Gebärmutterentfernung vaginal

b<ea43


HEXE dein mann würde es begrüßen, wenn du beim blasentee bleibst? ":/

das antibiotikum wirkt sehr schnell du bist bald durch damit!!

h(exeG12x3


Guten Morgen alle zusammen

bea ne nicht direkt Blasentee :-D :-D ,aber im allgemeinen würd er es begrüssen wenn ich bei Tee bleiben würde. meint ich wäre zu teuer im Kaffe,weil ich so viel trinke :)D

und wie geht es euch so?

r@omyx_s


Moin Mädels,

so, die GM-Spiegelung (incl. Ausschabung und Biopsie) hab ich hinter mir. Testlauf für's Extrem-Couching läuft gerade ;-D

Die OP war ja an sich nur ein kleiner Eingriff, aber ich habe immer irgendwie Angst vor dem Zugang-legen (bin ziemlich dünn und hab am Arm nur "Haut und Knochen")... das hab ich dem Narkose-Pfleger auch gesagt und prompt durfte bei mir eine Azubine ran, die zweimal gestochen und keine Vene gefunden hat *aua* Beim dritten Mal hat der Pfleger dann selbst den Zugang gelegt %-| Dann noch warten, bis die Pat. vor mir aus dem OP geschoben wurde und kaum ne Stunde später war ich im Aufwachraum und fühlte mich gleich wieder relativ fit. Doc meinte, er hätte gar nicht in die GM reinschauen können, weil sie voller Myome wäre und ich komme um die HE nicht rum... war ja eigentlich klar :-| Ich bin noch bis Ende der Woche krankgeschrieben und darf 10 Tage keinen Sport machen (und kein Sex). Das ist blöd, aber auszuhalten ;-)

H.S.

Ich hoffe, Du hast alles gut überstanden und bist bald wieder auf den Beinen.

Hexe

Du hast ja echt schwere Zeiten hinter Dir, wenn ich mir Deine Geschichte so durchlese.. ich drück Dir die Daumen, daß Du die blöde Blasenentzündung bald hinter Dir hast. Ich hab damit seit ein paar Jahren auch immer mal zu kämpfen. Was mir (allerdings nur im Anfangsstadium) gut hilft sind die Globuli Cantharis D30. Wenn's schon ziept und brennt, hilft ja nur noch Antibiotika und viiiiiel trinken, wie die anderen schon geschrieben haben.

So jetzt werd ich mich auf der Couch ausruhen.. zzz

Vernebelte Grüße aus dem Südwesten

h:ex~eO123


romy_s und wie geht es dir den so? Hast du den schon einen Termin für die HE?

was sind den Globuli Cantharis D30 ?

schick ein paar Sonnenstrahlen aus dem Westerwald....

E_ve3x8


Hallo ihr Lieben!!!

ich habe ein Problem und möchte Euch um Rat bieten.

ich bin 38 jahre alt, ich habe zwei Myome im GM, vor 3 jahren habe ich mein Sohn bekommen.....und seit seiner Geburt leide ich an starken Blutungen, Rückenschmezen, Unterleibschmerzen, bekomme Eisen per Infusion zugefügt... bin wegen Eisenmangel lustlos, nervös, schwach, müde, meine Fingernägel splitern ab, meine Haare sind dünner und fallen aus.... also bin fix und fertig.....vor 2 wochen hat mein FA geraten die GM zu entfernen, weil ein Myom schlecht sitzt und kompliziert zu entfernen ist, ich bin heulend aus der Praxis gelaufen..... jetzt nach vielen Überlegungen bin ich schwankend bereit für diese OP, bitte helft mir , sag mir dass Ohne GM auch geht, denn ich mir überhaupt nicht vorstelle mein Leben ohne Gebärmutter, weil in meinem Kopf gehört sie einfach zur Frau!!!

Wie wird sie entfernt? wie ist sex danach? wie fühlt man sich ohne GM? wie geht das: scheide-vagina-und dann ende? ist die Vagina dann nicht zu kurz?

ich weiss es sind viele Fragen...Sorry...bis bald. Kuss :)_

r(omy_xs


Eve38

Willkommen hier im Forum. So ähnlich ging es mir vor fünf Jahren auch... 38 Jahre, Myome (aber keine Geburt) und absolut gegen eine GM-Entfernung. Jetzt "mach" ich aber schon solange damit rum und glaub mir Eve, es wird nicht besser. Im besten Fall bleiben sie bei der Größe, die sie jetzt haben ABER wahrscheinlicher ist, daß sie weiter wachsen - wie bei mir und vielen anderen hier. Zwischenzeitlich hab ich mich zur OP entschlossen (steht für Januar an) und dank dem Forum und den vielen positiven Berichten hier bin ich ganz optimistisch, daß es sich auch GM-los sehr gut leben lässt ;-D

Schmöker doch einfach mal ein paar Seiten zurück.. da kannst Du jede Menge Infos, Tipps und Geschichten der Mädels hier, die es schon hinter sich haben, lesen.

Ich hab jedenfalls seitdem ich hier angemeldet bin, keine Angst mehr vor der OP ;-) Na ja, zumindest weniger Angst :-D

Hexe

Mir geht's soweit ganz gut... lieb, daß Du fragst. Liege schon den ganzen Tag auf meiner Couch und plane unseren Urlaub für Silvester. Ab und zu ziept es im Bauch von der Ausschabung, aber es lässt sich gut aushalten. Das Beste ist, daß ich keine Blutungen habe. Der Arzt meinte, es könne ca. 7 Tage lang Nachblutungen geben, aber bislang ist nix... zum Glück :)z

Diese Globuli sind homöopathische Kügelchen.. wie auch das hier empfohlene Arnica. Bloß gegen Blasenentzündung nimmt man halt Cantharis (D30 ist die Potenz, also die Menge vom Wirkstoff in den Kügelchen). Wie gehts denn Deiner Blase inzwischen? Sind Deine Schmerzen denn mal besser geworden?

Danke für die Sonne... hier war sie den ganzen Tag nicht zu sehen :(v

GLG

s{ilbernbrxaut


Hallo Mädels *:)

Hexe, hab mit Freude gelesen, dass es dir inzwischen auch endlich besser geht :)=

Eve, las dich ganz fest drücken :°_

Deine Beschwerden lesen sich sehr heftig. Wenn es schon soweit ist, dass dir die Haare ausfallen, bist du mit deinem Eisenmangel am unteren Limit.

Zu deinen Fragen:

bitte helft mir , sag mir dass Ohne GM auch geht

Man / frau kann gut ohne GM leben. Ich sag dir als seit über 10-Monaten-GM-lose, aber

in meinem Kopf gehört sie einfach zur Frau!!!

mit diesem Gedanken kann es passieren, dass du nach der OP psychische Probleme bekommst. Wir älteren Häsinnen betonen es immer wieder: Jede Frau, die sich dazu entschließt, muss hinter der OP stehen. Es soll heißen: Frau sollte sich nicht über die GM als Frau definieren. Um Frau zu sein braucht es sehr viel mehr.

Wie wird sie entfernt?

Das ist abhängig von der Größe der GM und ob du spontan Kinder geboren hast. In dem Falle kann eine vaginale Entfernung in Betracht gezogen werden. Eine weitere Möglichkeit ist die LASH – also laparoskopisch bei Erhalt des GMH.

Die nächste Variante ist die LAVH – eine Kombination aus Laparoskopie und vaginaler Entfernung – hierbei wird der GMH mitenfernt, wie bei der rein vaginalen Entfernung auch.

Die letzte Möglichkeit ist der Bauchschnitt (bei sehr großer GM und massiven Verwachsungen). Den versuchen die Ärzte heute weitgehend zu vermeiden im Interesse der Patientin, weil er am belastendsten ist.

wie ist sex danach?

Für mich ist er genauso intensiv wie früher (ich vermisse nichts, obwohl ich früher beim Orgasmus die Kontraktionen der GM spüren konnte. Da ist vieles Kopfsache. Das bestätigen auch die meisten Mädels.

wie fühlt man sich ohne GM?

Genauso wie vorher, nur ohne Blutungen und Schmerzen.

wie geht das: scheide-vagina-und dann ende? ist die Vagina dann nicht zu kurz?

Da ist nichts zu kurz. Mein Mann hat bis heute das Ende der Vagina noch nicht finden können.

Sorry, wenn ich jetzt so kurz angebunden klinge – muss nochmal weg. Wenn du weitere Fragen hast, immer her damit. Sicher schreiben dir auch andere Mädels noch was dazu.

LG

I<da1G9


Hallo Eve 38: auch von mir ein ganz herzliches Willkomen *:) hier! @:) @:) Du bist hier goldrichtig! Hier wirst du viele wertvolle Tipps – von uns allen – erhalten. :)z Denn jede hat ihre eigene Geschichte erlebt, und eigene Erfahrungen gemacht und gibt diese gerne weiter. Schon allein, wie du schreibst..... du bist heulend aus der Praxis gelaufen..... – das war bei mir genauso, dieses Gefühlswirrwarr. Man weiß, man muß was tun, will aber nicht. ":/ Ich kann da sehr gut mitfühlen. Les doch mal meinen OP-Bericht (die Vorgeschichte) (S.2634). Und mein FA hatte auch mal gemeint, sowie wie romy_s schreibt, dass die Myome eher wachsen und größer werden, und sich nicht verkleinern, verkümmern oder gar verschwinden. Also dachte ich mir, ich stell mich diesem Thema, denn ich komm ja nicht drum herum. Und lieber die Dinger entfernen lassen, solange es noch halbwegs geht (von der Größe her) und nicht warten, bis es noch mehr Probleme macht und am Ende gar ein "Riesenboller" ist. Also nur zu!!! Wir sind bei dir! :)_ :)_ :)_ :)_

ASnn<ixki


.Hallo Eva, auch von mir ein herzliches Willkommen. Ich bin sozusagen auch noch recht frisch hier. Meine GM wurde am 6.10.11 per lash entfernt. Habe mich auch lange Zeit mit derEntscheidung rumgequält. Irgendwann wurde mir klar, dass es der richtige Weg ist. Mein Kinderwunsch ist abgeschlossen, habe zwei Töchter von 14 und 17 Jahren. Ich denke, dass ist eine ganz wichtige sache, dass du das für dich klarstellst. Und ein kann ich dir sagen, das Frausein hat nichts mit der GM zu tun. Das läuft nur in deinem Kopf ab. Obwohl bei mir nicht alles so gelaufen ist, wie man es sich wünscht, bereue ich den Schritt trotzdem nicht. Auch wenn ich manchmal ein wenig rumjammern muss :)z . Nimm dir die zeit, dir über die Sache Gedanken zu machen. Du wirst sehen, du erhälst hier ganz viel Unterstützung.

Jetzt zum jammern an alle :-) . Ich habe unter der einen Narbe so eine taubeneigroße ganz harte Stelle, die mich auch beim Bücken stört. Ist das normal oder stimmt da schon wieder was nicht? :|N

Hexe, wie siehts es mit deiner Blase aus? Gehts schon besser?

Lieben Gruß aus dem heute recht kalten Bremen @:)

Envex38


Vielen lieben Dank an Alle Lieben, Süssen Heldinen in diesem Forum: Anniki, Silberbraut,Ida, Romy... Danke schön für eueren Trost und Antworten , jetzt geht es mir viel besser, ich habe alle Euere berichte auswendig gelernt , jeden Kommentar von Euch gelesen, ihr seid der Hammer, jede von Euch hat eigene aufregende Geschichte, ich nehme mein Hut vor euch ab!!!

Ich bin allein erziehend und träume vor grossen Liebe und dachte wenn mal der richtige kommt, bekomme ich noch ein Kind, aber in meinem Alter ist es doch nicht so gute Idee....Gott sei Dank habe ich einen Sohn!!!

ich habe nicht spontan entbunden , es war ein Notkaiserschnitt, weil mein alter Beckenboden sich nicht geöffnet hat. >:(

ich bin auch froh, dass die Eierstöcke drinn bleiben, über Menstruationsloses leben freue ich mich jetzt schon und keine schmerzen und blut beim Sex....Ich bleibe bei Euch und berichte wie es bei mir zuläuft.... ich liebe euch schon und drücke fest!!! :)_ :)_ :)_

ERve3x8


Anniki

nach der Eileterschwangerschafts-op hatte ich auch an der Narbe verhärtete Beule die war mit Eiter gefüllt, ich habe sie mit Nadel angestochen und eiter rausgedrückt, es ist besser geworden, dann hat sie schnell geheilt.....mach mir nicht nach, frage lieber dein Arzt.. ich hoffe es ist nichts schlimmes :)_ :)_

_AB/liz$za_


hatte ich auch an der Narbe verhärtete Beule die war mit Eiter gefüllt, ich habe sie mit Nadel angestochen und eiter rausgedrückt, es ist besser geworden, dann hat sie schnell geheilt.....

Oje Eve,

da hattest du ja Glück, dass das gut gegangen ist :-o :-o :-o :-X

Zum Thema SEX kann ich dir auch sagen, dass mein Süßer nirgends "anstößt" |-o und dass sich der Sex genauso schön anfühlt wie vorher x:)

Meine Scheide ist nicht kürzer geworden, aber sie fühlt sich seit der OP enger an, was nix schlechtes bedeutet ;-)

_hBlJizzxa_


Achja, Eve, ich kann dir auch gut nachfühlen, dass du erst geschockt warst – ich habe auch seeehr lange gezögert, die OP durchführen zu lassen.

Jetzt bin ich froh darüber, wie gut es mir geht, und dass keine Regel mehr kommt – das ist echt Waaaahnsinn ;-D Meinen Zyklus spüre ich aber noch sehr deutlich, meine Eierstöcke arbeiten unverändert :-) Und ich fühle mich anch wie vor sehr weiblich und vermisse die Gebärmutter nicht @:)

hEe,xe123


Eve38 herzlich wilkommen hier bei uns *:) Ich in auch noch neu hier,hatte meine OP am 11.10.11 Vaginal,es geht mir zwar noch nicht ganz gut,bereue es aber nicht das ich es gemacht habe.Aber die Mädels hier sind sehr nett,und helfen gerne :)_

Romy_SDann werd ich mir die Kügelchen mal besorgn,das ich dan welche hier hab.Meiner Blase ght es besser.

SilberbrautVom Bauch geht es mir was besser,ja :)z Aber sonst nicht so :°(

Annikija geht was besser mit dem Bäuchlein. Und wie geht es dir?

_1BlZizzxa_


Nochmal zu den Fäden, Käferline hatte zB danach gefragt: *:)

– ich hab hier schon mehrfach darüber geschrieben (und ein Foto von meinen Fäden reingestellt ).

[[http://i42.tinypic.com/35i7pjq.jpg]]

Und ACHTUNG, das ist ein CENT-Stück. Ich glaube Bea hatte es zunächst für einen Euro gehalten und erschrocken gefragt, warum die Fäden so groß sind ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D nix für ungut, bea ;-)

Die Fäden gehen also in der Regel von allein ab. Ich fand es lustig, dass tagelang immer morgens ein Fädchen im Klo lag, als dieser Fadenlöseprozess bei mir begonnen hatte, so nach 5 Wochen ungefähr.

Und andere Mädels sehen halt gar keine Fäden...in der Klink sagte mir man aber, dass es normal sei, die Fäden irgendwann im Slip oder in der Toilette zu finden. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH