Gebärmutterentfernung vaginal

IWda19


_Blizza_ & silberbraut: also ich hatte jetzt auch nicht das große Los gezogen, mit meiner Bettnachbarin. Das war eine 65-jährige "dauerkranke" und entsprechend frustiert. Sie hatte aber auch einen "Scheiß", aber dennoch. Kaum ein positiver Gedanke oder nette Sprüche von ihr.... das ist echt schwierig, ich wollte außerdem nicht noch mit dem Leid und Krankheiten in ihrer Verwandtschaft konfrontiert werden. Das hat sie mir auch noch alles haarklein erzählt. Wie langweilig. Ich habe mich oft müde und schlafend gestellt, und dabei die Kopfhörer aufgesetzt und Radio gehört (war am Krankenbett angeschlossen). Gelacht haben wir leider selten. Aber gerade das braucht man doch für einen optimalen Genesungsprozess: gute Stimmung, Lachen, gute Gedanken, fröhliche Leute. Mannometer!

_dBli]zzax_


Ida, meine kleine Tochter ist auch 9 *:)

Aber ganz ehrlich, nach 3 Wochen wäre ich noch nicht in der Lage gewesen, so eine Tour durchzustehen. Kommt natürlich auf deine Konstitution an...ich hab mich nach 3 Wochen noch ziemlich schlapp gefühlt und bis auf kurze Spaziergänge nix anstrengendes unternommen. Dafür ist alles super verheilt, und mir geht es prima.

Meine große Tochter hat auch profimäßig getanzt, Standard und Latein, sie war auch richtig gut – Landesmeisterin. Allerdings sind diese Turniere sehr anstrengend, sicher ähnlich wie bei euch. Ich kann mir vorstellen, dass es besser wäre, wenn du nicht mitfährst :-/ :)* :)* :)*

IYda19


Oh hallo! Ist ja hübsch, also dass du ne gleichaltrige Tochter hast. Na ja, es sind ja auch noch ein paar Tage hin, das werd ich wohl dann mal recht kurzfristig entscheiden.

Bei mir ist es so, dass ich mich bis jetzt ganz gut fühle, sitzen z.B. plagt mich gar nicht, aber was mir auffällt – kann das sein, dass die bei der OP auch ein Stück vom "Hirn" mit rausmachen? Ich kann mich z.T. nur schlecht konzentrieren, bin sogar zu faul zum Bücher lesen! Oder ich muß lange überlegen, oder mir fallen Namen nicht gleich ein! Ist grausam ! Hat das noch jemand? ":/

_xBDl8izzax_


Ida, sitzen konnte ich auch hervorragend, aber es ist ja ein Unterschied, ob du auf dem Sofa sitzt und jederzeit mal aufstehen oder dich hinlegen kannst, oder ob du im Auto sitzt ;-)

Na warte erstmal ab, vielleicht fühlst du dich ja echt topfit, wenn es soweit ist, so dass du das live entscheiden kannst :)_

Ich kann mich z.T. nur schlecht konzentrieren, bin sogar zu faul zum Bücher lesen! Oder ich muß lange überlegen, oder mir fallen Namen nicht gleich ein! Ist grausam ! Hat das noch jemand?

Ähm ja, das kennen wir alle hier – nennt sich ND (Narkosedemenz) ;-D ]:D (ist ein Joke hier im Faden, trifft aber auf viele Mädels zu :=o ;-D )

Da ich insgesamt schon 5 Vollnarkosen hatte, und alle wegen der Gebärmutter, kann ich mich bei Problemen jederzeit auf chronische ND berufen ]:D :)^

_QBl7izzxa_


Ach Käferline, du mußt keine Angst haben, bei dir kann es ja ganz anders sein *:) :)* :)* :)* :)* Bei silberbraut war es doch auch ok, obwohl sie mit mehreren Leuten im Zimmer war. :)*

kfäfe6rlinxe


Danke, brauch grad mal ein bisschen Trost. Habt ihr euch auch so zickig angestellt vorher, langsam kribbelt es doch sehr?

LG käferline :-o

I2d%a1x9


Danke _Blizza_ , das mit der ND (treffender Ausdruck :)^ ) beruhigt mich doch dann wieder sehr, dass ich damit nicht alleine bin :-D . Ist halt schön, wenn man sich hier mit Leidensgenossinnen austauschen kann. Das tut echt gut! :)^

sQilbnebrbraxut


Blizza, hm ja, wenn es natürlich nicht möglich ist, mit den Besuchern den Raum zu verlassen, ist das schwierig. Bei uns war es recht ausgeglichen. Meist war nur eine gerade frisch aus dem OP gekommen. Somit klappte das ganz gut.

Käferline, mein 3-Bett-Zimmer war alles andere als eng. Da hätte man glatt drin tanzen können.

Ida, die ewig schlecht Gelaunten gibt es auch unter den jüngeren Zeitgenossen – hab ich leider auch schon erlebt. Diesen Menschen "gehe" ich dann gekonnt aus dem Weg – ich kann nämlich nicht nur lachen, sondern auch ausgiebig schweigen :)z

Blizzas Erklärung zur ND kann ich nur voll und ganz bestätigen. Die hält sich hartnäckig und ist universell einsetzbar ]:D Auch ich hatte 5 Gyn-OP's.

Übrigens hätte ich nach 3 Wochen auch noch keine große Tour unternehmen können. Klar zu Hause bei entsprechender Schonung könnte man Bäume ausreißen. Bei Belastung (und dazu zählt das was du vorhast) werden aus den Bäumen ganz schnell Gänseblümchen. Ich war damals nach ca. 6 Wochen auf einer Messe. Mir tat zwar danach nichts weh, aber ich war ziemlich geschafft und hatte auch ein klein wenig Wundfluss, der sich ja eigentlich schon verabschiedet hatte.

sUilbueDrbrlaut


Achso Blizza, von Schlafen kann bei mir im KH generell keine Rede sein. Da spielt es keine Rolle, ob ich allein im Zimmer bin oder nicht.

Käferline, keine Angst! Hier haben schon einige Mädels von ganz netten Bettnachbarinnen geschrieben. Mach dir darüber keine Gedanken! Mach es dir so gemütlich wie möglich :)*

_\Blsizzxa_


silberbraut

das heißt, du hast kaum geschlafen in der Klinik? :°_ :-o :-o :-o :)* :)* :)*

Käferlein, ich war vor der OP auch net so gut drauf, weil ich Angst hatte. :°_ Dafür hast du es doch bald geschafft, und dann geht es dir von Tag zu Tag besser :)* :)* :)* :)*

_$Blizzxa_


käferlein=käferline |-o (schwere ND)

kZäfePrlinxe


käferlein klingt doch auch nicht schlecht :-)

s%ilbe#rbraxut


Blizza,

silberbraut, das heißt, du hast kaum geschlafen in der Klinik?

Ja, ich war spätestens nach 1,5 Stunden wieder wach und konnte nicht wieder einschlafen. Die erste Nacht zu Hause habe ich dann geschlafen wie ein Baby :-@ Das war Erholung pur.

Käferline, meine Gefühle sind in den Wochen vor der OP Achterbahn gefahren – von Angst bis zur Vorfreude, endlich Ruhe zu haben war alles dabei. In den letzten Tagen davor wurde ich komischer Weise aber ruhiger, weil das Warten ein Ende hatte. So ist eben jede verschieden.

Nun hast du es aber bald geschafft und dann geht es in kleinen Schritten aufwärts :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

rHomyx_s


Hallo Ihr Lieben,

war mir schon klar, daß ich nach der "richtigen" OP im KH mit Binden versorgt werden. Nächsten Dienstag steht aber erstmal die Ausschabung plus Biopsie an... sogenannte HysterOSKOPIE.. das wird ja ambulant gemacht und ich bin (hoffentlich) binnen weniger Stunden wieder aus dem KH raus und zuhause auf der Couch ]:D

Ich werd morgen bei der Voruntersuchung mal fragen, ob nach dieser Maßnahme mit Blutungen zu rechnen ist.. werd mir auf jeden Fall für zuhause noch Vorlagen besorgen.

käferline

Mach Dich bloß nicht verrückt wegen der Bettnachbarn.. ich war letztes Jahr zum ersten Mal im KH wegen meiner Schulter-OP... 3-Bett-Zimmer. Platz war genug da und die Mädels im Zimmer waren ganz o.k. Zum Glück waren beide Raucher und "verschwanden" deshalb regelmäßig nach unten in die Raucherecke :=o Ich konnte halt bloß nicht gut schlafen. Ist eben nicht "zuhause".. daheim hab ich dann die erste Nacht auch gelegen, wie ein Stein ;-)

Die Tage im KH gehen sicher ganz schnell vorbei... wirst sehen! Wünsch Dir alles Gute!! Immer positiv denken @:)

LG

k*äferlxine


So, ihr Lieben, ich verabschiede mich jetzt und widme mich dem Einlauf. Werd sicher viel Spaß haben.

Meld mich dann in ein paar Tagen hoffentlich zurück.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH