Gebärmutterentfernung vaginal

CoinderemllaAn.geClxa


Silberbraut *:)

Du hast doch schon ein Traumgewicht :)z

Wir haben doch die 20 schon ein paar Tage überschritten, da muss man doch nicht mehr wie so ein Kleiderbügel aussehen :|N ;-D

Ich kann Dir ja mal kurz von mir berichten. Am Ende meiner letzten Schwangerschaft hatte ich ein Kampfgewicht von 95 Kg bei einer Größe von 1,69, nach der Geburt waren es dann immer noch 87 kg und ich hatte mich überhaupt nicht wohl gefühlt :|N

Hab dann angefangen Kalorien zu zählen, viel Sport zu machen und habe es dann nach vielen Monaten geschafft auf 61,5 kg zu "schrumpfen".Aberich hatte dann oben rum nichts mehr was noch nach Frau ausgesehen hätte (hab von Natur aus schon nicht viel und das war dann auch noch weg). Hab dann beschlossen wieder zu zu nehmen. :)z Weil ich mich so noch unwohler gefühlt habe :°( Hab mich dann mit dem Gedanken angefreundet lieber ein paar Kilo mehr auf den Rippen zu haben). So und heute hab ich das gleiche Gewicht wie vor meinen vier Schwangerschaften, es schwankt immer so zwischen 73 und 75 kg. Wie gesagt 5-6 kg könnte ich abgeben, aber weniger möchte ich aus oben genannten Gründen garnicht mehr haben. Das ist mein Wohlfühlgewicht :)^ ;-D

Außerdem hat man dann wenigstens ein bischen was auf den Rippen wenn man mal krank ist.

Aber natürlich darfst Du weiter Träumen :)z :-D

Jeder weiß selber wie er bzw.sie sich am wohlsten fühlt :)_

Hab gestern meinen Schwingstab ausprobiert, also die 11 Übungen die dabei waren und jede 10 mal, hab aber noch keinen Muskelkater :|N aber man merkt seine Muskeln merkt man beim trainieren schon, hätte ich nicht gedacht ;-D

Zwei meiner Jungs wollten es auch probieren und waren dann erstaunt, das es doch anstrengender ist als sie dachten und sie haben es auch nicht geschafft die Übungen zu Ende zu bringen, aber nun werden sie mich bestimmt nicht mehr angrinsen, wenn ich übe ;-D

Verteile noch schnell :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Bei Bedarf wieder bedienen :)z

Liebe Grüße *:)

W<ueh lm3aus88


Blizza der Narkosearzt meinte daß diese Art der Kombination besser sein weil einem nach der OP nicht so übel ist und man hat weniger Probleme mit dem Stuhlgang. Er meinte in Schweden und Norwegen wo er arbeitete ist das absolut normal so zu arbeiten aber wenn ich meine Beine nicht merke drehe ich durch. Also kann er sich das abschminken. Dann muss ich eben brechen... na und

pCetco;r4x8


@ Blizza,

du hast recht, ich habe eine Spinalanesthesie bekommen mit dieser Schlafspritze.

t!eusfelchden09


Hallo ihr Lieben @:) ,

gestern habe ich micht nicht gemeldet, weil ich starke Rückenschmerzen hatte. Konnte mich gar nicht mehr bewegen, bei dem ganzen ausruhen und liegen ist es ja auch gar kein Wunder. Beim Arzt habe ich mir eine Spritze abgeholt, hat aber nicht geholfen. Naja, ich musste sowieso wegen der Blutabnahme hin.

Ich habe mir dann mehrmals eine Ibuprofen 600 eingeworfen, hatte ein Heizkissen im Rücken und bin früh ins Bett.

Bin ich froh, wenn ich das okay zum Sport bekommen.

Merkwürdigerweise war ich nicht beunruhigt als ich die letzten Tage starke Blutungen hatte, aber ihr hattet schon Recht, es ist besser sowas abklären zu lassen :)z .

Also silberbraut 63 Kg bei der Größe Du willst wohl das man Dich mit einem Teelicht röntgen kann, was??

CinderellaAngela

:-D ;-D :-D

Das muss ich mir merken, ist wirklich ein witziger Spruch :)^ .

Ich überleg gerade, mich könnte man dann ja auch mit einem Teelicht röntgen :)z ;-D .

66 kg bei 1,74m. Damit fühl ich mich aber wohl und ich denke das ist die Hauptsache.

Obwohl manche sagen das ich endlich mal zunehmen soll.

käferline ich habe inen Tip für dich wie du das ziehen im Bauchraum vermeiden kannst, wenn du denn Einkaufswagen schiebst: Nimm jemanden mit der ihn für dich schiebt ;-) :-D ;-D

silberbraut mach dir bitte keine Sorgen um mich :)_ , ab und zu habe ich ja einen kleinen Rückschlag, aber ich bin ein Stehaufmännchen.

ömelchen & Wuehlmaus ihr werdet auch alles gut überstehen und danach geht es euch besser, sowie die OP bedingten Wehwechen verflogen sind.

GLG und :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* für Alle @:)

t6eufCelchjen0x9


Hiiieeeelllfffffeeee, Rechtsschreibfehler >:( ;-D

H4.Sx.


käferlinemir geht es gut ich habe keine schmerzen und auf der Arbeit klappt es auch ganz gut :)^

Mir macht nur im moment mein Kreatininwert(Nierenwert) ein wenig Sorgen, der ist etw. erhöht :-o werden aber noch weitere Untersuchungen gemacht könnte sein das es von starken Schmerzmittel von der Op noch kommt :-/

Aber sonst von der Op selbst hab ich mich bestens Erholt :)^ Es werden ja jetzt am Montag schon 9 Wochen, wie die Zeit vergeht WAHNSINN :-o

T&inii77


Hallo zusammen,

bin eigentlich in einem anderen Forum aktiv, aber mir wurde dieses Forum sehr empfohlen.

Also: Ich bin 34 Jahre alt und habe letztes Jahr den Vater meiner 10-jährigen Tochter geheiratet. (Nach 12 Jahren Beziehung)

Wir hatten uns im Herbst entschlossen, noch ein Kind zu bekommen. Da ich aber 9 Jahre lang, keine Pille oder sonstiges Verhütungsmittel genommen habe, wunderte ich mich doch, wieso ich nicht schwanger geworden bin. Also bin ich zum Frauenarzt den ich auch schon seit Jahren nicht mehr besucht habe, weil, warum soll mir was passieren. Das passiert immer den anderen. Ja, klar!

Er machte einen Abstrich und nach einer Woche wurde ich angerufen. PAP IVa!!! OK! Nach vielen schlaflosen Nächten war der Tag der Konisation da. (19.12.11) Alles gut verlaufen. Es zieht und zwickt danach. Und sn diese Schmierblutung gewöhnt man sich. ICH HASSE BINDEN und SLIPEINLAGEN!!! :(v

Nach ca. 2 Wochen hatte ich so eine starke Blutung das ich glaubte zu Verbluten. Also wieder ins KH um nachschauen zu lassen. Ich hatte bis dato noch kein Bericht bzw. Ergebnis. Im KH haben die mir dann das Ergebnis gesagt. PAP IVa CIN III!!! Also wenn ich keine Kinder mehr will, sollte ich mir die Gebärmutter rausnehmen lassen. Bzw. Noch eine Koni. Zwei Tage Später hatte ich Termin beim FA. Er sagte, totaler Quatsch, Hysterektomie wäre übertrieben. Ich hätte 3 Möglichkeiten:

1. keine Rekoni, sondern alle 3 Monate zum Abstrich, wieder ne Woche warten und bangen, und so schnell wie möglich schwanger werden.

2. eine Rekoni, und so schnell wie Möglich schwanger werden und dann ab der 12 Woche eine Cerklage oder

3. wenn der Kinderwunsch nicht mehr besteht dann doch Hysterektomie!

OK. Also habe ich alle meine Bekannte angerufen, die irgendwas mit Medizin zu tun haben, und nach Rat gefragt. Jeder sagte mir das selbe. Hysterektomie.!!!

Und das werde ich auch mache. Ich habe eine gesunde Tochter und für die möchte ich da sein. Auf Komando schwanger werden, und das noch unter Druck funktioniert nicht und dann ist mir meine Gesundheit wichtiger. Wenn ich mich gegen die OP entscheide und in ein paar Jahren ist es schlimmer geworden, vielleicht so schlimm, das ich dann Gebärmutterhalskrebs habe, mache ich mir ewig vorwürfe.

Am 12.01. habe ich Termin zu OP-Vorbesprechung im KH. Hoffe das ich bis dahin immer noch so stark bin wie ich es jetzt bin.

LG Tini

s*ilbQerbxraut


Guten Abend *:)

Bea + Cinderella, mein Muskelkater ist gesihihihihihihichert ;-D Aber es fühlt sich trotzdem guuuuut an :)z

Cinderella, mit dem Wohlfühlgewicht sind wir bestimmt auf der sicheren Seite. Und du hast natürlich völlig Recht, im Krankheitsfall kommen einem ein paar Kilo zu gute.

Teufelchen, mit ein bissel Geduld ich weiß, das ist schwer, wo doch alle anderen schneller wieder fit sind schaffst du den Rest auch noch. Und dann kannst du auch deinen Rückenschmerzen die Zähne zeigen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* Ich glaube, deine Wirbelsäule muss sich auch erst an die veränderten Bedingungen gewöhnen.

HS, ich freu mich über dein gutes Befinden :)= :)z :)_

Hallo Tini, Willkommen auf unserer Couch @:)

Deine Ängste kann ich gut verstehen, auch wenn meine HE aus anderen Gründen erfolgte und ich erst im Nachgang von einer Krebsvorstufe (Schleimhaut betreffend) erfahren habe.

Du kannst hier alles, was dir auf der Seele brennt loswerden und fragen :)z :)_

Hier gibts viele nette Mädels, die dir weiter helfen oder dich auch mal trösten!

Trini%77


Danke Silberbraut.

Und wenn ich alles hinter mir habe, will ich auch meine alte Figur zurück. Und da bin ich ja auch hier wieder richtig. :)^

Es ist schön einfach nicht alleine zu sein. Weil, sind wir mal ehrlich, unsere Männer überlassen uns den größten Teil der Entscheidung. :-D

Gruss

sTilbeIrbrauxt


Tini, mein Mann hat damals mächtig geschluckt, als ich mich entschieden habe. Ich bin allerdings auch der Typ, der seine Entscheidungen zunächst völlig mit sich ausmachen muss. So ist halt jeder so ein klein bissel anders.

Wenn ich meinem Mann was über Schleimhaut und Myome erzählt habe, hat er mich immer ganz komisch angeguckt. Er konnte schon mit den Begriffen nichts anfangen. Typisch Mann :-D

gVudxii


x:) Hallo alle zusammen

Heute vor einen halben Jahr war meine Op ... wie Zeit vergeht.... mir geht es soweit gut, *:) sogar besser wie vorher..... denn meine Gelenkschmerzen haben nachgelassen, der Rheumaloge hat doch recht gehabt, dass dies mit den Wechseljahren zusammenhängt :)^ ... dieses Monat muss ich noch zu meinen FA zur Nachuntersuchung und Kontrolle der Eierstöcke usw....

an Silberbraut und Blizza nochmals vielen Dank für die Unterstützung nach der OP...

nun schicke ich euch noch einige :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* und wünsche euch allen gute Besserung und denen die es vor sich haben alles Gute

Gudii

s9ilbe&rbreaut


Gudii,

Heute vor einen halben Jahr war meine Op

:-o Sooooo lange ist das schon wieder her?

Herzlichen Glückwunsch @:) @:) @:) :)_

Am meisten freut mich, dass es dir so gut geht :)=

Für die Kontrolluntersuchung drück ich dir die Daumen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* Ich glaub, du bist eine der wenigen, die genau wie ich nach einem halben Jahr nochmal zur Kontrollen musste. Die meisten werden nach der letzten AU bis zum nächsten Jahr verabschiedet.

_.BlGizzxa_


Hallo Tini,

Ich freue mich, dass mal wieder ein "Pap-Mädel" hier reinschaut, denn die meisten Mädels hier hatten ihre HE wegen Myomen oder Blutungsproblemen.

Wir sind hier aber ein super Team und helfen und motivieren uns gegenseitig :-)

Habe mir deine Geschichte durchgelesen, das ist ja ähnlich wie bei mir.

Ich habe 3 Konisationen und weitere kleine gyn.Eingriffe hinter mir, wobei 2mal ein Carzinoma in Situ diagnostiziert wurde. Auf Anraten der Ärzte hätte ich schon vor 3 Jahren die Option gehabt, meine GM entfernen zu lassen, habe mich aber immer für die in meinen Augen weniger belastende Konisation entschieden.

Letztendlich mußte ich Ende Januar diesen Jahres doch die HE durchführen lassen, da nach der 3.Koni wieder ein PapIII auftrat. Das Ergebnis: aus dem letzten, nicht im Guten entfernten CIS war bereits ein aggressives mikroinvasives Karzinom geworden. Zum Glück ganz im Anfangsstadium, mit der GM komplett entfernt, so dass ich keine weitere Behandlung brauchte.

Und die (vaginale) HE habe ich sehr gut verkraftet, es geht mir prima, ich bin fit und freue mich unendlich, keine Regel mehr zu haben. Ich hatte keinen Wundfluss nach der OP und keine Blutungen :)^ , im Gegensatz zu den wochenlangen Blutungen nach den Konisationen.

Hätte ich vorher gewußt, wie gut ich die HE verkrafte, hätte ich diese viel eher machen lassen statt einer 2. und 3. Konisation.

Daher würde ich dir aus heutiger Sicht auch zur HE raten :)* :)* :)* , wenn dein Kinderwunsch nicht sooo stark ist. Während einer Schwangerschaft könnte der Pap sich aufgrund der hormonellen Umstellung weiter verschlechtern, dann wärest du gefährdet und auch das Baby.

Ich habe mich jahrelang mit dem Thema Pap beschäftigt und auch öfter von Frauen gelesen, bei denen während der Schwangerschaft ein Zervix-Karzinom gefunden wurde, was sehr belastend ist.

Alles Gute für dich, ich denke, du hast die richtige Entscheidung getroffen :)z

gsudixi


Hallo Silberbraut,

mein Fa ist dafür, dass man weiterhin 2 Mal im Jahr zur Kontrolle kommt... denn man hat ja nicht nur die gebärmutter

... lieber einmal zuviel als einmal zu spät.....

In diesem Sinne...

Gudii

T(iniq7x7


Hallon Blizza,

danke für Deine Geschichte, die meiner wirklich ähnlich ist.

Ich möchte mich einfach nicht ständig unter das Messer legen und dann wieder alle 3 Monate zur Kontrolle.

Schön das ihr mich in meiner Entscheidung stärkt. Aber ich bin mir sicher, das richtige zu tun. Und wie Du schon sagst, endlich keine Mens mehr. :)=

Ich denke, wenn ich vom KH zu hause bin, werfe ich direkt meine Tampons weg. Und die Binden hinterher.

Du hattest danach keine Blutung? Das wäre ja ein Traum. Wie läuft diese OP eigentlich ab?

Mir sind da Katheter zu Ohren gekommen?! ???

Darauf könnte ich gerne verzichten. Also meine Koni ist wirklich original so wie bei allen anderen Mädels abgelaufen.

Das hat mir dann wirklich die Angst genommen.

Aber bissel schiss habe ich vor der "Großen"-OP. :-(

Schön hier zu sein. Danke. @:)

Gute Nacht zzz

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH