Gebärmutterentfernung vaginal

sKilb9erbrxaut


Bea, ich hatte aber keine Angst vor den Narkosen, jedenfalls war ich mir dessen nie bewusst. Und trotzdem konnte ich nach keiner meiner OP's schlafen, solange ich im KH war. Erst zu Hause konnte ich wieder richtig schlafen. vielleicht war es auch der Gedanke, dass mein Befinden von den Schwestern überwacht wurde – keine Ahnung.

Ich hab jedenfalls jede beneidet, die schlafen konnte, sogar die Schnarchenden ;-D erstaunlich, dass im KH-Park überhaupt noch Bäume stehen ;-)

Ahnnikxi


Danke euch beiden, ich werde mir die Sachen gleich morgen besorgen. Wäre doch gelacht, wenn man diesen blöden Blähungen nicht beikommen könnte ;-D

s!ilbe%rbrxaut


Bea, ich hab mich gar nicht bedankt für deine Erklärungen @:) @:) @:) Also ganz herzlichen Dank.

Den Gedanken, dass man die Eindrücke solch einer OP-Geschichte erstmal verarbeiten muss, kann ich gut nachvollziehen. Das ist wohl bei mir der Auslöser gewesen, gepaart mit dem schnellen Abbau der Narkotika. Ich habe mich im Aufwachraum nach jeder OP mit der Schwester unterhalten, während andere sich an diesen Raum überhaupt nicht erinnern können.

shil$bezrbraxut


Ich wünsche euch eine gute Nacht und lass euch noch einen ganzen Haufen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* da *:)

AKn<nikCi


Danke, euch auch eine ruhige und entspannte Nacht. Schlaft schön zzz

bZea54a3


nachti *:) *:)

hpexe1x23


guten morgen an alle....

und für alle kaffe :)D

H'.Sx.


Danke für eure tatfräftige Unterstützung, dadurch werde ich ein wenig kräftiger und zuversichtlicher ! :°_

man hängt nun mal an seinem Leben und wenn man wie ich schon zweimal großes Glück gehabt hat auch wie die Ärzte sagten in der Schwangerschaft schon in der 8. Woche ist das schon ein großes Wunder das meine Tochter es geschaft hat :)^ Die Ärzt machten mir damals keine großen Hoffnungen :°(

Wenn ich so meine ganze Krankengeschichte den Ärzten erzähle bekommen sie kaum dem Mund vor Staunen zu :-o

Den mit 15 Jahren und schon so früh in der Schwangerschaft ne Trombose ist für denen wohl doch eine seltenheit, zumal ja dieses Medikament (Marcuma) das ich Lebenslang nehmen muß auch nicht ohne ist vor allem wenn ich mal andere Medikamente nehmen muß wegen den Wechselwirkungen :-/

Aber trotz allem bin ich jetzt nicht mehr so ängstlich und bereite mich mental auf die OP vor :)z muß jetzt glei nochmal in die Klinik wegen Blutgerinnungskontrolle ob es am Montag mit der OP klappt!

Frage noch wegen dem Bauchschnitt ??? wie groß ist der Schnitt? ??? die Schwester erklärte mir das man sie Wunde von immen vernäht sodaß von ausen fast garnichts zu sehen ist :-o wie soll das den gehn :-/

Gibt es nach der OP noch irgendwas besonderes wegen dem Schnitt zu beachten ???

sFilqberbrauxt


Ida, ich habe deine Erklärung zur LASVH jetzt erst gelesen. Danke! @:)

Sei stolz, dass du ein medizinischer Sonderfall bist mit einer bisher unbekannten OP-Methode! :)_ Das kann nicht jede von sich behaupten ;-)

Erhol dich gut :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

H^.Sx.


Mein Quickwert lag heute bei 84% die OP kann am montag stattfinden, der Wert sollte über 70% liegen :)^

Habe auch meine Bettmachbarin besucht, sie sagte das es ihr ganz guht geht und das sie sich es schlimmer vorgestellt hätte. Heute kommen Katheter und Wundschlauch raus damit sie sich wieder besser Bewegen kann :)^

Ab wann nach der OP darf man sich Duschen ???

A6nnikxi


Ich durfte gleich an dem Tag duschen, an dem der Katheter und die Drainage gezogen wurden. Danach habe ich mich wie ein neuer Mensch gefühlt :)z

Ikdaf19


H.S.: Bei mir ging es fast wie bei Anniki, sobald wie die Drainageschläuche gezogen waren. Beir mir war das nachmittags, also dann erst am nächsten Morgen duschen. Aber – wie Anniki schreibt – wie ein neuer Mensch!! Stimmt total! Ein ganz herrliches feeling ! Und mach es so, wie silberbraut schreibt: steh hinter der OP, feste nach vorne gucken, zieh das durch, du hast dich dazu entschieden, also machste das jetzt auch! So bin ich auch ran gegangen (muß allerdings zugeben, dass bei mir ne andere Vorgeschichte ist, und mit nicht so viel Drumherum wie bei dir!). Ich bin am Wochenende vor meiner OP nochmal schön "unter Leute" gegangen , sprich zu einer Veranstaltung hier im Ort (bin auch ein eher geselliger Typ), .... das tat mir gut, über nochmal ganz andere Themen sprechen, andere Leute sprechen (die ja alle nichts von meinem Vorhaben wußten), etc. – das lenkt ganz schön ab!!! Außerdem ist heute (bei uns) supertolles Wetter, ich hoffe bei dir auch, also raus aus der Bude, an die Luft und Sonne tanken. Villeicht hilfts beim Ablenken! :)z Liebe H.S., ich wünsche es dir ganz arg!!!! :)_ :)_

I.d3a19


hexe123: danke für die Käffchen!! :)D Find ich immer total süß, bin auch ne alte Kaffeetante und morgens ohne Kaffee geht gar nix. Super!!! :)D :)D :)D :)D :)D

Acng^e.l02x904


@ HS

ich wollte dir auch noch ganz viel alles Gute wünschen liebe HS. Und schicke dir auch mal gaaanz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* . Ich versuche Montag an dich zu denken, allerdings habe ich da einen Ehrentag ich habe Silberne und bin auch in Hannover beim Enkel und den Kindern. Aber versuche mal ganz feste an dich zu denken wenn ich es nicht vergesse was du mir hoffentlich verzeihen wirst in dem Fall.

Wirst auch sehen Bauchschnitt ist auch nicht so schlimm. Ein Tip von mir, wenn dann mal die Kruste ab ist und die Fäden gezogen. Fange an mit Panthenolsalbe die Narbe ein zu reiben. Sie wird dann ganz schön. Beim letzten Bauchschnitt der ja leider innerhalb von zehn Tagen wiederholt werden musste. Hatte ich es nicht gemacht so gründlich und meiner Meinung ist er auch darum nicht so schön. Aber es gibt schlimmeres.

Wirst sehen du wirst es gut überstehen. Ich bin nun auch bald weg weil um 17 Uhr 54 Abfahrt mit dem Zug und wir schon um viertel nach fünf los müssen

Wünsche allen anderen Mädels hier weiterhin Gute Genesung.

Agnge;l0290x4


Ach so dass mit den Drainageschläuchen stimmt. Sobald ich die los war, da war ich leider nicht mehr zu bremsen nach dem Motto Wehe wenn sie losgelassen. Beim Bauchschnitt im Dezember bei der ersten Op merkte ich schon da stimmt was nicht. Denn es fiel mir schwer und ich war auch so voller Elan wie bei den Beiden OPs mit Bauchschnitt davor. Und am Ende vom Lied wurde ich zehn Tage später wieder aufgeschnippelt zwar nicht die ganze Breitenlänge aber ich hätte verzichten können als ich dann nach der zweiten OP wieder die Drainage gezogen bekam die ich leider immer mehrere Tage mit mir rumschleppen musste, dann bin ich auch ab. Weil dort im KH war es so mit den Drainageschläuchen durftest du die Station nicht verlassen. Hatte nur wenig Gelegenheit mal ins Cafe zu gehen. Ich bekam nach der ersten OP die Freitags war, Donnerstags die Woche drauf den letzten Drainageschlauch gezogen und Montags drauf lag ich ja schon wieder auf dem Tisch.

Aber keine Angst hatte nichts mit der GM zu tun. Aber es ist schon eine Erleichterung sie los zu werden ich nannte sie immer meine kleinen Freunde und meine Zimmernachbarin Waldi und Wuffi zwinker haben wir beide immer gelacht drüber. Naja so genug wünsch euch was

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH