Gebärmutterentfernung vaginal

S_a_nke


Wie unterschiedlich dass doch mit dem Ausfluss ist...

Ich hatte ja wie Sailorwoman am 31.3. Bauschnitt... der Gebärmutterhals wurde stehen gelassen...

Ausfluss hatte ich seither nicht ein einziges mal... und wenige Tröpfchen Blut habe ich nur in den ersten drei, vier Tagen nach der OP verloren... weiss gar nicht, wieso ich vor der OP reichlich Binden auf Vorrat gekauft habe...

So fit wie Petra/sailorwoman bin ich allerdings nicht... immer noch sehr schnell k.o. und muss zweimal tagsüber richtig fest schlafen, ohne schon allzuviel im Haushalt zu schaffen... aber vielleicht liegt es daran, dass die GM ganz stark mit der Blase verwachsen war und es also eine megagroße Wundfläche ist?

@sum:

wie schnell du deine Wäsche wieder selber aufhängen kannst, wirst du sicher bald herausfinden, dein Bauch wird es dir schon sagen.

Wenn man hier alle Beiträge gelesen hat, sieht man, dass die Heilung doch sehr unterschiedlich ist. Allerdings ist mir auch aufgefallen, dass gerade diejenigen massive Probleme bekamen, die sich in den ersten Wochen zu wenig geschont hatten.

bKöhspetanxte


sanke

das würde ich nicht unbedingt sagen.ich habe von anfang an die probleme.und ich habe mich mehr als geschont.mir tat sogar po und rücken weh vom liegen.selbst heute nachen einem halben jahr schaffe ich noch nicht alles.gerade wenn es ums heben geht.aber wozu hat man männer im haus. ;-)

gute nacht

carola *:) *:) *:)

Skan`kxe


Danke Carola, :)*

dein Beitrag tröstet mich. Ich denke immer, nur ich schaffe so wenig... und habe dann immer ein schlechtes Gewissen...

Ich wollte vor einer Woche das erste mal wieder Oberhemden bügeln, habe es aber immer noch nicht probiert... aber am kommenden Wochenende muss ich es packen...wenigstens fünf Stück...

b.lau8e tulMpe


guten morgen ihr lieben

ich hoffe ihr hattet eine geruhsame nacht :-D , bei uns scheint noch die sonne.

SANKE, denk dran es ist erst 4 wochen her also verlange nicht zu viel von deinem körper. er sagt dir schon wanns genug ist ,am besten ist man versucht es alles erst in kleinen portionen.

lg sigrid

s\ailoriwoman


Sanke,

bei jeder heilt die Wunde anders. In meiner Umgebung wundern sich auch alle, dass ich schon wieder so fit bin. Laß deinem Körper die Zeit, die er braucht. Und habe bloß kein schlechtes Gewissen. Du hast eine große OP hinter dir. Das Problem ist ja, dass die Wunde innen ist und es niemand sieht. Heute sind es bei uns übrigens genau 4 Wochen her. Da lag ich um 11.15 Uhr schon wieder auf meinem Zimmer. Apropos Hemden bügeln. Mein Mann braucht auch jeden Tag eins; er bügelt sie aber meistens immer selber. Das ist eine richtig schöne Einrichtung ;-D ;-D.

Bei uns ist im Moment auch Sonne. Aber ich sehe am Horizont schon wieder Wolken :-p :-p. Und warm ist es auch nicht.

So, ich muß gleich mit meinem Mann einkaufen fahren. Bei größeren Einkäufen kommt er immer mit, weil da die 5-Kilo-Grenze schnell überschritten ist.

Machts erst mal alle gut und bis später,

Petra *:) *:)

eImmexlie


Danke für eure Antworten

tja, dann lasse ich das mal besser mit dem Baden bis ich beim arzt war . Ist wohl sicherer . Hab immer wieder Ausfluss. Bevor ich was falsch mache.Bin ja froh zu lesen das ihr euren Haushalt auch noch nicht perfekt habt. Hab schon gedacht das es nicht normal ist das ich mich nicht aufraffen kann. Sag mal nessi was ist das was du da hast ??? tut das verätzen weh ???

mSau:sebae4rchxen


Ist schön, verschiedene Rückmeldungen zu bekommen

Ja, ich finde auch, dass man hier vor allem eines lernt: Jede empfindet die Zeit nach der OP anders und jeder Körper äußerst sich auch anders.

Aber trotzdem ist es hilfreich und tröstend, wenn man mit "Leidensgefährtinnen" in Kontakt treten kann.

Ich werde mich nun auch übers Bügeln machen. Vormittags bin ich meist recht fit und schaffe Dinge, die ich nachmittags nie mehr auf die Reihe bekommen würde.

Bei uns regnet es eh in Strömen, ich versäume also gar nixx draußen.

g(abiVlexin


schlapp

bin ich momentan auch. War jetzt insg.3 Stunden unterwegs-einkaufen und bei der Krankenkasse. Zum Einkaufen habe ich extra ein Körbchen mitgenommen, damit ich nicht soviel kaufe. Und was mache ich, das Eine oder Andere gesehen und schwubbs war der Korb voll. Ich denk mal, 5 kilo warens bestimmt nicht mehr. Man könnte ja einen Einkaufswagen nehmen,bis zum Auto fahren und alles einzeln einladen! Nee, was mach ich, ich schleppe den Korb durch die Kaufhalle. Man bin ich bescheuert.Naja und jetzt habe ich mich erstmal wieder gelegt. Es zwickt nicht sehr aber es soll ja auch nicht schlimmer werden!!

Na denn - es ist ar... kalt, 8 Grad und Regen!!

Bis dann

Gabi

S@anxke


@ Petra/sailorwoman:

Bügeln ist so ziemlich das Einzige, was mein Männe nicht im Haushalt kann... und da ich eine Bügelstation habe, macht es auch keinen Sinn die Oberhemden einzeln zu bügeln... aber ich bin mir sicher... morgen vormittag packe ich das, denn da brauche ich nicht vorher mit dem Hund laufen. ;-)

Bei uns ist jetzt tatsächlich die Sonne duchgekommen, nach einem recht trüben Tagestart. :)^

nIe9ssix1


Hallo

*:)

@ gabilein,

ich könnte wenn ich mich mit den Untersuchungsmethoden hier anfreuden würde, auch das verätzten hier machen lassen, aber dank NHS ist alles so altmodisch, habe zwar eine Privatklinik in unserer Nähe gefunden aber es hat mir auch nicht so gut gefallen, ich hatte dort meine Abschlußuntersuchung nach 6 Wochen, ich bin damals zwei Wochen nach der OP zurückgeflogen, und mußte mir dann auf die Schnelle hier einen Arzt suchen falls was nicht i.O. sein sollte. Hier wird sogar bei vielen Hausärzten der Krebstest vaginal gemacht. War auch ganz erstaunt wie das meine Bekannte mir erzählte, kann ich mir für mich nicht vorstellen , weil ich es nicht anders gewöhnt bin als wie beim FA. Freue mich für dich das es dir gut geht. *:)

@ emmelie,

nein das verätzten tut nicht weh habe es jetzt schon drei mal hinter mir, da wird mit einem langen Stiftänlichen Teil die Haut auch wildes Fleisch genannt verätzt, man merkt nur ein leichtes ziehen, ist gut auszuhalten. Ich weiß der Ausfluß ist nervig besonders wenn man vor der OP ständig Blutungen hatte will man eigentlich endlich mal ohne Slipeinlage rumlaufen, aber die Zeit vergeht auch wenn ich mir überlege wie schnell nun das halbe Jahr rum war, man die Zeit rennt.

So liebe Grüße *:)

Nessi P.S. werde jetzt einen Kaffee trinken und ein Buch lesen bin vom Einkauf k.o. :)D

U2HU1x0


Hallo Ihr Lieben,

also das mit dem Schlapp sein,kann ich auch bestätigen. Ich fühlrmich zunächst, als ob ich alles in Windeseile erledigen könnte, falle dann aber ziemlich schnell wieder auf die Nase und dann geht für Stunden einfach nichts mehr. :(v

Meine OP war heute vor drei Wochen (07.04.) Bei Überanstrengung habe ich leichtes Ziehen in der "GM-Gegend" und dann manchmal so einen Druck, als ob mir irgendetwas unten rausrutscht, was aber gleich vorüber ist, wenn ich mich lege. Und das zeigt mir dann, dass der OP-Arzt Recht hat, wenn er mir eingetrichtert hat, man muss mit drei Monaten rechnen, um sagen zu können, ob die Wunde gut geheilt ist oder nicht. Dass will nicht heißen, dass man die ganze Zeit arbeitsunfähig ist, aber alles doch im Schongang erledigen sollte.

Ich bin noch bis zum 05.05. krankgeschrieben und überlege auch, ob ich dann wieder arbeiten gehen soll. Ich lasse die nächste Woche noch verstreichen und entscheide dann.

Liebe Grüsse

Wenke

F$eEe-4x0


@Böhse Tante

Hallo Carola !

tut mir leid, dass es dir noch nicht so gut geht !

Das Wasserlassen ist auch anders als vorher. Zum Schluß wenn die letzten Tröpfchen kommen sag ich jetzt mal so, dann zieht es sich auch etwas zusammen, manchmal, nicht immer. Das ist etwas unangenehm aber nicht so, dass ich deswegen einen Arzt aufsuchen würde.

Schmerzen habe ich überhaupt keine innerlich. Der Bauch ist unterhalb des Nabels auch noch taub nach 5 Monaten. Es juckt mich nicht sonderlich.

Dass die Narbe nicht "sauber" aussieht stört mich viel mehr >:(

Ich versuche zwar nichts schweres zu heben aber wenn´s nicht anders geht mache ich es.

Ansonsten kann ich alles machen !

Ich wünsche dir viel Glück und dass deine Beschwerden besser werden !!!!

Viele Grüße an alle !!!

Sigrid

bela;ue Ctuxlpe


mal ne frage

an euch alle: kann es sein das ich so ziemlich die einzige bin die nach der op so oft gyn. untersucht wurde ; nämlich am 1ten , 3ten, 6ten und 8ten tag nach der op im KH?

wenke , mein arzt hat auch gesagt das es bis zu 12 wochen dauert bis sich festes narbengewebe gebildet hat.

gabilein,duuu duuu-- dafür sind doch einkaufswagen da

;-)

lg sigrid

Sxum


Beckenbodengymnastik im KH? m.t.

Mußtet Ihr im Krankenhaus Beckenbodengymnastik machen? Wenn ja ab welchem Tag? Gleich schon am 2. Tag nach der OP?Bei mir wird es ja vaginal gemacht! Hat das dann nicht weh getan?

n!essxi1


Hallo @ sum,

ja die Beckenbodengymnastik wurde bei mir im KH ab dem 3 Tag

gemacht, war auch nicht so schlimm , mache einfach soviel du

kannst mit , ansonsten Ruhe dich auf der Matte aus. Was ich im Krankenhaus am schlimmsten fand war das frühe wecken, obwohl ich ein Privatzimmer hatte , wirst du ja schon mit den Hühnern aufgescheucht, mußte sofort am OP-Tag abends vors Bett, wegen dem Kreislauf, bin dann zur Toilette gegangen und habe mir erst mal mein Gesicht und die Hände gewachen, danach gings mir richtig gut. @:) Wann ist den deine OP. Drücke dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen.

Alles Gute

Nessi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH