Gebärmutterentfernung vaginal

A+ngel02x904


Huhu Fischly Kleine-Hexe35 und Silberbraut,

bin mir gerade Frikadellen am braten die werde ich dann auch gleich futtern und die Magentablette danach einnehmen muss ja schon zwischen 19 und 20 Uhr abführen. Werde auch noch duschen gehen, Baden trau ich mich nicht mit der Periode zu baden. Habe mir schon Sprudel zum trinken präpariert wegen der Kohlensäure. Mein Handy lass ich mir am Sonntag von meinem Männe ins Krankenhaus mitbrigen er muß auch mein Telefon anmelden bekomme dass morgen vor der OP nicht mehr angemeldet.

s|ilberMbra/ut


Angel, ich hoffe, du trinkst auch Wasser ohne Kohlensäure, die kommt nämlich nach der OP nicht so gut!

A^ngel'029C04


@ Silberbraut,

ist so gut wie keine Kohlensäure drin durch mächtiges Schütteln, es prickelt noch nicht einmal mehr. Zischt auch kaum noch beim erneuten Schütteln.

siiVlbjerbrxaut


Angel, ich meinte eher, dass du nach der OP auf Sprudel verzichten solltest, wegen der Blähungen.

FPis0chly


Ich habe im Krankenhaus Sprudel mit wenig Kohlensäure bekommen. Die hatten gar kein anderes (Ich hasse Sprudel ohne Kohlensäure – da poppen doch die Fische drin – lach) :-X

sbi|lbLe6rb!raut


Fischly, und du hattest keine Probleme damit?. Bei uns gabs nur Tee oder Wasser ohne alles (Die Spuren des Fische-Poppens waren beseitigt ;-D )

FkiXswchly


Im Krankenhaus hab ich Schmerzzäpfen gekriegt, weil die Tabletten nicht angeschlagen haben. Ich habe Hämorieden, das war vielleicht ne Prozedur das Ding einzuführen. War froh das ich es endlich geschafft habe.

Fsiscxhly


Tee gab es auch. – Aber nur auf Nachfrage. Ich muß sagen, das ich abends nachdem ich die OP überstanden habe so ne komische Suppe mit Pilzgeschmack bekommen habe. Am nächsten Tag gab es schon normales Essen. Im Krankenhaus hab ich viel getrunken. Bin ja froh wenn der Sprudel nur nen bissel prickelt – ganz ohne – bääääh. Ist ja wie Leitungswasser. Gibt doch immer im Krankenhaus diese grünen Flaschen die mit ganz wenig Kohlensäure versetzt sind, genau die hab ich auch bekommen. – und hatte keine Probleme. Das mit dem Stuhlgang ist ja eine andere Sache, der Darm hatte keinen Bock sich in Bewegung zu setzen. – Mittlerweile kann ich auch wieder einigermaßen gut "Luft" rauslassen wie vor der OP. Ist schön blöd im Bett zu liegen und den Pups zu spüren, aber er kommt einfach nicht. Auch nicht auf der Toilette. Doc meinte, der Darm mußte sich wieder legen. Während der OP haben die den zur Seite geschoben.

A4ngel025904


@ Fischly

willkommen im Club ich werde schon seit über zwei Jahren monatlich wegen Hämoriden behandelt

@ Silberbraut

gut dann muss ich kucken dass ich Tee trinken werde oder wie sieht es denn aus mit Säften?

F:isc`hlxy


Säfte hat sich bei mir ja gänzlich erledigt, da mein Bauch dann anfängt zu spinnen. Bekomm dann Magenschmerzen. Wenn ich die überstanden hab, geht es eine Etage unten drunter weiter. Bekomm dann Blähungen ohne Ende. Könnte dann jeden Pupswettbewerb gegen jeden Mann gewinnen. :-X |-o

Wollte ja das der Doc die Hämorieden auch gleich bei der OP wegmacht. Hat er aber nicht, da das jetzt sowieso schon eine sehr große OP war. Die Dinger stören mich nur, wenn ich harten Stuhlgang hab, dann fangen die an zu Bluten. Sonst merke ich die nicht.

F{ischxly


Wie wird man gegen die Dinger behandelt. Hab da schon ganz schauerhafte Dinge gehört. Abgebunden, verätzt, Verödet

scilberbrra*uxt


Bei uns gab es eine Tee-Küche. Da konnte sich jede Patientin ihre eigene Mischung zurechtbrauen. Wasser gab es nur am Automaten gekühlt oder ungekühlt.

Ist schön blöd im Bett zu liegen und den Pups zu spüren, aber er kommt einfach nicht.

Au ja, das kenne ich, aber nicht nur im KH...Wobei...ich habe seit mein Darm sich beruhigt hat auch weniger Blähungen als vor der OP.

sZilb#erbDraut


Angel, Säfte durften wir bei uns im KH gar nicht. Damit hat wohl der Magen-Darm-Trakt am Anfang ziemliche Probleme, eben auch mit Blähungen wie Fischly schon geschrieben hat.

Fjisch\ly


Bei mir im KH hatten die eingen Aufenthaltsraum. Dort stand immer eine große Thermoskanne mit heißen Wasser. Daneben stand eine Dose mit div. Teesorten. Ich sollte aber Tee mit Kümmel-Fenchel-... (glaube da war noch Anis drin) trinken. Den hab ich mir von daheim mitbringen lassen. Schon komisch – im KH trinke ich super gern Wasser, Tee und Kaffee ohne Zucker. Das geht nur die ersten Tage daheim – dann muß ich Zucker reintun, sonst trinke ich es nicht.

khlesin=e hZexe 3x5


so wie bei silberbraut war es bei mir auch wir durften nur tee trinken aber keine säfte und wasser nur ohne blubber

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH