Gebärmutterentfernung vaginal

L`uzaie6x4


Hallo Kekskrümel,

von mir auch ein herzliches Willkommen hier @:)

Ich bin eine der "Alten" hier mit Bauchschnitt. Also, auf Deine Frage, wie der zugemacht wird, bei mir wurde er geklammert und das war auch gut so, weil ich zu Narbenwucherungen neige. Das wußte ich aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Und die kommen daher, wenn man mit zuviel Bindegewebe reagiert. Bei Klammern wäre dieses eher nicht so. Also, wenn Du dazu neigst, dann lieber klammern lassen ansonsten so wie es das Krankenhaus eben macht.

Dir für nächste Woche alles Gute für die OP und ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* .

** Hallo Silberbraut und Alle, die mich noch kennen @:) @:) @:) *:) *:) *:)

auch mal wieder viele Grüße

vg von Luzie

t0euf'elcqh(en09


Kekskrümmel bei mir wurde mit selbstauflösenden Fäden genäht und die Narbe sieht klasse aus.

Alle heute hatte ich meine Abschlußuntersuchung und es ist alles okay. Ich brauch erst in einem Jahr wiederzukommen, oder wenn bei mir die Wechseljahresbeschwerden losgehen.

Ich hoffe das ich bei denen nach meiner Mutter komme, denn die hatte gar nichts gemerkt.

Mein Gyn will aber das ich zur Mammographie gehe, da ich soviel Brustgewebe habe. Ca. 130,- Euro kostet das, ich war erst mal am schlucken. Er wollte mich dann trösten und meinte, das ich beim nächsten Mal nicht mehr zahlen brauche, da ich dann 50 bin ;-D . Die Untersuchung wird wohl bei Frauen ab 40, so alle 4-5 Jahre empfohlen.

Naja, was tut man nicht alles für seine Gesundheit.

Ich veteile mal schnell eine Runde Heil und Kraftsternchen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

*:)

tZeufelWcheen09


Luzie viele Grüße zurück @:) *:)

k.eksk]rümlel2628


hallo liebe silberbraut, liebe bea43, liebes teufelchen09 und liebe luzie64 (ich hoffe, ich hab jetzt keine von euch vergessen),

erst mal wieder einen dicken knuddler für euch :)_ , dass ihr mir wieder mal meine fragen so schnell beantwortet habt und mir meine bedenken genommen habt.

diese weißkittelphobie hab ich eindeutig!!! das sag ich denen gleich, am besten brüll ich es gleich vom eingang aus ins krankenhaus rein, oder ich schreib es mir auf die stirn.

heute mach ich noch witze und dann hock ich wieder da mit klopfendem herzerl und nem blutdruck jenseits von gut und böse :-/

@ teufelchen:

supi, dass bei dir alles okay ist!! das lässt mich hoffen, dass auch ich bald im kreise der "jippi, wir haben es überstanden" aufgenommen werde :-D

@ luzie64:

da ich noch nie ne größere narbe oder ähnliches hatte, weiß ich nicht, wie ich auf was reagiere. ich bin quasi noch ein völlig unbeschriebenes blatt. naja, ich werde mich wohl überraschen lassen müssen, wie die mich wieder zuflicken :=o

so, ihr lieben, mal schauen, was mir noch für fragen einfallen. wie ich mich kenne, werde ich heute nacht wieder wach werden und dann pfeift mir wieder was durch den kopf und ich muss euch morgen wieder löchern %-|

danke für alles....

LG

sbilbRerbxraut


Bea

wie gut dass ich blaue kittel trage , dann habe ich vielleicht eine beruhigende wirkung?? ]:D ]:D

Stutzig solltest du werden, wenn deine Patienten in deiner Anwesenheit einschlafen mit Narkotika belastete Patienten ausgenommen ;-)

Hallo Luzie, :)_ wir haben uns ja schon gefühlte hundert Jahre nicht mehr gelesen. Schön, dass du wieder mal rein geschaut hast.

Teufelchen, super, dass bei dir alles i.O. ist. :)^ :)=

Ich schreib nebenan noch was zur Mammo.

Kekskrümel, es ist herzerfrischend, dass du Witze machen kannst. Das macht Vieles leichter.

Und fragen, kannst du hier jederzeit, egal was dir auf dem Herzen liegt :)z

M@amaR LisVchexn


Hallo Kekskrümel,

wenn Du wählen darfst, wie sie Dich wieder "schließen", dann empfehle ich Dir die Klammern.

Wenn relativ viel Fettgewebe vorhanden ist, dann heilt das einfach besser. Ich habe mein gesamtes Körperfett am Bauch zu hängen und hatte für den Fall, dass doch geschnitten werden muss abgesprochen, dass man mich klammert.

Eine geklammerte Naht sieht optisch zwar nicht ganz so optimal aus, wie eine genähte, aber was nützt es, wenn es einfach nich heilen will?

Dazu kann Dir der operierende Arzt aber auch mehr sagen. Bei mir ist das Fettgewebe wirklich nicht unerheblich, auch wenn ich im Ganzen nicht soooo dick wirke. Nackt sieht das anders aus bei mir.

Viele liebe Grüße insbesondere an Luzi

k(eksQkrümCel2x28


guten morgen mädels,

oh mann... heute gehts mir mal wieder gar nicht gut. ich blute wieder so dolle. das neeeervt :-(

in 5 tagen ist die op, dann wird hoffentlich alles besser werden. bis dahin heißt es, sich mit allem ausstopfen, was man so findet *hmpf*

ging es euch eigentlich auch so, dass ihr schon vor jedem toilettengang angst hattet, weil es so arg geblutet hat? ich kann schon kein blut mehr sehen, echt wahr...

@ mama lischen

danke für den tipp mit dem klammern. ich werde am mittwoch bei den untersuchungen gleich mal nachfragen. wahrscheinlich nehmen die bei mir pattex, oder so, haha.

@ alle mit bauchschnitterfahrung:

wo genau ist denn da der schnitt dann? direkt über dem schambereich? und wie groß wird der schnitt in etwa? über die ganze länge ??? ? :-o

so, ich geh mich dann mal "wickeln"....

LG

AElexSZch


Kekskrümel - mir ging es definitiv vor jedem Toilettengang auch so. Da ich arbeitstechnisch nicht immer eine Toilette in der Nähe habe, war das echt schonmal ein Problem. Dickste Tampons plus Always Ultra Night - trotzdem übergelaufen. Ich habe mal gelesen, dass man, wenn man mehr als 5 oder 6 Binden am Tag braucht, von starken Blutungen spricht. Wenn ich damit klargekommen wäre, wäre ich wahrscheinlich glücklich und zufrieden gewesen.

Freu Dich, wenn das vorbei ist. Ich wundere mich heute, 2,5 Wochen nach meiner OP immer noch, wenn ich aufs Klo gehe, dass da nichts mehr rausläuft :-D und freue mich jedes Mal. Schön ist auch, wenn man die OB-Werbung im Fernsehen sieht und denkt - den Sch... brauche ich nicht mehr ;-D .

Zum Ende hin hatte ich ja 8 Wochen am Stück geblutet. Dauert wahrscheinlich eine Zeit, bis man sein Glück fassen kann.

Schönes Wochenende Euch allen hier! Ich habe ja "frei" und gehe gleich erstmal zum Friseur :)z

kRekBskrümel2x28


hallo ** AlexSch,

na da bin ich ja froh, dass ich nicht die einzige mit der toiletten- und blut-phobie bin. eigentlich bin ich schon reif für die klapse: weißkittelsyndrom, klosyndrom und blutsyndrom. super...

aber du hast recht, bald hab ich es hoffentlich hinter mir und kann auch wie du über die ob-werbung grinsen und hoch erhobenen hauptes an den regalen mit binden und tampons im supermarkt vorbei gehen.

hast du eigentlich argen wundfluss nach der op gehabt, oder immer noch?

bei mir geht es langsam auch in dauerbluten über. ich hab dann mal ein paar stunden, wo es richtiges sturzbluten ist, dann gehts wieder einigermaßen und dann gehts wieder los.

einfach nur ätzend....

5 binden.... ist ja lächerlich, gell?!

für das geld, das wir immer für tampons und binden ausgegeben haben, gönnen wir uns in zukunft was schönes :)^

LG

AilexScxh


Sturzblutungen mit anschießendem Kloputzen und die ganzen Sachen kenne ich auch.....

Ich hatte gar keinen Wundfluss aus der Scheide. Hatte eine Wunddrainage aus dem Bauch heraus, die nach zwei Tagen rausgezogen wurde. Aus der Scheide kann ja auch nichts mehr kommen, weil die ja am Ende zugenäht wurde, wo früher der Gebärmutterhals war. Echt praktisch.

Beim Bauchschnitt wird das ja gewiss etwas anders gemacht. Davon habe ich aber überhaupt keine Ahnung.

keeksAkrjümelx228


@ AlexSch

genau, der mist geht ja nicht mal bei der ersten klospülung weg.

habe heute meinen mann alleine einkaufen geschickt, da mal wieder so ein tag ist, an dem ich mich nicht außer haus trau. meine mom kam dann als "babysitter" zu mir, weil ich schon ein paar mal umgefallen bin, wenn ich zu viel blut verloren hab.

meine family muss zur zeit ganz schön was mitmachen.

aber bald hat der mist ein ende.

ich hab zwar immer noch riesigen schiss vor der op, aber die freude auf die zeit danach kommt auch schon hinzu, gerade an einem tag wie heute!

LG vom sofa..... *:)

M@ama Lxischen


Hallo Mädels, hallo Kekskrümel,

ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Kekskrümel, solange Du noch halbwegs über Deine Bluitungen lachen kannst, ist alles gut. Ich kenne das auch mit der Phobie. Mir ist gerade nachts ein paar mal so schlecht geworden, dass ich mich übergeben musste. Am Ende hat der Geruch schon ausgereicht, um in mir einen Würgereiz auszulösen. Ich hatte ja fast jede Nacht und 2 - 3 Mal am Tag Handteller große Blutklumpen, da ist mir einmal einer unterwegs gaaaanz langsam und schön schleimig am Bein hinuter geglitten. Enge Hosen konnte ich zu dem Zeitpunt nicht mehr tragen, weil ich sonst nicht dick genug eingepackt gewesen wäre. Ich bin fast verzweifelt! Ich habe in dem Moment weder einen Busch noch einen Baum für einen Sichtschutz gefunden.

Freu Dich wirklich auf die Zeit danach. Wundfluss ist übrigens danach grundsätzlich bei allen Op-Methoden möglich. Das Scheidenende wird nicht ganz verschlossen. Dort wird ein kleines Loch für eventuelle Wundflüssigkeit gelassen. Dieses Loch wächst dann innerhalb von 4 - 6 Wochen zu.

Was ich Dir noch empfehlen kann, ist Cranberry-Saft. Dieser Saft ist gut gegen Eisenmangel und hat gleichzeitig eine super Wirkung auf die Blase. Du kannst damit einer Blasenentzündung super vorbeugen. Ich hatte solchen Saft sogar mit in´s Kh genommen, weil ich früher öfter mal mit einer Be reagiert habe.

Angenehmes Couching noch und liebe Grüße an alle

treufelcwhen09


Kekskrümmel ich bin leider einer der seltenen Fälle, die lange Zeit Wundfluss hatte. Bei mir waren es ca. 12 Wochen, ab und zu dachte ich jetzt ist er endlich vorbei und dann ging es wieder los. Mein Doc, der mich auch operiert hat, meinte aber, das alles in Ordnung ist. Da sie bei der Größe meiner GM das Loch am Scheidenende größer gelassen haben, da ich eine riesige Wundfläche hatte und die Erfahrungsgemäß länger blutet.

Das gehört aber alles der Vergangenheit an und ich bin heilfroh das ich die Sturzblutungen und das über 5 Wochen nicht mehr habe :)^

Aufgrund meines Eisenmangels bin ich auch jahrelang nicht braun geworden, im Hochsommer lief ich leichenblass herum und stellt euch vor, ich habe jetzt schon eine leichte Bräune auf der Haut *jiepiee*

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* Bedient euch

s5ilbe`rbrxaut


Kekskrümel, eine wirklich horrende Blutung hab ich nur einmal erlebt, weil meine Schleimhaut extrem hoch war. Das gab zwar keinen Blutsturz, aber es lief ständig vor sich hin mit ekligen Koageln – Tampon- und Bindewechsel im Stundentakt :(v

Ich hatte aber auch mein ganzes Periodenleben lang starke Blutungen – in den ersten Tagen kam ich IMMER über die 5 – 6 Binden bzw. Tampons.

Einige Wochen nach der OP hab ich mich dabei ertappt, wie ich das Toilettenpapier kontrolliert habe auf Blutspuren. Das war bei mir so antrainiert, dass ich mir anfangs immer wieder bewusst machen musste: Da kann doch gar nichts mehr kommen hab dann über mich selbst den Kopf geschüttelt. Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier.

Wundfluss hatte ich nach der OP auch 6 Wochen lang und von der Menge her reichlich. Ich war froh, als es endlich vorbei war. Irgendwann hat man die Matscherei satt.

Vielleicht hast du ja Glück und dir bleibt das erspart. :)*

bvead4x3


keks auch bei mir waren starke regelblutungen an der tagesordnung, aber alles war noch auszuhalten bis vor einem jahr. da bekam ich meine regel und es hörte nicht mehr auf, es wurde eigentlich immer mehr, nach 8 wochen machte man eine ausschabung und ich dachte damit sei alles vorbei, weit gefehlt , nach 6 wochen bekam ich wieder meine regel und es hörte wieder nicht auf! :-o :-o :-o hormone folgten ohne erfolg , um das ganze zu stoppen und bei abgeschlossenem kinderwunsch rieten sie mir sie zu entfernen zu lassen.

das war nach so kurzer krankheitsgeschichte ein schock, aber ich wusste , das ist mein weg!eine hyperplasie der schleimhaut und ein myom hätten ständig wegen entartungsgefahr uberprüft werden müssen und alle 6 mon kontrollausschabungen – nein danke.außerdem wussten sie auch nicht wirklich wie die blutungen aufhalten solltenund ich hatte schon kein eisen mehr in mir!!! im nachhinein eien gute entscheidung, es stellte sich heraus ,dass die muskulatur durchzogen war mit myomen, und dass das sicher mit ein grund war für die dauer der blutungen.

lange rede kurzer sinn-raus mit ihr und gut ist, wer sich nicht benehmen kann , muss gehen ,lach

silberbraut das toilettenpapier- kontollieren hat bei mir echt lange gedauert! aber das hattest du mir schon damals prophezeit;) iinzwischen geniesse ich es nicht mehr an so ein mist denken zu müssen und freue mich auf meinen ersten sommerurlaub ohne blutungen , besonders am strand!!!!!!letztes jahr habe ich durchgeblutet und dann kam im august die op.

kekskrümel, du blutest in deinem leben noch ganze 4 tage!!! halte durch!!! :)* :)* :)* mit blutungen rein ohne raus, es ist echt klasse! :)^ :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH