Gebärmutterentfernung vaginal

sdilbefrbrayu;t


Hallo easyklee, *:)

erst einmal möchte ich dich herzlich Willkommen heißen hier im Forum @:)

Dass eine Fibrose solche Auswirkungen hat, wusste ich bisher nicht. Ich habe auch keine Ahnung, wie sich diese krankhafte Vermehrung des Bindegewebes in Zukunft entwickeln wird. Bei anderen Befunden (z.B. Myomen) könnte man auf die WJ spekulieren. Ob das in deinem Fall eine Rolle spielen kann, weiß ich nicht.

Wenn die Blutungen deinen Hb-Wert so in den Keller drücken, sollte wirklich etwas unternommen werden. Ich bin mir nicht sicher, ob das unbedingt eine Hysterktomie sein muss. Klar, dann hättest du das Problem mit Sicherheit gelöst.

Aber vielleicht gäbe es auch die Möglichkeit, deine Blutungen mit der Pille im LZZ zu unterdrücken. Ich weiß ja nicht wie du zur Hormoneinnahme überhaupt stehst.

Evtl. kann auch eine Vörödung der Schleimhaut den Blutungen generell ein Ende setzen. Wie gesagt, das könnten Alternativen sein.

Um diese Möglichkeiten abzuklären, solltest du dir vllt. eine 2. Meinung einholen.

Die Frage ist natürlich auch, wie du mit dem Gedanken, keine GM mehr zu haben, umgehen kannst. Im Prinzip ist man anfangs mit diesem "Angebot" überfahren. Letztendlich ist es aber allein deine Entscheidung. Ich selbst hätte nur eingeschränkte Therapiemöglichkeiten außer der HE gehabt und habe mich sehr schnell entschlossen, meinen Problemen ein sicheres Ende zu setzen. Für mich war es die richtige Entscheidung. Es geht mir sehr gut.

Ich will damit sagen, dass dir niemand die Entscheidung abnehmen kann.

ich fühle mich seit Wochen schlapp und müde, könnte nur schlafen. das nervt mich im Moment am meisten. Wann wird das endlich besser?

Solange du immer wieder sehr viel Blut verlierst, wird dein Hb sich nur sehr schlecht erholen. Bei extremem Blutungsverhalten ist sehr schwierig, den Wert in den normalen Bereich zu bringen, weil dauernd Eisen verloren geht.

Evtl. könntest du dir die Zweitmeinung in Dtl. holen. Ich weiß ja nicht, wie die Ärzte in Frankreich allgemein "drauf" sind. Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass dort eigentlich nicht so schnell zum Skalpell gegriffen wird.

eEinfa}chichx34


Hallo ihr Lieben

War heute in der Apotheke.Die nette Dame hat mir Macrogol gegeben.Soll jetzt jeden Tag 1 Beutel nehmen.Hoffe das es schnell was bringt denn heute war ich garnicht und es drückt und zwickt überall.

Hab sie gefragt ob ich einen Darmverschluss bekommen kann trotz Stuhlgang.Sie meinte ja aber eher unwahrscheinlich so lange ich abführen kann, sagte auch wie ihr schon geschrieben habt das es Wasser entzieht und der Stuhl fester und dicker wird.

*Hallo Easyklee*

Wenn Du fragen hast bist du hier sehr gut aufgehoben.Ich musste mein GM entfernen lassen aufgrund schlechter Werte.

Ich kann ja nur von mir sprechen und kann nur sagen ein Zuckerschlecken ist es nicht.Bei mir ist es heute genau 4 Wochen her und habe immer noch das eine oder andere problem, aber jeder Mensch ist auch verschieden.Aber bereuen tue ich es nicht.

Und ob Du es in Frankreich machen lässt oder hier in Deutschland kommt sicherlich in erster Linie darauf an wie Du dich dabei sicher fühlst, denn das ist auch immer eine Sache des Vertrauens.

Les dich mal hier durch und lese die Berichte von den Frauen die die Erfahrung auch gemacht haben von wegen Blutung und so.Wird dir bestimmt weiter helfen

LG

s[ilberbFraut


einfachich,

denn heute war ich garnicht und es drückt und zwickt überall.

Das klingt nicht so gut. Dein Darm muss endlich mal leer werden. Wenn bis morgen Früh nichts passiert ist, solltest du dir wohl ein Klistier besorgen und dann aber ganz gründlich entleeren. Mädel, so ein Darmverschluss ist kein Zuckerschlecken. Ich hatte im KH die Vorstufe dazu. Bei mir lag es aber an beginnenden Verwachsungen, also wurde der Darm von außen gehemmt. Bei dir wäre das von innen und dein FA hat ja schon am Dienstag gesagt, dass du entleeren musst. Heute ist Freitag! Je länger du wartest, umso schwieriger wird es!

Entschuldige, wenn das jetzt nach Meckern klingt, aber ich mache mir ernsthaft Sorgen!

eDinfa&chichx34


Nein, ist schon o.k :)_

Es drückt schon nach unten und ich hoffe das da heute noch was passiert.

Die Wölbung am Bauch hab ich schon seid über eine Woche.Im K-haus hab ich das ja schon gesagt aber die Ärztin hatte sich dazu nicht geäußert.

Ja, ich weiss das es kein Zuckerschlecken ist mein Sohn hatte im Mutterleib schon eine Darmdrehung und 2 Wochen nach der Geburt einen Darmverschluss.

4 Monate war er im K-haus.Glaub mir das hat mir schon gereicht.Ich muss das nicht auch noch haben.

Abeer wenn ich mal zurück denke ":/ Merin FA hat mir immer bei jeder Untersuchung gesagt" Ihr Darm ist voll"

s3ilbber-brauxt


Merin FA hat mir immer bei jeder Untersuchung gesagt" Ihr Darm ist voll"

Bei den Untersuchungen vor der OP auch schon?

Mein Darm macht nämlich vor solchen Terminen schneller Luft als normal. Keine Ahnung weshalb. Aufgeregt bin ich eigentlich nie.

4 Monate war er im K-haus.Glaub mir das hat mir schon gereicht.Ich muss das nicht auch noch haben.

Das ist ja schrecklich :°_ Gerade so ein kleiner Mensch und als Mutter daneben zu stehen... Das stell ich mir grausam vor.

Aqnge{l0r2904


Hallo ihr Lieben,

mal Guiten Abend der Neuen schön dass du hergefunden hast. Ob du wenn du dich operieren lassen lässt in Deutschland oder Frankreich es machen lässt, da kann ich dir keinen Rat erteilen. Wahrscheinlich musst du wohl in Frankreich operiert werden denn du hattest ja geschrieben dass du dort auch krankenversichert bist was du in Deutschland wohl nicht bist.

@ Einfachich

Ich drücke die Daumen dass du Erfolg hast und endlich richtig abführen kannst.

Im übrigen hatte ich dass Magenröntgen machen müssen weil ich mal 1999 am Magen operiert wurde und es längst überfällig war und da ich durch die OP eh Krankenschein hatte, hab ich den Termin dann angenehmerweise in den Krankenschein gelegt und diese Röntgenaufnahme hatte halt den Positiven Effekt ab zu führen. Wusste ich vorher nicht, aber hab mich dadurch ziemlich erleichtert gefühlt.

so ich geh mal weg bin jetzt schon müde 9,5 Stunden gearbeitet muss mich mal in die Küche schleppen und Abendbrot machen hab gar keine Lust zu am liebsten würde ich vom Sofa nicht aufstehen.

So wünsche euch einen schönen Abend ihr Lieben hier

e{infDachEichx34


@ *silberbraut*

Ja, auch schon vor der OP. Eigentlich jedesmal wenn er Ultraschall bei mir gemacht hat wenn ich irgendwelche Beschwerden hatte.

Das war schrecklich!!!! Darmausgänge, OP's, zig Narkosen da sie keine Venen mehr gefunden haben und und und.Aber das ist Gott sei Dank vorbei bis heute war nichts mehr und das ist jetzt 13 Jahre her.

War gerade auf dem Klo, aber wirklich gelohnt hat es sich nicht. :°( Nehme jetzt das Macrogol

@ *Angel*

Gut, wenn es dann geklappt hat ist doch super,aber ich mache es nicht ;-) :-D

Wünsche dir einen schönen Feierabend und eine Gute Nacht.

LG *:)

s]ilbKerbraxut


Ja, auch schon vor der OP.

Hm schon komisch. Die meisten Menschen sind ja schon vor lauter Aufregung vorm Arzt öfter auf dem Klo als ihnen lieb ist (und das betrifft dann nicht nur das "kleine" Geschäft.

Ich wünsche deinem Sohn, dass er auch in Zukunft keine Probleme mehr mit dem Darm bekommt :)* :)* :)*

e asyklxee


@ Silberbraut

danke für deine neuen Hinweise. Sicher ist es am besten, auch hier in Deutschland zu meiner alten Gynäkologin zu gehen und nach ihrer Meinung zu fragen.

In Frankreich waren alle Ärzte und Schwestern/Pfleger supernett und ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Die Fibrose ist wohl in das Gewebe der GM eingewachsen, kann also nicht ausgeschabt oder entfernt werden. Man hat mir gesagt, wenn ich keinen Kinderwunsch mehr habe, ist die Entfernung der GM ein sicherer Weg. Falls es erneut zu Blutungen kommen sollte (was ja jetzt der Fall ist – aber es könnte ja auch eine normale Regelblutung sein ???), soll ich wieder ins KH kommen.

Habt ihr auch so niedrige hb Werte gehabt? Was kann man denn da außer Eisentabletten noch essen?

Die französische Krankenkasse (eine für alle) ist übrigens sehr großzügig und völlig unbürokratisch. Ich gehe dort zum Arzt und fertig: keine Praxisgebühr, keine 2-Klassen-Medizin. Die deutschen Rechnungen kann ich einfach einreichen. :)^

@ einfachich

ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Abführproblem. Aber vielleicht hast du es ja schon geschafft? x:)

s&ilbYerbQraxut


easyklee, über die Nahrung ist dieser Mangel nicht auszugleichen. Du könntest evtl. nach Eisenspritzen oder -Infusionen fragen. Bei Dauerblutungen ist der Erfolg aber immer nur von kurzer Dauer.

Ich hatte nur kurzzeitig einen zu niedirgen Hb-Wert (verursacht durch Komplikationen), weil ich, wie gesagt, die Reißleine schnell gezogen habe und so gar nicht abrutschen konnte. Des Weiteren bin ich Blutspenderin und helfe meinem Wert in regelmäßigen Abständen ein wenig nach.

Fibrose: Wenn ich das richtig verstanden habe, verhärtet sich das fibröse Gewebe. Das heißt, deine GM kann sich an zumindest dieser Stelle nicht mehr zusammenziehen, was sie normaler Weise während der Regel tut.

Für das Modell der franz. KK wäre ich in Dtl. auch. Ich finde diesen Quatsch mit den verschiedenen KK sowas von daneben

sorry, gehört nicht hierher

Und wenn die KK unbürokratisch ist, bleibt es im Prinzip dir überlassen, wo du dich operieren lässt, wenn du dich zur OP entschließt.

Ich kannte das Personal in "meiner" Klinik auch von meinen vorherigen "Besuchen". Das empfand ich als sehr gute Vertrauensbasis, besonders wenn das Personal kompetent und freundlich rüber kommt.

Afngelk02x904


@ einfachich

grins dass sollte ja nicht dazu verleiten dass du Magenröntgen machen sollst wegen der Wirkung grins. Ne Ne Ne sei froh es nicht jedes Jahr machen lassen zu müssen. Obwohl ich es dieses Mal in einem anderen Krankenhaus machen lies und da was es sogar angenehm. Weil vorher musste ich an die 400 km fahren und nun nicht mehr und muss auch nicht solange nüchtern bleiben sondern konnte sogar drei Stunden vorher noch was leichtes frühstücken.

Ich drücke dir die Daumen dass es klappt mit dem Mittelchen damit du dich erstens wieder wohler fühlst und keine Angst vor Folgen zu haben brauchst ich bin sicher dass klappt schon. Ich hatte auch massive Probleme die ersten Wochen. Aber nun ist alles ok. Im übrigen hat mir Activia regelmässig gegessen auch dabei geholfen. Letztes Mal hatte ein Brot mit viel Leinsamen und anderen Körnern Wirkung. Und wenn ich wenig getrunken hatte, dann hatte ich auch die Probleme, ich musste auch mal nachhelfen was mir sehr unangenehm war aber es ging gar nichts mehr und ich hatte auch Angst dass was passiert. Aber nun ist alles ok.

Drücke euch die Daumen dass es euch allen bald besser geht. Ich muss in zehn Minuten los auf die Arbeit habe sogar keine Lust. Ist auch wenn man nur eine sitzende Tätigkeit hat ganz schön anstrengend.

wünsch euch was ihr Lieben hier

evinfa6chzic#h34


Huhuuu Angel *:)

Gut, ich dachte schon das ich das mal ausprobieren sollte :-D

Ich hatte im Februar eine Magenspieglung und die hat mir gereicht.

Oh je 400 km?! Das ist ja der Hammer,aber was man nicht alles für die Gesundheit tut.

Nun ja habe das Macrogol gestern Abend genommen,aber bis jetzt ist noch nichts passiert.

Trinke seid gestern Apfelsaft,hab mir vorhin fettige Pfannkuchen geholt von meiner Ma auf die Hoffnung das es durchhaut.Passiert aber einfach nix.

Muss ich wohl noch abwarten nützt mir ja eh nichts.

Hoffe das es bald vorbei geht.Denn wenn das mit der Blase und den Darm nicht wäre ging es mir recht gut.

Wünsche euch ein schönes WE und dir Angel einen wohlverdienten Feierabend

LG

e,inf]achichx34


Hallo

Als ob ich nicht schon genug mist hätte.Nein mein Freund meint er müsste jetzt eine Blinddarmentzündung kriegen und sich ins K-haus legen.Wird gerade operiert.Hat man eigentlich nur Pech.Bis später mal fahr da jetzt hin.

s/ilbeorbr5axut


einfachich, :°_ das ist wirklich nicht fair. Ich drück die Daumen, dass es dir und deinem Freund bald wieder gut geht :)* :)* :)*

Hat sich dein Darm nun endlich entschlossen, zu tun was er tun sollte?

_|NiRxe_


Huhu Ihrs

Ach herrjee......kaum ist man mal nicht da kommt Familienzuwachs (easyklee) und einfachich schlägt völlig über die Stränge!!

also herzlich Willkommen easyklee @:) und

einfachich

drück ich mal :)_ feste!

Nun kommt Du ja wieder nicht zu Potte vor lauter Stress ":/

Das Magrocol/Movicol nimm bitte regelmäßig. bis es "flutscht" ruhig 2-3/Tag, dann runterfahren auf 1/Tag. Dazu natürlich genug trinken.

Ich hoffe bei Euch ist bald Entspannung.

Silberne

Danke fürs Gedenken!! Ich fürchte das Ergebnis war nicht so toll, es wurde viel wiederholt, was ja nicht grad ein gutes Zeichen ist >:(

Aber wir warten jetzt den Befund mal ab.

Es tat weh und hat mich geschlaucht, ich brauchte hinterher ne Auszeit und Schmerzmittel und Schlaftropfen.

Da unser geplanter Urlaub ja meinen Innereien zum OPfer fiel hat mein Männe in der Zeit mein Zimmer renoviert. Heut kamen die Fußleisten dran und einiges wurde wieder eingeräumt.

Ich habe im Sitzen alles geputzt bevor es ins "neue Zimmer" kam (Schubladen etc.)

Morgen dann wieder ein bissel....und dann hat alles wieder seinen Platz.

Ich bin derzeit im "Kinderzimmer" weil es da ein eigenes Klo hat und ich den armen Männe nachts nicht störe. Das werd ich wohl beibehalten so.

Bis denne !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH