Gebärmutterentfernung vaginal

b{laue xtulpe


nee, ne

moni du bist schon richtig so wie du bist. :)^

ist ja schließlich gut zu überlegen ob man fremde leute in sein inneres reinläßt. mann läßt sich ja auch nicht zum spaß operieren. :)* :)*

LG sigrid

bOlaue otulxpe


Moni

schick dir ne pn

Sdchna.belIche|n


@Loreda und und bitte alle nochmal !!

Hallo Loreda,

meine Schmerzen sind auch sehr starke Druckschmerzen nach unten,ich war ja schwanger und zum Schluß der Schwangerschaft hatte ich unheimlich Probleme überhaupt noch laufen zu können ,weil meine Tochte(bei Geburt 4,5Kilo) so drückte,die waren also absolut ähnlich.

Aber ich habe auch unheimliche krampfende Schmerzen und auch sehr ziehende,zudem habe ich wirklich das Gefühl als,wenn sich nach der Geburt alles gesenkt hätte,sprich als würde bald alles rausfallen.

Ich spüre auf einmal den Ganzen Unterleib,selbst den Gebärmutterhals,oft schießen so stechende Schmerzen von der Gebärmutter bis in die Scheide.Mit Pilzen hatte ich erst nach meiner Geburt so oft zu tun,wegen dem starken Hormonmangel hieß es und der Antibiotikabehandlung wegen vermeintlicher Gebärmutterentzündung,Außerdem ziehen die Schmerzen unheimlich zur Seite und in den Rücken,aber nicht in die Beine.

An Alle: Ich habe so Zweifel.Ist das wirklich die Gebärmutter??Erst seit der Geburt habe ich diese Probleme.Diese schlimmsten Regelblutungen,diese Schmerzen und dann noch die 2 kleinen Zysten die so schlecht sitzen,daß man sie bei allen Bauchspiegelungen nicht sehen konnte.

Ich habe so Angst ,daß wenn die Gebärmutter weg ist ,alle Probleme noch da sind,aber es gibt doch nur noch die Blase,die war bei einer Blasenspiegelung in Ordnung und 2 Darmspiegelungen hatte ich vor 5 und 6 Jahren,war auch alles in bester Ordnung,weil ich nach einer Blinddarmop immer Schmerezn im rechten Unterbauch behielt und mir es für ein halbes Jahr so schlecht ging,daß ich gar nicht arbeiten gehen konnte.Es war wohl eine Viruserkrankung,laut Ärtze.Mir geht es wieder sehr gut,aber die Schmerzen in der Blindarmregion sind immer noch geblieben.

Daher meine Angst,wer weiß ob die Entfernung wirklich hilft?

Bitte beschreibt mir doch alle , die bisher noch nicht geantwortet haben Eure Schmerzen und wodurch alles ausgelöst wurde und in welchem Alter.

Vielen ,vielen Dank liebe Grüße Mary.

Mxon8i HirFsch


Die ,die es geschaft haben.Frage noch einmal......

An alle erfahrenen - die ES hinter sich haben...

Vor der Regel wird der Bauch dicker.

Vor der Regel "fresse" ich unzählige Tafeln von Schokolade.

Vor der Regel habe ich ein extrem starkes PMS (armer Ehemann).

...

Und nach dem OP ?...

ALLES weg ?

LG Moni

siailo}rwoxman


Sanke und blaue tulpe-sigrid: Danke für die Tee-Tipps. Die werde ich befolgen. Gleich Montag wird welcher besorgt. Sonst ist das 'ne echte Quälerei.

Sanke,hätte ich gewußt, dass du aus Hamburg bist, hätte ich für dich ein "Hummel-Hummel" losgelassen, nachdem ich von Schleswig-Holstein über die Grenze gekommen bin ;-D.

Moni: Ich kann leider keinen Beitrag zu deiner Frage leisten, weil meine OP ja erst eine Woche her ist. Ich bin selbst gespannt, wie es sich auswirkt. Ich wünsch' dir viel Glück :)* :)* :)*. Ich durfte sogar am nächsten Tag schon normal frühstücken, richtig mit Brötchen und Aufschnitt. Mittags gab es schönen Gemüseeintopf mit Würstchen. Ich sah wahrscheinlich so verfressen aus ;-D. Du wirst sehen, nachher schreibst du auch, dass alles nicht so schlimm war. Ich drücke dir sämtliche Daumen :)^ :)^. Ich kann es selbst kaum glauben, dass meine OP erst vor einer Woche war. Die Narbe schmerzt nicht und es geht mir gut. Aber ich schone mich auch. Wie sanke schon gesagt hat, ist es eine große innere Wunde, die verheilen muß. Alle Mutterbänder sind vernäht und auch wenn man sich gut fühlt, ist innen ja noch nichts richtig verheilt. Da hat mich die Krankenschwester - die war richtig kernig und ein richtiger Kumpeltyp - extra noch drauf aufmerksam gemacht, weil wir Frauen ja immer gleich wieder loslegen.

karen: Ja, da bin ich wieder. Ich bin so froh, alles gut überstanden zu haben. Die Sache mit dem OP-Bericht ist wirklich wichtig. Ich habe meinen Brief für meinen Arzt mitbekommen und den als erstes im Auto gleich aufgemacht. Es geht ja schließlich um mich. Was ich nicht verstanden habe, habe ich im Internet im medizinischen Wörterbuch nachgelesen. Dann habe ich ihn durchs Fax gejagt und bewahre ihn auf.

[b]gabilein,[/f ich kann dir nachfühlen, wie es dir nach dem 4. Tag ohne Klo geht. Darm und Blase müssen sich ja auch erst wieder ihren Platz suchen. Ich hoffe, sie lassen sich nicht zu lange Zeit ;-). Bei uns war heute übrigens nur Schietwetter, richtig Sturm und Regen. Da ist nix mit in Decke eingemummelt auf der Terrasse liegen :-(.

So, jetzt gehts ins Bett, noch ein bißchen lesen. Ich wünsche euch eine gute Nacht - Sanke eine gut's Nächtle (sagt man das so bei euch ???; nach 16 Jahren Schwabenland hast du doch bestimmt schon einen Dialekt) und ich gucke morgen wieder rein.

LG Petra *:) *:)

RXetzix3107


@Moni Hirsch

Guten Morgen :)D

bei mir sind es ja nun schon fast 9 Wochen her, seit mir die GM entfernt wurde, in der Zeit hätte ich nun schon das 2. Mal normalerweise meine "Tage" gehabt ;-D. Also, was ich bisher dazu sagen kann ist, dass ich zu dem Zeitpunkt, wo meine Regel hätte einsetzen müssen, ein ganz leichtes Ziehen im Unterleib hatte (aber bei weitem nicht mit den Schmerzen von vor der OP zu vergleichen).

Ich hätte dieses Ziehen auch eigentlich wohl eher noch mit der OP in Zusammenhang gebracht (hatte nämlich gar nicht mehr daran gedacht, dass ich normalerweise meine Tage hätte), wenn mein geliebter Mann ;-D mich nicht gefragt hätte, ob es evtl. sein könnte, dass ich grad eigentlich hätte meine Tage bekommen müssen. Er meinte nämlich, ich wäre ja soooo zickig :-o ;-D. Also flugs im Kalender nachgeschaut, nachgerechnet und siehe da, es stimmte...

Was nun den Heißhunger auf Schoki oder ähnliches angeht, den hab ich leider immer *seufz*. Normalerweise hab ich zum Zeitpunkt der Periode immer stärkere Wassereinlagerungen gehabt und somit mehr auf die Waage gebracht. Dazu kann ich aber leider im Moment auch nicht viel sagen, da ich seit der GM-Entfernung eh zugenommen habe :°(. Liegt wohl daran, dass ich mich eben viel weniger bewegt habe (und noch bewege) und meine "Langeweile" mit allerlei Leckereien bekämpfe ;-D

Meine Mutter sagte mir (sie bekam die GM vor 20 Jahren entfernt), dass sie trotzdem immer den Zeitpunkt spürte, wenn sie hätte ihre Periode bekommen müssen. Sie hatte dann wohl auch immer so ein leichtes Ziehen im Unterleib.

Ist vielleicht auch damit zu erklären, dass die Eierstöcke ja drin bleiben und der Eisprung weiterhin stattfindet, nur eben die Blutungen ausbleiben. Ob PMS und Schokohunger sowie aufgeblähter Bauch weiterhin bleiben kann ich aber nicht so genau sagen (naja meine Zickigkeit kurz "vorher" ist ja zumindest bis jetzt und zumindest laut Aussage meines Mannes geblieben *lach*)

lg

Claudia

R[etzi3e107


@Sanke und Sailorwoman

Natürlich auch von mir ein herzliches Willkommen zurück und super, dass auch ihr es so toll überstanden habt!!!! Jetzt kommt für euch auch erst mal die schöne Zeit, des NICHTSTUNS ;-D. Kann man sich richtig dran gewöhnen ;-).

lg

Claudia

SWanke


@Claudia

Ja, ja die schöne Zeit des Nichtstuns! Werde ich zum Teil genießen, aber mir sicher auch oft selbst einen Klaps auf die Finger geben. ;-)

Wie schnell konntet ihr selber wieder Auto fahren? Wir wohnen halt so, dass ich spätestens Dienstag wieder hinters Steuer muss. Kann mir allerdings nicht vorstellen, dass es groß Probleme machen wird, wenn nicht gerade tausend Schlaglöcher lauern.

Und Mädels, ich bin auch gespannt, wie das in den nächsten Tagen wird, wenn eigentlich meine Periode fällig wäre. Ich glaub, die 48-Stunden-Hexe wäre mein Männe sicher gerne losgeworden. ;-D

SRclhlumxbo


jetzt muß ich hier auch mal wieder

meinen senf dazu geben.

also mädels: wenn ihr eure eierstöcke noch habt (und das ist ja bei fast allen der fall), dann bleibt euch alles, was mit der periode und dem eisprung zusammen hängt, natürlich erhalten.

wer vor der op pms hatte, hat das auch danach. der einzige unterschied ist, es gibt kein blut mehr und kein bauchaua. aber dick wird er trotzdem noch.

also sagt euren männern bescheid, daß ihr sie weiterhin ein paar tage im monat anzicken werdet ;-D

lg an alle, gute genesung und daumendrück für alle, die ihre op noch vor sich haben.

*:)

b1erkAexl43


Hallo Ihr

ich kann das nur bestätigen bei mir ist es jetzt über 4 Wochen her und ich hätte jetzt meine Tage.

Also ich zicke sagt mein Mann........., mir tut alles weh so körperempfindlich als ob man ne Erkältung bekommt(hatte ich immer während meiner Regel) und meine Brüste schmerzen auch wie eh und je.

Trotzdem hab ich nichts bereut!

Das schwangergefühl ist nämlich weg. Ich hab mich ständig wie kurz vor der Entbindung gefühlt. Alles hat gedrückt und nach unten gezogen und der Bauchnabel tat höllisch weh.

Ich konnte kaum laufen, nichts heben, nicht mehr lange sitzen....ich hatte einfach die Faxen dicke.

Und ich weiß wovon ich rede bin schließlich 5 fache Mutter!!....lach..

Nur macht es einem nichts aus wenn man schwanger ist, da erträgt man es geduldig weil ja das Ergebniss so toll ist.....

Aber da jetzt..das war alles andere als toll.

Nach der Ausschabung am 30.12.05 und einer am 12.02. mit Myomentfernung, war dann am 10.3. die GB fällig, leider auch ein Eierstock sowie Myome und Zyste.

Mädels sagt mir doch wann kann man wieder baden gehen ??? ??? ??........... ich hab vergessen zu fragen ,haben es vaigal gemacht bei mir.

Danke für die Tips mit den Pilzen also ab jetzt kein Süßes mehr, morgen kaufe ich den Jogurth und die Zäpfchen und Creme nehm ich seit 2 Tagen, hatte noch welche da.

Außerdem tut mir die Seite wo der Eierstock raus ist die letzten Tage extrem weh. Ist das normal ...wegen der Regel die ich jetzt hätte , oder der Fäden die ja innerlich sind ??? ?

Hat da wer Erfahrung mit??

Schönen Sonntag euch allen Kerstin

g#abil{eixn


berkel

Also mit dem Baden wurde mir gesagt, erst wieder,wenn alles innerlich verheilt ist. Also ich muß Ende April wieder zu meiner Frauenärztin-dann sind es 6 Wochen nach der OP- und bis dahin soll ich auf keinen Fall baden, sagt sie. Habe die OP auch vaginal gemacht bekommen.

Heute Früh habe ich mir auf Anraten meiner ehemaligen Bettnachbarin auf nüchternen Magen ein Glas lauwarmes Wasser mit Salz verabreicht >:( >:( Iiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeee, ich dachte,mir kommt alles wieder raus,aber an der falschen Stelle |-o Naja, nach 1 Stunde konnte ich endlich mal wieder auf die Toilette gehen-also schon ein toller Erfolg. Ob ich das nochmal fertig bringe,weiß ich noch nicht. Sooooo eklig!!>:( >:( :°( :°(

Schönen Sonntag noch,jetzt gehts erstmal an die frische Luft ;-D

Liebe Grüße

Gabi

sEail[orwoQmaxn


schlumbo...

du hast natürlich recht mit dem, was du sagst. Die Eierstöcke sind noch drin - zum Glück :-D und daher ist auch die Hormonproduktion noch in Gange. Soll zwar nicht mehr so doll sein wie vorher, weil die Durchblutung durch die GM fehlt, aber es ist alles wie vorher, nur o.B. (ohne Blut). Für unsere Männer bleibt also alles wie gehabt ;-D ;-D. Die brauchen sich nicht groß umzugewöhnen.

gabilein,

die Sache mit dem Salzwasser hatte ich gestern ja auch hinter mich gebracht. Ich sage nur "iiiiihh und äääähhh". Ich hätte mich beim letzten Schluck auch fast übergeben. Hat dann aber doch gewirkt, und das ist ja auch schon was ;-). Ich hoffe, der Darm reguliert sich jetzt von allein. Werde mir morgen erst einmal den Fenchel-Anis-Kümmel-Tee kaufen.

Ansonsten stürmt es bei uns wieder wie im Herbst. Zum Glück ist noch nicht Ostern, denn sonst würden uns hier die Eier um die Ohren fliegen ??? ???.

Euch allen noch einen schönen Nachmittag und

LG Petra @:) @:)

s#ailoGrwomxan


f]schlumbo...[/b]

du hast natürlich recht mit dem, was du sagst. Die Eierstöcke sind noch drin - zum Glück :-D und daher ist auch die Hormonproduktion noch in Gange. Soll zwar nicht mehr so doll sein wie vorher, weil die Durchblutung durch die GM fehlt, aber es ist alles wie vorher, nur o.B. (ohne Blut). Für unsere Männer bleibt also alles wie gehabt ;-D ;-D. Die brauchen sich nicht groß umzugewöhnen.

gabilein,

die Sache mit dem Salzwasser hatte ich gestern ja auch hinter mich gebracht. Ich sage nur "iiiiihh und äääähhh". Ich hätte mich beim letzten Schluck auch fast übergeben. Hat dann aber doch gewirkt, und das ist ja auch schon was ;-). Ich hoffe, der Darm reguliert sich jetzt von allein. Werde mir morgen erst einmal den Fenchel-Anis-Kümmel-Tee kaufen.

Ansonsten stürmt es bei uns wieder wie im Herbst. Zum Glück ist noch nicht Ostern, denn sonst würden uns hier die Eier um die Ohren fliegen ??? ???.

Euch allen noch einen schönen Nachmittag und

LG Petra @:) @:)

sNailyorwomUan


Ich weiß, einmal reicht,

|-o,

aber irgendwie hat hier alles gestock und mein Beitrag ist zweimal da. Noch einmal allen ein schönes Wochenende,

Petra @:) :)D

gqabhile<in


hallo

Aber was mach ich, ich mag keinen Anis (höchstens in der Form von Ouzo ;-D ), Fenchel ist brrrrr und Kümmel, auch nicht grad mein liebstes Gewürz. Und das alles zusammen in einem Tee - *schüttel, schüttel*. Gibts eventuell irgendein Alternativtee ??? ???

@ sailorwomen,

bei uns stürmt es auch wie verrückt und meine Ostereier draußen am Strauch hauts wirklich bald runter! Hab mich gerade mit dem #Auto eine Weile rumfahren lassen und ich hab noch nie bemerkt, daß es soooo viele Löcher auf den Straßen gibt. :(v Bin froh, daß ich wieder liege!

Tschau

Gabi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH