Gebärmutterentfernung vaginal

B=irk2i_5x2


@ regenbogenfisch02

Belgische Küste ? Ich beneide Dich! Wir haben schon einige Jahre den Sommerurlaub in Middelkerke (Nähe Oostende) verbracht. Wohin fahrt Ihr ?

Egal, ich hoffe jedenfalls, Du kannst da ein bischen abschalten und neue Kraft tanken.

*wink*

Birki

r3egenb ogenfisxch02


@ birki_52

wir sind auf der anderen seite in wenduine das ist hinter de haan. auch einen wundervolle ecke... mit langen stränden und platz zum seele baumeln lassen. fahren schon seit 16 jahren hin. ist eigentlich schon mein zweites zuhause, wir lieben belgien sehr die menschen sind einfach aufgeschlossener und viel lockerer an der küste. hatten schon jedem menge spass dort gehabt. sind leider nur 2 übernachtungen dort aber wir wollen samstag ganz früh fahren damit wir noch was vom tag haben und montags dann spät wieder kommen.

Bmirkri_5x2


@ regenbogenfisch02

Gute Fahrt, ein schönes WE und grüss mir "de Kust";-)

LG Birki

N3ell[i x67


Hallo an alle,

möcht wieder mal was von mir hören lasse. Hatte am do Termin bei meiner Gyn. Bei meiner Entlassung aus dem KH war noch kein Arztbrief fertig und somit auch kein für mich. Hatte wie erwartet etliche Myome, außerdem wurde eine Endometriose festgestellt. Gott sei dank hab ich mich zu dieser OP entschlossen. Aufgrund der Endometriose hätte ich immer mehr Beschwerden und immer stärkere Blutungen bekommen. Ich hoffe, dass sich das nun alles zum Guten wendet. Meine Schwierigkeiten mit der Blase sind etwas besser geworden. Aber ich weiß nicht, ob es euch anderen Operierten auch so geht, ich kann kaum schlafen. Vor Mitternacht schlaf ich nicht ein, obwohl ich erst ca. 23 Uhr ins Bett gehe und 6 Uhr bin ich wieder putzmunter. Da hätte man schon mal Zeit auszuschlafen!

Schönes WE an alle!

Liebe Grüße von Nelli

KgatzexS


Hi Nelli,

da haste wirklich den richtigen Zeitpunkt erwischt.

Ging mir ähnlich. Nach der OP sagte mir der Arzt, dass die GM doch vergrößert war und auch leichte Endometriose-Herde drauf waren.

Mit der Blase hatte ich zwischenzeitlich auch wieder etwas Probleme.

Hatte wie am ganz am Anfang das Gefühl bei jedem Aufstehen von der Toilette so

2 Tropfen zu verlieren.

Ist aber jetzt wieder besser.

Schlafen kann ich gut, je nachdem wie viel ich abends getrunken habe kann ich auch durchschlafen, bin aber oft mal nachts wach.

Ist aber für mich jetzt kein so großes Problem.

Wünsch dir alles Gute und LG

Karin

gHobelhexxe


Hallo ihr alle,

ich wollte mich jetzt mal kurz rückmelden, nachdem ihr mir vor der OP so nett zu meiner Meinungsbildung geholfen habt.

Ich hatte eine LASH- OP und ich bin glücklich, dass die minimalinvasivste Version möglich gewesen ist..

Vor genau einer Woche lag ich unterm Messer( besser unter den Schweißgeräten),

die OP hat auf Grund der GM-Größe sehr lange gedauert. Der Arzt hatte aber den Anspruch keinen Schnitt machen zu wollen.

Nach einem Tag wurde der Blasenkatheder und die Wunddrainage gezogen, aufgestanden bin ich ebenfalls am nächsten Tag schon.. obwohl im großen und ganzen 1 1/2 Tage verschlafen habe.

Schmerzen habe ich überhaupt nicht, nachdem sie den Tropf am nächsten Tag abgenommen hatten, habe ich eher profilaktisch für die erste Nacht Schmerzmittel genommen, danach garnichts mehr.

Nach 6 Tagen bin ich nach Hause, wo mich dann ein Infekt auf dem Sofa festnagelt. Meine Freundinnen finden das alle hervorragend, dass ich auf diese Weise ausgebremst werde.

Ab OP -Tag bin ich komplett Kontinent, selbst meine Husten- und Niesattaken fängt die Blase ab.. ( und ich trinke.. saufe literweise Tee und Wasser).

Darmprobleme habe ich ebenfalls nicht, meide aber auch Schokolade und anderer "Stopfer".

Das einzig Negative ist, dass ich zur Zeit noch sehr unkonzentriert bin und nicht lesen oder etwas anderes konzentriert machen kann (schreibe gerade jedes Wort dreimal..), aber das liegt an der langen OP und den Mitteln, die sich erst verflüchtigen müssen.. ach und der dicke Bauch.. hochschwanger ist nichts dagegen, obwohl ich bei der ganzen Huddelei ziemlich abgenommen habe...

Gruß Grübbelhexe

NVanc%y x67


Hallo, Grübelhexe

Toll, das es bei Dir so gut verlaufen ist. Hast Du Dir Deine ganzen Sorgen umsonst gemacht, aber gut so ;-D .

Das mit dem Unkonzentriert- und Wuschig im Kopf sein hatten wir auch fast alle, ist wohl ne Nachwirkung der Narkose %:| , das gibt sich auch noch.

Weiter Dir und allen anderen Frischoperierten gute Besserung und schont Euch, bzw. lasst Euch verwöhnen :p> zzz :)_ .

Lg

cMlaud9i7x3


Hallo an Alle,

stellt euch vor ich bin wieder daheim und hab alles geschaft. Nach langer bettelei durfte ich schon heute Abend nach Hause und nicht erst morgen früh.

Ich bin so froh das alles geklappt hat und Birki glaub mir du musst keine Angst haben es war wirklich nicht halb so schlimm wie ich mir vorgestellt habe.

Berichte bald mehr bin nur sehr kaputt und leg mich gleich hin.

LG

BRirki_U5x2


@ Claudi73,

Du bist wieder zu Hause :)= Ich freue mich echt für Dich. Auf Deinen Bericht bin ich natürlich super gespannt. Mir geht jeden Tag mehr die Muffe...

*wink*

Birki

c=laQudix73


Hallo Birki,

glaub mir ich bin bestimmt genau so ein Angsthase wie du wenn nicht noch schlimmer.

Am Donnerstag war ich natürlich erstmal echt froh, dass der Narkosearzt grünes Licht gegeben hat ich muß auch sagen mir ging es echt gut.

Naja Donnerstag war halt so ein Tag wo man die ganze Zeit nur auf irgendjemand wartet der Blut abnimmt dir den Vorgang erklärt abführen musste ich noch und dann wars das schon. Ich hab sehr sehr gut geschlafen in der Nacht, da der Drops den ich bekommen habe echt sehr schnell gewirkt hat.

Ich bin am Freitag dann um halbzwölf abgeholt worden und alle waren sehr sehr nett im OP. Das nächste was ich weiß war, dass ich irgendwann in meinem Zimmer aufgewacht bin und da hatte ich natürlich schon Schmerzen aber auch nicht so schlimme wie ich mir das vorgestellt hab. Ich bekam dann immer gleich was und hab dann auch gleich wieder weiter geschlafen. Muss sagen die Nacht war OK ich hab wirklich sehr viel geschlafen. Am nächsten Morgen bin ich dann schon ans Waschbecken gewackelt und hab mich gewaschen so gut es ging. Hab dann auch gleich meinen Katäter rausbekommen und somit konnte ich von da ab allein auf Toilette. Es ist eine echt Umstellung wegen dem Blasenband, da man sich aufeinmal echt wieder anstrengen muss zu machen es läuft nicht einfach nur so wie vorher. Hab dann gleich mal probiert werden dem machen kontroliert den Strahl anzuhalten was ich natürlich vorher überhaupt nicht geschaft hab und hab mich wahnsinnig gefreut es hat sofort aufgehört.

Ich hab mich am Samstag echt schon total fit gefühlt und die Schmerzen haben sich mit den Tabletten gut unter Kontrolle gehalten. Am Sonntag ging ich dann Duschen und das hat wunderbar geklappt und am Mittag hat man mir dann die Tamponage gezogen ( hatte auch davor voll Angst, glaub mir fühlt sich zwar komisch an aber tut überhaupt nicht weh. So ab Montag hatte ich schon das ganze ohne eine Schmerztablette ausgehalten, hab mir nur Nachts immer eine Schlaftablette geben lassen, da ich echt sehr große Probleme hatte da einzuschlafen wegen der ungewohnten Umgebung. Bin ab Sonntag auch schon im Krankenhaus herumgelaufen und ab Dienstag sogar wieder ganz gerade ( die ersten Tagen hab ich schon noch eine gebückte Haltung gehabt). Naja auch die Treppen bin ich am Montag schon wieder gelaufen.

Eigentlich hätte ich erst am Donnerstag nach Hause dürfen aber da ich ja so eine Betteltante bin und gestern Abend erst meine Abschlußuntersuchung hatte war es doch echt egal ob ich da noch einmal übernachte und dann heim gehe oder gleich.

Auf jeden Fall fühl ich mich richtig gut und bin natürlich froh, dass alles so gut verlaufen ist.

Vielleicht liegt es ja wirklich an dem Arnica das ich schon vor und nach der OP immer ganz brav eingenommen habe das meine Wundheilung so gut ist.

Ich weiß genau das ich dir die Angst nicht nehmen kann aber glaub mir du wirst genau das Gleiche schreiben wenn du wieder daheim bist.

Wenn du noch Fragen hast nur zu, hab ja jetzt genug Zeit sie zu beantworten.

Auch allen anderen vielen Dank für die netten Worte und jetzt bin ich froh, dass ich auch schreiben kann willkommen im Club. Jippi

LG Claudia

B&irSki_5x2


Hallo Claudia,

vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Klar habe ich noch ein paar Fragen ;-)

Musstest/durftest Du schon Beckenbodengymnastik machen ? Hattest Du ein Einzelzimmer (hört sich irgendwie so an)? Haben sie Dir verraten, wie lange es dauert, bis das Blasennetz eingewachsen ist ? Hattest Du denn vorher Blasenprobleme ? Und hast Du keine Probleme, so lange am PC zu sitzen und diesen Bericht zu schreiben ?

Ich wünsche Dir jedenfalls, dass Du Dich weiterhin gut fühlst und alles gut heilt.

LG

Birki

l*is`c+heTn4x2


hallo ihr lieben..

auch ich wollte mich mal wieder melden..

bin seit vergangenem sonntag morgen wieder zu hause..

am 18.10. war meine op..

und stellt euch vor , auch der grösste angsthase :-) :)z *:)

hat es hinter sich gebracht..

und ichmuss sagen, es war wirklich, wirklich, nicht halb

so schlimm, wie ich es mir vorrgestellt habe..

auch mein patologischer befund, war positiv..

alle krebszellen, konnten mit der gb entnahme, entfernt werden..

ich bin mega glücklich..

danke *:) euch allen nochmal, für euere beiträge hier..

ich hab diese fast alle ohne ausnahme, von anfang bis ende vor meiner op

gelesen, und diemeisten davon, konnten mir sehr viel mut machen, und einige

angst und sorgen nehmen..

schön, das es dieses forum gibt..

allen frisch operierten weiterhin gute genesung

und allen die es noch vor sich haben, denkt daran, es ist wirklich wirklich NICHT schlimm..

mlg

das liss'chen

c6laudxi73


Hallo Birki,

nein ich hatte ein 2-Bettzimmer war aber davon 3 Tage allein drin und meine Bettnachbarin die dann zu mir rein kam war echt total nett. Klar hatte ich Blasenprobleme vor der OP. Am schlimmsten war es bei mir beim Joggen, Niesen, Husten u.s.w. Wie gesagt ich muß mich jetzt echt voll anstrengen wenn ich auf die Toilette gehe. Mir macht das sitzen überhaupt nichts aus. War heut schon mit meinem Mann mit beim Einkaufen muss aber zugeben das das zu viel war hab mich dann gleich wieder hingelegt.

Das Blasennetz hat der Arzt gesagt ist in 4 Wochen so fest eingewachsten, dass es nicht mehr verrutschen kann. Beckenbodengymnastik hat er gesagt soll ich erst nach ca. 5 bis 6 Wochen anfangen. Hab auch eine Straffung der hinteren Scheidenwand bekommen ( was mein Wunsch war) und er hat gemeint das dient natürlich auch noch zusätzlich zur Blasenstütze. Mach dich echt nicht verrückt es klappt alles echt gut. Ich mach hier schon so ein paar leichte Arbeiten halt ganz langsam das darf ich auch hat der Arzt gesagt. Alles was halt nicht über 2 Kilo wiegt und meine Bauchmuskeln beansprucht.

Ich hab jetzt weniger Schmerzen wie wenn ich meine Periode gehabt habe und das ist für mich ja schon eine Verbesserung von 100% und das schöne ist, ich weiß die Schmerzen sind bald ganz weg und dann ist alles wieder so wie es sein soll.

Liebe Grüße von mir.

B_i+rki`_5x2


Hallo Claudi73 und Lis'chen42,

danke für Eure tröstenden Worte und Berichte.

Ich melde mich jetzt mal hier ab, muss noch packen und morgen gehts dann rein (wenn sie mich denn da behalten, denn ich muss leider immer noch ein bischen Husten). Ich melde mich hinterher natürlich und werde auch für die nächsten Kandidaten berichten ;-)

LG

Birki

c-lauXdi7e3


Liebe Birki,

ich werde die nächsten Tage an dich denken und hoffe dir geht es genau so gut wie mir nach der OP.

Freu mich schon wenn ich von dir wieder was lesen darf.

Ganz liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH