Gebärmutterentfernung vaginal

mnusik'boKx


Zaubermaus

ich hab mich falsch ausgedrückt, ich meinte wie lange bist du krankgeschrieben worden %:|

Die ND ist bei mir sehr ausgeprägt |-o

Du, die ND muß solange herhalten wies nötig ist ;-D

Zea#ube6r--Mausx37


ich hatte nach genau 6 wochen abschlussuntersuchung und hätte da auch wieder arbeiten gehen müssen. Habe aber im Moment keine Anstellung... bin also nur Hausfrau...

Genau die ND muss solange herhalten wie es nötig ist...

Jetzt gehen wir aber schlafen....

Gute Nacht und schöne Träume.... nochmal :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

*:)

m|usikxbox


tschuldigung nochmal. |-o .....ich weiß auch nicht manchmal hab ich das Gefühl mich an nichts zu erinnern :|N

Ja, jetzt aber in die Heia

Guts Nächtle und schöne schöne Träume zzz zzz zzz zzz zzz und viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

FDischxly


@ alle

wünsch erstmal allen nen schönen guten Morgen. Kann nicht schlafen. Hab immer noch die Zeiten vom Krankenhaus in mir. – um kurz nach sieben gehen die Augen auf oder evtl. auch früher. Hab vohin schon geduscht und sitze jetzt gut duftend vor dem Lappi ;-D .

Hatte ja nen Bauchschnitt. Hab ihr auch so Probleme mit dem Stuhlgang. "Mann darf ja nicht drücken" – wie witzig. Wie soll das Zeug sonst aus einem rauskommen. Nehme daher ja schom Movicol. Kann ich aber ja nicht ewig nehmen. Lt. Doc soll ich versuchen das Medikament diese Woche abzusetzen.

Ja, meine Blase jetzt jetzt extrem viel Platz. Die war vorher von der GM total eingequätscht und abgeknickt. Der Operateur hat alles erstmal gerichtet. Heut genau vor einer Woche bin ich operiert worden. Mensch hat ich einen Bammel ---- und bis jetzt bin ich nicht undicht – merke die Blase ja nicht –

Krieg nen Föhn hier daheim – mein Mann und ich habe eine andere Definition sauber zu machen oder es sauber zu halten. Habe 4 Wellis – da muß unter dem Käfig täglich gesaugt werden, sonst schleppt man das ganze Zeug durch die Bude. Und unser Hund scheint auch gerade in der Mauser zu sein – Mich nervt es tierisch immer meinem Mann auf solche Dinge hinzuweisen. Sehen die das nicht ??? ??? ? Bekommen dann meistens drüber streit und ich bin im moment sowie tierisch sensibel

A}ngelK02x904


@ Fischly

lass dich mal von mir drücken, kann dich verstehen das es dich nervt immer deinen Mann darauf hin zu weisen. Mein Mann macht es ohne dass ich ihn drauf hinweise habe da halt sehr viel Glück mit ihm.

Zum Thema Verstopfung, ich hatte als ich die Bauchop hatte immer Activia zusätzlich getrunken und mir hat es geholfen kam von alleine und war auch nicht so hart gewesen durfte ja auch nicht drücken.

Habe auch heute oft noch mit harten Stuhl zu tun wobei ich wegen dem Nabelbruch der zwar mit einem Netz gesichert ist aufpassen muss, weil ein solcher auch durch sowas entstehen kann.

Ich sitze hier im übrigen und warte auf die doofe Periode und sie kommt nicht, wäre perfekt wenn sie gar nicht vor der OP mehr käme ist aber wohl Wunschdenken, aber ist ja egal dann kann man es halt nicht ändern, ärgert mich aber doch hätte gerne die Periode zur OP durchgehabt, hätte normalerweise auch klappen sollen weil ich normal immer die Uhr danach stellen kann, aber momentan zickt sie rum.

Frage mich ob es im Moment an dem Stress liegt nichts Funktioniert wie es soll mein Mann hat Ärger auf der Arbeit soll da einen Wisch unterschreiben der nicht in Ordnung ist und bei dem sich dass Arbeiten dort dann überhaupt nicht mehr lohnt ist eh schon ein Almosen und dann soll ich an mich denken.

Heute noch 6 Stunden arbeiten gehen und morgen 5 Stunden dann habe ich es. Nachher um halb eins mal im Krankenhaus wo meine Mama heute Morgen zur Kleinen OP hin ist anrufen und nachfragen ob sie es gut überstanden hat, auch da mach ich mir Gedanken.

Einziges Gutes Gefühl heute dass ich heute beim Tanken mich dran hielt E10 und Super Plus zu boykottieren und schnell nach Frankreich gefahren bin.

Im übrigen habe ich heute Morgen noch nichts nachgelesen hole ich aber nach, habe morgen ja nach der Arbeit sehr viel Zeit bin schon um halb drei normal dann zu Hause und der Endspurt kommt immer näher mann habe ich Bammel.

Sehe ab und an heute Morgen hier noch rein muss erst um halb zwei aus dem Haus bezw. darf nicht lügen um zwanzig vor zwei.

Dann bin ich heute Abend froh wenn die Schicht vorbei ist und ich sagen kann morgen noch eine und dann Schluß vorerst.

Dann den Donnerstag den ganzen Tag frei kann da machen was ich will, werde wohl meine Küche Kühlschrank ect schrubben.

so bis gleich oder später

L&uziex64


Hallo fischly,

herzlich Willkommen hier auch von mir @:) @:) @:) @:) @:) , siehste nun hast Du es auch geschafft! Und immer schön schonen, lass den Staub und Krümelteppich so liegen, Du kannst in vier Wochen wieder rumwuseln. Aber nicht vorher, ich weiss von was ich rede mit dem Bauchschnitt. Mein Tipp wegen dem Stuhlgang, ich würde auch extrem viel trinken oder Suppen essen, das macht den Stuhlgang auch weicher.

Nochmal wegen dem Bauchschnitt,

und Eure Fragen wegen der Empfindungen, ja das kann dauern und ein halbes Jahr ist eher untertrieben, bis alles sich wieder wie vorher anfühlt. Bei mir fing es so nach 1,5 -bis 2 Jahren an, sich zu normalisieren. Selbst heute nach fast 3 Jahren würde ich meinen, ist direkt an der Narbe die Empfindung noch nicht hundertprozentig. Aber es gibt auch schlimmeres!

Allen eine gute und baldige Genesung und geniesst das Frühlingswetter.

Viele Grüße von einer aus der alten Zeit, Luzie

ALngel0d290x4


@ Luzie64

schön dass noch so alte Hasen hier rein schauen und auch noch helfen können. Ich habe die OP noch vor mir aber der Endspurt hat begonnen. Allerdings wird vaginal operiert, wobei aber zuerst durch den Bauchnabel die Eierstöcke von der Gebärmutter gelöst werden. Selbst wenn er einen Bauchschnitt machen müsste so ist eine Narbe vorhanden die er nur öffnen braucht. Mal abwarten bleibt mir eh nichts anderes übrig.

@ Fischly

lass du in Gottes Namen den Staubsauger stehen auch wenn dich die Krümel und Vogeldreck nerven. Dass ist es nicht wert, trete lieber deinen Schatz mal hintenrein dass er zumindest mal staubsaugt, dass dürfte er doch fertig bringen denke ich .

m\arieX-janxa


An die "Bauchschnittler" ;-)

Bin eine von den gaaaaanz alten Häsinnen, hab grad mal wieder reingeguckt hier in "meinen" alten Faden .Ich hatte die abdominale HE im November 2006. Zum Thema Stuhlgang: Mir hat der Midrotee aus der Apotheke geholfen. Da kann man die Uhr nach stellen und "es" ist schön weich. Das Gebiet um die Narbe herum ist bei mir heute noch taub. Das stört mich nicht so, wann kommt man da schon mal bewusst dran.

LG und gute Besserung für alle hier.

s_i-e/dlerfxan59


**an alle

einen schönen guten Morgen (oder fast schon Mittag)

wollte mich auch mal wieder melden, hab grade eine Stunde damit verbracht eure Beiträge zu lesen – bin immer noch am Sortieren, wer wer ist und was sie für eine "Geschichte" hat.

fischly

auch ich bin am 3.3. mit Bauchschnitt operiert worden. 3 Tage nach der OP hatte ich noch immer keinen Stuhlgang, da wurde ich mit Zäpchen und Säftchen extrem abgeführt, das war echt übel! Seitdem habe ich zwar regelmäßig jeden Tag Stuhlgang, hatte aber bis vor ein paar Tagen EXTREME Darmkrämpfe davor. Ich kann dir den Tipp geben, vieeeel zu trinken, ich hab auch Globuli genommen, erst ein paar Tage lang nux vomica D6, 3x am Tag, und dann auch noch auf Anraten meiner Heilpraktikerin opium D12, 3 Tage lang 3 Globuli. Außerdem nehm ich seit ein paat Tagen eine Wohlfühlformel, das ist ein Pülverchen zum Entschlacken und Normalisieren der Darmflora. Jetzt ist es viel besser mit den Krämpfen.

Meine Tochter hat auch mal das Movicol bekommen, damals sagte der KA, das würde nicht abhängig machen, es sei das einzige Mitel das man auch länger einnehmen kann. Vielleicht kannst du ja nochmal im Beipacckzettel nachlesen.

Ich wünsch dir jedenfalls eine gute Genesung, du wirst sehen, es wird immer besser! :)*

m:ari&e-ejana


Ergänzend hier eine Info zum Inhaltsstoff des Midro-Tees:

"Die Sennespflanze ist ein bis zu zwei Meter hoher Strauch, der in Ägypten, Vorderindien und im nördlichen Zentralafrika heimisch ist. Je nach Herkunft unterscheidet man nach Tinnevelli- oder Alexandriner-Sennes."

Sennesblätter und -früchte fördern die Darmaktivität und werden kurzfristig gegen Verstopfung eingesetzt.

Der Tee besteht aus den getrockneten Sennesblättern. Also ganz was Natürliches :)z .

saiAedWlerfkan59


:|N :|N :-(

hab mich heute auch schon aufregen müssen – nachdem mein Mann nicht aus der Kiste gekommen ist, mußte ich um kurz vor 6 aufstehen und mich um mein Töchterlein kümmern, Frühstück, verarzten und auch noch zum Bus fahren (sie ist am WE in einen Nagel getreten und kann nicht gut laufen). Danach tat mir wieder der <bauch und der Rücken weh.

fischly, meinem Mann muß man des Öfteren auch genaue Anweisungen geben, was er zu tun hat. Mir fällt das halt manchmal schwer, weil er auch krank ist, er hat morbus crohn und es geht ihm zur Zeit (wie eigentlich immer wenn mir was fehlt) auch nicht so gut – das erzeugt regelmäßig schlechtes Gewissen bei mir.

ssiGedlCerfanx59


marie-jana

danke für den Tipp mit dem Tee, werd gleich mal danach schauen! :)^

F;ischhly


@ alle

Activia schlägt bei mir nicht an. Habe eigentlich schon immer etwas Schwierigkeiten mit dem Stuhlgang. Teilweise konnte ich nur 1 mal die Woche. Leide seit Jahren unter einem Reizmagen und Reizdarm. – Durch die Movicol hab ich gar keine Probleme. Trinke im Moment auch viel – 2 Liter schaffe ich auf jeden Fall.

Hey – bin verblüfft – mein Mann saugt ohne das ich was gesagt habe – es geschehen immer wieder Wunder

s4iedlerAfaxn59


...schon bestellt, 2,66 bei apotal.de!

F8isPchlYy


@ alle

Einen Tag nach der OP wurde mir ein Einlauf per Mikoklist verpasst. Das Ergebnis würde sich so im Laufe des Tages bzw. am nächsten Tag einstellen. Nichts geschah

Nach Nachfragen bei der Schwester habe ich mir dann meinen Pflaumensaft von Rotkäpfen mitbringen lassen, um vor einen erneuten Einlauf (Einlauf mit 250 ml Flüssigkeit) davon zukommen. Das Ergebnis hatte ich dann Donnerstag Nacht. Ich bekam tierische Bauchkrämpfe. Konnte aber keine Winde abgehen lassen. Wärmflasche ist mir untersagt worden, es könnten wieder Blutungen auftreten. In der Nacht bin ich dann zitterend und schweißnacht zur Nachtschwester. Bin im Gang auf und abgelaufen. Sie hat mir Lefax und Sab Simplex gegeben. Die Krämpfe liessen nach, aber ich konnte immer noch nicht abführen. Ein paar Stunden hab ich dann in meinen Bett völlig entkräftet schlafend verbracht. Um fünf Uhr morgens bat ich dann um einen Einlauf um mir endlich Erleichterung zu verschafen. Den bekam ich dann direkt. Normal soll man den Einlauf 15 – 30 Minuten. Ich schaffte es gerade mal 3 Minuten. Der Darm entleerte sich aber nicht ganz. Der extreme Druck ließ aber nach. Endlich konnte ich ein paar Stunden schlafen. Tagsüber mußte ich ab und an laufen. Dann bekam ich Movicol. Die eigentliche Wirkung ist erst gestern eingetreten.

Wann normalisiert sich das eigentlich mit der Blase. Ich merke sich im Moment nicht. Und wasserlassen geschieht nur häppchenweise

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH