Gebärmutterentfernung vaginal

k4ekskrümmel2P2x8


Hallo ** mama lischen** , ** teufelchen09** , ** silberbraut** und ** bea43** ,

ach mädels, ihr seid so toll, dass ich echt manchmal heulen könnte. ich kann immer nur wieder betonen, wie gut mir dieses forum tut. man fühlt sich ja manchmal fast wie ne aussätzige, wenn man "so was" hat, wenn z.b. die kollegin sagt "ich hab immer nur 3 tage meine regel gehabt und ich hab meistens nur pro tag eine slipeinlage benötigt..."

super.... eine slipeinlage!!! in meinen besten zeiten, ging ne halbe packung dickster binden und zusätzlich noch was weiß ich wieviele super-plus-tampons pro tag drauf. die massen an klopapier gar nicht zu erwähnen.

aber durch euch fühle ich mich nicht mehr so alleine.

meine mama hatte auch zeiten, wo sie sehr stark geblutet hat, aber sie hatte diese sturzblutungen nicht und wurde auch nicht ohnmächtig und hatte keine anämie durch den mist. bei mir muss das natürlich gleich so ausarten >:(

@ mama lischen:

vielen dank für den tipp mit dem cranberry-saft!!! den werde ich mir gleich die nächsten tage besorgen, damit ich ihn mit ins kh nehmen kann.

gestern hatte ich auch wieder so einen tag, an dem so riesige "flatschen" aus mir raus kamen. eklig und das merkt man dann gleich am kreislauf, wenn das den ganzen tag so geht. abends hatte ich dann mal wieder so nen tiefpunkt, wo ich geheult hab, weil ich mich so schwach fühlte, dass ich nicht mal für mich und meinen mann kochen konnte, ohne dass mir schwummrig wurde. er hat mich aber lieb in den arm genommen, hat gesagt, ich soll mich hinlegen und hat dann weiter gekocht. aber man fühlt sich dann so hilflos, bzw. ist man verzweifelt, weil man hilfe von anderen benötigt :°(

normalerweise bin ICH es, die für alle wuselt und macht und nun lieg ich auf der nase...

nehme auch schon seit ein paar tagen arnica-globuli, da ich mal gelesen habe, dass dann die wundheilung besser sein kann. gerade, weil ich ja nen bauchschnitt bekomme und mein bauch ja eh "fluffig ist".

ich hab schon überlegt, ob die bei mir bei der op extra jemanden brauchen, so als bauchrollenhalter, oder so :-/

@ teufelchen09:

von deinem sehr langen wundfluß habe ich schon gelesen. das ist ja sicherlich mega nervig gewesen!!

wie muss ich mir das eigentlich vorstellen? ist das dann blutig, oder eher so geschleime?

du warst doch die arme, die diese mega gm von 2 kg hatte, oder? haben die das schon vorher auf dem ultraschall gesehen, dass deine gm so groß war, oder erst bei der op?

@ silberbraut:

ich hatte auch schon immer relativ starke blutungen und auch grundsätzlich 7-8 tage. außer in der zeit, als ich die pille genommen habe. da kam ich mal mit so 4-5 tagen aus. aber da ich ja wie gesagt zu den "fluffigen" menschen gehöre, hab ich mir gedacht, ich muss mich nicht auch noch mit hormonen belasten und wir haben dann anderweitig verhütet, bzw. hat sich mein mann mir zuliebe vor jahren schon eine vasectomie (wird das so geschrieben? keine ahnung, er wurde halt sterilisiert) machen lassen und seitdem habe ich stärkere blutungen.

aber SO starke, wie jetzt natürlich nicht, die kamen wohl erst durch diese sch.... myome :-(

@ bea43:

mein "leidensweg" ist ja auch relativ kurz, wenn ich manche berichte lese, in denen sich die mädels jahrelang damit gequält haben, bin ich ja ein weichei.

aber ich habe seitdem angst, seit ich bei den sturzblutungen ohnmächtig werde und da wusste ich, dass ich was tun muss. kann ja dumm ausgehen so was.

das kontrollieren des klopapiers werde ich wohl auch noch lange in mir haben, das ist mir schon in fleisch und blut übergegangen, aber umso schöner wird es sein, wenn nix mehr auf dem papier zu sehen ist :)z

falls ihr noch irgendwelche "geheimtipps" für mich habt, oder auf was ich besonders nach der op achten muss, wäre ich euch dankbar, wenn ihr mir das schreiben würdet.

vielen dank, ihr seid die besten!! x:)

tKeufDeKlcheon09


kekskrümmel

von deinem sehr langen wundfluß habe ich schon gelesen. das ist ja sicherlich mega nervig gewesen!!

wie muss ich mir das eigentlich vorstellen? ist das dann blutig, oder eher so geschleime?

Bei mir war es eher blutig und ich dachte immer, jetzt muss doch mal gut sein. Vor allen Dingen war er so hinterhältig, mal verschwand er für einen Tag, oder wurde weniger und zack war er in voller Stärke wieder da.

Der Doc hat mir aber erklärt warum es bei mir so war und dann war ich beruhigt, obwohl es nervig war.

du warst doch die arme, die diese mega gm von 2 kg hatte, oder? haben die das schon vorher auf dem ultraschall gesehen, dass deine gm so groß war, oder erst bei der op?

Sie haben es schon auf Ultraschall gesehen, das die GM sehr groß war über das Gewicht waren sie aber auch erschrocken, sie verdrängte ja schon die inneren Organe.

Deshalb hatte ich auch immer Schmerzen, wenn ich etwas gegessen habe, oder auch in der Hocke war. Eigentlich hatte ich nur noch Dauerschmerzen, nahm dann starke Schmerzmittel und es ging wieder einige Stunden.

Du hattest neulich nach der Größe der Narbe gefragt, bei mir ist sie direkt am Schambereich und ziemlich groß, aber nur weil die GM so riesig war. Es ist aber nur noch ein rötlicher Strich zu sehen und wird, wenn sie hell ist, kaum zu bemerken sein.

Bei dir wird es vermutlich nur ein kleiner Schnitt sein, da deine GM nicht so groß ist wie meine.

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass du nicht auch ein 2 Kilo Monster in dir drin hast ;-)

Es ist einfach herrlich keine Blutungen mehr zu haben, oder das man unterwegs Angst hat, man blutet durch. Bei mir war es ja auch so, das sie nicht leicht einsetzte sondern gleich in voller Stärke. Sicherheitshalber habe ich mich dann schon immer verpackt, weil ich nicht wusste, wann kommt sie genau. Ich hatte sie immer sehr unregelmässig und sturzblutmässig. Das gehört aber zum Glück der Vergangenheit an.

gestern hatte ich auch wieder so einen tag, an dem so riesige "flatschen" aus mir raus kamen. eklig und das merkt man dann gleich am kreislauf, wenn das den ganzen tag so geht. abends hatte ich dann mal wieder so nen tiefpunkt, wo ich geheult hab, weil ich mich so schwach fühlte, dass ich nicht mal für mich und meinen mann kochen konnte, ohne dass mir schwummrig wurde.

Das ist bald vorbei und wenn dein Eisenspeicher wieder aufgefüllt ist, was ein bisschen dauern wird, geht es dir super :)_

er hat mich aber lieb in den arm genommen, hat gesagt, ich soll mich hinlegen und hat dann weiter gekocht. aber man fühlt sich dann so hilflos, bzw. ist man verzweifelt, weil man hilfe von anderen benötigt

So soll es in einer Partnerschaft aber doch sein. Irgendwann braucht dein Mann bestimmt mal deine Hilfe und dann bist du für ihn da :)z

falls ihr noch irgendwelche "geheimtipps" für mich habt, oder auf was ich besonders nach der op achten muss, wäre ich euch dankbar, wenn ihr mir das schreiben würdet.

Schonen, schonen und nochmal schonen.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, das man sich öfters unterschätzt und das rächt sich umgehend mit verstärktem Wundfluss und starken Schmerzen. Deshalb, bleib auf der Couch liegen und lass die Arbeit liegen, die dein Mann nicht erledigen kann. Augen zu und durch ;-) Es kommt die Zeit, wo auch du wieder darfst und ein Bauchschnitt braucht nun mal länger zum heilen.

LG *:)

kRekskrüIm]el22x8


teufelchen09

also zumindest hat der doc nix gesagt, dass meine gm groß ist, oder so. er hat auch getastet und nix weiter gesagt. hoffe mal, dass ich keine verwachsungen, oder so habe.

bin "gespannt", ob ich wirklich "nur" dieses eine myom direkt am muttermund habe, oder ob sich noch irgendwo welche verstecken. das sehen die ja oftmals erst bei der op, gell?!

hauptsache das ding ist bald raus. mir kommt es so vor, als "wüsste" meine gm, was ihr blüht, weil sie diesmal ALLES gibt, um mich zu ärgern. heute habe ich zwar nicht mehr ganz so starke blutungen, aber dafür fiese krämpfe. na warte du biest, bald fliegst du raus ]:D

ja, mein männe hat mich auch schon gebraucht. er wurde vor 4 jahren am herz operiert und da war ich für ihn auch tag und nacht da und hab ihm alles abgenommen.

ist halt so ungewohnt für mich, weil ich noch nie was hatte, wo ich wirklich längere zeit schwach war und auf hilfe angewiesen war.

aber das wird vorübergehen, jawohl!!!! 4 tage, dann wache ich hoffentlich glücklich aus der narkose wieder auf und es ist alles gut gegangen.

ja, das mit dem schonen wird mir auch nicht sooo leicht fallen, aber ich gebe mein bestes.

hab keine lust, dass es noch länger dauert, als es eh schon tun wird. 6 – 8 wochen hat mir meine fä prophezeit, uaaaah....

LG und danke für deine antworten, teufelchen09 !!!

*:)

bYea4x3


kekskrümel

bauchrollenhalter ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D :)^ :)^ :)^ :)^ großartiges wort lach!

oich finde es großartig ,dass dein mann dich in den arm nimmt"! dann wird er dich unterstützen , das ist wichtig , besonders hinterher.

wir mussten uns alle zurücknehmen alles andere rächt sich schnell! und es ist uns allen nicht leicht gefallen!! ;-) ;-)

aber keine sorge , wir werden dich schon bremsen!!

ich hatte übrigens gar keinen wundfluss, nur als sich nach 5 wochen die fäden verabschiedeten hatte ich 5 tage bräunlichen ausfluss, ich denke es waren die fäden , habe nie einen gesehen :|N :|N

teeuf0e2lchenx09


kekskrümmel

mir kommt es so vor, als "wüsste" meine gm, was ihr blüht, weil sie diesmal ALLES gibt, um mich zu ärgern. heute habe ich zwar nicht mehr ganz so starke blutungen, aber dafür fiese krämpfe. na warte du biest, bald fliegst du raus

Genau das ist die richtige Einstellung, bald ist sie raus und dann geht es dir wieder besser. Lass ihr doch die Freude dich ein kleines bisschen zu ärgern, denn du bist am Ende die Gewinnerin :)^

er wurde vor 4 jahren am herz operiert und da war ich für ihn auch tag und nacht da und hab ihm alles abgenommen.

Siehst du und jetzt ist er für dich da, das macht eine stabile Partnerschaft aus.

Mein Mann zickte am Anfang ein bisschen rum, fragte mich doch allen Ernstes ca. 10 Tage nach der OP, wann ich denn wieder den Haushalt schmeissen kann.

Deshalb war ich ja auch ein paar Mal unvernünftig, was sich sehr gerächt hat.

Er hat sich dann aber bei der Frau von seinem Arbeitskollegen erkundigt, die in einer Praxis beschäftigt ist und die hat ihm erstmal verklickert, das es eine große OP ist, von der man sich erstmal erholen muss. Seitdem war er lammfrom und hat mir alles abgenommen.

Für mich ist es aber auch sehr schwer gewesen nichts zu machen, da ich sehr aktiv bin.

6 – 8 wochen hat mir meine fä prophezeit, uaaaah....

Rechne bitte mit 8 Wochen.

Bei mir waren es 11-12 Wochen, da ich eine so große GM hatte und die innere Wundfläche dementsprechend groß war.

Hätte ich nicht die Pflege meiner Mutter gehabt, wäre ich auch früher zum Arzt und die Erholung hätte nicht solange gedauert. Nun liegt es aber hinter mir und es ist alles gut.

GLG an Alle und ein schöne Nacht mit zuckersüßen Träumen *:)

seilbierbxrauxt


Kekskrümel, ich konnte meine Periode auch nicht mit der Pille abschwächen, weil ich wegen meines BD schon Ewigkeiten keine hormonellen Verhütungsmittel nutzen durfte (und später auch gar nicht mehr gewollt hätte).

hat sich mein mann mir zuliebe vor jahren schon eine vasectomie (wird das so geschrieben? keine ahnung, er wurde halt sterilisiert) machen lassen und seitdem habe ich stärkere blutungen.

Also ich hab ja schon davon gehört, dass die Blutungen stärker werden, wenn sich die Frau sterilisieren lässt, aber so rum ist mir das neu ":/ Bist du sicher, dass die Schnitte bei deinem Mann gemacht wurden? :-D

Ich kann mich Teufelchen nur anschließen – mit 8 Wochen Krankenstand solltest du rechnen. Mein FA hatte mir bei vaginaler OP 6 – 8 Wochen prophezeit – es waren dann 8,5.

b5eax43


hatte auch 8 wochen bei vaginal/lap. am ende noch wegen eisenmangelanämie, stell dich auf 8 wochen ein!! :)z

k$ekskrüYmelx228


guten morgen meine lieben mädels,

so, heute und morgen noch arbeiten, dann wird es so langsam aber sicher ernst.

mittwoch noch bissl untersuchungen und gespräche und donnerstag ab auf den tisch (falls er nicht zusammenbricht).

mensch, macht mir keine angst. 8 wochen.....

ich will doch nach 7 wochen in den urli mit meinem männe. aber da kann man sich ja auch zügeln und zurück halten und schließlich erhole ich mich dort seeehr gut.

hoffentlich gibt mir meine fä dann grünes licht. na wird schon werden *hoff*

@ silberbraut:

die blutungen wurden bei mir stärker (nach der vasectomie von meinem mann), weil ich dann keine hormone mehr genommen habe. die pille hatte das ganze ja etwas geregelt und ich hatte nicht sooo dolle blutungen.

die periode ohne hormone war nix im vergleich zu jetzt, aber halt etwas stärker und länger, als mit pille.

@ bea43:

ja, mein männe ist schon sehr rücksichtsvoll, muss ich sagen. er nimmt mir schon jetzt viel ab, weil ich halt bissl schlappi bin wg. den blutungen. er hat auch extra urlaub genommen, um im kh so lang wie möglich bei mir zu sein.

lach nicht über den bauchrollenhalter!! das war mein ernst ;-)

@ teufelchen09:

ja, du hast recht, soll sich meine olle gebärmutter nochmal mit pauken und trompeten verabschieden. in 3 tagen hat sie ausgedient und kann mich nimmer ärgern. hab schon überlegt, ob ich das ding in ebay versteigere, haha.

so meine lieben, dann bringe ich mal meinen vorletzten arbeitstag über die bühne. komisches gefühl, wenn ich daran denke, wie lange ich dann meine kollegen und meine kunden nicht mehr sehe *schluck schwer*

wünsche euch einen schönen, ruhigen tag!!

*:)

hsonig]bluexte


hallo kekskrümel,

auch von mir ein herzliches willkommen :)_

ich wurde vor 9 wochen vaginal operiert auch an einem donnerstag. am montag wurde ich schon aus der klinik entlassen. die zeit vergeht wie im flug.

zum krankschreiben kann ich nur sagen, dass ich nach 3 wochen wieder arbeiten gegangen bin. bei jedem ist es anders. ich war auch zwei wochen nach der op (mit genehmigung meiner fä) jeden tag eine stunde auf dem crosstrainer. mir ging es aber auch sofort nach der op wieder spitze. ich hatte keine probleme. also keine schmerzen, starken ausfluss, ein ziehen oder so etwas ähliches. ich bin allerdings sehr sportlich und durchtrainiert.

ich wünsche dir für deine op alles gute. du wirst danach ein ganz anderes lebensgefühl haben. selbst der sex wird sich zum positiven ändern ;-D , endlich brauch man sich vorher keine gedanken mehr machen noch mal schnell unter die dusche zu springen.

k%ekskurüme*l22x8


hallo ** honigbluete,

super, dass bei dir alles so toll gelaufen ist!!!

bei mir wirds wahrscheinlich schon trotzdem etwas länger dauern, weil ich ja nen

bauchschnitt verpasst bekomme und wie gesagt leider ziemlich moppelig bin. da ist das mit der wundheilung ja auch immer etwas kritischer.

aber auch ICH werde das alles überstehen, genau wie ihr anderen auch und ich klammere mich an den schönen gedanken, nie wieder zu bluten und nie wieder solche ängste und unsicherheiten zu spüren, wie die letzten monate.

seid alle lieb gegrüßt x:)

sPilb3erbraxut


Kekskrümel

mensch, macht mir keine angst. 8 wochen.....

ich will doch nach 7 wochen in den urli mit meinem männe. aber da kann man sich ja auch zügeln und zurück halten und schließlich erhole ich mich dort seeehr gut.

Nicht gleich Angst bekommen :)_ Vielleicht kannst du es mit deinem FA so absprechen, dass er ab Zeitpunkt des Urlaubs gesund schreibt – so dass es keinen Ärger mit dem AG oder der KK gibt. Halt dich dann einfach (je nach deinem subjektiven Befinden) mit den Aktivitäten ein bissel zurück und nach dem Urlaub kannst du sicher wieder im Job durchstarten! :)z

die blutungen wurden bei mir stärker (nach der vasectomie von meinem mann), weil ich dann keine hormone mehr genommen habe.

Auf die Idee, dass du bis zu diesem Zeitpunkt die Pille genommen hast, bin ich gar nicht gekommen |-o Dabei hattest du es ja erwähnt – ich hoffe, das fällt auch unter ND :=o

AilexxSch


Honigbluete ich beneide Dich ja, dass Du so schnell wieder Sport machen durftest / konntest. Ich mache normalerweise auch dreimal pro Woche was und es fehlt mir sehr. Nur Spazierengehen ist eben nicht die Erfüllung. Ich hoffe, dass ich nach 4 Wochen wenigstens mal wieder schwimmen gehen kann.

Arbeiten wird keinesfalls vor 6 Wochen was werden - aber kommt ja auch auf die Art der Tätigkeit an.

Wünsche allen einen schönen Wochenstart! Ich bin dann mal auf der Couch ;-D ;-D ;-D

M!elanQie1&7x0675


Schön ist auch, wenn man die OB-Werbung im Fernsehen sieht und denkt – den Sch... brauche ich nicht mehr .

Ja, das kenn ich ;-D Freu mich jedesmal auf die OB-Flexia Werbung, und grinse glücklich vor mich hin. :=o

Na Kekskrümel, dann hast du es ja bald geschafft. Ich wünsche dir viel Kraft und schick schon mal :)* :)* los.

Irgendwo hab ich gelesen, dass man diese sexy Strapse nur beim Bauchschnitt bekommt ???

Ich hatte die auch an, von OP-Tag bis Entlassungstag, obwohl ich täglich gelaufen bin. Nach dem 3. Tag haben die gejuckt wie blöde, hab mich bald im Kreis gedreht vor kratzen. Ach ja...jemand hatte mich nach dem Duschen in der Klinik gefragt, weiß nicht mehr ob hier oder drüben. JAAA, es gab dort Wasser und hätte auch gedurft. Ich hab mich bloß nicht getraut, weil mein Kreislauf eh net der dollste war.

Jetzt bin ich die Fäden auch schon los, Mensch...die Zeit vergeht. Es ist OP + 12 und mir gehts nach wie vor prima. Schonen tu ich mich natürlich, ne Haushaltshilfe habe ich auch. Männe ist lieb und nimmt mir vieles ab, ich muss nur den Zwerg trockenlegen und ins Bett bringen (da er kein Gitterbett mehr hat, ist das auch kein Problem)

Und gekocht hab ich auch schon, außerdem liegt der Geburtstag von dem Windelkaiser auch hinter uns. Gab nur Kaffee + Kuchen, Gäste verteilt auf 2 Tage damit´s nicht zuviel für mich wird.

Ab nächste Woche geh ich wieder arbeiten, heben muss ich nichts das habe ich meiner Chefin gleich gesagt. Entweder sie trägt mich bei diesen Arbeiten aus der Liste, oder ich leg ihr ne Krankmeldung auf den Tisch.

Von den Schmerzmitteln bin ich auch fast runter. In der Klinik 3x 600mg, zuhause 1x 400mg...damit kann ich leben. :-)

Uii, schon wieder viel geschrieben..

Allen noch gaaaaaaaaanz viele :)* :)* Und Kekskrümel :)_ ..das packst du :)z

kWeksk+'mel2x28


hallo mädels,

@ silberbraut:

ja, so ist mein "plan": bis zum urlaub sind es gute 7 wochen (nach der op) und bis dahin soll mich meine fä dann halt krank schreiben und dann hab ich ja noch 2 1/2 wochen urlaub, in denen ich mich noch erholen kann. denke mal, wenn alles glatt läuft, müsste das schon klappen *schwitz*

@ melanie170675:

neiiiin, bitte nicht!! ausgerechnet bei mir wären diese strümpfe der horror, weil mir 100 pro keine passen, wg. meinen stampfern. ich will nicht ne woche lang mit gewickelten beinen rumlaufen müssen, das ist ja sicherlich noch ätzender, als die strümpfe *heuuuul*

die sollen mir halt einfach mehr heparin geben, geht das nicht?

@ bea43,

wo bist du ??? hilfäää....ich brauche dich!!! weißt du, ob man diese strümpfe mit heparin "ausgleichen" kann?

ich weiß noch, dass mein männe bei uns im klinikum (ich geh aber in ein anderes kh) bei seiner herz-op KEINE strümpfe bekommen hat, weil die gesagt haben, dass sie das mit heparin machen. hoffentlich ist das bei mir auch so, sonst versinke ich vor scham im boden |-o

lg

AMndreDa uBnd L9INA


Hallo Kekskrümel, ich bin auch ne glückliche Gebärmutterlose. Ich hatte auch sehr starke Blutungen. Ich gebe dir noch den Tip mit besorge dir gute Binden aus der Drogerie, die du im Krankenhaus dann auch schon benutzen kannst. In meinen Krankenhaus hatten die nur diese Bretter....die hatten keinen Klebestreifen und waren sehr hart und dick.

Bei dir wird die ja per Bauchschnitt entnommen, denke bitte dran wenn der Gebärmutterhals erhalten bleibt das du immer noch eventuell deine Periode haben kannst, wenn auch nur in schwacher Form ! Also bestehe da drauf das der Gebärmutterhals mit entfernt wird. Bei einer vaginalen Entfernung ist der eh immer mit weg, geht auch anatomisch nicht anders. Ich wünsche Dir alles Gute !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH