Gebärmutterentfernung vaginal

HW.xS.


Von wem bekomme ich eigentlich meine Krankenmeldung ???

Meine Überweisung ins KH hab ich schon aber meine FÄ hat diese Woche Urlaub, bekomme ich die im KH oder nach der Entlassung von meiner FÄ??

sFilbserbr#aut


H.S., ich bekam meine Krankschreibung nach meiner KH-Entlassung von meinem FA. Er bestand eh darauf mich sofort nach der Entlassung zu sehen.

Keine Ahnung, ob das generell so gemacht wird oder auch das KH krank schreibt. Ruf doch mal in der Klinik an!

hAefxe1x23


hallo ihr lieben

so da bin ich wieder,durfte am samstag nach hause...endlich :-)

bin den 24.10 abends noch ins krankenhaus,weil ich immer mehr schmerzen bekam,nur da hatten die nichts mehr gemacht weil es schon ziehmlich spät war..

dann dienstag fingen die untersuchungen wieder an,aber der arzt wusste nicht so recht was er sah,meinte zyste oder hämaton,klasse >:( also musste ich bis mittwoch warten bis der arzt kam der mich op hat,was solls...da hies es direkt auf den op plan für donnerstag,sollte per bauchspieglung gemacht werden,aber wisst ihr was, es war mir egal...hauptsache die schmerzen hören auf...kam dann um halb zwei in den op,sonst weis ich nichts mehr von dem tag...freitag wurd mir gesagt das sie wieder über die scheide op haben,aber es ging ja..das schlimmste fand ich die tamponate,die war nur blöd...ich wusste noch nicht mal das ich eine hab,bis ich sie selber enddeckt hab :-/

das hämaton kam weil die bei der ersten op die blase angestochen haben mit der nadel,beim nähen :|N :|N

hoffe nur ich hab jetzt ruhe

meld mich später noch mal,wird zuviel sonst

lg

k.eep6x2


Hallo H.S

ich habe die Krankmeldung von der Klinik bekommen, auf Nachfrage. Ich hatte das total verdrängt.

Hallo Hexe123,

da hast Du ja auch wieder was mitgemacht. Jetzt wird bestimmt alles gut. Kopf hoch und schaue nach vorne!

Hallo bea, beim nächsten Mal drücken wir alle noch mehr die Daumen für Deine Kleine und ihren Freundinnen.

Ist Deine OP echt schon 8 Wochen her? Ich hoffe, Du hast Deinen ersten Arbeitstag gut hinter Dich gebracht.

Morgen habe ich einen Kontrolltermin im Krankenhaus. Ich habe aber ein gutes Gefühl.

Wenn möglich mache ich täglich zwei Spaziergänge von ca. 45 Minuten. Das geht ganz gut. Ich merke es aber hinterher. Habe dann einen leichten Druck im Unterleib. Dann sage ich mir immer: Du hattest halt eine OP, die ja auch im Allgemeinen nicht so ohne ist.

C)hri`s6x4


Ich hatte damals vor 3 Jahren nur eine Bescheinigung über den Aufenthaltszeitraum in der Klinik bekommen und anschließend den Krankenschein von der FÄ. Soweit ich weiß,wird diese Bescheinigung vom AG auch anerkannt.

Drücke dir für die OP ganz fest die :)^ :)^ und noch ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* .....dazu.Du schaffst es auch.

Allen anderen auf der Couch Gute Besserung und liebe Grüße @:)

*:)

I]da1x9


Hallo Mädels! Hiermit melde ich mit zurück! *:) Wurde heute schon aus dem KH entlassen, am Do. war die OP. Bin selbst erstaunt, wie schnell die Lebensgeister in mich zurück gekehrt sind. Seid dem Moment wo die (doofen) Katheter gezogen wurden, war ich wieder ICH. Es war ne schwere OP, ca. 1 1/2 Std. und ich hatte viel Blutverlust, wurde mir gesagt. Geplant war eigentlich, nach der LASH-Methode vorzugehen, aber der Oberarzt hatte sich meine Genehmigung geben lassen, dass er ggf. kurzfristig umentscheidet. Er wollte erst entscheiden, wenn ich im Narkosezustand sei. Das war ok. für mich und er hat sich dann für LASVH entschieden. Das heißt, die GM wurde per Bauchspiegelung abgetrennt, aber vaginal rausgeholt. Ein genauer Bericht erfolgt noch selbstverständlich. Meine "ersten" Worte nach der OP, noch im totalen Dämmerzustand, aber doch ein bißchen wach, waren: ich muß aufs Klo!!! >:( . Ist das nicht doof? Ich weiß allerdings – oder Gott sei Dank – nicht zu wem ich das gesagt habe. Habe denjenigen nur verschwommen gesehen. Nochmals vielen lieben Dank an euch alle ;-) , die ihr so feste die Daumen gedrückt habt. :-x . Anders kann ich mir nicht erklären, dass ich so schnell wieder fit war. Bis bald! Dann erzähl ich mehr!

s@ilbe}rbrhaut


Kep, du bist ja schon fleißig am Spazierengehen. Bei deinem 0-kg-Gebot ist das ja auch so ziemlich das Einzige, was du tun darfst. Erhol dich weiter gut :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Hexe, menno, das ist ja eine blöde Geschichte mit der angestochenen Blase. Und mit der erneuten vaginalen OP haben die dich praktisch nochmal in den Anfangszustand nach der OP versetzt ":/ Schon dich schön und lass dich verwöhnen :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Hallo Ida, das ging ja ganz fix bei dir mit der Entlassung! Nun bleib schön brav auf deiner Couch und lass dich bedienen, damit alles schön heilen kann :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

hrexe1+23


wisst ihr was,bin sehr froh auf diese seite gestossen zu sein,ihr seit alle sehr lieb...für alle eine @:) @:)

auch wenn ich noch nicht allzu sehr schreibe,bin ich froh darüber,wird aber sicher mehr mit der zeit...

Ida erhohle dich, :)* :)* :)*

Kep viel glück morgen bei dem kontrolltermin :)* :)*

silberbraut ja ist dumm gelaufen für mich,und ja wurde wieder zurückversetzt..für drei wochen darf ich so gut wie gar nichts machen,weil es sich neu bilden könnte,so wie der arzt meint :°( wollen aber den ]:D nicht an die wand malen...

h.s wünsch dir auch viel glück,und du wirst es auch schaffen,noch ein paar :)* :)* :)* :)*

_-Nixxe_


Ich hatte von der Klinik für den Arbeitgeber ne Bescheinigung bekommen über den Aufenthalt – das wurde als Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung akzeptiert.

Am Entlasstag fuhr ich direkt zum Hausarzt um mir die nötigen Rezepte zu holen und der schrieb mir auch den gelben Zettel ab diesem Datum aus. Er sah ja auf dem Entlassbericht dass noch 6 Wochen Arbeitsunfähigkeit bestehen. Im weiteren Verlauf lief auch alles administrative über den Hausarzt. Er hatte ja alle Rückmeldungen von den Fachärzten (gyn.+chirurg.)die ich konsultierte.

sUilb_ezrbrauxt


Hexe, :°_ ich gehe ganz stark davon aus, dass nun alles gut wird. Wichtig ist, dass du dich vollkommen schonst. Ich drück dich ganz fest und wehe du machst solchen Unsinn wie ich im Januar. Eine weitere Nach-OP war mein Privileg. Das kommt gar nicht in Frage, dass mir das jemand nachmachen darf!!! :)_ ich denke, du weißt, wie ich das meine ;-)

h5exe1x23


das hoffe ich doch auch,werd jetzt mal nur nach vorne sehn,und mit eurer unterstützung kann doch nichts mehr schief gehn....

was hast du den für einen unsinn gemacht,wenn ich fragen darf ??? ???

und das ich mich schon,da hab ich schon einen aufpasser,weil der kennt mich zu gute...nur es ist so langweilig,das nichts tun...

kennt jemand abhilfe....

s[ilbe$rbraut


was hast du den für einen unsinn gemacht,wenn ich fragen darf

Natürlich darfst du fragen. Ich lag insgesamt 3 mal auf dem OP-Tisch – also HE und 2 Nach-OP's. Diese "Spitzenleistung" beanspruche ich für mich allein. Die macht mir kein Mädel streitig ;-)

Nein, im Ernst: Ich konnte nichts dafür, dass mir das passiert ist. Auch den Ärzten kann und will ich keinerlei Vorwurf machen. Im Gegenteil, sie haben sofort reagiert. Wenn du magst, kannst du meinen OP-Bericht auf Seite 2153 nachlesen. Und wenn du gerne lachst, lies ruhig die darauf folgenden Seiten auch. Wir waren eine ganz verrückte Truppe hier auf der Couch und haben auch viele lustige Dinge geschrieben. Das vertreibt dir auch ein bissel die Zeit, in der du so gar nichts tun darfst.

Ansonsten könnte ich dir noch zu Handarbeiten raten, wenn du daran Interesse hast. Oder evtl. Fotos sortieren – meine liegen immer noch unsortiert im Schrank :-/ Und Bücher sind natürlich auch nicht zu verachten. Vielleicht hat dein PC auch mal eine kleine Aufräumaktion nötig Dateien haben zum Glück kein Gewicht, das man in kg ausdrücken könnte

Vielleicht fallen dir schon ein paar Basteleien zu Weihnachten ein. Jetzt hast du die Zeit dafür. Keine Angst, du bekommst die Zeit rum :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Ich wünsche dir eine gute Nacht zzz

bdeXax43


soooooodele , meinen ersten dienst hab ich hinter mir, er war wie immer stressig und ich bin kaputt aber,mein bauch tut nichr weh, ich bin ganz froh und beruhigt! zum lagern und mobilisieren hab ich meine kollegen um hilfe gebeten und mein kollege sagte zu mir ...ich bin stolz auf dich dass du auf ich aufpasst, das hat nämlich keiner erwartet;)man kennt mich;)

morgen nochmal und dann hab ich bis zum wochenende frei.

das leben hat mich wieder :)= :)=

HSich wurde direkt von der klinik 4 wochen krankgeschrieben, du wirst es sehen wie es bei euch gehandhabt wird!

kepja es sind unglaubliche 8 wochen ;-D

ida herzlich willkommen zurück , ich freue moich dass du alles so gut überstanden hast!!! nun geht das powercouchen los, hoffe du hast gutes sitzfleisch ;-)

sonnnscheinbei dir ist es auch immer sonnig...frechhheit >:( hier ist es trübe und nieselig :|N richtig blöd!!

aber die fischbrötchen bringen immer licht ins dunkel :)^

so gehe mal in die waagerecht um mich zu erholen

gute nacht ihr lieben gebärmutterlosen, und die die es noch werden wollen , hihi *:) *:)

kläfer"lixne


Hallo alle zusammen!

Ich bin neu hier und hoffe auf Unterstützung, da am Freitag meine OP ist.

Ich bin 45, habe einen Sohn und schon seit ewiger Zeit massive Probleme mit extrem starken Blutungen und Schmerzen. Nach langem Hin und Her habe ich mich jetzt zur OP durchgerungen.

Vor einiger Zeit habe ich schon mal hier gelesen. Ist ja echt lustig und sehr hilfreich bei euch. Da ich meine OP nicht im Sommer haben wollte (diverse Auslandsurlaube waren schon geplant) wurde schon Anfang des Jahres der November in Betracht gezogen.

Gestern bin ich nun aus meinem letzten (Diesjährigem) Urlaub zurückgekommen. Hab noch mal schön am Strand rumgelegen und mir die Sonne auf den Bauch scheinen lassen und nicht nachgedacht. Das holt mich jetzt ein. Morgen habe ich meinen lketzten Arbeitstag und am Donnerstag gehts zum Vorgespräch.

Allerdings bin ich, was KH angeht ein echter Schisser. Ich war nicht mal nach der Geburt meines Sohnes auf Station. Davor graut mir echt. Und eine Vollnarkose hatte ich auch noch nie.

War euch nach dem Aufwachen schlecht? (Ich hab immer so schnell Probleme mit dem Kreislauf)

Was habt ihr für Sachen mitgenommen (hab hier was von weiter Hose gehört? Wieviel weiter als normal sollte die sein?) Sorry für eventuelle blöde Fragen, aber mein Gedankenkarusell dreht sich grad immer schneller.

LG käferline

s_ilberb7raut


Bea, das hört sich doch gut an mit deinem Befinden nach dem ersten Arbeitstag.

Ein ganz großes Lob an deinen rücksichtsvollen Kollegen @:) Sowas findet man nicht alle Tage.

Hallo Käferline, @:) schön, dass du dich hier eingefunden hast.

Weißt du schon nach welcher Methode die OP durchgeführt werden soll?

Vor der Narkose brauchst du keine Angst zu haben! Sprich beim Anästhesiegespräch einfach an, dass du Angst vor evtl. Übelkeit nach dem Aufwachen hast! Es gibt bereits im Vorfeld Medikamente dagegen. Ich hatte schon mehrere VN und mir war nie schlecht danach.

Vor der Zeit auf Station musst du dich auch nicht fürchten. Bei mir war das Personal sehr nett und wir haben viel gescherzt. Genieß die Zeit, wo du dich um nichts kümmern musst und die Schwestern sogar dein Bett machen ;-D

Schau mal ein paar Seiten zurück! Dort findest du eine Liste mit den Sachen, die frau im KH so benötigt. Als Schlabberhose genügt eine ganz normale Jogginghose (manche nehmen auch Leggings mit) in deiner Größe – Hauptsache sie liegt nicht so eng an, wie eine Jeans bspw.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH