Gebärmutterentfernung vaginal

mHause#baerxchen


@sailorwoman

Liebe Petra,

ich muss es mal sagen: Wenn du was schreibst, dann hat das Hand und Fuß!! Deine tröstenden Worte für Mondstein, ich glaube niemand hätte das besser und zutreffender formulieren können.

Auch ich sehe das so: Uns wurde was wunderschönes gegeben: Ein Leben ohne ständiges Wechseln von Binden und OBs und ohne Bauchkrämpfe, Übelkeit usw. und genauso wie du, freue ich mich darauf, dass ich in Zukunft mein Bett nicht mehr mit zusätzlichen undurchlässigen Matten und großen Handtüchern ausstaffieren muss, nur um nicht während der 7 - 8 Tage dauernden Periode ein paar Mal das Leintuch wechseln zu müssen.

Ich verstehe natürlich auch, dass es sehr schwer ist, die GM hergeben zu müssen, wenn noch irgendwo ein Kinderwunsch in einem schlummerte, aber auf der anderen Seite wird der Arzt von Mondstein doch sicher erst zur OP geraten haben, nachdem kein anderer Weg mehr möglich war, ist das so Mondstein?

Ich wünsche allen, die noch mit diversen Problemen (wie z. B. Blähungen) kämpfen, weiterhin eine gute Besserung und denen, die ihre OP vor sich haben, einen guten Verlauf und dass hinterher wie bei den allermeisten hier, alles VIEL BESSER ist!

Ein schönes Wochenende euch allen.

sVa$ilojrwomDan


Mausebärchen..., vielen Dank für deine lieben Worte @:). Ich versuche, mich in den Menschen hineinzuversetzen. Wenn meine Beiträge der einen oder anderen helfen, freue mich mich sehr. Und wir können ja hier auch nur aus unserer eigenen Erfahrung sprechen und versuchen, denjenigen Mut zu machen, die noch Zweifel haben. Aber am Ende muss doch jede für sich entscheiden, was richtig ist und mit dieser Entscheidung leben. Deswegen finde ich dieses Forum auch so gut, weil jede Frau hier gut aufgehoben ist und ihre Fragen stellen kann. Mir hat dieses Forum sehr geholfen und ich glaube auch, dass sehr viele Frauen hier mitlesen, die noch nicht geschrieben haben. Ist auch in Ordnung so. Hauptsache, jede kann sich ihr eigenes Bild machen.

So, ich werde jetzt zum Einkaufen gehen - mit einer weißen!!! Hose (wäre normalerweise in diesen "Tagen" nicht möglich gewesen ;-) ;-)). Ich wünsche euch allen ein tolles Wochenende und viel Sonne. Bei uns ist die Freibadsaison ab heute eröffnet und ich werde mich dann am Dienstag dort sehen lassen. Vormittags ist es schön leer und da kann ich in Ruhe meine Bahnen ziehen. Ist immer herrlich :-D.

Bis später wieder,

lG Petra *:) *:)

mja~use|baerMchxen


@sailorwoman

Traust du dich schon zum Baden? Du wurdest 4 Tage vor mir operiert; ich muss gestehen, ich werde sicher noch mindestens 3 Wochen warten. Allerdings bin ich keine so große Wasserratte ;-)

Was mir abgeht, ist das Radfahren. Auch das muss noch warten, da mein Bauch noch lange nicht wieder so ist, wie er mal war - und ich habe noch Angst vor Unebenheiten und Stößen (tut beim Auto fahren auch noch manchmal weh).

Ich wünsch dir viel Spaß beim Schwimmen - schwimm halt für mich ein paar Bahnen mit, meine Schenkel und meine Oberarme bräuchten nämlich dringend Training - da "schwabbelt" alles nach 4 Wochen Rumliegen und Rumsitzen.

Das mit der weißen Hose ist eine Idee: Ich werd mir jetzt extra eine kaufen - hatte (aus bekannten Gründen) die letzten beiden Jahre gar keine mehr. Ja hurra! Auch das geht jetzt wieder :)^ :)^

bnlaXue< tulxpe


guuuten morgen

ihr lieben , is das nich ein herrliches wetter?

ja, Petra erster arbeitstag war nicht so toll, hatte das gefühl mir läuft die zeit davon und ich hab kaum was geschafft.

lg sigrid

snailorAwBomaxn


Mausebärchen, bin immer noch da!! Dabei wollte ich schon längst unterwegs sein |-o |-o. Ich schwimme sehr gerne und werde für dich ein paar Zusatzrunden einlegen. Meine Narbe ist in Ordnung und Ausfluss habe ich nicht mehr. Wenn es nicht geht, dann warte ich noch etwas. Ich bin ja nicht so der Fahrradfreak. Dabei habe ich im letzten Jahr so ein tolles bei Aldi gekauft und bin auch mehr gefahren als sonst. Himmelfahrt machen wir immer mit Freunden eine große Tour. Die werde ich aber nicht mitmachen, denn da geht es auch über Stock und Stein und da habe ich doch Angst, dass der Bauch es nicht so gut abkann. Bei uns ist dann am Ende das große Treffen zum Grillen. Blöd ist nur, dass die meisten dann schon einen im Tee haben und ich hier nüchtern sitze. Aber vielleicht sollte ich mir so über den Tag auch einen antüddeln, damit ich nicht als Spaßbremse daneben sitze :-( ;-D. Ich habe meine weise Hose übrigens bei Neckermann bestellt. Hat statt Euro 59,99 nur 19,99 gekostet und passt wie angegossen. War ich selbst ganz erstaunt drüber :)^.

Sigrid, mach heute halblang. Die Sonne scheint und wir sollten sie einfach genießen :)* :)*.

So, jetzt gehts lohos.... (wir müssen noch ein Geschenk für einen Freund besorgen; da sind wir heute abend eingeladen und es wird bestimmt lustig. Freu mich schon drauf).

LG Petra *:) :)*

s;ailoBrwWoman


Ich noch einmal...,

natürlich ist die Hose nicht weise sondern weiss. Oh mann, dabei bin ich doch noch nüchtern :-D :-D.

Achja mausebärchen, schwimmen ist echt gut für die Figur. Nach einigen Malen merkt man schon, dass sich die Form zum Positiven verändert. Okay, über den Winter ist dann alles wieder beim "Alten":°( :°(, aber da sieht es ja nicht jeder ;-) ;-).

Tschüss, bin weg,

Petra *:)

SDan3ke


@Petra (sailorwoman)

Moin Petra, *:)

hast du denn von deinem Frauenarzt schon grünes Licht für Freibad und Sex ??? Wundert mich, sind bei uns ja erst fünf Wochen...

Hast du überhaupt Ausfluss gehabt?

Also falls du ins Freibad darfst: wünsche ich dir viel, viel Spaß dabei! Und noch nicht über Stock und Stein Fahrrad zu fahren ist sicher eine sehr kluge Entscheidung!:)^

R/on2e


Hier kommt mein Bericht....

Huhu Ihr Lieben

leider konnte ich mich gestern nicht mehr melden..DSL ist aufgefallen :-p

Musste ja auf meinem Geburtstag ins Krankenhaus :-(.....durfte aber nach dem Narkosegespräch doch noch mit meinem Mann Kaffeetrinken gehen :)^ Haben sie mal eine Ausnahme gemacht...war zwar nur für 1 Std. aber besser wie nix.

Mein Bett durfte ich mir aussuchen.....war alleine auf dem Zimmer. Bekam sogar Blümchen von den Schwestern zu meinem Birthday @:)..fand ich total lieb. Süppchen gabs auch noch.

Nachdem mein Mann mich wieder ins KH zurück gebracht hatte...gings mit Einlauf los. Thrombosespritze wurde mir auch gleich verpasst.

Ab 21:00 Uhr durfte ich nichts mehr essen und trinken. Um 23:00 Uhr hab ich die Schlafkapsel geschluckt, mit dem Ergebnis das ich um 1:00 immer noch hellwach war. :(v

Wurde nächsten morgen um 6:40 aus dem Tiefschlaf gerissen ( pille wirkte dann doch noch). durfte noch duschen danach umziehen ..sexy Strümpfe...das tolle Nachthemd ;-D anziehen. Meine SCh....egal Kapsel geschluckt und ab ins Bett. Irgendwie war ich da schon nicht so richtig da.....so als ob ich neben mir stehe.

8:30 gings Richtung Op. Da hab ich nicht viel mitbekommen....weiß nur noch wie mir die Nadeln gesetzt wurden, das ich rüber auf ne Liege mußte und mir die Beine festgeschnallt wurden. Von da an weiß ich nichts mehr.

An den Aufwachraum kann ich mich auch nicht erinnern.

Op ist soweit gut gelaufen.......nur hat ich währenddessen einen großen Blutdruckabfall war auf 50 runter und hab mich während der OP übergeben :(v Bauchschnitt musste auch größer gemacht werden , wie vorher angenommen. Das Große Myom war 965 g schwer :-o und beim 10.ten Myom hat mein Doc aufgehört zuzählen. Er sagte mir hinterher....hätte nicht gedacht das es soviele waren.....hat man vorher nie gesehen. und was er bei mir rausgeholt hat..gäbs wohl in ganz Deutschland nicht :-o

War eigentlich am Op Tag nur weggetreten........wurde nur durch höllische Schmerzen wach. Meinen Mann hab ich kurz gesehen..war dann wieder weg.

Dienstag und Mittwoch lag ich auch nur voll im Bett und hab mehr geschlafen als ich wach war.

Bekam Dienstagmorgen auf einmal Hustenanfälle......war grausig. Konnte nicht richtig husten...ganze Brustkorb schmerzte, vom Bauch ganz zu schweigen :-( Zu essen bekam ich erst am Mittwoch 3 Zwiebäcke........machte auch nichts...war eh selten wach.

Mittwoch kam die Physiotherapeutin......durfte da mit meinen ganzen Pullen und Katheder Kurz aufstehen und 1x zur Zimmertür und zurück laufen. Bin da kurz vor meinem Bett zusammengeklappt. War danach sofort wieder weg vom Fenster.

Überwachungsgerät kam am Mittwochmorgen weg.

Durfte diese 3 Tage nicht aufstehen auch nicht zum waschen.

Schmerzen hab ich soweit nicht gespürt, da ich die ganze Zeit Schmerzmittel über den Tropf bekam.

Donnerstag durfte ich dann endlich mit der Krankenschwester zum Waschbecken schleichen samt Pullen und Katheder...dauerte schon ein Weilchen bis alles richtig an der Stange hing ;-D

Danach war ich schachmatt.......mein Blutdruck war immer noch im Keller . Anschl. wurde infuson gewechselt , dabe ist wohl was daneben gegangen......meine Hand und mein ganze Arm brannte wie Feuer. Da musste dann alles raus. Meine Hand wurde gleich dick.....sah aus wie ein Klumpen. Die Schwellung zog sich hinterher bis zum Oberarm rauf.......ist auch jetzt noch geschwollen und berührungsempfindlich.

Mittags kam auch der Katheder raus.............habe davon so gut wie nix gemerkt.

Zum EKG wurde ich auch noch mal gefahren, da das wohl nicht so in Ordnung war.

An alle die es vor sich haben.....vor dem Katheder braucht ihr wirklich keine Angst haben......habe ihn überhaupt nicht gespürt :)^

Mit der Verdauung war ein Drama.....funktionerte überhaupt nicht. Freitag Einlauf ....nix.......Samstag nochmal Einlauf ...wieder nix.....die Schmerzen waren höllisch, würde ich meinem schlimmsten Feind nicht gönnen.

Hatte langsam voll die Panik......dachte an schon Darmverschluß. Mit der Blase gabs auch Probs, aber das sagte mir mein doc schon vor der OP, da Myom schon draufdrückte. Sie leert sich nicht richtig...wird auch noch ein Weilchen dauern. Aber das ist zum aushalten.

Bekam Sonntagabend von der Nachtschwester Abführmittel , welches ich ab 22:00 nehmen sollte. Außer das ich die ganze Nacht höllische Schmerzen hatte, tat sich auch am nächsten Morgen nichts. War mit meinen Nerven langsam am Ende.

Sollte wieder mit dem Rauchen anfangen, hatte ich seit OP nicht mehr. Und ich konnte tatsächlich ein paar Stunden später ohne Hilfsmittel zum Wc. Dachte mir sprengt alles weg. Aber viel kam nicht.

Aber die Schwestern haben sich die ganze Zeit supertoll um mich gekümmert.

:)^ Und da ich auch öfter nachts riesen Schmerzen und ohne Schmerzmittel nichts ging, durfte ich bis gestern im KH bleiben.

Aber heilt ganz gut sagte mir mein doc bei der Abschlußuntersuchung wäre halt eine Riesenwunde und dauerte seine Zeit. Hätte mir ja insgesamt über 1 kg rausgeholt.

Muss jetzt auch zusehen das ich mein altes Gewicht wiederbekomme.....habe 8 kg verloren. Sehe fast aus wie eine Magersüchtige. 47kg bei 169cm Größe ist nicht so das Wahre.

Das wars erst mal von mir.......mein Bauch meldet sich schon....ist noch nicht das Gelbe vom Ei solange vorm PC zu sitzen.

Wünsche euch allen noch einen schönen supersonnigen Tag

*:)

LG Andrea

R8one


@ Moni und Christin

Freut mich das ihr so schnell wieder nach Hause konntet :-) und es euch soweit gut geht.

Moni mit deinen Verdauungsprobs kann ich dir sehr gut nachfühlen.

Da ich ja keinen Tee trinke ..bei dem Gedanken daran kommts mir schon hoch. Mein Mann holt mir jetzt Trockenpflaumen und Aktiviajoghurt. Mal sehen obs hilft.

Den Tip mit den Pflaumen gab mir meine Mutter. Ihr hilft es, da sie seit meiner Geburt mit dem Problem zu kämpfen hat.

Werde mich jetzt in die Sonne legen und später mich mal hier durchwühlen...wenn nicht wieder die Leitung wech ist.

Tschüssi

Slankxe


Liebe Andrea

@:) @:) @:) erst einmal: schön, dass du wieder Zuhause bist und hier reinschnuppern kannst!@:) @:) @:)

Ich wünsche dir gute Besserung und hoffe, dass du lange genug die nötige Geduld aufbringst! War ja eine mega-OP bei dir und deshalb wird die Heilung wohl auch länger dauern. Ich merke das bei mir, da die Blase mit der GM seht stark verwachsen war, hat die OP erheblich länger gedauert und ich habe immer noch das Gefühl eine sehr große Wundfläche im Bauch zu haben.

Bleibt nur noch zu wünschen, dass du schnell wieder ein paar Kilo zunimmst (kannst gerne 8 kg von mir haben ;-)) und Blase und Darm bald wieder normal arbeiten. Dabei hilft, massenweise trinken.

Ganz besonders liebe Grüße

K,rümmTelx46


Alles gut überstanden

Hallo,

ich bin heute zum ersten Mal in diesem Forum.

Habe einige Beiträge gelesen.

Meine OP war am 25.04.06. Die Gebärmutter sowie der linke Eierstock wurden bei mir vaginal entfernt. Nach der OP hatte ich im Aufwachraum noch Schmerzen, die aber nicht lange angehalten haben.

Am nächsten Morgen wurde mir der Blasenkatheder gezogen und ich hatte keinerlei Schwierigkeiten mit dem Wasserlassen.

Im Forum habe ich gelesen (leider weiß ich nicht mehr, wer), dass sie Schwierigkeiten mit Blähungen hat. Dies hatte ich auch einige Tage. Verschwunden sind diese nachdem ich mir einmal Dulocolax habe geben lassen.

Seit dem 02.05.06 bin ich nun zu Hause und muss sagen, mir geht es sehr gut. Natürlich kann ich nicht viel machen und nur kurze Spaziergänge mit meinem Hund druchführen aber es wird mit jedem Tag besser. Seelische Probleme habe ich auch nicht, denn nach der ganzen Quälerei in den letzten zwei Jahren kann ich sogar sagen, dass ich richtig erleichtert bin, meine Gebärmutter los zu sein.

Ich habe sogar feststellen können, dass sich in den letzten 10 Tagen meine Haut positiv verändert hat. Ob es nun an der Entfernung der Gebärmutter oder der Entfernung des Eierstocks liegt, kann ich nicht sagen.

Liebe Grüße

Angelika

sdailorwPomaIn


Andrea..., willkommen zurück. Da hast du ja richtig was mitgemacht. Gegen dich mit über 1 Kilo GM komme ich mit meinen 700 Gramm ja nicht an. Jetzt geht es nur noch aufwärts, bestimmt :)* :)^. Richtig gut wird es erst, wenn die Verdauung wieder klappt. War bei mir auch sehr schwierig, aber jetzt ist wieder alles im grünen Bereich. Und was das Zunehmen betrifft: Auch ich gebe dir gerne ein paar Kilos ab, versprochen :-D. Aber freu dich doch: Jetzt kommt die schöne Zeit mit Eis und allem und du darfst, ne, du musst sogar, essen. Herrlich. Darum beneide ich dich. Ich wünsche dir eine gute Genesung und genieße das schöne Wetter :)D.

Sanke, meinen Arzt habe ich gar nicht gefragt, ob ich schwimmen darf |-o. Aber er hat mir schon bei meiner Untersuchung, die war ja 2 Wochen nach der OP, gesagt, dass ich mit dem Sex nach ca. 2 Wochen, also 4 nach der OP, schon wieder vorsichtig anfangen darf, weil alles so gut verheilt ist. Bei der nächsten günstigen Gelegenheit wird das dann also ausprobiert x:). Und Ausfluss hatte ich sowieso so gut wie keinen. Wenn ich da an vorher denke, auch zwischen den Tagen, ist das überhaupt kein Vergleich. Es ist nur der normale Ausfluss, den wohl alle haben, aber wirklich nur minimal. Ich werde mal abwarten, wie es am Dienstag ist. Gehe auch nur hin, wenn es nicht regnet; ansonsten bei jedem Wetter.

Angelika, willkommen hier in unserer Runde. Mir geht es wie dir: Auch ich fühle mich wohl und habe keine Probleme. Deine OP ist ja auch noch nicht so lange her, so dass du noch ein wenig wackelig sein darfst. Es wird mit jedem Tag besser. Und wo du das von der Haut schreibst: Das habe ich auch bei mir feststellen können. Ich hatte immer Juckreiz an den Oberarmen und am Rücken. Der ist total weg. Fällt mir jetzt erst so richtig auf. Wenn das noch ein Nebeneffekt der GM-Entfernung ist, vielleicht dadurch, dass ich keine Pille mehr nehme, dann um so besser. Ich wünsche dir weiterhin gute Erholung und wenn Fragen sind: Bitte melde dich :-D :-D. Hier bist du gut aufgehoben.

Euch allen noch einen schönen Nachmittag und für heute

lG Petra *:) *:) *:)

SFanxke


@ Petra:

Dann gratuliere ich dir... zum erlaubten Sex und zum Badegenuss und wünsche dir viel Spaß!

Ich habe leider erst am 17. den Kontrolltermin bei meiner FÄ... vorher war nichts frei... und hoffe dann, dass ich auch alles wieder darf, auch wenn ich noch nicht so fit bin wie du.

@Angelika/Krümel

Herzlich willkommen Angelika @:)

ganz neu und OP schon hinter dir... gratuliere! Und natürlich wünsche ich dir gute Besserung und ausreichend Schonung!

Was hast du denn für einen Hund? Du musst ganz schön fit sein, wenn du schon wieder Gassi gehen kannst... das habe ich erst nach dreieinhalb Wochen in kleinen Dosen wieder gemacht, hatte allerdings Bauchschnitt.

:)* Ach ja, und dann gratuliere ich dir zum neuen Leben ohne GM... denn auch ich empfinde nur grenzenlose Erleichterung, meine los zu sein. ;-)

SQankxe


ganz vergessen:

ihr sagt, dass Jucken an den Oberarmen wird weniger/verschwindet? Das habe ich nämlih auch recht häufig... und werde nun extra darauf achten. :)^

TBur'owk


@ rone,

hallo liebe Andrea, man ich habe eben deinen Bericht gelesen, du hast ja ganz schön was durch gemacht. Und dann die vielen Myome. Aber ist gut, dass es dir jetzt besser geht und hoffentlich auch weiter so.

Ich habe es immer noch vor mir (am 10.05.) gehts ins KH. Ich kann nur sagen, dass mich dieses Forum sehr unterstützt. Es hilft einfach sehr, diese vielen Beiträge zu lesen und dann die positiven Ergebnisse Eindrücke wahr zu nehmen.

Wünsche Euch allen noch eine schönen sonnigen Rest-Samstag.

Eure Doreen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH