Gebärmutterentfernung vaginal

s)e^lyli6x0


@ fiebie

hast du dich inzwischen körperlich mehr betätigt? Wie das so ist: mir geht es doch gut und lt. KH ist alles i.O. – da kann ich ja mal wieder dies und jenes tun im Haushalt. Dann könnte sich die OP im Nachhinein mit Schmerzen in Erinnerung bringen.

Beobachte, ob es sich wieder gibt, wenn du mehr ausruhst. Sollte es nicht besser werden, kannst du immer noch zum Arzt :[] gehen. Bis dahin gute Besserung. :)* :°_

f.iebixe


hey , ja ich mache soweit meine leichten hazsarbeitenund habe nun mal fünf kinder der arzt hat gesagt ich könne mein haushalt ganz normal machen . und auch mich um den kleinen kümmern der im okt. drei wird . mein mann istnur zwei mal die woche zu hause der ist lkw fahrer . naja wierd wohl daran dann liegen . ":/ %-|

s\ellix60


Hallo fiebie

Ja klar – du hast ja auch in einem früheren Beitrag schon geschrieben, dass der Arzt meinte, du könntest alles machen, auch den 3jährigen mal tragen. ":/ Aber der wiegt ja nun sicher mehr als 5 kg ... :-/ Und ein Haushalt mit 5 Kindern ist natürlich um einiges aufwändiger und unruhiger ...

Gemessen an der OP, die du hattest, wäre bestimmt mehr Schonung angesagt ... Hast du jemans Anderes, der dich mal unterstützen könnte, damit du dich mehr ausruhen kannst? Wie alt sind die anderen Kinder? Können die dir schon tatkräftig helfen?

Du hättest auch bestimmt eine Haushaltshilfe von der Krankenkasse genehmigt bekommen. Hast du da mal nachgefragt? Wenn nicht, kannst du das immer noch tun.

LG

KjatzexS


Hey fiebie,

probiere das mit der Haushaltshilfe. 5 Kinder und ein Familienhausshalt sind dezeit noch zu viel für dich.

Denk mal an die Wäschekörbe. Das geht nicht. Mach dem HA klar, dass der Erfolg deiner OP gefährdet wird wenn du keine Familienhelferin o.ä. bekommst. Das kann er ja nicht wollen.

Ich drück dir die Daumen, dass es klappt.

LG

Karin

f6iebxie


hallo habe ein kind das im okt. 3 wird eins ist 8 jahre und eins ist 11 und eins 13 jahre meine älteste ist diese woche im urlaub ist 16 jahre hätte sicher auch geholfen . aber kann ihr den urlaub nicht versauen habe auch gedacht ich bekämme jemanden der mir hilft . aber das war die ersten fünf tage wo ich aus dem kh gekommen bin also letzten montag bis freitag :)D . das für 8 std. war auch eine groé hilfe da ging es auch mit dem schmerzen und hatte so wie keine :)= . habe bei zwei ärzte nach gefragt verschreiben mir keine haushalts hilfe . muß so gehen sagten die . und meine richtige frauenärztin :°( ist leider bis zum 5.08.10 im urlaub . habe am 10.08.10 einen termin .

sie sagte vor dem urlaub allso auch vor meiner op geschichte wenn es soweit ist und ich zuhause bin sol ich für mindestens vier wochen jemanden bekommen . :°( leider ist sie nicht da .

sVilVwixe


Hallo fiebie,

bin neu in diesem Forum und habe eben deine Zeilen gelesen. Kann dir auch nur raten sei vorsichtig mit anstrengenden Hausarbeiten. Es ist wohl sehr schwierig mit kleinen Kindern wie bei dir nicht viel zu tun. Versuch einfach nur das allernötigste zu tun.

Ich selbst hatte vor etwas über 4 Wochen eine vaginale GM-Entfernung mit vorderer und hinterer Scheidenplastik.

Habe vor 1 Woche gedacht, nach 3 Wochen kann ich mal wieder loslegen, bekam aber gleich ziemliche Blutungen und Bauchschmerzen, sodass ich gleich mit der Wäsche aufhörte. Alles braucht seine Zeit.

Was mir aber mehr zu schaffen macht ist diese vordere Scheidenplastik. Die Vorfälle waren bei mir schon ziemlich massiv. Ich fühle mich mit dieser Scheidenplastik noch nicht so recht wohl und habe immer wieder Angst da drückt sich noch mal was raus. Somal ich immer noch ein Fremdkörpergefühl habe.

Hat vielleicht von euch jemand sowas auch schon mal gemacht bekommen? Würde mich mal interessieren, was er dabei empfunden hat. Bin zwar er 52 J, fühle mich aber 20 Jahre älter.

lg

silwie

f{ietbxie


hallo danke für euren lieben vorschläge . ich denke wenn es nicht besser wierd mit dem schmerz und allem drum und dran . gehe ich noch mal zum kh. die können das vieleichch durcch eine untersuchung sehen das ich zu viel körperliche anstrengung habe . denke oder besser gesagt hoffe ich das ich noch mal jemanden bekomme für den haushalt . so wie bei der entlassung haben die mir gesagt ich soll alles langsam angehen und nich gleich zu viel herum laufen sondern immer wieder ein wenig . auf kein fall sport treiben u.s.w. ist nicht so einfach besonders wir haben ein großes haus mit 3 etagen da der dachboden ausgebaut ist . und zwei kinder die zimmer da oben haben so läuft man auch schnell die treppen ganz nach oben . die ersten tage war es ja noch einfach mit den kindern aber bei den ist auch der altag wieder drin das mama da ist .

sind nun mal kinder die sich nicht so viel kopf machen gott sei dank in den einen sinne .

K0ariPn6x5


Hallo Ihr lieben,

Eigentlich wäre meine Frage hier für meinen FA, aber der ist leider schon im Urlaub.Vielleicht kann mir ja trotzdem jemand von euch Auskunft geben.

Es ist ja vorgesehen das ich Anfang Oktober meine GM raus machen muß.Wie ist es mit dem Gebärmutterhals, denn meine Oma ist an GMH Krebs gestorben. Ich denke dann sollte man ihn doch auch gleich mit rausmachen, oder? Ich weis auch nicht was für eine Funktion er hat. Denn bei sehr vielen hab ich nur von der GM entfernen gelesen.Was meint ihr ??? Bin um jede Antwort dankbar!

Seid lieb gegrüßt

Karin65 *:)

N.ancZy 6X7


@ karin,

mir wurde gesagt, dass der GM Hals, wenn er stehen bleibt, eine bessere Stütze für die Blase sein soll. Es kann nach einer GB-Entfernung später eine leichte Inkontinenz auftreten, muss aber nicht. Immer schön Beckenbodenübungen machen!

In Deinem Fall, mit dieser Vorgeschichte, würde ich ihn unbedingt mit entfernen lassen.

f*ieGb/ixe


hallo karin65 *:)

es kommt sowieso drauf an wie die gm raus kommt wenn die op vaginal ist machen die den so oder so mit raus so wurde mir es gesagt :)z und ich denke bei krebs fall machen die das auch auf wunsch :-/ würde das auf jeden fall mit deinem :[] doc besprechen . und keine angst es ist nicht schlimm . :)z

viel glück und alles gute

gruß fiebie

phetc>or6x2


Hallo Guten Morgen meine Damen,

ich bin eine Alte Häsin und stille Mitleserin, wollte mich nur mal kurz melden. Hurra ein Jahr Gebärmutterlos. Das Jahr war schnell rum.

Wünsche Euch allen alles Gute und Liebe @:)

B0arbara= x2009


Hallo an alle.

Hallo ** Petcor**

bin auch vor einem Jahr operiert und schau mal wieder rein.

Petcor, bei dir ist alles gut, auch dein Kopfweh?

Ich habe außer der Geb.Op auch eine vordere Scheidenplastik bekommen.

Etwas hat sich die Blase wieder gesenkt, obwohl ich bis heute noch nicht

schwer getragen habe, liegt sicher an meinem schwachen Bindegewebe.

Beschwerden habe ich aber bisher nicht, werde mal den Beckenboden

mehr trainieren.

An Silwie,

anfangs war es auch bei mir etwas seltsam mit dem Gefühl, aber

schone dich wirklich, man kann sich dran gewöhnen.

Was heißt, du fühlst dich älter?

Grüße an alle

pxe(tc;or6x2


Hallo Barbara,

toll von Dir zu lesen.

Ich war leider inzwischen Zeit schon vier mal wegen meinen Kopf im Krankenhaus, die letzten beiden male im Universitätskrankenhaus. Weg ist es leider immer noch nicht. War das letzte mal vor 2 Wochen im UKE und haben meinen vierten Blutpatch bekommen, jetzt werde ich auf Tabletten eingestellt.

Ganz liebe Grüsse an Dich

Petra

Bharbeapra c200x9


Hallo Petcor,

daß sich das solange bei dir hinzieht ist schon Pech, hoffe du hast bald Ruhe. Was ist ein Blutpatsch?

Silwie,

hast du nur vordere und hintere Plastik, oder evt. auch Netze? Hatte man mir damals

machen wollen – wollte ich aber nicht.

p,et&coyr62


Hallo Barbara,

ein Patch heißt, das Sie Dir Blut aus dem Arm abnehmen und in den Durakanal wieder reinspritzen, Blut ist ein Natürlicher Klebstoff und damit versuchen Sie das Leck zuschließen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH