Gebärmutterentfernung vaginal

M)ichi12408


Hallo Wuehlmaus88, danke für die Antwort. Ich muß am Montag ins KH da hab ich ja auch die Voruntersuchung. Mein FA sagte mir schon das es eine vaginale HE wird. Ich hoffe er hat Recht. :-)

siil bderbrSaxut


Fruchtzwerg, bei deiner Frage nach dem Wie lange ist die OP her, fällt mir wieder mal ein, dass ich hier schon längst das Feld räumen müsste -> am 05.01. war es 1 Jahr.

Ein Sammelsurium von Befunden führte mich zu dem Entschluss zur OP. Mein Leidensweg war recht kurz. Ich habe mich nach einer Abrasio im Nov. 2010 dazu enschlossen. Die Histologie meiner GM bestätigte mir im Nachhinein die Richtigkeit meiner Entscheidung. Meine GM-Schleimhaut wies Veränderungen auf, die onkologisch bedenklich waren.

Die erste Thrombosespritze bekam ich am Abend vor der OP, ebenso den Einlauf. Da war ich aber schon im KH.

Weihnachtsfeier ist gut, eigentlich könnten die doch gleich vorfristig Ostereier suchen ;-D

Michi, geplant waren 6 KH-Aufenthalt nach der OP (mit Aufnahme- und OP-Tag praktisch 8). Auf Grund von Komplikationen wurden 11 draus. Wie ich schon schrieb, ich bin kein typischer Fall. Hab nach mehr gerufen. Wenn du mir versprichst nicht zu erschrecken, schau mal auf Seite 2153! Da steht mein OP-Bericht. Die anderen Patientinnen, die ich im KH erlebt habe (sowohl bei meinem Aufenthalt zur Abrasio als auch bei der HE) waren am Tag nach der OP putzmunter.

Wühlmaus, ja die Drainage gibt es in manchen KH auch bei der vaginalen HE (für mich war es ein Glück, sonst wäre die Nachblutung ggf. nicht aufgefallen)

_dBlizzxa_


[[** Hallo Mädels,]]

ich geb mal einen aus – den obligatorischen GM-losen-Kuchen, [[** denn heute ist mein 1 jähriges OP-Jubiläum]] ;-D ;-D ;-D

[[http://media.cakecentral.com/files/thumbs/t_hysterectomy_cake_002_223.jpg Klick]]

Und das Wichtigste – es geht mir guuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuut :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^


Hallo an die neuen Mädels: *:)

wenn ihr die anderen User hier kennenlernen wollt, braucht ihr nur zurückzulesen – oder alle Beiträge eines Users dieses Fadens aufrufen *:)

So gut wie alle Mädels hier haben einen Bericht über ihre OP geschrieben und ihre Geschichte erzählt, dieser Faden hier ist ein wahres Archiv ;-D

Ich hatte übrigens auch eine vaginale Entfernung und

-keine Tamponade

-keine Drainage

-keine Blutungen nach OP

-keinen Wundfluss nach OP

:-) Es ist alles prima gelaufen, operiert wurde ich in einer Frauen-Uni-Klinik.

Ihr werdet das auch schaffen, keine Sorge :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


Ida,

du hattest wegen deiner Blase gefragt – mein Apotheker (mit dem ich befreundet bin) hat mir Cranberry-Lutsch-Tabletten empfohlen, die sind sogar lecker ;-D Ich hab sie aber nur prophylaktisch genommen, unterstützend nach der OP, und meiner Blase geht es bis heute gut :-)

H!.S.


Herzlich willkommen Michiund Fruchtzwerg

Ich war heute im KH zu einem Besuch meine Schwägerin bekommt ein Baby, sie ist in 7. Monat und hatte leichte Blutungen :-o ist aber Gott sei Dank wieder alles gut :)^

Das schöne war das mich die Ärzte und Schwestern auf der Station alle noch kannten und mich herzlich begrüßten :)^

BlizzaHerzlichen Glüchwunsch zu 1 Jährigen :)^

W\uehtlmauxs88


Fruchtzwergechen Meine GM wurde entfernt am Freitag den 13.1.12 weil ich jeden Monat in der 1. Nacht der Regel ca 0,5 Liter Blut verlor und 3 Tage starke Krämpfe hatte. Das fand ich als Grund ausreichend. Heparin bekommt man in der Klinik gespritzt aber wir bekamen nichts mit nach Hause. Auch druften wir wärend des Klinikaufenthaltes Antithrombosestrümpfe tragen. Das nervt aber soll ja vorbeugen. Einen Einlauf gab es auch am Abend vor der OP. Da ich aber ein alter Pflegehase bin (15 Jahre Klinik und Heim erfahrung) habe ich das selbst machen dürfen. Ist aber auch net dramatisch. Einfach vorher anwärmen lassen und dann ist es nix Schlimmes. am 17.1. wurde ich dann wegen guter Führung vorzeitig entlassen. Wollt aber auch gar nicht früher Heim weil ich mich in der Klinik gut aufgehoben fühlte und Fragen stellen konnte wenn etwas unklar war.

b-ea43


hallo michi und fruchtzwerg Herzlich Willkommen in unserer lustigen rRunde, ihr seid hier goldrichtig!!

ich habe am Sonntag meine HE 5 monate hinter mich gebracht und es geht mir blendend!Der GrunD war eine Hyperplasie der Schleimhaut mit Dauerblutungen und Uterus Myomatosis, sie wurde lap.-vag. durchgeführt und es geht mir blendend! mein Leidensweg war auch sehr begrenzt und umfasste vom Beginn der Beschwerden bis zur Op nur ca 3 Monate.Wärend der Zeit hatte ich eine Ausschabung und eine Hormontherapie um die Blutungen zu stoppen, ohne Erfolg.klar braucht man seine Zeit um wieder fit zu werden , aber es ist ja auch keine Nasenkorrektur, ( lach,. wie komme ich denn darauf??) freut euch auf eine unbeschwerte blutungsfreie Zukunft!!

Silberbraut wie meinst du das..du musst das Feld räumen?? :-o :-o mach keinen Quatsch, wir brauchen dich doch hier!

**blizza,nochmals Herzlichen Glückwunsch aber ich war ja nebenan die Erste ;-)) :)= :)=

wühlmausich hatte eine lap-vag HE und 2 drainagen!

ffruchtAzwergch exn


Sorry, das ich erst jetzt wieder schreibe, aber meistens kommt was dazwischen. Übrigens, ihr alten Häschen, wir brauchen euch doch..... Dann lernen wir Jungen auch was dazu! Zum Beispiel das eine FÄ. Ultraschall ohne bezahlung machen muss. Ich bin echt gerade etwas... auf meine Ärztin. Schön das es euch hier alle gibt und das es so herzlich und warm hier ist. Leider ist in meinem Umfeld nicht so angenehm. Keiner hat Verständnis... Alle sind geschockt und können mich nicht verstehen. Und hier sind gleichgesinnte die das selbe schon erlebt haben. Durch dich, Silberbraut bin ich hier doch erst gelandet! Und es geht mir echt schon etwas besser. Ihr leistet gute Arbeit ;-D

Eigentlich wollte ich ja alles ambulant machen lassen, jetzt weiß ich, dass die Entscheidung es stationär zu machen richtig ist, dank dir wühlmaus. Ja das mit dem Blutverlust kenn ich. Schlimm ist es. Und peinlich wenn solche Sturzblutungen plötzlich kommen, wenn man unterwegs ist, also so unter Leute....Ich habe mir auch Vorwürfe gemacht, weil ich ja keine so große schlimme Befunde habe, wie andere. Aber du hast recht! Es ist ein Grund!

Hallo bea43! Danke für die herzlichen Worte! Wie lange warst du den krankgeschrieben? x:)

fyruchtRzwiergcxhen


Hallo Michi 2408, bin ja auch ein Neuling. Wirst du nächste Woche gleich stationär aufgenommen? Ich muß zur Voruntersuchung am Dienstag in KH. Kann danach aber nach Hause!

sQilbeUrbraut


Fruchtzwerg, es ist schade, dass deine Umgebung nicht damit umgehen kann. Aber so ungewöhnlich ist das gar nicht.

Ich kann mich gut daran erinnern, wie geschockt mein Mann mich ansah, als ich ihm meine Entscheidung mitgeteilt habe.

Später konnte er mich sogar während des Wartens auf den OP-Termin trösten, als die Angst zuschlug (ist auch ganz normal).

Nach der OP hat er mich ganz lieb bemuttert – das war so süüüß.

Ich hoffe, deine Umgebung bringt bald mehr Verständnis für dich auf :)* :)* :)* :)* :)*

Von der ambulanten OP habe ich schon gelesen. Mir selber wäre dabei nicht so wohl. Nicht wegen der Komplikationen, die ich hatte, sondern ganz allgemein. Es ist ein großer Eingriff und besser in den ersten Tagen unter professioneller Kontrolle zu sein. Die Zeit ist zu überstehen.

Bea, |-o ist ja gut... ich lauf nicht weg :)_

faruch'tzweJrgcfhexn


Ja, meine Krankenkasse hätte die ambulante OP auch gezahlt, aber die ÄZ hat gemeint, da ich ja Diabetiker bin, und da die Heilungschancen länger dauern, es mir überlegen sollte, doch lieber stationär ins KH zu gehen. Ich habe ein bisserl a Phrobie. Vor sieben Jahren hatte ich eine Bandscheibenop. Und lag mit fünf anderen Patienten in einem Zimmer. Und dann hatte meine Krankenkasse mich vergessen, zur Reha weiterzuleiten. So war ich fast drei Wochen im Krankenhaus. Purer Horror. Alle wurden entlassen und ich mußte bleiben. Und sechs Patienten im engen Raum... Ich hatte irgendwann nachts einen Zusammenbruch auf dem WC. Das war nicht im Zimmer und in der Nähe. Mußte man dann ewig weit den Gang laufen. Gott sei Dank konnte ich diesesmal das Krankenhaus wählen!

tqeufelc%hen0x9


Herzlich willkommen in dieser tollen Runde Michi und Fruchtzwerg

Ich wurde am 23.11.11 abdominal operiert, da meine GM drastisch vergrößert war. Sie drückte schon auf die Niere (ich habe nur eine) und verdrängte die inneren Organe. Meine Periode war nur noch blutsturzmäßig und dauerte 4 – 5 Wochen. Krankgeschrieben bin ich immer noch, fange aber endlich am 7.2. wieder an zu arbeiten.

Blizza herzlichen Glückwunsch zum Ersten :)= :)_ @:)

So, ich werde jetzt ins Bettchen gehen. Gute Nacht und träumt was schönes

tkeufeYl-chenx09


silberbraut wehe du verkrümmelst dich von hier, das gibt Ärger :)z ;-)

Bleib uns erhalten, bitte, bitte :)_

M]ichWi24x08


Hallo Fruchtzwergchen, am Montag werde ich stationär aufgenommen und Dienstag ist die op. Was ist eigentlich wenn ich da gerade meine Regel habe(weiß nie genau wann die kommt, ist total unregelmäßig) wird da trotzdem operiert?

M@ichhi2Q4,08


He silberbraut, dein op Bericht hört sich ja ganz schön schlimm an. Was du alles durchmachen mußtest. :)_

f\ruchtzwe#rgchexn


Guten Morgen Michi, gute Frage, dass habe ich mir auch überlegt! Ich muß am Montag in der Klinik anrufen, weil mein Termin ja von Donnerstag auf Dienstag vorverlegt wurde. Und die Sekräterin hat mich nicht persönlich erreicht und möchte das ich den Termin bestätige.Da wollte ich nachfragen. Leider kann ich dir dann ja nicht mehr helfen! Ich werde Dienstag ganz fest an dich denken :)* :)* :)* :)* :)* .Da hab ich meine Voruntersuchung um 8.30 Uhr. Oh, wäre toll wenn ich dann auch gleich danach OP hätte. Mal gespannt, wie lange ich warten muß. Du bist sicher froh, wenn es vorbei ist. Was unternimmst du so am Wochenende? Bist du sehr nervös? Räumst du die ganze Bude auf? Hoffe du hast jemanden um dich, der dich ablenken kann!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH