Gebärmutterentfernung vaginal

s iulbeRrbraxut


Hallo Kep, ich wünsche dir für morgen viel Glück :)*

Mach dir keine Sorgen, wegen der Blutung! Der Arzt erlebt sowas sicher nicht zum ersten Mal.

Vielleicht hast du Glück und es ist deine letzte Blutung :)z

k:ep6x2


Danke an alle, es ist doch nur eine Untersuchung! Vielleicht gibt´s dann ja auch den OP-Termin. Bin "gespannt" wie ein Flitzebogen. Hoffentlich kann ich nachher einschlafen!

M-äusez$ähncxhen76


Guten Morgen

Auch ich drück für deine Untersuchung heut ganz fest die Daumen, kep62.

Ich hab ja gestern das erste mal wieder meinen Crossie getreten(30 min bei nicht so hoher Wattzahl) und muss sagen, das ging ohne Schmerzen und auch hinterher gings mir gut. Ich mach ja nun auch ab und an ein paar kleine BB Übungen zwischendurch.Kennt jemand Zumba? Ich hab CD´s für zuhause.Ist das schon wieder zu viel?Da sind ja auch Tanzschritee dabei,die doch recht Hüftlastig sind,eigentlich ist das ganze Programm ja doch mit der Hüfte zu bewältigen.Aber ich muss unbedingt was gegen den Bauch tun.Der ist selbst morgens so dick.

mloni/bin!e-65


Hallo @ all,

geschwind eine Frage zwischendurch: Wann haben sich denn bei euch die Fäden aufgelöst? Bei mir ist die OP jetzt 16 Tage her. Ich hatte nach der OP so gut wie keinen Wundfluss, nur die ersten 2 Tage. Hab jetzt seit gestern wieder ein bisschen. Es ist aber kein frisches Blut. Eher bräunlich. Könnte es sein, dass sich die Fäden jetzt auflösen und es davon kommt?

LG Moni

k7ep6x2


Hallo an alle, die an mich gedacht haben

Blasendruckmessung habe ich hinter mir. Leider wurde eine leichte Stressinkontinenz festgestellt, obwohl ich von meinem persönlichen Empfinden wirklich wenig Probleme habe. Aber der Reihen nach:

der Gynäkologe hat zunächst eine ganz normale gyn. Untersuchung gemacht. Reingeschaut, abgetastet, Ultraschall und eben auch Vermessen. Die GM ist ca. 13 cm groß, normal sollen 8-10 cm sein.

Nach dem Husten und Pressen meinte er nur: Na das wär doch mal was!! Dh. die Senkung ist schon heftig. Die GM bzw. der Muttermund ist dann von außen gut sichtbar! Dann erfolgte die Messung: Katheter für den Restharn, war aber minimal! Katheter zur Blasenfüllung, Posonde wegen Druck und Messsonden am Damm. Das Einführen in die Harnröhre war etwas unangenehm, aber ansonsten alles nicht so wild. Wie gesagt die Messwerte waren nicht so prall. Der Gyn. hat mir anhand von Skizzen alles erklärt, man kann die GM erhalten, dh. nur anheben. Aufgrund der Größe und meiner relativ starken und langen Blutung habe ich mich jetzt endgültig zur GMentfernung entschieden, was er auch versteht. Kriege meine Regel ja auch noch recht regelmäßig. Wer weiss, wann ich auf natürlichem Weg von diesem Mist befreit bin. Persönliche und dienstl. Belange führen jetzt zu einem OP Termin 13.10. Kann ich gut mit leben. OP kann vaginal durchgeführt werden. Ist doch was,oder?

8 Tage KH werden anvisiert. Bin froh, dass jetzt alles seine Gang geht. 3 Wo arbeiten, 2 Wo Urlaub 1 Woche Betriebsratsklausur, bisschen Ordnung schaffen, und dann ab dafür.

Mein Chef würde sagen: ab in die Werft!

F}arbednspie9l020x7


Hallo an Alle,

ich hatte im Nov. 2010 eine Hysterektomie mit vielen anschließenden Problemen. Leider war mein Leidensdruck Ende Dez. 2010 so groß, dass ich mich auch hier in diesem Forum nicht mehr mit einbringen konnte.

Ich suchte dann ab Febr. 2011 verzweifelt eine Selbsthilfegruppe weil es mir so wichtig gewesen wäre in dieser Zeit mit "Leidensgenossinen" Kontakt zu haben – mich persönlich austauschen zu können. Es gab aber in Deutschland keine einzige SHG bzgl. Frau nach Hysterektomie.

Nach vielen Wochen habe ich dann mit einem Selbsthilfezentrum in meiner Stadt Kontakt aufgenommen und bin nun dabei eine SH – Gruppe für Frauen vor / nach Hysterektomie zu gründen.

Ich möchte es deswegen hier schreiben weil ich so verzweifelt danach suchte und ich denke es gibt sicherlich viele Frauen denen es nicht so gut danach geht.

Ich hoffe, ich darf das hier in dieses Forum schreiben – es gibt auch Flyer die ich gerne auf Anfrage versende. Die SHG -Gründung ist in München, wer mag und Interesse hat kann sich sehr gerne an mich wenden. Die Gruppenabende finden in einem Raum im SHG – München statt.

Ich würde mich sehr freuen wenn sich Frauen melden würden.

Liebe Grüße

Farbenspiel0207

M8äusgezOä:hncUhenx76


@ kep62,

naja,ich weiß jetzt nicht wirklich,ob es gute oder weniger gute Nachrichten für dich sind. Zumindest find ich es gut, dass du nun weißt,woran du bist und wie es weiter geht.Ich drück dir für alles weitere ganz fest die Daumen.

@ monibine

Meine Fäden sind nach fast 9 Wochen am Montag bei der Untersuchung noch nicht vollständig raus gewesen. Also auf der linken Seite war noch fast alles wie nach der OP.Rechts war es raus.4 Wochen nach der OP war alles noch drin. Mein Wundfluß dauerte anfänglich auch nur 1 Woche bis 10 Tage ungefähr.Machte dann Pause für 3-4 Tage um mich dann nochmal bis Woche 8 zu quälen. Nun hab ich aber Ruhe.

@ Farbenspiel

Ich finde es gut, dass du selbst eine Gruppe gründest. Ich selbst brauche keine Gruppe, mir reicht dieses Forum hier recht gut. Denn ich finde mich im Moment eher befreit von einer Last, als dass ich es negativ sehe.Ich wünsch dir trotzdem viel Glück.

sZilbe<rbraxut


Kep, nun hast du wenigsten erstmal diese Untersuchung hinter dir und weißt genaueres. Allerdings hast du nun noch sehr lange Zeit bis zu OP. Ich hoffe, sie vergeht für dich wie im Fluge, denn das Warten ist das Schlimmste. :)*

Monibine, vllt. hast du dich einfach ein wenig mehr bewegt und hast deshalb etwas mehr Wundfluss. Es könnte vllt. auch mit der Wärme zusammen hängen, die die Durchblutung anregt.

Solange es kein frisches Blut ist, musst du dir aber keine Sorgen machen. Es gibt immer mal ein Auf und Ab in der Stärke. Ich glaube nicht, dass sich nach 16 Tagen schon die Fäden auflösen. :)*

Mäusezähnchen, mit Zumba kenne ich mich gar nicht aus. Hab mir das gerade bei You tube angesehen. Ich glaube einige der Bewegungen hätten mir selbst 9 Wochen nach meiner OP nicht so gut getan.

Ich kann nur dazu sagen: Trimm dich nicht jetzt schon mit aller Gewalt auf schlank! Auch wenn ich mich wiederhole: Der Heilungsprozess dauert bis zu 6 Monate. Es gibt sogar Ärzte, die sprechen von 1 Jahr.

Farbenspiel, ich selbst hatte gleich im Anschluss an meine HE Komplikationen, die operativ behoben werden mussten. Das war kein Zuckerschlecken {:( . Nach meiner Entlassung aus dem KH wurde ich hier im Forum sehr offen aufgenommen und habe viel Mitgefühl erfahren. Mir haben die Mädels hier unheimlich geholfen.

Ich denke, wenn du dich getraut hättest, dich zu äußern, hätten die Mädels hier ganz sicher versucht, dir zu helfen so wie sie mir geholfen haben. Versteh meine Worte bitte nicht als Vorwurf :)_ Manchmal braucht es nur ein wenig Mut.

Ich wüsste gerne, wie es dir inzwischen geht, ob du besser mit deiner Entscheidung zur HE zurecht kommst. :)*

A0nghel0]2904


Hallo an alle Neuen hier,

seid herzlich willkommen und Gut aufgenommen. Bei unseren Alten Häsinnen findet ihr den Zuspruch und die Ratschläge die oft in dieser Zeit sehr wichtig sind. Es ist schön dass immer noch viele Frauen denen das gleiche Schicksal begleitet sich hier einfinden um Rat und sonstiges zu erfahren. Ich finde dass schön. Mir wurde hier wirklich sehr geholfen meine Gebärmuttentfernung ist morgen genau fünf Monate her ist mir gerade mal aufgefallen. Mann o Mann wo ist nur die Zeit hin. Auf jeden Fall habe ich es in keinster Weise bereut. Ich blühe auf wenn nicht der Stress auf der Arbeit wäre noch mehr zwinker und mein Sexualleben ist schöner als je zuvor. Hätte ich echt nicht gedacht. Auf jeden Fall wünsche ich euch alle Gute Besserung Geduld und alles was man braucht in dieser Zeit.

glg Angel

S3üentjxe


und ich hab idiotischerweise richtig Lust auf Sex |-o

Frau ist manchmal echt blöd :=o

syilbVeLrbrauft


Süntje, ich hab es gerade ganz stark mit der ND – wie lange ist deine OP nochmal her?

Frau ist nämlich nicht blöd, mir ging es genauso nach 3 Wochen :)z

S\ünt:je


3 Wochen morgen ;-D

Und meine Ärztin sagt eisenhart nö..... also kein Geschlechtsverkehr leuchtet mir ja ein, aber alles andere ist auch verboten :-/

Ist wie bei einer Diät, wenn man was nicht darf, denkt man ständig dran ;-D und ich bin doch so schön ausgeruht und stressfrei ;-D

So, nun aber wieder mit Ernst hier o:)

s0ilberbOrxaut


Also kein GV ist klar. So vernünftig waren oder sind wir ja all denk ich mal.

Ich will dich jetzt auch nicht ermuntern, sondern nur sagen,was ich gemacht habe: Ich habe noch 0,5 Wochen länger gewartet und dann einen Selbsttest gestartet, äußerlich natürlich, denn das hatte mir ja niemand ausdrücklich verboten |-o Ich war einfach neugierig.

S5üntaje


mir hat sie es ausdrücklich verboten :-/

Nichts tun, was zum Orgasmus führt :=o

m#onib^ine1-65


Also mein Arzt hat nur gesagt, ich dürfte keinen "vaginalen" Sex haben. Das andere hat er nicht verboten. Ich hab's tatsächlich 2 Wochen nach der OP mal getestet, |-o aber mir hat's nicht ganz so gut getan. Hatte danach etwas Bauchschmerzen. Weiss aber nicht, ob's tatsächlich davon kam. Auf jeden Fall warte ich jetzt doch lieber noch ne Weile!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH