Gebärmutterentfernung vaginal

KmatzxeS


Hallo Grübelhexe,

also ich hab meine GM mit fliegenden Fahnen und mit Wonne über Bord geworfen.

Ich hatte vorher keine Schmerzen, keine übermäßigen Blutungen, fast 2 Jahrzehnte PMS und eine starke Senkung. Nach der OP hat mir der Arzt auch gesagt, dass die GM vergrößert war.

Ich bin richtig richtig froh, dass mein Gyn gleich zugestimmt hat.

Vor 5 Jahren, also mit 45 hatte ich schon einmal den Wunsch geäußert weil die GM damals schon gesenkt war, damals hat mein (alter) Gyn abgelehnt und meinte ich bräuchte sie noch zur "Feinrgulation".

Heute bedauere ich meine Tochter, die wahnsinnig starke Blutungen hat – ich habs los und freu mich drüber.

Grübel nicht so viel nach, schmeiss das Teil raus

LG

Karin

gQrübelxhexe


Hallo Koboldine,

danke für Deine Mühe mit mir zu diskutieren und meine Gedanken zu spiegeln. (bzw in die Tonne zu kloppen.) ;-D

Ich schreibe die krassen Sätze nicht um Dich die Wände hochgehen zu lassen, sondern da dies die Gedanken sind, die mir seid er OP-Überweisung durch den Kopf gehen..

. und nachdem ich gerade den Hof gefegt, meine Herbstdeko neu arangiert habe und mir ein Strauß Astern für die Vase geschnitten habe, gehst mir auch langsam besser.

Natürlich gehört zum Frau sein viel mehr.. (nicht gerade die braven Nachthemden, die ich mir fürs Krankenhaus gekauft habe, aber in der Abteilung hingen noch andere Dinge, für die Zeit danach ;-))

und ich möchte auch danach eigentlich noch die attraktive Frau für meinen Mann sein, wie bislang.

Drum kämpfe ich im Moment um meine innere Einstellung, bzw lote sie neu aus.. um weder ein altes Eisen zu sein, noch eine postsexuelle Frau (was immer das sein mag), noch, mit oder ohne Narbe, sich attraktiv sich zu fühlen und im Grunde weiterzuleben und die monatlichen Blutungen einfach als Geschichte zu vergessen... es war einmal... Und für mich gehört wie gesagt zum Ausloten dazu auch die andere Seite anzuschauen, um dann aber auch festzustellen, dass diese Schuhe nicht passen.. nicht zu mir gehören.

Danke fürs Zuhören.. bzw Mitlesen.

Grübelhexe

KvatzexS


Liebe Grübelhexe,

ich musste auch erst Nachthemden kaufen vor der OP, die letzten hatte ich vor meiner ersten Entbindung gekauft :-))

Ich finden den Sex nach der OP besser als vorher, einfach weil es keinerlei Einschränkungen mehr gibt, weil die Gebärmutter (gesenkt) nicht mehr im Weg ist, weil ich nicht "Nein" sagen muss weil ich Blutungen habe.

Aus meiner Sicht überwiegen die Vorteile ganz klar.

So, jetzt schreibe ich meinen Grundsatz mal wieder extra für dich: Alles wird Gut!

Wünsch dir noch viel Spass beim Grübel (nein, lass es lieber, zu viel Nachdenken erzeugt Falten :-)

LG

Karin

g4rübkelhCexe


Hallo Sandy,

meine Tage waren eigentlich immer zum aushalten.. nur wächst das Ding immer mehr und nun bei 12 cm drückt das Ding auf alle andere Organe und Bänder.

Mit dem Sex mit GM meinte ich, das ich den Gedanken das die Spermien den Gm- hals hochkrabbeln immer sehr erotisch fand... nur müssen sie in der Vagina fangen spielen... :=o ,

wie gesagt, ich gehöre nicht zur schnellsten Truppe, wenn es um neue Situationen geht und drum brauche ich viele Meinungen, um mich selber richtig auszuloten.

Danke

Grübelhexe

garüb>elhZexxe


Hallo Karin,

ich bekomme auf Grund meines Übergewichtes nicht so schnell Falten, aber danke für die Warnung.

Wenn ich Euch so höre, werde ich Euch einfach glauben und meine medizi. Vorbehalte bezüglich zunehmen, Inkontinenz,.Darmprobleme .. usw einfach verdrängen.

Das Thema Inkontinenz scheint mir eh wie Kaffeesatzlesen zu sein, bei den einen gehts besser, bei den anderen schlechter und keiner weiß warum...

Ich habe am Montag Chefarztvorbesprechung (soviel der Ehre) und werde ihn dann mit Fragen traktieren.. .Da ich im Moment eh noch nicht weiß, ob vaginal oder abdominal..

Gruß Grübelhexe

LKuzixe64


Hallo grübelhexe,

auch von mir noch einmal ein paar Zeilen. Ich schliesse mich meinen Vorschreiberinnen an, und betone auch, dass Frau-sein ist auch noch nach der GM-Entfernung schön, und selbst wenn es über einen Bauchschnitt gehen sollte, Du bist auch danach noch attraktiv für Deinen Mann :)z Und glaube mir, der Sex macht danach noch mehr Spaß!

Und die medizinischen Probleme können auftreten, müssen aber nicht, wie eben bei jeder OP gibt es Risiken.

Ich habe ehrlich gesagt mit dem magischen Alter 50 (in 4 Jahren!) auch so meine Probleme. Nicht weil ich keine GM mehr habe, sondern weil ich mit 50 immer verinnerliche, nun kommen die Wechseljahre und man ist eben eine ältere Frau, also biologisch gesehen. Nur wie fühlt man sich, bestimmt jünger als 50 und nur das ist doch wichtig. Wie wirst Du Dich also nach der GM-Enfernung fühlen, bestimmt viel viel besser als jetzt.

Also ich wünsche Dir alles Gute für die OP und grüble nicht mehr so lange, alles wird gut @:)

Ein gutes Nächtle wünscht Luzie

nVubi


...hallo gruebelhexe...

ich werf mal einfach drauf los...

:)* ich hatte meine op im mai

:)* alles ueberstanden

:)* ohne das monatliche etwas, super schoen !!!!!!!!! ;-D

:)* hatte kleine startschwierigkeiten beim sex, ist auch fast wie vorher, nur schoener...kann ja nix mehr passieren...

:)* blase und darm in ordnung, BECKENBODENUEBENENGEN SIND WICHTIG

:)* hatte auch den kopf voll mit gedanken... bin allerdings nach der op wach geworden und das war das wichtigste fuer mich...ich kann atmen - ich lebe

:)* hatte die vaginale entfernung aber das wusste man vor der op auch noch nicht genau... narben sind AEUSSERLICHKEITEN!!!!!!!!!! ;-D

B%irki6_5x2


Hallo Ihr Alle,

ich bin neu hier und danke allen, die hier Ihre Erfahrungen niederschreiben.

Ich bin 52 Jahre alt, schon seit 2 Jahren in den Wechseljahren und meine GM incl. Hals müssen wegen einer massiven Senkung gehen. Laut KH

wird die Blase wird mit einem Netz fixiert. Die OP wird vaginal vorgenommen und ich muss wohl 8 Tage im KH bleiben. Danach mind. 4 Wochen krankgeschrieben, sagte der Chefarzt.

@ Claudi 73

Mein OP-Termin ist auch der 22.10.10. Da werde ich an Dich denken...Du kommst nicht zufällig aus Göttingen ?

@ Alle

Jetzt noch meine Frage, die mir vermutlich nur morgen der Doc beantworten kann. Ich habe einen ziemlich langwierigen Husten und der KH-Arzt meinte, bis zur OP muss der aber weg sein. Ich trinke schon nur noch Hustensaft, Husten/Bronchial- und Salbeitee. Sonnenblumenbaum hat mir in einem anderen Forum schon den Tip mit Kartoffelwickeln gegeben. Wenn ich morgen zum Doc renne, bekäme ich vielleicht Antibiotika. Muss man ja 10 Tage nehmen, würde gerade noch so hinhauen. Die Frage ist, ob das für die OP ok ist. Also, ob man da auch nochmal Antibiotika bekommt, und es deswegen nicht geht. Kann da jemand etwas zu sagen ?

*wink*

Birki_52

EWngelmc`h)en4x8


Hallo Birki 52

versuche es mal mit Zwiebelsaft (Zwiebeln klein schneiden und Zucker drauf und zudecken)stinkt aber hilft.

Ich mußte meine OP auch verschieben,vom Dienstag auf heute (muß 17 Uhr ins KH).Ich hatte eine Erkältung und habe Grippe-Aspirin eingenommen und da ist Blutverdünner drin (wußte ich leider nicht ":/ ).

Also probiere es drei Tage und laß es "stinken" ;-)

dann wünsche ich Dir schnelle Genesung

:)z

crlaud8i7=3


Hallo Birki_52,

nein ich komme aus dem Kreis Ravensburg. Ich werde auch an dich denken. Hast du auch schon so viel Angst? Langsam wird mir richtig komisch und ich fange an mich zu fragen ob es die richtige Entscheidung ist.

Naja ich werde mich ab Morgen nach der Arbeit immer damit beschäftigen mein Haus nochmal von oben bis unten auf den Kopf zu stellen, wer weiß wann ich wieder richtig einsatzfähig bin und ausserdem geht so die Zeit schneller vorbei.

Musst du auch schon einen Tag vorher in die Klinik?

Ganz liebe Grüße

sOchnucbkyx 01


*:) Ja hallo bin neu hier mir wurde am 30.9 2010.Die Gebärmutter entfernt allerdings durch den bauch und scheide.Also Donnerstag Operriert und Montag nach Hause.Klar habe ich noch unterbauchschmerzen aber das kommt von meinen Darm hatte soviele verwachsungen .Tja wie es mal wird ohne Gebärmutter kann ich jetzt noch nicht beurteilen aber ich hoffe das ich die richtige entscheidung getroffen habe.Ansonsten was Schmerzen an geht war auszuhalten nur die Blöden schläuche die können weh tun beim ziehen muss aber nicht unbedingt bei jeden sein.So ich hoffe für alle die die es noch vor sich haben konnte ich ein wenig helfen. Bis dann malLg Schnucky 01 *:)

B!irk+iG_5x2


@ Engelchen48

Danke für den Tip. Ma guggen, was morgen der Doc sagt, sonst kommen die Zwiebeln doch noch zum Einsatz. Meine Schwiegertochter (Krankenschwester) meinte, Husten und Narkose passen nicht zusammen, weil man da intubiert wird und das sonst zu gefährlich ist

@ Claudi73

Ja, ich komme auch schon einen Tag vorher rein, am 21.10. Der Arzt meinte, ich könne die Nacht dann aber noch einmal zu Hause verbringen und zur OP wiederkommen. Ob ich das tun werde, weiss ich noch nicht. Schlafen kann ich dann zu Hause vermutlich auch nicht und im KH gibts ja wohl ne Schlaftablette...

Bis dann,

Birki

LSenn[yE200x9


Hallo,

bin noch ziemlich neu hier. Macht euch keine Sorgen vor der OP. Ich hatte

mir das viel, viel schlimmer vorgestellt. Meine Gebärmutter wurde am 21.09. entfernt.

Ich mußte sogar zwei Tage vorher im Krankenhaus sein, allerdings wurde meine OP

um einen Tag verschoben. Hätte ich das vorher gewußt, wäre ich erst am Tag meiner

OP gegangen, denn irgendwie kann man zuhause doch besser schlafen. Meine GM

wurde per Enduskopie entfernt. Man konnte es ganz gut aushalten. Den Schlauch

aus dem Bauch ziehen, habe ich nur als unangenehm empfunden. Bin total froh,

alles hinter mir zu haben. Zuhause muß man sich oft erinnern, keine schweren Sachen

usw. zu tragen. Manchmal nicht so einfach, denn eigentlich fühle ich mich schon

wieder total fit. Ich wünsche den noch nicht operierten alles Gute und macht euch

keine Sorgen, es wird alles gut. Ich denke an euch. :)^

Bis dann.

luis`cvhe=n4-2


hallo..

ich wünschte ich hätte es auch schon hinter mir..

meine op ist am 18.10

die gb muss raus.nachdem sie mir im septembe diesen kegel raus geschnitten

und patologisch untesucht hatten mit nem negaitven befund sagte mein grauenazt es ist kurz vor 12, die gb muss raus..

er will es vaginal machen..

ich hab panische angst..

seit wochen quälen mich die schlimmsten gedanken..

ich hab nen kleinen sohn von 7jahren..

ich hab angst das der nächste befund wieder negativ sein könnte

ich hab angst nit mehr auf zu wachen, nach der narkose..

weiss eine von euch, ob ich diese op auch unter

rückenmaksnarkose machen öachen kann..

hat jemand erfahrun damit gemacht..

ich lese seit 2 wochen jeden abend bis spät in die nacht eure beiträge, jetzt

ein paa tage vor der op wollte ich mir dann auch mal einiges von der seele schreiben..

positive beiträge von euch haben mir meine ängste schon teilweise nehmen können..

lg an euch alle

N]ancyx 67


@ Karin

hast Du alles gut überstanden, wünsch Dir alles Gute @:) . Melde Dich doch mal, wie es Dir ergangen ist!

@ alle,

die es noch vor sich haben

Drücke Euch fest die Däumchen, macht Euch nicht verrückt, es ist wirklich nicht schlimm, freut Euch auf die Zeit danach...ohne Beschwerden. Was die alten Hasen hier geschafft haben, schafft Ihr doch auch :)z . Schicke Euch mal ein paar :)* :)* :)* :)* :)* .

@ Lis' chen 42

sei erleichtert, wenn Du bei dem vorliegenden Befund die GM endlich los bist. Deine Panik wird sich dann sicher legen. Vor der Narkose musst Du auch keine Angst haben, die sind heute super sicher und gut dosiert. Lass Dich von dem Anästhesisten ausführlich beraten und erzähl ihm von Deinen Ängsten. Er kann Dir Deine Bedenken bestimmt nehmen. Alles Liebe für Dich!

Lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH