Gebärmutterentfernung vaginal

Dgorko26x10


Hallo an alle!!! *:) Mir wurde 2009 die Gebärmutter entfernt(vaginal). Habe keine Probleme. Ich fühle mich wie vorher auch. Ich merke aber auch, wenn mein Zyklus wieder kommen würde. Natürlich kommt da nichts aber man hat eben das Gefühl als wäre sie noch da. Bin 35 und habe zwei Kinder. Ist alles nicht so schlimm. Aber jeder Mensch ist verschieden. Lg Doro

Aznge0l0 2904


Mal Hallo dir Doro2610

dass alles halb so schlimm ist, da hast du Recht. Ich habe noch ziemlich frisch bezw. wurde mir am 26 März die Gebärmutter vaginal entfernt. Ich merke auch wenn ich normal meinen Zyklus habe aber nur an den Brustspannungen und dem Heisshunger auf irgend was besonderes. Aber ansonsten bin ich froh dass Teil los zu sein. Im Bad steht so ein winzig kleines Kästchen da sind Mini Slipeinlagen drin, aber selbst die bräuchte ich eigentlich nicht. Meine Tochter die im Moment grosse Binden braucht wegen dem Wochenfluss ist frisch Mama geworden. Enkel heute sechs Wochen alt meinte was ich mit den Minidingern mache zwinker.

so wünsche euch mal noch einen schönen Dienstag

glg Angel

tphe:crow'250x8


** :)= :)= :)= vielen lieben dank für die mutsprechungen :)^ **

morgen früh ist die voruntersuchung und ich hoffe das die mir da vielleicht schon sagen können ob es vaginal geht...

drei fragen sind mir eingefallen(hab hier natürlich nicht alles durchgelesen, ist etwas viel :-p ):

1. ich bin morgen abend (also mittwoch, freitag ist die op) zum geburtstag eingeladen und würde natürlich gerne mit trinken ;-) trinke allerdings immer nur baileys (haut mit 17% natürlich direkt rein)... ist das ok oder meint ihr das wäre nicht gut und ich sollte keinen alkohol trinken?

2. wie lange darf ich denn danach nicht auf´s solarium? ich bin sehr klein und muß auf die sonnenbank meisst klettern o.ä. ;-D ...

3. wann darf man denn danach wieder alkohol trinken? der juni und juli ist immer blöd... alle haben geburtstag oder sommerfeiern oder so... ich weiß ja das ich mich schonen muß, aber ich kann ja auch im sitzen trinken ;-D ;-D ;-D

jetzt bin ich erstmal gespannt was die voruntersuchung morgen ergibt... bin ja schon nervös... ":/

N;ancMy 67


Hallo crow,

Du stellst ja lustige Fragen ;-D , ich dachte der Vogel mit dem Alk wäre die Drossel ]:D .

Also ich denke, wenn Du 2 Tage vor der OP in Maßen 2-3 Baileys zwitscherst, ist das OK.

Und nach dem KH lieber etwas warten, weiß auch nicht wie lange ":/ , aber Alkohol erweitert ja die Blutgefäße, nicht, dass es zu Nachblutungen kommt!Ich würde morgen :)^ den Arzt fragen :)z . Auch wegen des Solariums :)z !

ich weiß ja das ich mich schonen muß, aber ich kann ja auch im sitzen trinken ;-D ;-D ;-D

Ich will ja hoffen, dass Du normalerweise immer im Sitzen trinkst und nicht schon liegst %:| ;-) ( nur Spaß)!

Bin auf Deinen Bericht gespannt und drücke Dir die Daumen.

soilbOerbraxut


Hallo thecrow, ich kann mich Nancy *:) nur anschließen – das sind wirklich lustige Fragen ;-D

Mit hochprozentigen Sachen wäre ich auch etwas zurück haltend so kurz vor und auch nach der OP. Den Grund hat ja Nancy bereits genannt.

Also ich habe mir – mit dem therapeutischen Effekt der Blutbildverbesserung ;-D – etwa 3 Wochen nach der OP ein Glas Rotwein genehmigt höher prozentiges trinke ich eh nur gaaaaaanz selten.

Und mit dem Solarium wäre ich insofern vorsichtig, wenn es sich um ein öffentliches Soli handelt. Nicht dass du dir dann noch irgendeinen Pilz oder sowas holst. Aber am Besten fragst du wirklich den Arzt!

Für Morgen wünsche ich dir ganz viel Glück :)* :)* :)* und bin ebenfalls sehr gespannt auf deine nächste Nachricht.

t]hecro2w250x8


aaalsooo... ganze 4 stunden durch´s kh gewetzt... erst hieß es die müssen zwei op´s machen, erst ausschabung und ein paar tage später HE... aber der oberarzt hat es jetzt so gemacht das er das in einer op macht, dauert dann halt doppelt so lang %-|

das heisst ich muß freitag um 7 im kh sein und dann mal sehen wann ich dran bin...

bezüglich feiern heute abend sagte er wortwörtlich das ich mir auch ruhig den arsch voll saufen kann, ist genug zeit dazwischen :-D

danach ist ja nicht so wichtig... muß ja auch nicht ;-)

sobald ich einigermaßen fit bin, meld ich mich auch wieder ;-D

N~ancfyx 67


Hallo Crow

Cooler Oberarzt 8-) , könnte mich wegschmeißen ;-D ... da haste ja nochmal Glück gehabt. Dann lass es Dir schmecken :)- ( unser Alk-Smiley ;-) )).

Ich wünsche Dir, dass Du es genauso gut überstehst, wie die allermeisten von uns... toi, toi, toi und 3 x über die Schulter spuck...! :)* :)* :)*

Bis bald und lass gerne von Dir hören *:)

s{ilb*erbraBut


Hallo Thecrow, ich möchte dir für Morgen alles Gute wünschen @:) :)* :)* :)*

Sicher hast du inzwischen wieder genug Blut im Alkohol ;-D so dass du Morgen die OP gut hinter dich bringen kannst. Ich halte dir feste die Daumen und werde an dich denken.

Tschüß bis bald *:)

ASng8el0x2904


Hallo Theocrow,

da schliess ich mich meinen Vorrednern an und wünsche dir für Morgen alles Gute. Ich habe es bis heute nicht bereut wobei meine Op erst 10 Wochen her ist am Samstag. Aber ich bin mir sicher es in Zukunft auch nicht zu bereuen. Es ist einfach eine andere Lebensqualität als vorher. Weil mein leben sich nach der Periode gerichtet hat. Wie oft hatte man was vor Wellness oder Sachen die dann halt wenn man sie hatte schlecht hatte. Wie oft mussten wir vorhaben känzeln weil sie in die Quere kam. Sogar im Urlaub im Dezember hätte ich ihn nicht wegen einem KH Aufenthalt mit zwei OPs absagen müssen, selbst da hätte ich sie gehabt und dass ist doof wenn man schwimmen Sauna, Dampfbad massagen in Anspruch nehmen will und auch vor allem im Urlaub auch sexeln will. naja die Erfahrung machst du auch noch also toi toi toi

glg Angel

S"chnYuffhtufxf


Hallo Mädels *:)

bin wieder da.....Ich bin seit Samstag zuhause, musste 12 Tage im Krankenhaus bleiben....

bei mir konnte alles vaginal gemacht werden, somit habe ich keinen Bauchschnitt.

Jetzt wird erstmal gegrillt und lasse mich verwöhnen ;-D

B8li!zzxard


[[** Hallo Schnufftuff,]]

Super, dass du wohlbehalten wieder gelandet bist :)*

Aber warum mußtest du 12 :-o Tage in der Klinik bleiben? Gab es Komplikationen?

Meine vaginale HE verlief glatt, ich hatte weder Tamponade noch Drainage, nichteinmal Wundfluß. Ich konnte am 6.Tag nach der OP nach Haus.

Dann schone dich und laß dich ausgiebig verwöhnen ;-D @:) :p> :p> :p>

s2idlber|brxaut


Hallo Schnufftuff, Willkommen zurück auf der Couch! @:)

Verwöhnen klingt gut, vor allem bei diesem Wetter. Ich hoffe, deine Familie hat tonnenweise :p> :p> :p> :p> gebunkert.

Du warst wirklich sehr lange im KH dafür, dass der Eingriff vaginal durchgeführt wurde. Ich hoffe nur, es gab keine Komplikationen!?

Nun genieß das Faulenzen und lass dich von allen Seiten bedienen :)* :)* :)*

NOellyV371x0


Hallo alle Miteinander *:)

Ich verfolge schon seit einigen Tagen Euer Forum...bin seit dem 30. Mai auch in der Klinik...vaginale GE, bisher alles gut verlaufen, trotz meiner Blutungskrankheit (blute länger als andere Menschen = Blutungszeitverlängerung). War deswegen 1,5 Tage auf Intensiv, habe bis Fr. gerinnungsfördernde Mittel bekommen. Blute also genauso viel oder wenig wie andere auch :-D

Nun zu meiner Frage: eigentlich wollte ich gestern schon nach Hause, da es mir eigentlich gut geht...Verdauung läuft gut, Blutung wie gesagt sehr gering, ok, Bauchziehen, aber erträglich. Doch mein Gyn hat natürlich furchtbar gewettert und wollte mich nur mit Unterschrift gehen lassen :|N Nachdem dann auch noch mein Schatz und der Rest meiner Familie gemault haben, bin ich also hier in der Klinik geblieben >:( Dabei hat heute mein Jüngster Geburtstag und wird 12...naja, muss ich jetzt durch. Wie lange musstet Ihr im Schnitt in der Klinik bleiben ??? Es sei üblich, das "gesunde Frauen" (also ohne Blutungsneigungen) mind. 10 Tage bleiben ??? ? Stimmt das ??? Denn morgen möchte ich definitiv gehen, notfalls auch mit Unterschrift! Brauche dringend Erfahrungswerte und Argumentationshilfen!!!! Wäre schön, von jemanden zu hören, denn morgen um 9 brauche ich hiebfeste Argumente...LG Nelly3710 *:)

sXilbeFrbraxut


Hallo Nelly, das ist ja nicht so schön mit deiner Blutungsgeschichte.

Normaler Weise dauert der Klinikaufenthalt bis zum 5. oder 6. Tag nach der vaginalen HE (OP-Tag nicht mitgerechnet).

Bei deiner Problematik wäre ich aber offen gestanden vorsichtig, angesichts der Temperaturen, die im Augenblick herrschen. Auch wenn es dir schwer fällt, gönn dir die Ruhe im KH! Zu Hause neigen wir Frauen ja doch dazu, mehr zu tun als gut für uns ist.

Zum besseren Verständnis für meine Warnung magst du vielleicht mal meinen OP-Bericht lesen auf Seite 2153 (bei mir besteht keine erhöhte Blutungsneigung).

Ich drück dich ganz fest :)_ – auch wenn es bei dir länger dauert – es wird Alles gut!!! :)* :)* :)* :)* :)*

SIcghnuff#tuff


Also dann will ich euch mal aufklären, warum ich so lange im KH bleiben musste.

Bei mir wurde zu der Gebärmutterentfernung noch eine vordere und hintere Scheidenplastik vorgenommen.

Da bei einer vorderen Scheidenplastik die Blase abgelöst werden muss und somit ersteinmal geschwollen ist, habe ich einen Katheter gelegt bekommen, der allerdings durch die Bauchdecke rauskam. Der Katheter ist fünf Tage drinne geblieben, damit die Blase sich erholen kann. An Tag 6 wurde dann Blasentraining gemacht. D.h. der Katheter wurde abgeklemmt, ich musste selbst zur Toilette, danach zur Schwester um den Restharn abzulassen, somit sehen die, ob alles ok ist. Da bei mir immer nur noch 5ml drin war, wurde der Katheter gezogen. Die restlichen Tage waren einfach zur Erholung, damit die Nähte der Scheidenplastik gut verheilen. Diese komische und ewiglange Tamponade hatte ich auch, wurde aber direkt einen Tag nach OP gezogen.

Ein Tag vor der OP wurde bei mir diese urodynamische Blasenuntersuchung gemacht. Nicht wirklich toll, aber tut nicht weh, ist halt ein wenig unangenehm und nach dieser Untersuchung wussten die ganz genau, was mit meiner Blase ist, da ich ja leicht Inkontinent war.

Und ich muss sagen, es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Kein Tröpfchen geht mehr ab und vor allem, ich kann meine Blase wieder vollständig leeren und muss somit nicht immer ständig zur Toilette.

Was die Schmerzen betrifft, habe ich noch ein leichtes Ziehen und es fühlt sich ein wenig an, wie Muskelkater im Bauch, ansonsten alles supi.

Alles in allem hat alles super und reibungslos geklappt und bin echt froh, das ich es hinter mir habe und vor allem, das es zum Schluss hin so schnell ging, dann hat man nicht so viel Zeit zum Nachdenken.

Nelly3710

vor der OP wurde zu mir gesagt, das wenn ich nur die Gebärmutter entfernt bekommen hätte, wäre ich nach fünf Tagen entlassen worden. Und so wie ich das hier mitbekommen habe, sind 5 bis 6 Tage normal.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH