Gebärmutterentfernung vaginal

LvuziYe6x4


Hallo H.S,

von mir auch wieder mal ein paar Worte und ein paar *:) *:) *:)

Also Deine Angst und die Gedanken an das Danach ist normal, man malt sich die schlimmsten Sachen aus, was wäre wenn...... u.s.w. Du musst Dir aber innerlich sagen, es wird bestimmt alles gut gehen. Weil sonst machst Du Dich wirklich seelisch kaputt. Also meine Daumen sind für nächste Woche gedrückt :)^ und Du wirst sehen, Du wirst schneller als Du denkst hier wieder sitzen und uns Deine Erlebnisse vom KH berichten. Ja und wegen den Globolis, ich hatte auch ca.1 Woche vor OP damit angefanken (Arnica) und habe noch zusätzlich Vitamin C mit Zink genommen. Und da ich ja nun einen BS hatte, war die Heilung einfach nur perfekt, aber ob nun davon oder ob es auch sonst so gut geheilt hätte, das weiß man nicht so genau. Es steckt bestimmt auch eine Portion "Glauben" an die Wunderpillen mit daran.

Dir alles Gute und ganz viele :)* :)* :)* :)* :)*

Hallo ida,

auch von mir ein herzliches Willkommen und auch Dir für diese Woche ganz viele :)* :)*

:)* :)*

Auch Du wirst das so schaffen, wie wir alle hier. Und mit dem Trampolin-springen, also das würde ich am Anfang ganz lassen, vielleicht beginnend so nach 6-8 Wochen nach OP, aber auf keinen Fall ohne vorherige Absprache mit dem Gyn. Suche Dir im Fitnesszentrum doch dann einen etwas ruhigeren Sport aus, z.B. Fahrrad-fahren, das konnte ich mit BS auch dann so nach 8 Wochen machen oder vielleicht noch auf dem Crosstrainer. Wäre jetzt so mein Tipp dafür.

Aber laß erst einmal die OP machen, alles andere kommt schon noch!

Auch Dir alles Gute für die OP von einer alten Häsin *:)

vg von Luzie

HD.S<.


Luzie64

Hast du Erfahrung mit Arnica, da ich hier schon gelesen habe das es Blutverdünnend wirken soll, wäre natürlich nicht so gut zumal ich ja auch noch Heparin spritzen muß hab dann schon ein wenig bedenken das es bei der OP nicht zu stark blutet :-/

Aber ich vesteh nicht wieso mir das mein HA und in der Apotheke nicht gesagt haben, vielleicht kommt es auch darauf an in welcher Potenz man es nimmt ???

Zusätzlich soll ich auch noch Vitamin C-Zink nehmen und Selen Tabletten.

aVndi_6x5


Hallo Ida

herzlich Willkommen hier im Forum *:) Schön, dass du uns gefunden hast, hier kannst du wirklich viele nützliche Infos bekommen....

Wie bei dir, war auch bei mir ein schnell wachsendes Myom trotz Spirale der Grund zur Entfernung. Heute, auf den Tag genau, ist es 3 Wochen her und mir geht es richtig gut. Eine 90minütige Veranstaltung würde ich mir auch erst jetzt zutrauen, auf keinen Fall schon nach 1 1/2 Wochen, das ist viel zu früh! Längeres Sitzen ging da bei mir noch gar nicht.

Und zum Trampolinspringen: bei der Abschlussuntersuchung im KH sagte die Ärztin, dass solche Sportarten wie Reiten, Joggen und so, wo der Körper eben so gestaucht wird, mindestens für 3 Monate zu unterlassen sind. Je länger desto besser. Kann man ja auch irgendwie verstehen. Schon bei dem Gedanken, wenn das alles in einem drin so nach unten gestaucht wird... autsch! Ich will nach 8 Wochen wieder mit langsamen Gehen auf dem Laufband und Fahrrad fahren anfangen. Ich denke da kann man nix verkehrt machen.

Weißt du denn schon, mit welcher Methode bei dir die OP gemacht wird?

Dir sind auf jeden Fall alle Daumen hier für Donnerstag gedrückt :)^ :)^

L:uzYiex64


Hallo H.S.

nein, ich habe keine Ahnung, wie das mit der Blutverdünnung ist. Aber wenn Dein Arzt das o.k.gibt, müsste es doch gehen, oder? Ich weiß nur, dass man etliche Tage vor OP kein Aspirin nehmen sollte, wegen der möglichen Wirkung der Blutverdünnung, also VORSICHT damit!!!!!!!!! Ja und das mit dem Vitamin C habe ich mir selber auferlegt, es kann ja vielleicht nicht schaden, ein bisschen das Immunsystem aufzupeppen.

Nochmals alles Gute :)*

und viele Grüße von Luzie

s|oYnsnensc=hei{n65


H.S.

du setzt dich gerade ganz schön unter druck! musst du das denn alles nehmen ???

mein HB wert war wesentlich niedriger und das über jahre hinweg. mittlerweile ist mir der wert ziemlich egal. heute gute 6 wochen nach der OP denk ich mir wird sich alles wieder normalisieren. versuche an die zeit nach der OPzu denken und was du nach angemessener ruhepause wieder alles genießen kannst. mach dich nicht verrückt und versuche der OP positiv entgegen zu sehen. diese erfahrung musste ich selbst erst machen und habe festgestellt dass ich die OP und das ganze drum herum viel besser wegstecken konnte. das heißt nicht dass ich keine angst hatte. auch ich verlor einige tränen kurz vor der OP und war ein nervenbündel, aber die wochen vorher hat sich auch mein mann sehr bemüht mich das ganze positiv sehen zu lassen.

ich wünsche dir für die letzten tage ganz viel kraft :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* und tu dir noch was gutes, versuch zu genießen.

ida19

willkommen hier bei den verrückten mädels!!

das mit dem trampolinspringen würd ich wirklich sein lassen. fahradfahren ist ideal. das hab ich selbst schon nach 14 tagen gemacht...damit ich im training bleib.... ;-D ;-D . viel laufen und die erste zeit viel aktives couching. ich konnte mir das auch nicht vorstellen, dass sich der bauhc meldet, aber du wirst merken dass du wenn du dich übernimmst gerne eine ruhepause einlegst und vorsichitger wirst. das kriegst du hin. die veranstaltung würde ich auch sausen lassen, auch wenns dir schwer fällt. jeder reagiert anders nach der OP aber trotzdem solltest du deinem körper eine schonzeit einrichten die doch einige wochen dauert...natürlich mit zunehmender aktivität und alles ärztlich abgesegnet!!!

bea43

das mit den positiven nachrichten nach einem vorstellungsgespräch würd ich mir auch wünschen....es ist ja nur ein gespräch und beide seiten müssen sich kennenlernen, wie das eben so ist, wenns nur dann wirklich mal soweit wäre und ich ne zusage bekommen würde, hab so viele interessante sachen am laufen...da muss doch mal was passendes dabei sein!!!!

und das mit dem ausruhen is so ne sache für mich...ich bin jetzt schon seit 3 Monaten zu hause und drehe däumchen...mit OP-unterbrechung.....aber ich fühl mich so fit dass ich gern wieder arbeiten würde...sitz ja im büro und merke dass ich zuhause schon die wände auf die seite schieben möchte weil ich das gefühl hab dass ich erdrückt werde...naja es wird zeit....

sannshine wo bist du ??? ?

allen die es brauchen ganz viel :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* und ne :)D kaffee

A&nnixki


Hallo, bin durch zufall auf euer Forum gestoßen. Meine GM wurde am 6.10.11 mit der Lash-Methode entfernt. Gebärmutterhals und Eierstöcke sind erhalten geblieben. Trotz riesiger Angst vor der OP ist alles gut gegangen und mir geht es eigentlich schon wieder recht gut. Leider hat sich in meinem Bauch nun ein Hämatom gebildet, welches auf meine Blase drückt. Dies führt dazu, dass ich andauernd das Gefühl hane auf die Toilette zu müssen und sich meine Blase krampfartig zusammenzieht. Die Ärzte sagen, dass sich dieses Hämatom eventuell wieder zurück bildet. Wenn nicht, müsste es entfernt werden. Hat vielleicht von euch jemand Erfahrung damit? Habe wirklich keine Lust auf eine weitere OP. Allerdings kann es so auch nicht bleiben! Wäre wirklich total lieb, wenn ihr mir weiter helfen könntet.

Lieben Gruß

Anniki

sqilbverbrxaut


OP-Liste ab

Juli 2011

07.07. Vaginal, 287g mit Myom,..................... gudii ....................... Bericht S. 2525

August

02.08. Vaginal,............................................... Sylvia 65................ Bericht S. 2543

05.08. Vaginal, ...............................................Süntje.................... Bericht S. 2558

05.08. Bauchschnitt, ......................................MellyMelly................ Bericht S. 2538

09.08. Bauchschnitt,.......................................monibine-65 ............ Bericht S. 2539

29.08. LAVH, .................................................Bea43..................... Bericht S. 2567

September

01.09. Vaginal mit Plastik,.............................. Nine33,.................... Bericht S. 2568

09.09. Vaginal,.............................................. sonnenschein 65,...... Bericht S. 2572

13.09. Vaginal, 469 g ....................................sannshine66.............. Bericht S. 2595

26.09. LASH, ................................................fetchie,..................... Bericht S. 2587

30.09. LASH, ................................................hexealexe,................ Bericht S. 2594

Oktober

04.10. LASH, 1096 g.................................... NanaNura................... Bericht S. 2599

04.10. LASH, ............................................... Andi_65.....................Bericht S. 2602

06.10. LASH, ............................................... Anniki

07.10. Vaginal/Myome, ............................... an-apple-a-day............. Bericht S.2600

11.10. Vaginal, ........................................... Hexe123..................... Bericht S. 2615

13.10. Vaginal mit Plastik, ........................... Kep62, ........................Bericht S. 2613

November

04.11. Vaginal, ............................................ H.S. ........................... bitte berichten

Weitere Berichte auf den Seiten: 2153, 2280, 2368, 2582, 2472, 2559, 2515, 2556, 2566

Schade, dass man hier keine Tabulatoren setzen kann, dann würde es nämlich ordentlicher aussehen.

spilbereb{rxaut


Sonnenschein,

fahradfahren ist ideal. das hab ich selbst schon nach 14 tagen gemacht...damit ich im training bleib....

:-o :-o :-o Fahrrad fahren gehört zu den verbotenen Dingen – mindestens 6 Wochen. Die Bewegung ist nicht gut für die frischen Nähte und die Wunde im Bauch. Das kann sehr dolle Aua machen. Ich glaube, du hattest sehr viel Glück, dass da nichts nachgekommen ist.

Hallo Anniki, @:) *:) auch dir ein herzliches Willkommen.

Hämatome sind sehr schmerzhaft. :°_ Leider kann ich dir nicht sagen, wie lange es dauert, bis es sich auflöst. Ist ja auch abhängig von der Größe.

Meins wurde operativ entfernt. Es war in den ersten 24 Stunden nach der OP entstanden und sehr groß.

Klar ist der OP-Tisch nicht erstrebenswert, aber wenn dir die Ärzte diesen Weg anbieten, nutze ihn. Du ersparst dir damit (je nach Größe) wochenlange Beschwerden.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Hp.Sx.


Ich hab jetzt nochmal bei einem Heilpraktiker wegen dem Arnica nachgefragt und er gibt mir auch ein OK :)^

sonnenschein65 diese Mittel sollt ich laut meinem Arzt nehmen,sie wären sehr gut für die Wundheilung deswegen auch schon vor der OP damit beginnen :)z

Ich bin kein Arzt aber er wird schon wissen was er tut, er empfielt es auch anderen Patienten die eine OP vor sich haben ob man es macht ist natürlich jedem selbst überlassen es ist kein muß aber ich finde es trotzdem schön von ihm :)^

wenn man nach der OP weniger Beschwerden hat wieso eigentlich nicht, schaden wird es mit sicherheit ja auch nicht ;-)

b/eax43


HS das finde ich klasse dass du nochmal bei einer heilpraktikerin nachgefragt hast!! :)= dann ist ja alles gut!

ich hab übrigens gerade wieder einen bericht gesehen in dem gesagt wirde dass diese vit c tabl nicht wirklich gut vom körper aufgenommem werden und dass ein apfel ( mit schale) unsagbar viel mehr vom körper verwertbare vitamine enthält, wissen wir ja eigentlich auch alle ;-) noch viel mehr vit c ernthalten sanddornprodukte also mädels wir wissen was wir zu tun haben! ;-D

ach, was den hb angeht scheint dein doc schon ein sehr vorsichtiger zu sein, hatte mein lebtag noch keine 14;)und nach der op sagten die klinikärzte dass sie mir bei 11,8 kein eisen geben.

das allerdings wäre besser gewesen, wie ich im nachhinein weiss ":/

sonnenschein, du wirbelwind, ich bin nach 7 wochen ein wenig fahrradgefahren und es war echt anstrengend für meinen bauch!!!!!

annikatut mir leid dass du probleme hast mit deinem hämatom,wäre da bei dir nicht arnica angesagt??

ruh dich schön aus, für dich gilt ja supercouchen :)* :)* :)*

s;onnens2ch[einx65


silberbraut

ich hab das vorab mit dem arzt in der klinik abgeklärt...und er hat mir sogar dazu geraten fahradfahren zu gehen, da ich das als für mich besten sport, allein schon wegen dem rücken, auserkoren habe. ich bin natürlich keine stunden gefahren, es war eine total leichte tour über 20 min. es hat mir sehr gut getan. ich denke das kann man nicht alles über einen kamm scheren. das ist auch bei jedem verschieden. ich hatte keinerlei bauchschmerzen hinterher, im gegenteil mir ging es richtig gut danach.

bea

dann bin ich wirklich gerne wirbelwind ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D bin ja schon vor der op viel fahrad gefahren und da aber touren über 25 km bergauf und bergab.

aber ihr dürft mich ruhig schimpfen......wenn ihr wollt ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D es ist nicht mehr rückgängig zu machen und meiner meinung nach kann ich durchaus meine grenzen sehen und auch einschätzen.

ich bin da nicht so ängstlich, das hab ich abgelegt. da ich schnell nach der op wieder meine kräfte hatte und sehr schnell gemerkt habe wenns zuviel ist konnte ich das durchaus wagen.

euch allen einen schönen abend *:) *:) *:) *:) *:) *:)

A_nniWki


Silberbraut **** Ich möchte mich echt nicht so gerne nochmal in den Op begeben. Allerdings habe ich auch keine Lust erst mal 6 Wochen zu warten, um es dann machen zu müssen! Das Hämatom ist jetzt 2 Wochen alt und ist noch kein Stück kleiner geworden :-( Wie ist es denn bei dir entfernt worden? Muss man dann wieder in der Klinik bleiben? Der Arzt war irgendwie erstaunt, dass es sich noch nicht verändert hat. Naja, derweil muss ich wohl weiter auf meiner Couch liegen. Das ist ja so gar nichts für mich %-|

_8Bliz_zax_


H.S.

Ich habe Arnika D6 genommen, vor der OP bis einige Wochen danach. Und ich denke, es hat geholfen, denn ich hatte weder Blutergüsse von den Nadeln noch Hämatome, keine Blutungen und keinen Wochenfluß :-) Nichtmal die Thrombosespritzen haben Spuren hinterlassen ;-D Ich habe sonst immer Blutergüsse von Spritzen und Infusionsnadeln bekommen, bei der HE aber gar nichts. kep *:) hat auch Arnika genommen und ist sehr zufrieden. *:)

s`ilber3brauHt


Anniki, wie gesagt, ich weiß nicht, wie schnell oder langsam sich solch ein Hämatom auflösen kann. Ich kann aber auch deine Zurückhaltung in Bezug auf eine weitere OP verstehen.

Wie ich schon schrieb, hat sich mein Hämatom in den ersten 24 Stunden nach der OP gebildet. Die Ärztin meinte beim Ultraschall: "Es ist so groß, damit hätten Sie monatelang Probleme." Es wurde dann eine Laparoskopie durchgeführt, um es auszuräumen.

Der Vollständigkeit halber muss ich erwähnen, dass mein Darm die beiden Narkosen innerhalb so extrem kurzer Zeit nicht verkraftet hat und weitere 48 Stunden später ein Darmverschluss drohte. Deshalb musste ein 2. Mal nachoperiert werden. Mein Krankenhausaufenthalt verlängerte sich daraufhin. Ich war insgesamt 11 Tage im KH (einschließlich Aufnahme am Vortag der OP). Ich denke aber, dass die Ärzte bei mir einfach auf Nummer sicher gehen wollten (mein Speiseplan wurde tagelang von den Ärzten abgesegnet).

Unsere kleine Hexe hatte ihre Nach-OP wegen eines Hämatoms erst 5 oder 6 Wochen nach der eigentlichen OP. Wenn ich mich richtig erinnere war sie 3 Tage im KH.

Wenn du dir nicht sicher bist, was du tun sollst, hol die eine 2. Meinung ein oder frag die Ärzte im KH, in dem du operiert wurdest.

sonnenschein, :)_ sei mir nicht böse, aber ich fahre mit meinem Fahrrad Strecken von 60 – 80 km. Ich hätte es nie geschafft, nach so kurzer Zeit wie du auch nur 10 Minuten zu fahren. Des Weiteren wurde es mir im KH ausdrücklich verboten, auch weil es den BB zu stark belastet. Diese Anweisung gilt bei uns im KH übrigens unabhängig von irgendwelchen Komplikationen.

Deshalb verstehe ich auch das Einverständnis deines Klinikarztes nicht. Bei allem, was ich vor und nach meiner OP bisher gelesen habe, ist Sport in den ersten mindestens 4 Wochen in jeglicher Form untersagt.

_5Bliz"za_


silberbraut *:)

Irgendwie kommen wir beide in diesem Faden gar nicht mehr dazu, uns zu unterhalten :-o Dabei war das doch mal unsere Couch und unser "zu Hause" :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH