Gebärmutterentfernung vaginal

sjoxnnentAau64


Hallo Blizzard,

sehr interessant das Thema "Arnika". Die Globuli habe ich auch, aber ich bin davon ausgegangen, dass die Globuli nur bei "stumpfen" Verletzungen helfen.

Schade, wenn ich das vorher gewusst hätte.....

Aber gut zu wissen für´s nächste Mal ;-)

Danke für den tollen Tipp :)^

Liebe Grüße

kPe)p62


@ Melly:

Ja es ist blöd, dass ich solange warten muss, hatte mir das nach meiner Entscheidung auch anders vorgestellt. Die Messung wird gemacht bei Senkungen, um eine evtl. Inkontinenz auszuschließen. Wenn vorhanden, kann man während der OP wohl auch dagegen etwas tun!

@ Blizzard:

Vielen Dank für den tollen Tipp "Arnica Globuli", werde dann, wenn´s denn soweit ist, sicherlich darauf zurückgreifen!

Hab'jetzt neben meiner Regel auch noch eine kleine Harnröhreninfektion. Echt super! War schon beim Doc. Das war auch der Grund, warum ich gestern hier nicht aktiv war, fühlte mich echt bescheiden!

A&ngenl029x04


@ Blizzard

ich hatte einen Tag vor deinem Halbjährigen vier Monate rum seit der GM Entfernung. Mann o Mann wo ist nur die Zeit hin.

@ MellyMelly

ich habe schon einiges auf meiner Arbeit mitgemacht. Mein Vertrag wurde nicht verlängert weil ich wegen Vorstufe Krebs die GM entfernt bekommen musste. Nach dem Krankenschein in Arbeitslosigkeit wurde ich wieder eingestellt. Da mein Mann wegen einem Herzinfarkt von Anfang April war kurz nach meiner Op ich wurde am 26.3 operiert und der infarkt war am 10.4 auch noch kiene Arbeit hat war es wichtig dass ich wieder arbeite. Ich arbeite in einem kleinen Call-Center unter der Chefin bereits seit vier Jahren, habe ihr viel zu verdanken. Aber seit sie ihre eigene Firma am aufbauen ist seit Januar 2010 ist alles anders leider. Hatte schon sehr viele Krankenschein und wurde immer verlängert war nun dass erste Mal.

Ich war im übrigen zum CT weil man schauen wollte ob eine Durchblutungsstörung im Gehirn vorliegt. Man hat nichts entdeckt wurde wegen dem Brummton neben meinen Tinnitussen gemacht. Was er sah das hinter dem Trommelfell im linken Ohr eine Entzündung wäre die wohl chronisch ist und ich solle mir keine Gedanken machen er hat aber gut reden denn ich wurde auf diesen Ohr dreimal operiert. Werde Dienstag ja zu meinem HNO gehen mal kucken was er meint. Hatte Glück ich konnte noch nach Hause ausspannen bevor ich auf die Arbeit ging. Habe ja angerufen und gefragt ob ich es schaffe wegen der Arbeit.

Auch heute war ich beim FA ohne Termin und war auch nach einer Stunde fertig war ein anderer als den ich sonst habe in der Praxisgemeinschaft. Es ist alles in Ordnung er hat mir aber eine Scheidenkur verschrieben weil von den Guten Bakterien zu wenig sind, aber Böseswichter gibt es keine. Dann wurde ein Tumormarker und Hormone bezw. Blut genommen um es zu ermitteln. Habe nächste woche die Ergebnisse. Hormone wohl wegen der Brustschmerzen. Aber die sind momentan friedlich. September Mammografie Mama hatte Brust und Eierstockkrebs ist dann immer wichtig alle zwei Jahre zu machen. Wie schön dass ich auch heute Morgen Zeit hatte einwenig aus zu spannen. Nur schade mein Schatzi ist nicht da grmpf.

so wünsche euch noch einen schönen Tag

glg Angel

A.ngel9029x04


@ Kep62

ich hatte auch lange warten müssen bis ich die GM entfernt bekam. Erstmal hiess es ja Konisation mit Ausschabung wegen Vorstufe Krebs. Da hatte ich gefragt warum man da nicht gleich die GM rausholt. Mir wurde dass eingehend erklärt dass es nicht notwendig ist und auch nicht gemacht wird. Drei Tage nach der Koni hiess es dass ich unheimliches Glück hatte dass man durch meine regelmässigen Vorsorgetermine die ich eingehalten habe die Vorstufe in den Anfängen entdeckt wurde aber dass ich nun doch die Gebärmutter aus diesem Grund entfernt bekommen müsse. Dass war 27 Januar wo ich es mitgeteilt habe. Wollte am liebesten es gleich hinter mich bringen, aber musste bis 8 Wochen warten und habe auch gleich einen Termin gemacht an dem Tag und der war am 26.3. Hätten mir die Mädels hier nicht über die Zeit geholfen es hätte mich noch verrückter gemacht als ich es sowieso schon war. Aber die Zeit geht vorbei. Ich fühle mich pudelwohl Sex ist viel schöner und ich kann ihn viel mehr geniessen warum auch immer und endlich mein Leben nicht nach den blöden Blutungen zu richten ist einfach nur schön.

glg Angel

k"ep62


Hallo Angel,

meine FÄ sagte ja auch gleich zu mir: Lassen Sie es man im Herbst machen! Ich: nein, wenn, dann möchte ich es gleich hinter mir haben. Gleich ans Telefon, Termin vereinbaren; und dann "Blasendruckmessung ist nötig, da die GM gesenkt ist" Der Arzt im Krankenhaus hat Urlaub, sind ja Ferien, Termin für die Messung: 25.08; – diese Untersuchung ist wohl nicht angenehm, soll aber nicht weh tun- dann kommt ja noch die Voruntersuchung. Persönlich passt es im September nicht so gut, darum schätze ich, es wird dann Anfang Oktober, mal schauen!

Du scheinst ja auch immer hier zu schreien, wenn es ein paar Krankheiten zu verteilen gibt!

mQar8ie-jauna


kep62

Hallo, bin ne gaaaaanz alte Häsin. Gucke hier eher immer zufällig mal rein, bin eigentlich jetzt "woanders" zu Hause ;-) . Meine GM wurde Ende 2006 allein wegen massiver Senkungsproblematik entfernt. Davor hatte ich auch diese Blasendruckmessung. Du brauchst Dir da wirklich keine Horrorszenarien auszumalen. Bei mir lief das auf dem normlen Gyn-Stuhl ab. Hat mein Gyn gemacht, er ist Facharzt für Urogynäkologie. Es tut nicht weh und ist auch nicht megaunangenehm. Dir wird über einen feinen Schlauch Flüssigkeit in die Blase gepumpt und so auch wieder rausgezogen. Dauert auch nicht allzulange. Also: Dein Kopfkino kannst Du getrost abschalten. Obwohl ich mich mittlerweile frage, ob diese ganzen Untersuchungen im Vorfeld wirklich alle nötig sind. Aber so verdient jeder noch nen Schein.

Liebe Grüße an alle Frauen hier !! Ich wünsche allen, denen die OP noch bevorsteht viel Glück und den Genesenden gute Besserung. Und: Nehmt die Schonzeit ernst !

k:ep6x2


Hallo Marie-Jana,

Horroszenarien wegen der Messung und der Hysterektomie sind dank des Forums wesentlich weniger, fast weg wäre übertrieben. Hattest Du auch eine Scheidensenkung? Wurde bei dir eine Scheidenplastik gemacht?

mparie-gjaina


Ja !

kUepx62


Und? Alles gut? Hattest Du durch die zusätzliche Scheidenplastik größere Probleme? Wie wurde die OP vorgenommen? vaginal oder mit Spiegelung? ???

S*unFnyx55


kep62

Bei mir wurde auch eine Blasendruckmessung gemacht(wegen einer einer TOT Band OP) und es ist überhaupt nicht schlimm.Brauchst dir deswegen wirkliche keine Gedanken zu machen.

Im März wurde nach meiner vaginalen Hysterektomie meine leichte Inkontinenz, die ich vorher schon hatte, etwas schlechter. GM war mit der Blase zusammen gewachsen, was aber erst bei der OP gesehen wurde.

Das das passieren kann, habe ich aber schon vor der OP gewusst.

Mir wurde dann letzte Woche mit einer Miniarc OP, das ist die neuste Generation des TVT Bandes, die Blase wieder dicht gemacht. Hat alles wunderbar geklappt und ich bin jetzt rundum zufrieden :)^

Ich kann nur jeder Frau, die nicht ganz "dicht" ;-D ist, dazu raten.

Auf meine GM Entfernung habe ich auch drei Monate gewartet. Allerdings auf eigenen Wunsch, da ich kurz vorher schon zwei OP's mit Vollnarkose hatte und mich erst vor der dritten Vollnarkose etwas erholen wollte. Ich empfand die lange Wartezeit im Nachhinein auch als das Schlimmste. Die OP selbst, war im Vergleich Nichts zu dem, was ich mir vorher so vorgestellt hatte. Also wirklich überhaupt nicht schlimm und vor allem auch keine Schmerzen. Zum Glück haben mir die Mädels hier die lange Wartezeit sinnvoll gefüllt und ich bin dann ganz beruhigt und gut informiert zur OP. :)^ ;-D

Dafür noch einmal ein dickes Dankeschön!! @:) @:) @:) @:) @:) @:)

So Mädels und nun habe ich noch einmal vier Wochen Schonzeit ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

S8unnpy95x5


Jetzt habe ich doch glatt das HALLO an alle vergessen. Hole ich hiermit nach |-o ;-D

s4cubyxs


Huhu,

so war heute zu einer Abschlussuntersuchung beim FA. Alles in Ordnung, gut verheilt, ich darf heute auch wieder mit Sport beginnen.... habe ihm dann auch meinen Ausflug auf das Trampolin gebeichtet, der meinte der Urin wäre weggegangen weil man auf dem Trampolin den Beckenboden nicht anspannt und das wäre wohl normal. Er hat dann auch per Ultrashall mal nachgeschaut wie es um meine Blase steht und Gott sei Dank ist die Blase nicht abgesenkt. Sie wäre sogar relativ hoch, da bin ich jetzt echt mal beruhigt.

Ein Problemchen gab es dann doch noch... bei der Untersuchung als er mich abgetastet hat da gab es dann eine Stelle die ziemlich weh tat. Ich ihm das sofort gesagt. er nochmal getastet und dann schon wieder, selbe Stelle tat richtig weh. Er per Ultraschall nochmal nachgeschaut, er konnte jedoch nichts finden. Er meinte das einzige was es sein könnte, das sich da noch ein Faden befindet der sich nicht aufgelöst hat. Nun mache ich mir aber doch schon wieder einen Kopf, hätte man den Faden nicht auf dem Ultraschall erkennen können? und kann so ein Faden wirklich so weh tun? habe den Schmerz auch noch ne Stunde später gemerkt.

Hoffe das das bald weg geht. Hat jemand die selbe Erfahrung gemacht??

einen ganz lieben Gruß :-)

mOarite-janxa


kep62

Bei mir wurde die OP per Bauchschnitt gemacht, es ging nicht anders lt. Auskunft meines Gyn und des Klinikarztes im Vorgespräch. Durch Bauchschnitt-OP's (abdominale Hysterektomien) hat man natürlich mehr Probleme als bei kleineren Eingriffen, sprich längere Heilung, Narben etc.. Meine Op war leider auch nicht von Erfolg gekrönt. Die ersten Senkungssymptome zeigten sich bereits wieder 4 Monate später. Auch ein leichtes Nachtröpfeln beim Wasserlassen obwohl die Blase fixiert wurde. Falls Du mehr wissen willst gern per PN.

kqep62


Hallo an alle

Bei mir wurde auch eine Blasendruckmessung gemacht(wegen einer einer TOT Band OP) und es ist überhaupt nicht schlimm.Brauchst dir deswegen wirkliche keine Gedanken zu machen.

Bzgl. der Untersuchung bin ich ganz ruhig, Dank Eurer vielen Antworten und vieler alter Einträge.

Es ist schade, dass der Termin erst Ende August ist, und die OP sich somit verzögert.

Das ist im Moment mein größtes "Problem"; aber auch damit habe ich mich irgendwie abgefunden.

Eigentlich bin ich nur froh, dass alles ins Rollen kommt und ich die Entscheidung für mich getroffen habe.

Abnfgel&0290x4


@ kep62

ich kann keine Krankheiten mehr leiden. Gehe schon ungern zu Aerzten weil ich Angst haben muss irgendwas ist wieder nicht ok. Ich habe heute mal nach der Entzündung hinter meinem Trommelfell gegoogelt, es kann durchaus mit dem Ohr zu tun haben und nichts schlimmes sein. Habe da genau dass gefunden was bei mir ist und brauche mir da keine Gedanken zu machen. Ansonsten bin ich froh wenn ich Krankenhäuser und Ärzte nicht sehen muss, denn dann habe ich die eh so knappe Freizeit für mich und muss sie nicht im Wartezimmer verbringen. Gut die nächsten zwei Monate steht nochmal einiges an, aber eigentlich ist immer was.

Ach was anderes du wirst gar nicht bemerken wie die Zeit bis zur OP vorbei geht. Erst hast du dass Gefühl sie geht nie vorbei, aber sie geht schnell als man denkt vorbei.

So ihr Lieben wünsche euch mal einen schönen Samstagabend. Ich muss schauen dass ich meine Tablette heute Abend einführe und nicht vergesse, wäre ich die letzte Nacht aufgestanden um es nach zu holen, dann wäre ich hellwach gewesen und hätte wieder nicht einschlafen können, das war es mir nicht wert.

so ihr Lieben bis denne

glg Angel

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH