigitta48

hast nen pn

lieben gruss

regenbogenfisch02

Bwrigitxta48


Danke Dir @:)

iErui


Hi Frauens ich laufe hier zuhause rum wie Falschgeld und versuche noch den Rest Wäsche zu erledigen und nochmal zu saugen und zu wischen und meine Tasche zu packen....mann nun wird es mir doch mulmig ich hoffe die geben mir ne doppelte Dosis an LMAA Tabletten ich habe ne Fobie gegen Op-Säle..... wie habt ihr es so vor dem großen Tag gemacht.....

K[atzxeS


Ach iri, du Arme,

alles wird Gut. Mach dir nicht so viele Gedanken.

Komischerweise war ich absolut ruhig, hab sogar noch gut geschlafen in der Nacht davor (ich musste ja auch am Montag Morgen einrücken, aber nüchtern, da sofort in den OP)

Lass dich ablenken, der Haushalt wird die Woche KH schon überleben.

Meine größte Sorge war eigentlich die Versorgung meiner 3 Katzen, aber auch das hat sehr gut funktioniert.

Meine Tochter (17) hat den Großteil meiner Arbeiten übernommen.

Ich hab den Vorteil dass ich Reiki beherrsche und damit sehr gut entspannen kann und das auch nach der OP hilft.

Wie du oben gelesen hast, hab ich den OP nicht von innen gesehen, stell dir vor, dass es so auch für dich läuft.

(So positiv wie du es dir vorstellst wird es dann auch) Also keine Angst und nie zweifeln.

Ich drück dir die Daumen, dass du alles gut und stressfrei überstehst

LG

Karin

pTue6lla1x0


Hallo zusammen!

Ich lese immer mal wieder mit. Am 5. Mai war die OP bei mir 1 Jahr her. Mir geht es sehr gut, ich vergesse oft, dass ich operiert wurde. Letzte Woche war ich beim Gyn. zur Kontrolle, denn einen Eierstock habe ich ja noch. Alles sieht sehr gut aus. Er hat mir kurz Blut genommen um meine Hormonwerte zu testen. Ich habe 2 Tage später Bescheid bekommen und bin definitiv noch nicht in den W.jahren. Beim Ultraschall konnte man dann auch die vielen Follikel an dem noch verbliebenen Eierstock sehen.

Ich hoffe, euch allen geht es genauso gut. :-)

Viele Grüße

irr|i


So habt lieben Dank für Eure netten Worte ich werde nun ins Bettchen wandern und mich seelisch auf den morgigen Tag vorbereiten....wegrennen geht jetzt nicht mehr ;-)

Melde mich an dieser Stelle für die nä Tage ab, sofern das KH I-Net hat oder ich meinen Lappi mitnehmen kann werde ich mich melden ansonsten von zuhause aus....also bis bald!!!!

Ihr seid spitze!!!

LG Iris

B4adn^e^rin


Hallo iri,

wünsche dir viel Kraft und toi toi toi :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG

B0adn6erixn


Hallo @ Alle *:)

Mein OP-Termin steht. Am 01.06. muss ich vormittags anrücken und am 02. ca. 8:00 h ist es dann soweit.

Naja, NOCH bin ich ruhig, aber das sieht sicher am 1. anders aus :-(

Wie sieht es denn mit der Rasur aus - komplett ???

Würde mich über Antworten freuen, danke!

LG

Jlulix71


Hallo Badnerin,

also bei uns war das so, komplett! Ich musste auch einen Tag früher einrücken, hab mich dann abends vorher im KKH frisch ;-D rasiert. Dachte fragst erst nochmal nach.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH