Gebärmutterentfernung vaginal

t1hecro!w2508


@ silberbraut und die anderen...

ich habe seit jahren ständig sturzblutungen die echt heftig sind, die ersten 2-3 tage der periode bin ich zu nichts zu gebrauchen, da wahnsinnige schmerzen :(v nun habe ich polypen und myome, so das der FA mir dazu geraten hat, wobei in meiner familie auch schon mehrfach gebärmutterkrebs war und es dann wohl besser ist ;-)

habe heute meinen termin bekommen, am mittwoch muß ich zur aufnahme, dann darf ich nochmal nach hause und nächste woche freitag ist dann die op... ich hoffe nur das es vaginal geht und nicht mit nem bauchschnitt oder so ":/ aber ich denke das können die mir mittwoch schon sagen... werde es hier posten ;-D

ich versuche auch das positive zu sehen... keine blutung mehr :)^

snilbFerbrxaut


thecrow, bei deinen Problemen wundert es mich wirklich nicht, dass du lieber einen Schlussstrich ziehen möchtest :°_

Und nun geht das alles auch ganz schnell bei dir. Da bleibt dir die quälende Warterei erspart.

Es wäre schön, wenn du weiter berichtest, wie der Eingriff geplant ist. Wir sind hier alle immer sehr daran interessiert, zu erfahren wie es den Frauen geht, die sich einmal hier gemeldet haben. Schließlich fiebern wir alle mit und halten die Daumen.

Ich denke auf jeden Fall fest an dich und wünsche dir, dass deine OP wunschgemäß, vaginal, durchgeführt wird.

Nyanc}y 6x7


@ The crow

:)= Das ist die richtige Einstellung :)= ! Wenn man diesen Schritt gehen muss ( und das ist bei Deiner familiären Vorgeschichte ja noch ein wichtiger Aspekt mehr), dann versuch mit positiver Einstellung daran zu gehen. Du wirst sehen, es ist wirklich nicht schlimm und außerdem kannst Du unter diesen Umständen doch nur gewinnen. Wenn man so sehr darunter leidet, ist es die richtige Entscheidung :)z .

Du wirst sehen, in ein paar Tagen hast Du es auch geschafft und wirst denken, wieso habe ich mich nur so verrückt gemacht ??? . Sicher, es ist eine OP,aber die heutigen OP-Methoden und Narkosen sind so sicher und verträglich, dass es sehr gut auszuhalten ist :)^ . Ich wünsche Dir für alles vor Dir liegende viel Kraft und Gelassenheit :)* :)* :)* . Bin gespannt, was Du berichten wirst!

Liebe Grüße

Kopf hoch, wir haben es auch alle geschafft und Du packst es auch! @:)

A'nge.l02x904


Hallo UlleMulle1604 und Thecrow2508,

erst mal ein herzliches Hallo euch beiden. Dir Theovrow alles Gute für die bevorstehende OP ich drücke dir die Daumen und bei Deiner Vorgeschichte war es auf jeden Fall die richtige Entscheidung und ich bin davon überzeugt du wirst es nie bereuen, denn man bekommt soviel Lebensqualiät dazu. Vorher bestimmte ich viele Dinge nach meiner Periode, oder sagen wir besser sie bestimmte oft mein Leben. Aber dass ist nun alles Vergessenheit.

Und dir UlleMulle. Meine OP ist genau heute 2 Monate her und ich war heute Morgen zur Untersuchung zum Frauenarzt und es ist alles bestens und ich muss erst in einem Jahr wieder hin. Mein Sex ist für mich schöner geworden. Ich hatte zwar letztes WE mal Probleme aber da hatte ich es zu dole wohl getrieben. Weil ist alles Ok wieder. Mir geht es gut, an den Zeiten wo ich normal die Regel bekommen sollte habe ich ziemlich heftiges Brustspannen was aber mit Hormonschwankungen zusammen hängt, mein FA hat vorsorglich die Brust wieder abgetastet weil es echt arg ist. Ich würd diesen Schritt immer wieder tun, bin mittlerweile auch 48 Jahre und seit dem 19 April dieses Jahres stolze Oma habe eine Tochter. Die Gründe bei mir waren Vorstufe Krebs weshalb die GM entfernt werden musste. Auch bei mir ist der Eisenspeicher leer, aber ich gehe erst in zwei Monaten oder drei Monaten prüfen lassen ob es ich was geändert hat und mein Eisenspeicher wieder gefüllt ist. Dann habe ich seit der OP auch keine Probleme mehr grossartig mit der Blase zumindest bin ich nun endlich dicht kann wieder niesen lachen husten die Nase Putzen mir den Bauch halten ohne dass es undicht ist

und tröpfelt. Ach und mit dem Sex bei meinem Mann hat es die Natur gut gemeint und es tat oft weh was jetzt durch die GM Entfernung nicht mehr der Fall ist. Mein O ist anders aber genauso schön wie vorher auch und ich vermisse nichts

So wünsche euch mal noch einen Schönen Tag und ich hoffe von euch zu hören wie es euch weiter ergangen ist.

@ SchnuffTuff

huhuu was ist los mit dir bist du etwa schon operiert? Dann konnten wir dir ja gar nicht die Daumen drücken ich hoffe es ist alles in Ordnung und dein Wunsch nach vagninaler OP Methode kann entsrprochen werden.

so ich hoffe dass ich durch die Narkose Demenz nicht einiges durcheinander gebracht habe.

@ Mama Lischen und Nancy67

ich finde es super dass ihr alten Häsinnen auch immer noch hier reinschaut und mit Rat und

Tat den Frischlingen Neulingen zur Seite steht das finde ich einfach Klasse.

glg Angeloma die heute Abend endlich den Kleinen Schnuckel im Arm halten darf

SZchnufxftuff


Hallo an alle, schreibe aus dem Krankenhaus, ich hatte Dienstag meine op, konnte euch nicht mehr schreiben, da ich am Montag sehr spaet nach hause gekommen bin. genaueres schreibe ich wenn ich wieder zuhause bin. Ich muss elt Tage mindestens im KH bleiben, bin also mit viel Glueck naechsten Freitag wieder zuhause.

sQilbehrbrauxt


Hallo Schnufftuff, das ging ja schneller als die Polizei erlaubt ;-)

Ich hoffe, du hast soweit alles gut überstanden.

Ich muss elt Tage mindestens im KH bleiben

Das klingt nach Bauchschnitt, aber wenn es dir hinterher richtig gut geht, nimmst du das sicher gern in Kauf. Genieß die Zeit im KH – ich weiß, zu Hause fühlt man/frau sich wohler, kommt aber auch eher in Verlegenheit, Dinge zu tun, die man lieber erst mal nicht tun sollte.

Übrigens war ich auf Grund meiner Komplikationen damals auch 11 Tage im KH.

Ich wünsche dir gute Besserung :)* :)* :)* :)* :)* *:) @:) und schicke dir noch einen :)D und :p> als Aufbaukost ;-D

Liebe Grüße

Apngel,029x04


Hallo SchnuffTuff

schön von dir zu lesen. Toll dass du es nun auch hinter dir hast und nun kann es nur noch besser werden und wenn du dann auf unserer Couch hier bist musst du schön brav sein und dich schonen, was ich leider immer wieder von den Mädels zu hören bekam die haben mit mir geschimpft mit Recht, denn als ich mich strkt daran hielt ging es mit der Genesung steil bergauf. Wünsche dir weiterhin Gute Genesung und schreibe wenn du wieder zu Hause sein wirst wir warten auf dich.

glg Angel

p{hoeUbe72


Hallo zusammen,

ich lese schon seit Mitte April hier im Forum. Bei einer Routineunteruntersuchung beim FA wurde ein Myom von ca. 7 x 6 cm festgestellt. Daraufhin bekam ich eine Überweisung zur weiteren Untersuchung im Krankenhaus. Im Kkh wurden aus einem Myom gleich 3.

Desweiteren sei meine GM unmobil ??? und etwas an einem Eierstock. Naja muß jetzt am Dienstag ins Krankenhaus für die Voruntersuchungen und am Mittwoch ist die OP (GM und Hals sollen entfernt werden). Irgendwie bekomme ich langsam bammel, da ich noch nie im Krankenhaus war.

Aber hier zu lesen beruhigt wenigstens ein bißchen.

LG

AmnKgel07290x4


@ Phoebe72

dann mal herzlich willkommen hier bei uns, bei Fragen einfach Fragen wir helfen immer gerne soweit wir können. Und du brauchst keine Angst zu haben. Was mich wundert du schreibst du hättest auch was am Eierstock bekommst aber nur die GM und den Hals entfernt, wird denn der Eierstock nicht entfernt oder kann man dass daran entfernen? Wäre doch doof wenn du in ein paar Wochen dann nochmal wegen dem Eierstock operiert werden müsstest, kann man doch in einem Aufwasch machen und keine Angst wenn nur was an einem Eierstock ist und der entfernt werden müsste, kommst du auch nicht automatisch in die Wechseljahre weil ja ein Eierstock noch vorhanden ist.

Drücke dir die Daumen für Mittwoch und bald kannst hier ja mal berichten wie es dir ergangen ist.

Ich wünsch dir Toi Toi Toi

glg Angel

bZiggs`eastaxr


Hallo, ich bin endlich nach langem Suche ein vernünftiges Forum gefunden und hoffe das mir Jemand helfen kann. 2008 mußte ich mir die GB entnehmen lassen durch ein sehr großen Bauchschnitt. Ungefähr ein halbes Jahr später fing eine komische Sache an... Am Bauchnabel fing an es dick zu werden...Mittlerweile fühlt sich das an als hätte ich eine Pampelmuse unter meinem Bauchnabel...

Kann mir einer erklären was das sein könnte??

Traue mich nicht mehr zum Doc...Jedesmal ist immer was...

Würde mich sehr über Nachricht freuen.

LG

Nici

A3ngeGl02x904


Hallo Bigseastar,

habe auch einen Bauchschnitt aber nicht wegen der GM entfernung gehabt. Was du schreibst könnten vielleicht Verwachsungen sein, aber auch ein Bauchnabelbruch bei dem sich durch den Bruchsack was durch drücken kann. Ich kenne das die Angst zum Arzt zu gehen weil man Angst hat es wäre was. Aber ich befürchte nach deiner Beschreibung ist da auch etwas gar nicht in Ordnung und du solltest es abklären lassen und nicht weiter anstehen lassen. Hoffe für dich dass es nichts schlimmeres ist. Also nehme Deinen Mut zusammen und gehe zum Arzt kneifen hilft nicht, denke doch dass du gerne etwas länger leben möchtest als heute und morgen. Lieber einmal zuviel zum Arzt als zu wenig.

glg angel

Lcuzwie6x4


Hallo bigseastar,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Ich hatte auch 2008 eine GM-Entfernung per Bauchschnitt, aber ganz im Ernst, ich glaube auch, dass der Huggel nicht so richtig dahin gehört. Gehe doch bitte mal zu Deinem Doc, nur ein Arzt kann Dir sagen, ob das i.O.ist oder ob Du noch einmal in KH musst. Es ist dann bestimmt nur eine kleine Sache, die per kleinen Schnitt weg kommt.

Hast Du denn auch an der Stelle Schmerzen? Und wie groß ist denn Dein BS, weil Du schriebst, dass er sehr groß ist? Also meiner ist vielleicht 14-15cm oberhalb der Schaamhaargrenze waagerecht, man kann wirklich damit leben. Aber da ist nirgendswo ein Huggel oder gar eine Beule. Geht der Schnitt bei Dir senkrecht? Wenn Du nicht willst, brauchst Du nicht auf alle Fragen zu antworten.

Dir alles Gute und ich drücke Dir die Daumen, dass es nichts schlimmes ist.

vg von Luzie

svi(lberb^raut


Herzlich Willkommen im Forum Phoebe und bigseastar

Phoebe, das klingt sicher schlimmer als es ist. Deine GM könnte auf Grund von Verwachsungen mit anderen Organen so unbeweglich sein. Vielleicht können die Ärzte das vor der Entfernung laparoskopisch lösen und die GM dennoch vaginal entfernen. Sprich sie einfach mal darauf an, wenn sie es nicht von selbst vorschlagen.

Das was sich am Eierstock befindet, könnte einfach nur eine Zyste sein, die bei der Hysterektomie ebenfalls entfernt ohne gleich den Eierstock mit zu nehmen. Ich hatte bei meiner OP (vor fast 5 Monaten) auch eine Zyste und habe meinen Eierstock trotzdem noch. Du solltest darauf bestehen, dass der ES nur entfernt wird, wenn das Gebilde daran pathologisch auffällig ist. Hab ich damals auch ausdrücklich betont.

Und glaub mir, den Bammel hatten wir vorher alle. Danach haben wir festgestellt: Das ist gar nicht so schlimm. Die Psyche spielt einem da vor der OP so manchen Streich. Ich halte dir ganz fest die Daumen :)* :)* :)*

bigseastar, mit deinem Problem kenne ich mich zwar so ganz und gar nicht aus – meine HE war vaginal, aber ich kann mich meinen beiden Vorschreiberinnen nur anschließen! Lass es vom Arzt abklären! Du machst dich sonst mit den wildesten Spekulationen nur verrückt.

Mir ist ja klar, dass du ungern zum Arzt gehst bin selber keine passionierte Arztgängerin, aber lieber jetzt als später (wobei ich nicht an etwas Schlimmes denke). Vielleicht ist das Problem in einem kleinen Eingriff zu lösen!

Ich wünsche dir alles Gute :)* :)* :)*

s;ilberbxraut


Ach so, *:) *:) *:) Luzie, schön wieder einmal von dir zu hören!

LEu>zi*ex64


Hallo Silberbraut,

auch ein Hallo *:) *:) *:) *:) *:) von mir, ich habe heute mal kurz Zeit, da ich wieder am PC saß und habe hier herein geschaut.

Euch allen einen schönen Sonntag

vg von Luzie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH