Gebärmutterentfernung vaginal

f6liedeorlixch


Hallo an alle, die hier im Forum unterwegs sind...

nächste Woche habe ich meine GE vor, mir aufgrund einer Senkung, mittlerweile fast ein Gebärmutterprolaps.

Das Ganze soll über einen Bauchschnitt stattfinden und der Scheidenstumpf mit einem Netz am Kreuzbein fixiert werden. Laut des Gyn-Prof. in diesem Krankenhaus soll die Belastbarkeit dann völlig wieder hergestellt sein (ich habe einen körperlich anstrengenden Beruf) und auch lebenslang halten.

Gibt es hier jemanden, der diese sogen. abdominale Sakrokolpopexie schon hinter sich hat und zufrieden damit ist?

Ich habe ein bißchen Angst vor diesem Netz. Mit körpereigenen Strukturen ist bei mir wohl wenig zu machen. Das Halteband des Uterus am Kreuzbein ist "ausgeleiert". Die Probleme werden dann, denke ich, sonst immer wieder auftreten.

Ich bin übrigens 46 und, trotz Kinderlosigkeit, hat sich die Gebärmutter auf den Weg nach Süden gemacht.

Wie gesagt, kann mir jemand Mut machen.

Vielen Dank schon mal und einen schönen Sonntag abend

Fliederlich

s>ilbe-rbxraut


Fliederlich, herzlich Willkommen hier auf der Couch @:)

Vielleicht solltest du Mama Lischen per PN kontaktieren. Sie ist auf dem Gebiet (Netz und BB-Plastik) ein richtiger Profi und antwortet dir bestimmt gerne.

Das klingt ja richt heftig, wenn es schon in Richtung Prolaps geht :°_ Ich drück dir die Daumen für deine OP :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

M:ama L{isxchen


Bin doch schon da liebste Silbane. *:) ;-)

Im Rahmen der Völkerverständigung bedanke ich mich bei Dir für

Sie ist auf dem Gebiet (Netz und BB-Plastik) ein richtiger Profi und antwortet dir bestimmt gerne.

Ein Profi bin ich wahrlich nicht, denn dann würde ich wieder in den Op-Dienst gehen und mich nicht auf dem Baustellen abplagen.

Willkommen Fliederlich,

Silberbraut hat Recht, wenn sie sagt, dass ich Dir vielleicht weiterhelfen kann.

Darf ich fragen, von welchem Prof. Du sprichst? Kommst Du vielleicht aus Berlin?

Ich hatte am 23.02.2010 eine Gb-Entfernung mit einer kompletten BB-Plastik und einer Steißbeinfixierung. Das, was Du beschreibst, klingt für mich nach der Op nach Burch. Selbige habe ich in der moderneren Form rein vaginal. Es war ein Versuch "meines" Prof., da mein Steißbein frei schwebend war, folglich genug Bewegungsspielraum für den Operateur bestand.

Ich hatte eine Steißbeinfraktur bei der Entbindung meines Sohnes erlitten, welche nie verheilen konnte (Sitzen, Liegen u. s. w. haben eine Art blindes Gelenk entstehen lassen).

Mit der Belastung kann ich voll und ganz bestätigen. Ich arbeite körperlich auch sehr schwer. Inzwischen kann ich auch wieder Schweißbahn die Treppen raufschleppen oder Schutt in einen Container befördern. Allerdings warne ich Dich ausdrücklich davor Dich zu schnell wieder voll zu belasten! Ich habe ca. 8 Monate gebraucht, um wieder voll einsatzfähig zu sein und habe ganz langsam nach der Op angefangen meinen BB zu trainieren. Nach ca. 6 Wochen habe ich angefangen mit Kraft- und Ausdauertraining. Das Krafttraining habe ich alle zwei Wochen um 1 kg erhöht. 12 Wochen nach der Op bin ich das erste Mal wieder von einer Rüstung gesprungen.

Wenn Du Fragen hast, dann frage ruhig. Gern hier oder per PN oder lies Dir meine Beiträge vom Anfang durch. Zu Hause bin ich jetzt bei den "Hardcore-couching nach Hysterektomie" Mädels. Die Silberbraut ist auch ganz gut drauf, wie eigentlich alle alten, die sich hier und dort tummeln.

Auch die neuen Damen sind ganz nett. Wer unnett ist, hält es mit uns eh nie aus. ;-)

Viele liebe Grüße

_rB+lizzxa_


Achja,

romy_s,

Alles Gute für deine OP :)* :)* :)* :)* Du schaffst das :)^ :)z

Wühlmaus

Bei dir ging es ja so fix, dass ich es gar nicht genau mitbekommen habe – also nachträglich auch Glückwunsch zur gut überstandenen OP und alles Gute für die Heilung :)* :)* :)*

Und, bist du nun allein im Zimmer, oder hast du Gesellschaft?

fpl.ied9erlicFh


Hallo, Mama Lieschen,

und schönen Sonntag abend noch.

Herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort.

Nein, ich komme nicht aus Berlin, komme aus Franken und gehe in ein Krankenhaus in der Oberpfalz, das eine große Gyn-Abteilung hat und einen sehr guten Ruf.

Ich habe schon sehr viel hier im Forum auch auch sonst im I-net gelesen und weiß, daß ich eine längere Schonungsphase brauche, auch wenn soweit alles gut läuft. (Das stinkt mir schon ein bißchen, diese lange Heilungsphase.

Die Op nach Burch ist, nach meinen Recherchen, eher eine Inkontinenzoperation mit Anhebung der Blase. (So genau weiß ich das aber auch nicht..) Das ist bei mir aber nicht nötig, noch nicht. Aber irgendwann käme mit der Gebärmutter die Blase auch mit runter, deshalb wollte ich auch nicht zu lange warten mit de Op.

Ursprünglich wollte ich gebärmuttererhaltend operiert werden, was auch machbar wäre. Allerdings haben mir zwei Gynäkologen davon abgeraten, weil die wohl leicht wieder "runterkommt".

Das Vorgespräch habe ich jetzt am Mittwoch, wo ich auch ins Krankenhaus muß, und da will ich sagen, daß ich doch eine Hysterektomie möchte.

Ich habe leider zu viel über diese Netze gelesen, auch auf einer amerikanische Seite, den Hystersisters. Da wird so viel von Mesh-Erosionen gesprochen, daß mir ganz anders geworden ist. Deshalb habe ich dringend jemanden gesucht, der damit hoch zufrieden ist.

Na, ich bin gespannt.

Nochmals vielen Dank für Deine Antwort, das beruhigt mich schon wieder etwas. Denn eine lebenslange Beeinträchtigung, so nach dem Motto: Nie mehr als 10-15 kg heben, das möchte ich auf gar keinen Fall. Dann könnte ich mir einen anderen Beruf suchen..

Viele Grüße aus dem kalten Süden

Fliederlich

Mtaema LAisLchxen


@ Fliederlich,

Die Op nach Burch ist, nach meinen Recherchen, eher eine Inkontinenzoperation mit Anhebung der Blase.

Nein, die Op nach Burch wird dann durchgeführt, wenn mehrere Bänder kaputt sind oder eben eine allgemeine Bnidegewebsschwäche vorliegt oder, wie ich bei Dir vermute, die Scheide nicht weit genug ist, um vaginal zu operieren.

Oft ist dies bei Frauen der Fall, die nie vaginal entbunden haben.

Ursprünglich wollte ich gebärmuttererhaltend operiert werden, was auch machbar wäre. Allerdings haben mir zwei Gynäkologen davon abgeraten, weil die wohl leicht wieder "runterkommt".

Völlig korrekt, denn da bei Dir nach meiner Meinung eine angeborene Bindegewebsschwäche vorliegt, würde der Zug den die Gb auf den Halteapparat zwangsläufig ausübt alsbald einen erneuten Prolaps bedeuten.

Ich habe leider zu viel über diese Netze gelesen, auch auf einer amerikanische Seite, den Hystersisters. Da wird so viel von Mesh-Erosionen gesprochen,...

Jaein, zu viel kann man nicht lesen. Es gibt tatsächlich diese Mesh-Erosionen, aber in Deutschland sind diese so gut wie ausgeschlossen, da hier nur zwei Hersteller benutzt werden.

Der beste Hersteller ist weltweit Johnson & Johnson. Diese Bänder habe ich bewusst gewählt. Sie sind aus hochveredeltem Kunststoff. Denselben Kunststoff verarbeiten wir seit Jahren erfolgreich auf dem Dach. Dort herrschen so extreme klimatische Bedingungen, dass ich diesem Kunststoff voll vertraue. Ich habe auch schon Dächer gesehen, wo alles kaputt war, aber nie die Kunststoffbahnen.

Es ist auch dasselbe Material, wie bei Leistenbrüchen verwendet wird. Das einzige Problem welches auftreten kann ist, dass die Enden der Bänder und Netze nicht richtig fixiert werden und das umliegende Gewebe wieder nachgibt. Eine Abstoßung dieses Kunststoffes durch den Körper ist extrem selten. Hier muss man auch ganz klar anmerken, dass in 50 % der Abstoßungsreaktionen die Bänder hygienisch nicht einwandfrei verarbeitet wurden. Bei den anderen 50 % waren 80 5 der Patientinnen sehr schwere Allegikerinnen. Ich habe übrigens auch diverse Allergien, habe aber alles Material einwandfrei vertragen. Erfahrungsgemäß kommt es wenn, dann innerhalb von 6 Monaten zu solchen Abstoßungsreaktionen, da nach 6 Monaten sich um die Netze und Bänder komplett neues Eigengewebe gebildet hat (erwünschte Einwachsungsreaktion).

Darf ich fragen, was Du beruflich machst?

Viele liebe Grüße

sNilbeDr=braxut


Mama Lischen

Ein Profi bin ich wahrlich nicht,

Nu stell mal dein Licht nicht so ganz untern Scheffel! Schließlich hast du eine medizinische Ausbildung. Und die ermöglicht dir, viele Dinge in diesem Zusammenhang wesentlich besser zu beurteilen als wir alle :)z

Dank dir ganz dolle für dein Lob @:) :)_ , aber mit dir kann ich noch lange nicht mithalten ehrlich gemeint

Mwama LischLen


@ Silbane,

meine Ausbildung liegt aber auch schon bald 30 Jahre zurück. Das ist so, als würde einer aus der Steinzeit in die Zukunft wechseln. Ok, die zusammenhänge bleiben im Wesentlichen dieselben. Ich habe auch die Chance mir medizinische Befunde zu "übersetzen", aber ansonsten muss ich mir auch sehr vieles aus dem Netz oder von befreundeten Ärzten "holen".

Ich sage immer: "Ich weiß vieles, aber nichts ganz." |-o

Mqama LMiscFhxen


^^Meine Rechtschreibfehler unterliegen nach wie vor dem Urhebrrecht. Vor deren Weiterverwendung möchte ich auch in 2012 höflichst gefragt werden.^^

b4ea43


hallo mädels, ich habe mal wieder ein langes dienstwochenende hinter mich gebracht,und konnte hier nicht so reinschauen,

wühlmaus, schön, dass du die op so gut überstanden hast und dich, wie angekündigt, am samstag zurückgemeldet hast :)= nun ruh dich schön aus und schone dich!!! :)* :)* Hoffe du hast wenig schmerzen und nicht allzuviel luft im bauch ;-)

romy nun ist es endlich soweit, ich wünsche dir für deine op alles gute und hoffe auch dich bald mit einem lächeln auf deinem gesicht hier wieder zu lesen!

fliederlich herzlich willkommen in unserer lustigen runde, es ist hier richtig nett und du wirst hier immer einen ansprechpartner finden !

tini77ich bin 43 und komme von der dänischen grenze *:) *:)

WNuehlmxaus88


Hallo Ihr Lieben,

also vielen Dank für die vielen Glückwünsche von Euch. Mir geht es prächtig wenn ich das mal so sagen darf. Aber zum thema Luft im Bauch..... aua !! Das war echt n wirkliches Problem für mich da ich da eh immer meinen Kummer mit habe. Habe am Samstag Abend ausgesehen wie im 8. Monat und das war nicht komisch. Schmerzen von der OP..... null und gar nichts

K'oboeldundxHexe


Ich wünsche Euch allen einen guten Morgen.

Erstmal möchte ich tini77 und Romy alles gute für eure OP's wünschen.

Hier sind ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* nur für euch.

Ich bin jetzt auf Arbeit. Gestern hatte ich keine Gelegenheit hier zu lesen.

Muß das nun erstmal nachholen.

Dann melde ich mich wieder.

Lg Andrea *:)

Übrigens ich glaube mein WF hat sich tatsächlich verflüchtigt.

Seit 2 Tagen war da nichts mehr.

Ich hoffe das bleibt so. :=o :=o :=o

Kaob(oldunGdHexxe


Ach ich bin 44 und komme aus Sachsen.

Lg ;-D

toeufel c-hen0x9


fliederlich auch von mir ein herzliches Willkommen @:) *:) . Ich kann nur bestätigen, das es hier richtig super ist und die Mädels sind alle super.

KoboldundHexe bei mir ist es mit dem WF folgendermaßen: mal habe ich einen oder zwei Tage Ruhe und dann ist er wieder da. Ich drück die Daumen das es bei dir nicht auch so ist und er für immer wegbleibt :)z

Wuehlmaus wie schön das du keinerlei Schmerzen hast, ich freue mich sehr für dich. Vergiss aber trotzdem nicht dich zu schonen.

Für alle die sie brauchen eine Runde :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

So, ich muss los. Ich habe einen Termin beim FA.

Bis nachher *:)

KTobo/ld>undOHexe


Hallo fliederlich herzlich willkommen bei uns.

Wir hoffen es gefällt dir hier.

Ich bin auch erst seit Dez. 2011 dabei und bin begeistert.

teufelchen ich hoffe dein FA ist mit dir zufrieden.

Es muss doch auch wieder aufwärts gehen.

Ich weiß mit dem WF das ist so eine Sache.

Aber hoffen kann man doch, oder?

An alle nochmal ein paar Fragen.

Was meint ihr, kann ich nach 8 Wochen wieder bei meiner Sportgruppe (Gymnastik) mitmachen? Wann habt ihr mit dem Schwingstab angefangen?

Im März ist bei uns im Verein immer ein großes Bowlingturnier.

Ob ich da schon wieder mitmachen kann?

Es sind dann mehr als 3 Monate nach der OP.

Wollte ganz gern meinen 2.Platz aus dem letzten Jahr verteidigen.

Jetzt muß ich noch etwas arbeiten, sonst krieg ich Probleme mit meinem Chef.

Also bis später.

Lg Andrea ;-D :=o *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH