Gebärmutterentfernung vaginal

HU.Sx.


Hallo ** andi_65

Schön wiedereinen positiven OP Bericht zu lesen, obwohl ja eigenmtlich so ziehmlich die meisten OP's ohne großen komplikationen waren :)=

Meine OP ist ja geplant am 04.11 und ich hoffe das ich bis dahin nicht noch krank bin sonst müßte der OP Termin noch länger hinausgezogen werden, das heiß dann für mich noch längeres Warten und Ängste aushalten.

Das war mit Sicherheit die die blöde Grippeimfung :-/

Ich wollte mich eigentlich nicht Impfen lassen, da ich schon das letzte mal vor 2 Jahren nach der Impfung so sehr krank wurde sowas hatte ich noch nie aber mein HA hat gesagt bei meinem Thromboserisiko ist eine Impfung sinnvoll also hab ich mich wieder bequatschen lassen aber das war das letzte mal :(v

Es ist zwar noch nicht arg; etwas Halsschmerzen und Schnufen, ich nehme schon Schüssler Salze damit es nicht noch schlimmer wird und die OP doch wie geplant stattfinden kann :)z

Meine FÄ hatte schon gestern Angst das ich von der OP wieder abspringe da ich meinen Termin zum Abstrich und Gespräch um ein paar Tage verschoben hab

a%n-apwple-a_-day


Hallo zusammen,

danke für eure Antworten silberbraut, selli60, _blizza_, sannshine, bea43 und die anderen. Ich freue mich total, dass kep62 sich auch schon gemeldet hat und dass es ihr soweit gut geht. :-) :-) :-)

Auch ich hab jetzt den Link mit der BB Gymnastik gefunden. :-) Super und danke silberbraut!

Apropos Übungen, hat jemand gute Übungen die trotz Schongang für die Wadenmuskulatur erlaubt sind? Ich hatte im vergangenen halben Jahr eine Tiefe Beinvenenthrombose und hab vor der HE OP mit Marcumar etc aufgehört und jetzt auch mit Mono-Embolex der Prophelaxe-Stärke. Mein "Venen"-Arzt empfahl mir gestern meine Wadenmuskulatur zu trainieren (das Bein wurde lange wegen Knie-OP geschont). Deshalb auch meine geplanten 20min Spaziergänge zwei mal am Tag. Freue mich jetzt schon drauf - auch wenn es nachher nur 10min für heute sind.

Danke an silberbraut und bea43, ich höre ich schon ein bisschen: schonen, schonen, schonen. Ihr habt ja so recht. Und danke für das Ermahnen - es hilft und unterstützt! Bitte weitermachen ...

Hab noch die Info nach dem Gewicht der GM bei meinem FA erfragt: sie war mit Myom 220g schwer.

bin wieder zu Hause im "Wilden Süden", nach 7h Autofahrt gestern (ich war im Norden im Krankenhaus, weil mein Bruder dort arbeitet) mit viel Stau - werde ich heute morgen schon bei absolut blauem Himmel zu Hause von der Sonne begrüßt.

In die Liste was man nicht tun sollte, muß auf jeden Fall mit aufgenommen werden: keine langen Autofahrten (über 150km) am sechsten Tag nach der OP.

Hätte ich gewusst, was auf mich zukommt, wäre ich freiwillig 2 Tage länger (auch bei Regen) im Norden geblieben. Nach ungefähr 150km hatte ich eine Kanonenkugel im Bauch. Die weh tat. Die auch nicht aufhörte weh zu tun. Weh - wie Menstruationsweh der Stärke 7 bei der Skala bis 10. Ich weiss nicht genau was passierte, vielleicht war ich nicht entspannt genug oder versuchte die Vibrationen unbewusst auszugleichen. Ich habe zwar etwas mehr, aber insgesamt sehr wenig Wundfluss gehabt. Es geht mir heute Morgen gut, aber - ich würde eine Nachahmung nicht empfehlen.

Sodele - jetzt hol ich mir einen Kaffee und ab geht es in die nächste Runde Power-Relaxen

Viele Grüße

s_onnensjcheinx65


Guten Morgen an alle hier,

ich merke schon dass ich nicht wieder ein paar Tage pausieren darf hier.....es hat sich ja mächtig viel getan hier.

Allen "Neuen" ein herzliches Willkommen in dieser tollen Runde.

Heute habe ich meine 5 Wochen voll. Mir geht es blendend, abgesehen von Erkältung mit Magen-Darm....

Naja irgendwas hab ich mir da wohl eingefangen.

Ich bin heute den letzten Tag krank geschrieben, dürfte eigentlich Montag wieder arbeiten. Da ich momentan dem Staat unterstellt bin (Arbeitslos seit 2 Monaten) habe ich wohl noch ein wenig Schonfrist da sich noch kein definitives Jobangebot abzeichnet.

Somit werde ich weiter meinen Haushalt und meine Spaziergänge machen.

Die neuen OP-Berichte hab ich wie schon so oft mit Interesse gelesen, wie verschieden doch alles gehandhabt wird verblüfft mich immer wieder.

Allen die noch die OP vor sich haben schicke ich viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* und die die es schon hinter sich haben kann ich nur raten schont Euch!!!! Der Bauch sagt euch wirklich wo es lang geht und wie weit ihr gehen dürft mit der Belastung.

Hier im Süden der Republik ist es heut morgen super schönes Wetter aber sehr kaltmit 6°...bbbrrrr

Falls der Norden mal wieder mit der Sonne benachteiligt ist , gell bea schick ich ein paar wärmende Strahlen .....

a2ndii_65


Guten Morgen und danke für die lieben Willkommensgrüße @:)

sannshine66 ja manchmal denke ich auch, ich übertreibe vielleicht etwas mit dem Rumgewusel. Aber hier steht ja immer, der Körper meldet sich, wenns zu viel ist. Bisher war das nicht der Fall, hoffentlich bleibt das auch so. Ich mach jetzt auch keinen riesen Hausputz oder so, nur die üblichen (leichten) Dinge wie Wäsche, Essen machen, bissel was aufräumen...

bea43 ich bin eher so der stille Mitleser und hab mich deswegen nicht eher "geoutet". Alle meine Fragen, die ich so hatte, wurden ja beim Lesen dieser vielen Seiten hier beantwortet :)z

fetchie & H.S. ich wünsche euch gute Besserung und schicke einige :)* :)* :)* , damit es wieder bergauf geht

Heute werde ich mal, mit einem dicken Buch bewaffnet, die Couch gegen eine Bank in der Sonne eintauschen. Das Wetter ist herrlich! Ich hoffe nur, dass ich es anschließend wieder in meine Wohnung schaffe (3.OG)

lG

s1opnn&enschxein65


andi_65

das mit dem Buch ist eine wunderbare Idee, ich denke mal bei dir ist das Wetter ähnlich wie bei mir.

Solange du nur ein bisschen Haushalt machst, meldet sich auch das Bäuchlein nicht. Ich hab gemerkt dass ich mich nicht viel Bücken durfte, das merk ich heut noch nach 5 Wochen, hab mir eingebildet vor 1 Woche herbstliche Deko zu sammlen und die liegt eben mal auf dem Boden. Das hab ich danach sehr wohl gemerkt, das war einfach zu viel das ständige Bücken.

Ich wünsch Dir eine schöne Bank vielleicht mit ner Decke gepolstert......und die Rückreise ins 3. OG schaffste dann auch, immer schön langsam!!!! *:) :)^ :)^ :)^

Afngecl0290x4


Hallo ein Herzliches Willkommen auch von mir an die Neuen.

Schön dass einige es geschafft haben die OP hinter sich zu bringen.

@ HS

das kenne ich die Angst krank zu werden und dass sich die OP verschiebt. Ich hatte Angst wenn man die Periode bekommt dass es nicht geht, konnte ich aber gleich abklären. Und ich hatte sie tatsächlich.

War die kürzeste Periode seit Jahren zwinker. Fing Freitags an und Samstags wurde ich operiert.

Ich hatte mit Vitaminpräparaten mich behandelt um mich nicht zu erkälten. Und nun haben sie gestern im Fernsehen gebracht dass man auf solche Präparate verzichten sollte, da sie a nicht wirklich was bringen und krebserregend seien. Und Vitamin C solle man höchstens eine Woche nehmen wenn überhaupt und in den Kompletttabletten wären nur acht Inhaltsstoffe drin. Man solle lieber einen Apfel essen in dem angebich 400 verschiedene Stoffe sind und da hat man viel mehr davon.

Ich bin eine solche die auch immer die Nahrungsergänzungen vor OPs genommen hat. Hätte nie gedacht dass man es nicht soll.

Man darf wenn ein Vitaminmangel und so erwiesen ist dann darf man auch mal zu solchen Präparaten greifen. Aber wenn keiner Vorhanden ist und man greift dazu um halt Erkältungen vor zu beugen ist es krebserregend.

man lernt nie aus.

Ach Mädels ich bin sooooooooooooo froh das ich keine Monsterblutungen mehr habe. Auch ist es inzwischen so dass ich auch nicht mehr merke wann ich mit der Periode dran gewesen wäre. Weil trotz GM Entfernung hab ich immer meinen Zyklus in Form von Brustschmerzen gemerkt. Die sind wie weg geblasen. In den Wechseljahren bin ich auch nicht denn dann hätte ich Hitzewallungen die ich zu Anfang nach der OP hatte weil sich da wohl erstmal die Hormone wieder beruhigen mussten. Habe auch keine Stimmungsschwankungen und ich hoffe dass ich von den Wechseljahren werde im kommenden April 49 Jahre alt doch noch ein bisschen verschont bleibe wenn es mir gegönnt sein wird.

So ich drücke allen die Däumchen die es noch vor sich haben. Und den frisch operierten gaaaaaaaaaaanz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

sKilbertbra8uxt


**Guten Morgen ihr Lieben,

Herzlich Willkommen Andi @:) Du hast wirklich ALLES gelesen ??? :-o :-o :-o Respekt :)^ :)=

Es ist schön, dass es dir so gut geht. Auf den Bauch zu hören ist schon ganz richtig, aber gerade am Anfang sollte man nicht unbedingt so lange weiter machen bis das Signal kommt. Dein Bauch bedankt sich dafür, wenn er nicht mit dir meckern muss ;-) :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

apple, aua, 150 km Autofahrt. Die mag der Bauch ganz sicher nicht :°_ :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

all, ich leite eure Grüße natürlich sehr gerne an Kep weiter. Die helfen ihr ganz bestimmt schnell auf die Beine.

Ich wünsche euch allen einen schönen Freitag und genießt die Sonne. Bei uns war es heute Morgen bereits unter 0° kalt.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

a@n7di_x65


Ich hab grad mal nen "Balkontest" gemacht: brrrr, schweinekalt ! Sieht doch wärmer aus als es ist. Ich glaub, ich warte lieber noch einen Moment mit dem Rausgehen...

Eine Frage hätt ich dann doch mal: ich hab bei der Abschlussuntersuchung ganz vergessen zu fragen, ob sich die Fäden der Schnitte auf dem Bauch auflösen, oder ob die gezogen werden müssen. Inzwischen bin ich der Meinung, die müssen gezogen werden. Nun hab ich erst nächsten Di. Termin beim Gyn. Das wären genau 14 Tage anch der OP. Meine Freundin hat mich nun verunsichert und meinte, das sei viiieel zu spät, bis dahin sind die Fäden eingewachsen! :-o

Weiß da jemand Bescheid?

sjilbe/rbrOaxut


Es ist unterschiedlich, welche Fäden da verwendet werden. Ruf doch einfach mal in der Klinik an und frag nach, ob du selbstauflösende hast oder normale.

b!ea943


hallo andi ich hatte selbstauflösende fäden von den endoskopischen schnitten , den einen hatte ich mal in der hand bein cremen , den naderen nicht und prombt hatte sich das entzündet , nun ist die entzündung dank abszesssalbe weg , einen faden hab ich trotzdem nicht gesehen. na viellicht war es nur ein kleiner rest.

sonnnenschein mit dem bücken hast du wohl recht , ich finde das ist lange zeit das beschwerlichste, habe nach 4 wochen gemeint meine blumenkästemn bepflanzen zu müssen und habe imme die erde aus dem sack nach oben geschaufelt, das war noicht gut und hat mich für den rest des tages lahm gelegt. aber es gibt eine erfolgsmeldung , jetzt nach 6;5 wochen mache ich meine schuhe zu ohne das bein auf den stuhl zu stellen<! :)= :)=

danke für deine frage nach der sonne .....auch wir haben sie abbekommen, es ist herrlichstes herbstwetter, aber heute morgen musste ich schon eiskratzen!unglaublich

ich war gerade bei der FÄ und habe mich nochmal 14 tage krankschreiben lassen , ich bin sehr erleichtert, dass das so problemlos ging!!dann starte ich im november mit ganz viel power ;-)

habe nochmal nach beckenboden gymnastik und sport gefragt, darf alles machen was mir gut tut, na toll jetzt bin ich auch nicht schlauer als vorher. sie sagt man muss als frau immer auf den beckenboden achten , nicht schwer heben und in die knie gehen .....für den rest meines lebens ??? ":/ ":/ ich muss doch wieder heben können ??? ? ???

wenn ich euch mädels nicht hätte wäre man ganz schön allein mit dem ganzen mist, ich bin wiedermal froh euch zu haben :)_ :)_ :)_

apple wie weit im norden warst du? ich hoffe deinem bauch geht es wieder besser, man solange autofahren das ist ja horror nach der op!! das wundert mich nicht, dass dir das nicht bekommen ist! :°_

s@anns,hine6x6


andy, ich find es auch ziemlich frostig, aber sooooo schön......pack dich warm ein und lass dir einen Hocker auf die halbe Strecke der Treppe stellen....!

apple, das war ja eine heftige Fahrt! Also mir waren schon 15 km viel zu viel - gut daß du´s überstanden hast.

sonnenschein hallo, also das mit dem Bücken find ich auch noch nicht so doll - und mir fällt dummerweise ALLES runter, aber auch alles.......wenn ich mich nicht ab und zu (und bissl öfter) bücken würde, dann wäre hier der komplette Fußboden übersät mit dem ganzen Kram der mir runterfällt.

Hat sich da etwa die Erdanziehungskraft verdoppelt seit ich die OP hatte ??? ??? ? %-|

Liebe und sonnige Grüße an alle

b'ea04x3


sannshine das ist ein phänomen, mir ist auch noch nie so viel runtergefallen, aber ich denke wir nehmen es nur bewusster wahr, weil es uns anstrengt uns zu bücken!

ich finde es geht einfacher mit einem gestreckten bein nach hinten und dann macht so zu sagen eine waage oder schere oder wie man das sonst so beschreiben soll,lach ;-D

sianonshinxe66


*bea43** Standwaage? ;-D Lach mich wech - gute Idee, das probier ich mal aus

s>ilbeirb{rauxt


Mädels, update von Kep

Es geht ihr weiterhin gut. Die Tamponade und der Blasenkatheter wurden gezogen. Der Katheter sollte ja eigentlich 2 Tage bleiben, aber sie ist natürlich froh, dass sie ihn heute schon losgeworden ist. Und ich freu mich ganz dolle mit ihr!

Bea, ich musste bei deiner Beschreibung der Waage oder Schere auch lachen. Sieht bestimmt uklig aus, zeigt aber wie erfinderisch man wird, wenn man nicht so kann wie man gerne will ;-D :)_

bTe5a4x3


freut mich ,dass ich euch ungterhalte mit meinen kreativen beiträgen ,lach, geht total gut..und in die hocke gehen nur mit gespreitzten froschbeinen...quark ;-D ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH