Gebärmutterentfernung vaginal

AZndr5ea unHd LxINA


Hallo ihr lieben, ja habe mir den Kurplatz auch erstmal reservieren lassen...spreche dann am Freitag mit den Ärzten was die raten würden.

So als letzte Vorbereitung habe ich mir soben das Abführmittel gegeben...und es rumpelt schon. Ich möchte mich dann von Euch verabschieden. Ich melde mich sobald ich wieder fit bin und ins Internet komme. Werde bestimmt heute später am Abend hier nochmal reinschauen.

Machs gut !

Lieben Gruß

Andrea

K3atzSeS


Kopf hoch Andrea

Alles wird gut!!!

drück dich und LG

Karin

b4ernnerixn


Andrea... *:)

na, hat das Abführmittel dort gewirkt wo es wirken sollte..... :=o ich hab nämlich nur gekotzt von dem Zeug.....Mann war das vielleicht ein Horrortrip.... :-X ... %:| hab dann gleich meinem Arzt angerufen weil ich zwei Stunden später noch so ne Flasche hätte trinken sollen,,, aber nein danke. Ich musste die dann auch nicht nehmen. Das Abführen war für mich das schlimmste an der ganzen Sache, nicht mal die OP oder danach war so schlimm.

Ich wünsch dir auf jedenfall alles, alles Gute für die OP.... :)* ... :)* ... :)* .... :)* .... :)*

Libidoverlust... ":/

hatte ich während der Mirenatragezeit.....totale Funkstille....überhaupt kein bisschen zwitschern zwischen den Bei.... |-o aber das hat sich radikal geändert.... ;-D

Bnr%ig*ittxa48


Ich drück Dich auch Andrea :)_ und denk morgen an Dich.

Ich werde morgen meinen letzten Arbeitstag haben, da Freitag ja die Untersuchungen sind.

An Mama Lieschen und Karin,

ich freu mich dann schon auf die Zeit danach und dieses "Ding" endlich aus meinem Körper ist, denn ich hab wirklich immer gedacht, dass diese Unlust vielleicht doch an mir liegt und mit wem spricht man schon darüber, wenn keiner in der gleichen Situation ist wie ich. Ich bin schon froh, dass mein Mann so viel Verständnis aufbringt und mich zu nichts drängt, aber ich glaube wohl fühlt er sich auch nicht mehr und er ist froh, dass ich mich jetzt zur OP entschlossen habe. Allerdings kann ich hier im Forum ganz anders darüber reden, weil wir hier alle irgendwie im gleichen Boot sitzen. Ich fühl mich wohl hier :)D

PS. wg. dem Wort Ding: Ich habe mein Frau sein immer sehr genossen, aber die letzten Jahre hat mich meine GB mehr belastet als ich zugeben wollte.

BWrigiFtta4x8


@ Bernerin,

hab Deinen Beitrag gerade erst gelesen, hat sich mit meinem wahrscheinlich überschnitten. Also ganz ehrlich?? Ich hätte nie gedacht, dass es vielen Frauen so geht wie mir. In meinem Freundeskreis hätte ich nie so offen darüber sprechen können, weil, ist eben irgendwie komisch |-o und jeder ist ja auch anders. Ich hab durch diese blöden Pillen auch zugenommen. Aber wie gesagt, ich bin jahrelang mit geschlossenen Augen gelaufen und hab meine Probleme nie wirklich erkannt bis jetzt eben und viel auch durch die Aussprache hier im Forum. Ich fand die Pillen eben nur toll, weil keine Periode und Schmerzen mehr und hätte sie bis gestern noch jedem vehement empfohlen.

K@axtzeS


Guten Morgen Brigitta,

ich denke so wie dir geht es vielen Frauen.

Bei meiner Freundin (nicht sehr eng) ist es ähnlich. Seit Jahren hat sie eine Hormonspirale damit sie keine Blutungen mehr hat, rennt dauernd zum Gyn und zum Urologen. Ist aber noch nicht auf die Idee gekommen, dass evtl. beides zusammenhängen könnte und ihr mit einer OP geholfen wäre.

Landläufig besteht immer dieser Horror vor einer GE und das ist sowas von unnötig.

Ich kann mit meiner Freundin darüber so auch nicht reden.

Aber als ich jetzt so ratzfatz im KH war hat sie zuerst gefragt ob man das denn nicht hätte hinausschieben können und nach einiger Zeit dann, warum die GM denn entfernt werden musste. Offensichtlich hat meine OP bei ihr auch einen Denkprozess ausgelöst.

Meine GM hat mir zwei wundervolle Kinder geschenkt aber in den letzten Jahren hatte ich, wie du, nur Probleme damit. Für mich ist sie kein "Ding" aber ich bin auch froh, dass ich sie los habe. (Sie hät nämlich bei gewissen Gelegenheiten auch gestört ;-) )

Die Frauen müssen lernen umzudenken. Was man nicht mehr braucht, was Probleme macht, kann doch entfernt werden. Wir Frauen definieren uns nicht über eine GM. Das ist für viele Frauen aber noch ein Problem

Ich kann mich gut dran erinnern. Meine Mutter bekam mit 46 die GM entfernt und ist heulend ins KH gefahren. Kann ich absolut nicht nachvollziehen.

Für mich war das gut und richtig und ich bin ja, wie schon erzählt, im März mit dem Vorsatz zum Gyn, dass das Teil raus soll.

Alles hat seine Zeit. Wenn du und dein Körper dazu bereit sind, dann ist das o.k.

Auch du musstest dich ja durchringen.

Tja, Hormone - das ist auch ein schwieriges Thema.

Ich hab seit 28 Hashimoto Thyreoiditis und nehme deshalb schon Schilddrüsen-Hormone in relativ starker Dosierung (jetzt) und dann noch die Pille dazu, das hat nie so gut geklappt.

Aber klar, auch ich hab ziemliche genau 10 Jahre die Pille genommen zum Verhüten bis mein Mann und ich (aber vor allem ich) bereit war für das erste Kind.

Ich bin sehr vorsichtig was Hormone angeht, was sie bewirken kann immer auch mal nach hinten losgehen. Deshalb bin ich auch froh, dass die Eierstöcke drin geblieben sind. Das bisschen was ich noch an weiblichen Hormonen brauche, das schaffen die noch, bin ja mit meinen fast 50 auf dem Weg in die Wechseljahre.

Aber: es geht mir gut, so wie es ist und das wirst du auch sagen, hinterher.

Also Kopf hoch und durch, es kann nur besser werden - und Alles wird Gut.

Ich denk an dich und drück dich

LG

Karin

BcrimgiHtta348


Danke Karin für Deinen ausführlichen Bericht @:)

Ich bezeichne meine GB als Ding um damit auszudrücken, dass ich angefangen habe mich von ihr zu verabschieden. Mir war meine GB immer sehr wichtig, weil ich darin meine Tochter 10 Monate getragen habe, die ich auch über alles liebe und ich hätte irgendwann gern auch noch ein zweites Kind gehabt, aber leider eben nicht mit mehr mit 48 :=o Meine Mutter hatte mit 40 eine Totaloperation und ich weiss, dass es ihr jahrelang sehr schlecht ging. Kurz nach der OP kam sie auch zur Kur. Vielleicht hat mich das auch geprägt. Und ja, es hat zwar lange gedauert, aber jetzt genau ist der richtige Zeitpunkt für meine OP und ich habe alle Unterstützung von den wichtigsten Menschen in meinem Leben: Meinem Mann und meiner Tochter

ixri


@ Moin Moin an all

habt Ihr gut geschlafen?

Mädels, also wenn ich Eure Berichte wg. der GM lese, finde ich es echt bewunderswert wie Ihr jahrelang alles durchgehalten habt.... :)^ das ganze drumherum !!!

Ich selber war im März zu meiner Kontrolluntersuchung beim Gyn, da ich gewechselt habe, um Vorteile wg. der Entfernung zu haben, meinte er "man sieht ja nur noch Myome in Ihrer GM !!! "Wie bitte " fragte ich ? Letztes Jahr bei der KU 2 kleinere , was soll das denn ??? Ich dann nen zweiten Gyn aufgesucht...und er das gleiche diganostiziert und mir halt zur Op geraten...also nicht lange am überlegen, weil mir dann auch klar wurde, warum ich 3 – 4 x im Monat das Mens-Prob mit superstarken Schmerzen habe ??? tja und nun GMlose.....so schnell kann es gehen...sicherliche ein Stück Frau von einem genommen...aber bislang spüre ich bis auf das "zwacken" nach etwas längerem Hausarbeit machen keine negativen Gefühle....mal sehen ob es so bleibt....

und pssst mal unter uns gesagt...auch ohne das volle Programm kann der Sex jetzt schön sein...grins war ne kuschelige Nacht..... ;-)

denke gerade an @Andrea und Lina :(v wie Ihr es wohl gerade geht

DRück Euch!!!! und trinkt noch nen schöne :)D bis später *:)

K^atvzeS


@ iri,

was lese ich denn da?? Kuschelige Nacht ]:D

Pst. auch ich hatte ne schöne Nacht aber Gatte hatte noch Bedenken ;-D mehr als ich

LG

Karin

BOadnerxin


Hallo Ihr Lieben *:)

Ihr habt ja ein interessantes Thema angesprochen. Mich beschäftigt schon seit einiger Zeit, wie es wohl nach der OP mit sexeln aussieht? Aber Dank der vielen Infos hier, mache ich mir große Hoffnung auf mehr "rattig" |-o

Ich habe jahrelang die Pille genommen und meine Lust wurde immer weniger. Eines Tages hatte ich die Nase voll und bin zum FA und habe mich beraten lassen wegen anderen Verhütungen. Habe dann mal 6 Monate nichts genommen und siehe da, die Lust hat sich enorm wieder gesteigert. Denke auch, dass es an den Hormonen liegt!

@ Katze,

ich nehme auch ein SD-Hormon. Kann dies auch, zusätzlich zur chem. Verhütung, zur Unlust führen? ???

Da wäre noch ein Problemchen bis zur OP. Müsste am kommenden Dienstag den Verhütungsring wieder einsetzen. Donnerstag habe ich Untersuchung und am Mittwoch drauf die OP. Bin am überlegen, ob ich den Ring weglasse? Mal ehrlich gesagt unter uns, verzichte ich ungern vor der OP auf Sex. Was würdet Ihr an meiner Stelle tun? ???

Liebe Grüßle

iurzi


@ KatzeS

Du ich hatte nicht das "volle" Programm ;-) aber so nen bisschen war auch schon schön....gibt ja andere Methoden *zwinker* :)^

KCaVtzxeS


Hi Badnerin,

Schilddrüse und weibliche Hormone ist ein ganz schwieriges Thema.

Wenn Östrogen zugeführt wird, sinkt die Wirksamkeit des SD-Hormones (ft4) und L-Thyroxin sollte erhöht werden. Auch eine schlecht eingestellt SD führt zu weniger Libido und in Zusammenhang mit der Pille sowieso.

Allerdings neigen viele Hashis (weiss ja nicht welche Form der UF du hast) eher zu einer Östrogen-Dominanz, dann wirds noch schwieriger weil die weinigsten Gyns richtig gut damit auskennen (ist in den letzten Jahren aber besser geworden).

SD-Kranke die auch andere Hormone nehmen gehören dringend zu einem Endokrinologen, der alle Hormone im Blick hat.

Ich hab keine Ahnung ob dein Ring Hormone abgibt und somit auch mit ins Spiel kommt.

Ich hab ja kurzen Prozess gemacht (erst Spirale dann Eileiter-Unterbindung) und musste somit seit 1994 nicht mehr verhüten (traumhaft).

Sorry, kann ich dir da nicht weiterhelfen. Vielleicht meldet sich noch jemand der sich damit auskennt.

Mir hat das natürliche Progesteron nach Dr. Lee recht gut geholfen auch gegen PMS.

(bei Östrogen-Dominanz) Ist auch nach den Wechseljahren gut wenn man Probleme hat. Informier dich mal, es lohnt sich.

Aber siehste, auch das kann nur besser werden, du musst an nichts mehr denken in dieser Beziehung.

Ich sagte doch ALLES wird GUT

Ich drück dich und LG

Karin

B+adne4rin


Hallo Karin,

das Problem mit dem Ring und der vielen Hormone hat sich hoffentlich in 2 Wochen erledigt. :-)

Meine Frage richtete sich in Richtung Verhütung. Bin am Überlegen, ob es sich überhaupt noch für 6 Tage lohnt, einen neuen Ring einzusetzen. Müsste dazu noch ein Rezept mir ausstellen lassen. Werde heute bei meinem FA mal anrufen, er muss es wissen.

Ich hatte eine SD-Überfunktion und wurde vor 4 Jahren an der SD operiert. 2/3 wurden dabei entfernt. Nehme täglich L-Thyroxin 75. So wie du es beschreibst, kann die Einstellung der SD sicherlich auch eine Ursache mitspielen.

Danke für deine Antwort!

:)_

Liebe Grüße

i2ri


@ Moin an all

habt Ihr schon was von unserer @Andrea und Lina gehört?

Wünsche Euch nen schönen Tag....die Sonne scheint ist das nicht schön o:)

trinkt nen schönen :)D bis später....!!!! *:)

BArikgitxta48


Hi Ihr *:)

bin von den Voruntersuchungen zurück. Das ganze hat sage und schreibe nur 1 1/2 Stunden gedauert, einschl. Vorstellung auf der Station. Ist auch gar nicht viel untersucht worden, ausser Blut, Urin und die Nieren mit Ultraschall kontrollieren. Hatte gedacht, es wird noch ein EKG gemacht oder die Lunge geröngt (kenn ich noch von früher). Hab nen riesen Klistier (120 ml) mitbekommen für Montag Abend, weiss noch gar nicht wie ich mit das selbst geben soll, und irgend so ein Scheidenzäpfchen und für abends eine LMAA Tablette und um die hab ich echt gekämpft :=o Morgen früh kann ich anrufen, um wieviel Uhr ich Dienstag operiert werde. Da sein muss ich auf alle Fälle aber um 07.15 Uhr. Was die noch nicht wissen ist, ob die nach LASH operieren oder evtl. mit Bauchschnitt. Versucht wird aber als erstes die Lashmethode. Na schaun wir mal.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH