Gebärmutterentfernung vaginal

i4l6o"nax04


Hallo alle miteinander,

ich habe nun gestern meine op (gm entfernung) hinter mich gebracht. Gestern habe fast nur den ganzen tag geschlafen uns heute bin ich auch noch sehr schwach. Die schmerzen die ich habe Sind zu ertragen, aber man bekommt ja genug um die schmerzen so gering wie möglich zu halten. Heute morgen wurde mir der kateter und die drenage entfernt, war auch auszuhalten. Das laufen fällt Mir schwer, das tut noch ganz schön weh. Nun werde ich schon wieder müde, melde mich später noch einmal.

Lieben Gruß an alle

Ilona ;-D

K)atzexS


Hallo Muckel72,

das was du schreibst hört sich genau so an wie bei meiner Schwester vor ein paar Jahren.

Kann es sein dass du eine "Aufhängung" an der Lendenwirbelsäule bekommen hast und diese

einen Bandscheibenvorfall verursacht bzw. eben nach vorne drückt?

Du bist bestimmt kein Simulant.

Frag deinen Gyn mal nach der Art der Aufhängung. Ist evtl. eine Plastik gemacht worden die etwas stramm aufgehängt wurde?

Orthopäden-Besuch ist nicht schlecht aber sprich deine OP. Vielleicht sieht man auf dem Röntgenbild etwas.

Nicht nachlassen, es ist deine Gesundheit.

Wünsch dir alles Gute und LG

KQatzexS


Hi Ilona04,

schön dass du schon alles überstanden hast.

Lass dir Zeit. Das wird schon wieder.

Kann allerdings nicht sagen, dass ich beim Laufen und Gehen Schmerzen gehabt hätte.

Bei mir hat sogar die Physiotherapeutin recht früh aufgegeben weil ich auf der Treppe

im KH schneller oben war als sie........... :-)

Wünsch dir eine schnelle Besserung

LG

mtuc(kl=72


Hallo KatzeS,

danke für deine Antwort. Ich hatte bei meiner OP im April diese komische "Steillage". Tschuldigung, weiß nicht mehr genau wie das heißt. Jedenfalls lag ich auf dem OP-Tisch auf dem Rücken und meine Beine waren logischerweise gespreizt und sehr steil nach oben festgeklemmt. Also absolut unnatürlich und unbequem. Aber mir wars dann egal, hatte eh Vollnarkose.

Plastik ist bei mir keine gemacht worden. Man hat halt die Bänder irgendwie gestrafft. Ansonsten hab ich so ja auch keine Beschwerden. Hab nur den Eindruck, man hat mir bei dieser OP gleich meine Lust mit geklaut, zumindest etwas davon. Ansonsten funktioniert alles prima. Aber nochmal würde ich das nicht machen lassen. Ich würde auch sagen, wer das umgehen kann, soll es tun. Ich will nicht sagen, das ich es bereue, aber mir ging das Ganze dann doch etwas zu schnell. Hatte ja ein riesiges Myom und das ist auch sehr schnell gewachsen. Als man es im Januar festgestellt hat, ein gestieltes an der Gebärmutter, da war das Ding 10 x 6cm und im April einen Tag vor der OP, als man noch mal Ultraschall gemacht hat, da war das Teil schon 12 x 8cm. Und am nächsten Tag war schon alles raus, samt der Gebärmutter. Aber was solls, es lebts sich mit meinen 37 Lenzen auch ganz gut ohne Gebärmutter. Ohne Regel jeden Monat ist auch nicht schlecht und der Druck im Hinterstübchen mit Verhütung ist auch nicht mehr. Ich muss dazu sagen, wir haben einen großen Sohn von fast zwanzig Jahren und hatten mit der Familienplanung eh abgeschlossen und auf Grund einer Bluterkrankung durfte ich eh keine Kinder mehr bekommen oder besser sollte nicht mehr.

Was ich aber absolut mies fand, war der Komentar einer Schwester bei meiner Frauenärztin. Sie sagte vor der OP zu mir:"Das Ding (sie meinte die Gebärmutter) brauchen sie ja eh nicht mehr, also kann sie weg."

Das fand ich absolut daneben. Zumal sie doch gar nicht weiß, ob ich sie noch brauch oder nicht. Aber ich brauch sie nicht mehr. Aber solche Komentare gehen überhaupt nicht.

Musste sich das von euch auch jemand anhören?

Wie sind eigentlich eure Erfahrungen mit dem Sex nach der OP? Man hört und liest so unterschiedliche Sachen.

So ansonsten hab ich glaube genug gejammert. Bis bald dann.

LG von muckl72 *:)

KxatzexS


Hallo Muckel 72,

ich denke in dieser Lage sind wir alle, die wir vaginal operiert wurden, gelegen.

Ich hab GSD nichts davon mitbekommen, bin im Vorbereitungsraum eingeschlafen und in Überwachungseinheit (nicht Aufwachstation) bequem mit einem Kissen unter den Knien wieder aufgewacht.

(Mit einem ganz süßen Pfleger :-))) )

Evtl. ist da etwas zu sehr gestrafft worden. Und wie gesagt meiner Schwester ging es genauso.

Hat sich dann nach einiger Zeit wieder gegeben, hat aber gedauert.

Du bist eben noch sehr jung und es ging bei dir sehr schnell bis zum Entfernen der GM.

Ich gehe mal davon aus, dass 90% der Mädels hier den gleichen Satz "braucht man nicht mehr, weg damit" auch sagen würden. Ich ebenfalls.

Vielleicht war dein persönlicher Leidensdruck noch nicht groß genug, dein Myom hast du vielleicht nicht so gemerkt. Und dann fühlt man sich schon sehr überfahren.

Für alle anderen ist es tatsächlich eine "Erlösung".

Ich war froh meine los zu haben und bereue es keine Sekunde.

Also bei uns gibt es eine Probleme beim S...... Die ersten paar Male waren wir noch etwas vorsichtig. Jetzt ist es genauso, eher besser als vorher (weil ich ja mit einer massiven Senkung Probleme hatte und da immer was im Weg war.).

Lass dir Zeit, ich denke die Lust kommt schon wieder. Und setzt dich nicht unter Druck.

Ich hoffe du kannst dich mit dem Zustand arrangieren.

LG

i%lon{ax04


Hallo KatzeS,

danke für deine Genesungswünsche :-) .

Heute ist nun der dritte Tag

nach der OP, ich habe immer noch Schmerzen. Mein Magen tut mir auch weh und mit dem laufen geht's auch noch nicht so richtig. Bekomme für die Schmerzen entweder ibuprofen 800 und etwas für den Magen, oder ich nehme diclofinak Zäpfchen! Ich weiß die Schmerzen nicht zu definieren, ob es nun Blähungen oder Wundschmerzen sind! Pipi machen kann ich ganz gut, gehe jede Stunde. Das andere ist nicht so wie sonst, aber ich war gestern und heute. Hat noch jemand Erfahrungen mit den Magenschmerzen nach der OP?

LG Ilona

s)unnya*riellxe


Hallo Ilona !

Ich hatte nach meiner OP noch im KKH auch solche Magenschmerzen und nach dem Essen war mir übel. Hab dann die Tabletten, die ich nehmen sollte, weggelassen nd es wude besser. Versuch doch mal statt Ibuprofen Novalgin zu bekommen, das hab ich sehr gut vertragen :)z

KHatwzeS


Hallo ilona04,

das diclofenac Zeugs kann auf den Magen gehen, da hat sunnyarielle schon Recht.

Ich hab hinterher ein Derivat davon bekommen zum Abschwellen und gegen Schmerzen,

bin da aber recht unempfindlich.

also ich hätte schon direkt nach der OP Bäume ausreissen können. Mir gings richtig

gut danach. War kaum zu bremsen.

Hoffentlich kannst du ein anderes Schmerzmittel nehmen.

Wünsch dir alles Gute und

LG

sjommjerabxc


Hallo

ich war heute beim meinem FA zur Kontrolle 6 Wochen nach meiner GB-Entfernung. Er ist absolut zufrieden und ich kann wieder alles machen.

Mir geht es auch prima hatte ja auch, außer am Tag nach der OP Kreislaufbeschwerden, keine nennenswerten Beschwerden oder Schmerzen.

Nun muss ich nur hoffen, dass die Schmierblutungen vor 2 Wochen nicht regelmäßig kommen. Aber wenn der Gebärmutterhals drinnen bleibt kann das eben passieren. Aber auch wenn es so wäre, würde ich mich immer wieder für diese Methode entscheiden.

Wünsche allen die es überstanden haben gute Genesung und wenig Schmerzen und denen die es noch vor sich haben alles Gute.

K9arAin45


Hallo ihr lieben,

War heute nochmals bei meinem FA, hab jetzt den OP Termin bekommen! KH am 4.10 OP am 5.10

Wie schon berichtet, wird GM mit Hals entfernt. Wird vaginal gemacht, wenn nicht der Operateur anderst

entscheidet.Ist zwar noch ne weile hin, aber ich hab schon Bammel davor :-(

Hab schon sehr viele Seiten und OP Berichte hier durchgelesen,werde es noch weiterhin mit Interesse tun.

War jemand von euch in Ehingen/Do im KH und kann mir seine Erfahrung mitteilen!?

Achja, ich hatte mein Passwort vergessen, hab mich neu anmelden müßen, hieß zuvor Karin65.

Lg an euch alle und noch nen schönen Abend *:)

Karin45

K>ar)in45


Hallöchen *:)

Hier ist ja seit Tagen nichts mehr los :=o

Wo seid ihr den alle ???

Grüße euch mal ganz lieb :)z

A<ndrea 1und LxINA


Hallöchen, stimmt hier ist nicht mehr so viel los ! Aber ich lese immer noch mit, meine Op ist auch schon 3 Monate her und mir gehts immer noch super. Sag mal hat das jemand von Euch das der Bauch dick geworden ist ? Ich hatte das nach der OP nicht, sondern es kam erst in den letzten Wochen. Ich habe gehört das hat was mit der OP zu tun...ich war aber auch seit 2 Monaten nicht mehr bei der Ärztin ]:D hatte eingentlich auch nicht vor dort wieder hin zu gehen. Da ich null Beschwerden habe.

M\ama FLxischen


**Hallo Karin und Andrea,**

ich denke das es an der Sommerzeit und somit Urlaubszeit liegt, dass hier nicht so viel los ist.

Andrea, mir ging es nach der Op auch nicht viel anders als Dir, aber ich hatte auch knapp 5 kg zugenommen, was vermutlich an der extremen Schonung lag.

Jetzt habe ich diese Kilos zwar wieder runter, aber irgendwie ist alles anders bei mir verteilt. Ich habe nicht mehr so viel Unterbauch wie vor der Op und auch der Oberbauch ist nicht so krass, dafür "hängen" die Pfunde irgendwie mittig in Höhe Bauchnabel. Allerdings könnte ich problemlos bis zu 10 kg abgeben. Wenn ich die loswerden würde, würde es vielleicht auch anders aussehen. Wo ist denn Dein Bauch dicker geworden. Hast Du zugenommen?

Viele liebe Grüße

A'ndrea Zuknd LIxNA


Hallo,

ja ich habe zugenommen und das nur am Bauch. Nach der OP habe ich mich verwöhnt mit Kuchen etc...und dann war ich auch noch zur Kur wo ich auch 3 Kilo zugenommen habe. Sport darf ich eh nicht machen und habe ihn auch nie gemacht. Also bei mir liegt es wohl am Essen ? Obwohl ich bin jetzt nicht dick in dem Sinne bin 1,68 cm und wiege 66 Kilo. Aber vor der OP hatte ich meine ich 62 Kilo. Aber mein Bauch ist echt dick. Am schlimmsten ist es wenn ich sitze. Mittlerweile bin ich dabei wieder abzunehmen da wir auch noch Ende September für 2 Wochen in den Urlaub fliegen und da habe ich keine Lust bei all incl. aufs Essen zu achten. Aber dafür fange ich jetzt schon mit der Diät an und habe als Traumziel 55 Kilo....ich hoffe das dann mein Bauch weg ist...wenn nicht und es liegt tatsächlich an der OP, habe ich echt ein Problem ":/

AOndreba Zund ^LINxA


Achso mein Bauch ist sehr rundlich dick. Also wie bei einer Schwangeren im 7 Monat...also nicht irgendwie im Unter oder Oberbauch. Als ob ich einen Ballon drin habe ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH