Gebärmutterentfernung vaginal

szilb erKbrxaut


Immer wieder gerne Monibine :)z

m'oniAbinle-6x5


des war a bissle am Thema vorbei |-o

ich meinte, dadurch, dass viele dasselbe Problem hatten/haben, kann man wertvolle Tipps erhalten! Hoffe, das war verständlich :-)

g!udixi


Hallo Monibine,

schön, dass du wieder da bist. :)* :)* :)* :)* :)* :)* Ich schicke dir einige Kraftsternchen, dass du immer stark bleibst und du dich zu Hause gut erholst.

x:) x:) x:)

M|ell+yMelxly


monibine-65,

ich hatte auch die ersten 2 Tage massive Probleme mit dem Darm.

Fühlte sich an wie 100.000 Megapupse und ein RIESEN Bauch, aber es kam nix – ausser tierische Schmerzen.

Hab dann am nächsten Morgen gleich 250ml Kefir getrunken (hab ich auch hier mal gelesen), einen Kaffee hinterhergeschüttet u. bin viel rumgelaufen – und es ging was.

Seitdem trinke ich jeden Tag Kefir u. es flutscht ;-D

Ich "drücke" :=o die Daumen!!!

Schau, dafür funktioniert bei Dir das Bläschen – die ärgert mich...

Alle Std. fühlt sie sich an wie wenn ich 3 Liter intus hätte... wie ´ne alte Frau :-/

s[ilber8brauxt


Monibine,

ich meinte, dadurch, dass viele dasselbe Problem hatten/haben, kann man wertvolle Tipps erhalten! Hoffe, das war verständlich

Genauso hatte ich dich verstanden :)_

Gudii, was macht die Gelassenheit bei der Arbeit? Die lässt sich doch hoffentlich nicht wieder verjagen ;-)

g[udixi


Hallo Silberbraut,

ich habe doch schon wieder in 5 Wochen Urlaub ;-D .... mein Chef will seit Donnerstag mit mir wegen wichtigen Termine reden :)= .... aber er hat noch keine Zeit gefunden.... :-o ....

Nein, ich sehe es immer noch sehr gelassen, :-D denn wenn während meiner Abwesenheit wichtige Doku's vergessen werden.... kann ich sie auch nur nacheinander abarbeiten und ich habe liebe Kollegen, die alles Schwere (mehr als 3kg) mir abnehmen. :)=

Ich muss morgen arbeiten, trotz Feiertag

Ein schönen Tag morgen und allen eine gute Besserung....

sVilbIerbxraut


gudii, das sind doch gute Aussichten mit dem Urlaub. Und auf deine Kollegen kannst du stolz sein :)^ Find ich wirklich Klasse.

Du wirst doch aber wohl nicht den ganzen Tag arbeiten. Ein bisschen Feiertag wird dir dein Chef doch gönnen oder?

g>uydixi


Bei uns in Bayern ist morgen der Feiertag Mariä Himmelfahrt. In den kath Gegend ist es ein Feiertag, aber bei den Gegend mit überwiegenden evang Bevölkerung, die müssen arbeiten wie alle anderen auch.... :)=

s=cubyxs


An Alle

habe da jetzt mal ein ganz anderes Problem. Hatte bereits davon berichtet, ich hatte bei meiner letzten FA Untersuchung beim Abtasten und US an einer Stelle starke Schmerzen. Der FA meinte es könnte ein Faden sein der noch hängt. Das glaube ich allerdings nicht, dafür ist die OP schon zu lange her (26.4.). Na ja und jetzt hatten mein Mann und ich gestern nochmal GV, vielmehr wir haben es nochmal versucht. Und da war er wieder der Schmerz, wieder an einer bestimmten Stelle. Mein FA hatte ja vor 2 Wochen schon nichts feststellen können (auf dem Ultraschall). Nun mache ich mir doch sehr große Sorgen das das nicht mehr besser wird :°( . Was wenn das die Stelle ist die damals nach 5 Wochen aufgegangen ist und sich da ne Wulst oder so gebildet hat?? Ich habe jetzt echt schiss!! Kann ich nie mehr mit meinem Mann ohne Angst vor Schmerz schlafen ???

Wenn einer einen Rat weiss, bitte meldet Euch.

B3li.zzard


[[** Hallo scubys]],

:°_ :°_ :°_ wenn dein Gyn nicht weiterkommt, solltest du besser nochmal in die Klinik gehen, in der du operiert wurdest, und dich dort untersuchen lassen :)* :)* :)* :)* :)* Vielleicht hast du einen inneren Bluterguss? Oder schlimmstenfalls muß eventuell nochmal nachgenäht werden, falls die Naht am Scheidenende sich etwas geöffnet haben sollte... Ich habe ähnliches mal in einem anderen Forum gelesen, (ist jetzt nur ein Beispiel), da hatte die Betroffene zu früh nach der OP Sex und dadurch ging die Naht am Scheidenende auf (was aber mit sehr starken Dauerschmerzen verbunden ist), daher denke ich, da es bei dir "nur" bei Berührung wehtut, dass es bei dir nicht die ganze Naht betrifft.

Was immer es auch ist,es kann sicher behoben werden, du mußt bestimmt nicht dauerhaft damit leben :)* :)* :)* :)* :)*

s?cubyxs


Hallo Blizzard

vielen Dank für Deine Antwort. Du hast Recht, normalerweise habe ich gar keine Schmerzen, und wenn dann dort "berührt" wird dann ist es auch nur an einer Stelle, also eine kleine Stelle sozusagen, ich weiss halt nicht genau wie ich es beschreiben soll. Dann aber so heftig das ich es nicht aushalte. Vielleicht hast du recht, vielleicht sollte ich nochmal in die Klinik. Aber dann brauche ich doch ne Überweisung von meinem Gyn oder? Das wäre mir aber etwas unangenehm, da ich den bereits seit 20 Jahren kenne und mir das wie ein kleiner Verrat vorkäme.

BLli|zzxard


Hmm in meiner Klinik sagte man mir nach der OP, dass ich jederzeit wiederkommen könnte, wenn ich Probleme hätte...tagsüber wäre mein Gyn der Ansprechpartner und abends und am WE die Klinik....du könntest also abends mal in die Klinik fahren und zum Beispiel sagen, du hattest grad mit deinem Mann geschlafen, und da kam dieser schlimme Schmerz?

Oder du fragst deinen Hausarzt nach einer Überweisung für die Klinik? Meine Hausärztin hat mir auch schon Überweisungen für gynäkologische Untersuchungen in der Klinik-Ambulanz ausgestellt, da hatte meine Gyn Urlaub, und ich wollte nicht zu einem wildfremden Vertreter gehen..

s\ilbeDrbrxaut


Hallo scubys, ich kann mich Blizzard nur anschließen. Du begehst auch keinen Verrat an deinem Gyn. Es ist schließlich deine Gesundheit. Schließlich ist es auch nicht Sinn der Sache, dass du vor jedem GV Angst haben sollst. Im Normalfall funktioniert der nach Abschluss der Heilungsphase schmerzfrei und idealer Weise genussvoll.

s&cubxys


Blizzard und Silberbraut

ich überlege mir das mal. Werde mal meinen Hausarzt fragen ob der mir so ne Überweisung geben kann.... das wäre ne Möglichkeit. Bin bei sowas immer voll schissig :-) . Ich weiss das ist doof, ist ja auch meine Gesundheit. Ich könnte auch mal schauen ob mein Gyn nicht zufällig Urlaub hat. Dann könnte ich sagen er war ja nicht da, lach.

erst mal vielen Dank an Euch.

lieben Gruß

L4uzi2e6x4


Halo melly,

auf Deine Frage, wie es mir geht, na nach drei jahren wirklich super. Ich hatte aber vor der OP nicht so einen Leidensdruck wie viele hier im Forum, also ich hatte wirklich nur die enorm vergrößerte GM mit kaum Problemen oder gar Blutungen. Aber ich bin heil froh, dass sie raus ist :)z ja und wegen der Narbe, die sieht heute nach drei Jahren ganz schmal aus, man sieht sie eigentlich gar nicht mehr. Nur den Bauch drüber ;-)

Dir alles weiterhin alles Gute bei der Genesung und frage ruhig.

Hallo monibine

Dir auch alles Gute zu Hause auf der Couch, und immer schön schonen, gell @:) @:) @:) @:)

Viele Grüße von Luzie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH