Gebärmutterentfernung vaginal

gnabirleixn


blaue Tulpe

Eigendlich wollte ich nicht fragen, aber ich bin doch arg neugierig, kannst Du mir sagen, wie das mit den Plastiken zu verstehenist |-o |-o

Ich kann mir da überhauptnichts drunter vorstellen, was haben sie Dir/Euch da "eingepflanzt". Sorry, die blöde Frage |-o |-o

LiebeGrüße

Gabi

b_erke~l43


Hallon Sam

wenn du Zwillinge hast dann such dir ganz schnell ne Häusliche Krankenpflege, stehen ja im Tel und frag ob die auch Haushaltshilfen anbieten und dann wie nichts als zur Kasse, kannste alles tel erledigen.....bitte ihr Mütter mit Kindern, holt euch ne Haushaltshilfe. Je nach schwere eurer OP kann da wer bis zu 10 Wochen täglich 8 Stunden kommen.

Ich bin Haushaltshilfe und war schon oft bei Muttis, die ne GB Entfernung hatten. Sind dann immer sehr dankbar wenn wer da ist der Kinder schleppt, kocht wäscht, putzt.

Leider hab ich das Glück nicht, da ich keine kleinen Kinder mehr habe.

Und denk nicht mal drüber nach die Mäuse so schnell wieder schleppen zu wollen, es bringt nichts.

Gabilein leider kenne ich das auch, erst hatte ich kaum Schmerzen und dann die letzten Tage echt heftig.

Hatte aber auch dadurch das ich keine Schmerzen groß hatte mehr gemacht, nun hab ich mich wieder geschohnt und heute gehts mir echt wieder besser.

Ich war in den Tagen wo ich meine Regel hätte haben müssen und denke mal es lag daran, denn da gehts mir meist schlecht.

Hast du jedoch Fieber ,oder der Ausfluß verstärkt sich geh doch einfach zum Arzt. Wir wollen ja nichts riskieren.....

Ihr schreibt fast alle von Darm Problemen, also liegt das an der OP Art oder ist das egal?

Ich hab immer einen geschwollenen Bauch und Blähungen egal was ich esse, hilft da auch der tee, oder ist der nur zum abführen?

Dann schreiben viele das sie Beckenbodengym. machen.

Macht das jeder?

Wie merkt man wann man das machen sollte?

Wie gehts das, kriegt man da bei der Kasse einen Kurs wo man das lernen kann?

Danke fürs antworten zwecks baden, dann muß ich mich halt noch gedulden ...heul...eufch allen einen schönen Monatg trotz Schei...wetter

Liebe Grüße Kerstin aus Karlsruhe( zwangseingemeindet sonst waschechte Magdeburgerin)

*:) *:) @:)

R9eptzi3x107


wg. Haushaltshilfe

Guten Morgen zusammen ;-)

nur ganz kurz, da ich jetzt gleich weg muß. Wegen der Haushaltshilfe, an und für sich eine gute Sache und an und für sich steht sie einem auch zu. Aber fragt auf jeden Fall eure Krankenkasse VORHER wegen der Kostenübernahme!!!!!

Bei mir war es so, dass mein OP-Termin ja dann recht kurzfristig kam. Mittwoch Arzt, Donnerstag im KH angerufen, Freitag Voruntersuchung und Sonntag schon ins KH rein. Da hatte ich gar nicht an Haushaltshilfe und KK anrufen gedacht. Hab ich dann im Nachhinhein gemacht. Für die Woche, die ich im Krankenhaus lag, wurde mir die Haushaltshilfe auch bezahlt. Vom Arzt bekam ich dann gleich nach dem KH-Aufenthalt eine Bescheinigung, dass ich für 8 Std. täglich eine Haushaltshilfe benötige. Ich hab auch sofort bei der Krankenkasse angerufen und die meinten, dass sie generell wohl die Kosten übernähmen, dass jedoch erst noch vom medizinischen Dienst geprüft werden müsse.

Naja, Ergebnis war dann, dass sie die Kosten für die Haushaltshilfe NACH dem Krankenhausaufenthalt (obwohl ich vom Arzt die Bescheinigung hatte) NICHT übernommen haben. Der medizinische Dienst war der Meinung, dass ich ja nicht bettlägerig war, also zumindest aufstehen konnte. Die Hausarbeit - so deren Auffassung - können ja die Männer abends machen, wenn sie von der Arbeit kommen und sofern man kein Baby hat (mein Sohn ist 5) können die Kinder ja auch ohne körperliche Anstrengung der Mutter versorgt werden.

Ich weiß nicht, ob das alle KK so sehen. Hatte mich mit der Dame am Telefon noch "nett" darüber unterhalten und sie meinte, dass ihr da leider die Hände gebunden seien, wenn der medizinische Dienst so entscheidet. Sie würde das zwar auch nicht verstehen und ich solle doch bitte auch jetzt noch vorsichtig sein und nicht schwer heben und blabla, aber die Haushaltshilfe können sie nun mal nicht zahlen...

Also lieber vorher ganz direkt nachfragen bzw. wenn Zeit genug ist, vorher schon schriftlich nachfragen und bestätigen lassen.

Ich wünsch euch noch einen schönen Tag

lg

Claudia

bLer(kexl43


gabilein

ich muß mal was fragen hier schreiben doch welche man soll nicht baden, wegen dem zu warmen Wasser und das da innerlich was aufgehen könnte und du nimmst ne Wärmflasche ???

Im Krankenhaus bei Scherzen bekam ich da einen Eisbeutel.

Ich glaub das mit der Wärmflasche hätte ich mich nicht getraut, da hätte ich wohl ehr meine Ärztin gefragt.....man lernt hier echt nie aus....gut das es euch gibt.... *:) *:) :)^

bverk9eyl43


Haushaltshilfe........

man muß ja nicht alles sagen.....Eltern und Freunde gibt es keine und der Partner hat halt ne Freundin und ist vor einer Woche ausgezogen.......

wir schaffen es fast immer das die Kassen zahlen.

Kommt wohl auch auf den Pflegedienst an, aber auch auf die Kasse da muß man schon ein bißchen Druck machen und jammern....auch wenn man eigentlich nicht der TYP dafür ist.

Fakt ist das wir als Pflegedienst gar nicht anfangen eh wir keine Zusage von der Kasse haben, denn auch wir haben vor Jahren da so unsere Erfahrungen gemacht.

Ich hab jetzt so lange gejammert, das ich jetzt in Reha fahre.

Eine Haushalthilfe wollten sie nicht zahlen da ich keine Kleinen Kinder habe.

Nun hab ich es mit Hilfe von Frauenarzt und Hausarzt zu einer Reha gebracht.

Mensch ich bin auch so ein Mensch der sich nie schont oder was beantragt...diesmal dachte ich es reicht.

ich hatte seit 12/05 drei OP und jetzt gönne ich mir mal die Ruhe, man muß auch mal an sich denken.

Also kämpft ein bißchen, es entlastet euch und vorallen Dingen eure Kinder.

Die haben ja trotzdem ihre Bedürfnisse und wer kann schon Nein sagen, wenn sie betteln ....Mama will hoch....

*:)

b:erk~ela4x3


ach noch was

meine letzte Familie war ne alleinstehende Mutti mit 3 Kindern 12,14,16 Jahre.....

ich verstand es auch nicht aber ich war 8 Wochen 8 Stunden da, die konnte wohl einfach gut mit ihren Sachbearbeiter...ihr seht manchmal geht es so und manchmal leider so....

Lxorexda


berkel, gabilein und allgemein

berkel

Das find ich ja gut, dass du schon anfängst die Süssigkeiten wegzulassen. Vielleicht schaffst du das ja - eher wie ich.

Mir ist noch was eingefallen wegen Pilzen und so. Also Alkohol soll man auch weglassen weitmöglichst. Kann mir vorstellen, dass das für manche schon hart ist, bzw. ziemliche Überwindung bedeutet, aber da ich die ganzen Diät-Bestimmungen von früher kenne, wollte ich das doch noch mal sagen. Kann ja sein, dass sich sonst jdm. irgendwann wundert, wieso es mit seiner Pilz-Diät nicht klappt. Weißmehl reduzieren oder weglassen habe ich ja schon gesagt. Und natürlich kommt es auch auf die Essmenge an. Wenn man will kann man sich ja noch genauer über diese Art der Diät schlau machen mit Büchern etc. .

gabilein

Das mit dem Bauchweh ist ja schade. Bei mir ist es so, dass ich das nur mal kurz zwischendurch habe, so wie heute früh, wenn sich dann die Verdauung meldet. Dafür habe ich halt wieder den Dauerdruck- jetzt vor allem in Schambeingegend.

Kann ja auch bei jeder etwas anders sein.. Weiß auch nicht welche Unterschiede es gibt, wenn die GM noch drin ist wie bei mir. Also da ist wohl die Vernarbung größer weil bei mir ja einiges genäht werden musste. Vielleicht ist auch noch was angeschwollen.

Wobei ich mir aber fast sicher bin, ist, dass es schon einen Unterschied ausmachen kann, wenn man sich homöopathisch behandeln lässt. Habe jetzt auch die letzten Tage verschiedene Mittel verordnet bekommen für meine Beschwerden. Und habe schon den Eindruck, dass das einiges erleichtert. Also bis auf diesen Druck gehts ja soweit was OP-Folgen angeht ganz gut.

Noch ne andere Frage, merkt ihr auch so Eisenmangelsymptome. Also bin doch öfters sehr müde. Also mehr als üblich und mein Eisenwert ging ´ja nach der OP wieder runter und dann noch Mens.

Mein HP meint ja die Eisenduodenal soll ich weglassen, obwohl ich die doch einigermaßen vertrage. Außerdem habe ich die ja auch zu Hause. Das ist so ne Sache für sich ob ich die jetzt nehme oder weglasse.

Kennt jdm. die Kräuterbluttropfen, den Saft kenne ich auch, aber der ist mir zu süß ( und ist ja auch ziemlich teuer). Jetzt hat die Gyn. gesagt dass es auch Tropfen gibt, kennt die schon jdm. hier und hat die ausprobiert?

bKöhset@ant5e


berkel43

hallo,

meine ärztin hat mir auch wärme verordnet.das fördert die durchblutung.

gabi,

bei mir ist es jetzt 5 monate her und seit ein paar tagen habe ich innerlich wieder schmerzen.und das wasser lassen funktioniert auch noch nicht richtig.obwohl alles bei mir in ordnung ist.sagt die ärztin.ich werde wahrscheinlich wieder wechseln müssen,bzw. eine zweite meinung einholen.vielleicht liegt es auch am wetter.ich habe innerlich ein großes narbenfeld.aber was solls.

lg carola. *:)

gqabiplexin


bin zurück

War 2 Stunden unterwegs und schon reichts wieder. Mann, bin ich was von schlapp und müde. Eisenmangel? Keine Ahnung, hatte ich das letzte Mal wärend der Schwangerschaft und das ist schon 17 Jahre her :-D

@ berkel,

das mit der Wärmflasche ist bei mir wie angeboren,immer wenn ich irgendwas mit dem Bauch oder Blasenschmerzen etc. habe,kommte die Wärmflasche drauf. Hab ich sogar im Urlaub mit. Hast vielleicht nicht ganz Unrecht, hab ich nicht drüber nachgedacht. Ich dachte beim Baden eher an das Wasser als an die Wärme?! Aber wenn ich drüber nachdenke,wie soll das Wasser darein kommen, ist eigendlich auch Quatsch. ??? Vielleicht weiß es jemand besser, auf alle Fälle sind die Schmerzen nicht mehr geworden, eher etwas besser, wenn auch noch lange nicht weg.

Woher kommen eigendlich die Schmerzen? Mehr ein Narbenschmerz, oder der Darm, der sich jetzt ausbreitet oder kommt der beim "sich neu legen" irgedwie an die Narben ran? Oder eben einfach, weils halt ne große Wunde ist?

Naja, wird schon wieder.

Allen, die wie ich, momentan irgendwo "rumliegen"{:( Gute Besserung! Bald ist Ostern, da lassen wir uns wieder verwöhnen @:)

Liebe Grüße

Gabi

b_lIaue tQuJlpe


moin , moin

mal schauen ob ich alles behalten hab:

der A -F- kümmeltee hilft vor allem gegen die bösen winde.er führt normalerweise nicht ab.

also die schmerzen erkläre ich mir damit, das wir ja am anfang sehr viel gelegen haben, jetzt werden wir mobiler und da meldet sich die schwerkraft und zieht an den wunden und narben,also immer schön abwechseln :laufen, sitzen stehen und couchen ;-D. denn je nach op ist wohl auch eine mehr oder weniger große wundhöhle entstanden in die sich die anderen innereien verteilen. und da wir ja immer noch den "alten" zustand im Kopf haben warten wir ja auch auf die "alten" körperreaktionen.unser kopf muß nun umdenken. ;-) ich hab gelesen das es mehrere wochen dauern kann bis der darm die narkose überwunden hat weil er ja komplett stillgelegt war :-(

(ich hab z.b. immer noch kreislaufprobleme wens ans sch-----

geht |-o.

gabi es gibt keine blöden fragen: es heißt zwar plastiken , hat damit aber absolut nichts zutun :

meine senkung im unterleib bezog sich nicht nur auf die gb. anderes war mitgerutscht.um alles wieder anzuheben wird die scheidenschleimhaut aufgeschnitten, zur seite geklappt und dann wird genäht: wie beim strümpfestopfen, wenn man kein stopfei nimmt und das loch im strumpf nur zusammenzieht , werden die muskelfasern umstochen--dadurch richtet sich die scheide wieder auf .je nach befund wird es vorne und/oder hinten gemacht.in manchen fällen kommt auch eine art netz zum einsatz( wie bei bruch-operationen- leistenbruch) möchtest du noch mehr wissen?

hab ich was vergessen? :-o sagt bescheid

schönen tag euch allen

sigrid

boerkJel493


Hallo Gabilein

also wenn dir Wärme hilft ist es doch ok, denke ich mal.

Ist vielleicht doch bei jedem anders.

Vor der Regel und während der Zeit half mir auch immer Wärme, obwohl laut meiner Ärztin auch das vollkommen falsch sein soll.

So jetzt ist Sofa angesagt hab heute auch wieder mehr gemacht als ich sollte.

Ach und dann versuch ich mal den Tee.

Was mir ganz neu war das bei der OP der Darm stillgelegt wurde...war das bei allen so?

Oder nur die Bauchschnitt....Mädels??

*:) *:) *:) in die Runde, Gruß Kerstin

ach nun noch was ALK wegen der Pilze ist kein Problem, aber bei den Süßigkeiten war der Vorsatz da...nur an der tat haperte es....ich mußte dieses Eis jetzt unbedingt haben... |-o

g{ab%il2ein


blaue Tulpe

na das klingt ja spannend, was da gemacht wird. Aber warum um Himmels willen heißt das Plastik ??? ??? Klingt eher wie Nähkurs, hihi,

tschuldigung,sollte nicht respektlos sein, ist bestimmt nicht lustig |-o |-o

Ja, mit dem Darm, dass der ganz stillgelegt wird bei der Narkose war mir auch neu. Dann ist das natürlich auch kein Wunder, dass der jetzt so ewig braucht um in Schwung zu kommen. Bei mir ist es wieder nur beim Versuch geblieben - großer Becher Buttermilch zusammen mit einer Kiwi - da hätte es mich früher zerfetzt, aber jetzt , blubblub und Schluß. :-o :-o

Wie wirds Moni gehen, ob siehst schon hinter sich hat?!

Grüße

Gabi

M[oni @Hirlsxch


@ Gaby

Hallo Gaby !

Sag' mal.........meintest Du mich mit Moni ?

Bin ja begeistert das Ihr an die leidenen denkt , ABER......... ich muß erst am Sonntag den 23.4 rein - Montag 24.4 OP.

ICH bin leider noch nicht dran.

Ostern darf ich noch in vollen Zügen genießen,und das mach' ich auch. Ich fre...... mich durch bis die Hose kracht.Die angefutterten Kilos verliere ich bestimmt in der Klinik (hoffentlich).

**Ich glaube ich besorge mir schon mal Abführmittel,nachdem ich hier so viel von den Schwierigkeiten gelesen habe**

Schönen Abend noch

Moni

bPlauwe tulpxe


nee, nee

moni----nich abführmittel ;-D sondern etwas ,damit "es" schön weich und geschmeidig bleibt und gut rutscht: paraffin-öl(bäääääh), lactulose-sirup, milchzucker etc , frag mal in apo.

ich hab im KH 5 pfund an gewicht verloren.durfte ja insgesamt 4 tage nichts essen, nur infusionen und tee und wasser trinken.

FALLS noch jemand im KH paraffin-öl bekommen sollte: ich habs in vielen kleinen schlückchen genippt, sonst hätt ich gleich gek.......!|-o

BECKENBODENGYMNASTIK

meine aok bietet auch keine kurse, aber mein doc kann es verordnen und dann geh ich zum entsprechenden krankengymnasten. freu mich schon drauf ,weil ich die praxis kenne.ist auch sehr wichtig das man BBGym. lernt weil man dann größere chancen hat späteren senkungen vorzubeugen.

grüß euch sigrid

b&laue* tulpe


berkel

grundsätzlich sollte jede frau immer BBgym. machen. weil unsere anatomie ja fürs kinderkriegen gebaut ist, ist der beckenboden nicht so stark wie bei männern. ;-) sigrid

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH