Gebärmutterentfernung vaginal

k\ekskrü!mel228


hallo

teufelchen

und

luzie

vielen DANK!! ihr habt mir mal wieder ein stück bedenken oder angst genommen.

mein männe macht mich nämlich verrückt, weil im krankenhaus die wundränder direkt aufeinander lagen und jetzt eine mini lücke dazwischen ist. ich hab aber inzwischen mal gegoogelt und hab gelesen, dass anfangs der körper quasi selbst die wunde "verklebt" und nach einigen tagen ändert sich das halt.

es nässt nix, tut nicht weh, ist nicht entzündet, also ich hoffe mal, dass das alles so okay ist. und wenn die docs bedenken gehabt hätten, dann hätten sie sicher gesagt, dass ich wg. der wunde mal öfters zum hausarzt zum checken gehen soll, oder so. aber die haben nur gesagt, dass ich in 2 wochen zur fä zur kontrolle soll.

am besten verpasse ich meinem männe das: :-X

haha....

danke mädels, ihr seid wie immer toll!!

lg x:)

s@ilberb rauxt


Kekskrümel

weil im krankenhaus die wundränder direkt aufeinander lagen und jetzt eine mini lücke dazwischen ist.

Ich hab zwar keinen Bauchschnitt, aber das sah bei mir nach dem Ziehen der Fäden von der Laparoskopie bei dem einen Schnitt auch so aus. Ich dachte, der geht jeden Moment wieder auf. Aber er hielt dicht und ist auch gut verheilt.

Die Schnitte hat übrigens auch mein FA kontrolliert. Bisher hat kein anderer Arzt die Narben zu Gesicht bekommen.

Du bekommst eine Extraportion Minilücken-Schließer- :)* :)* :)* :)* :)*

kFekskrXümel22x8


hallo

silberbraut

dankeschön für die extraportion heilesternchen!!! x:)

ich denke ja auch, dass alles gut heilt und auch meine mom findet, dass es schon super aussieht, wenn man bedenkt, dass es erst ne woche her ist.

aber wie gesagt, mein männe macht mich ganz kirre und da dachte ich mir: DA KÖNNEN MIR NUR MEINE MÄDELS HELFEN :)z

wichtig ist, dass nix nässt haben die im kh zu mir gesagt und das tut es nicht. von daher denke ich, dass alles passt. jawohl !! egal was männe sagt ;-D

lg *:)

B9iggiPspaxtz


Hallo Ihr,

nach vielem lesen hab ich mich auch entschlossen, mich hier anzumelden. Vielleicht kann ja auch die eine oder andere nen Tip gebrauchen. Meine LASH ist jetzt 3,5 Wochen her und ich hatte so einige Probeleme, allerdings erst, als ich wieder zu hause war. Die OP selbst lief wohl super, am 4.Tag konnte ich die Klinik verlassen. Nach 7 Tagen bekam ich allerdings heftige Schmerzen (warum auch nicht, es war ja Ostern :-/ ) und nochmals 2Tage später hab ich mich dann entschieden, im Krankenhaus anzurufen. Am nächsten Morgen dann sofort hin und die erste Frage war, warum ich jetzt erst erscheine....naja, ich wollte halt kein "Weichei" sein. Ergebnis: postoperative Wundinfektion...echt super!!! Es folgten mehrere Antibiotika (heut hab ich die letzte genommen...freu) und die ständige Angst, daß wieder aufgemacht werden muß. Aber ich war ganz brav und hab mich wirklich geschont, so daß ich jetzt endlich sagen kann....es geht aufwärts. Schmerzen hab ich zwar immer noch, besonders auf der linken Seite (wo auch eine große Eierstockzyste entfernt wurde), aber das ist kein Vergleich zu denen von vor 2Wochen. Zum Glück, denn ich muß nächste Woche Samstag wieder arbeiten....

Freue mich, mich mit Euch austauschen zu können.... :-) GLG :-)

Ahnjax 10x7


Hallo Frauen's ;-)

Ich hätte da doch nochmal ne Frage, die mich seit Tagen beschäftigt.

Und zwar sagte meine Fä das meine GM perfekt aussieht und sie sich die Dauerblutungen nicht erklären kann. Auch bei der Bauchspiegelung / Ausschabung kam nichts raus.

Meine Frage

Wird die GM nach der HE nochmal untersucht um evtl versteckte Ursachen zu finden, die vorher vielleicht nicht zu sehen waren?

Weil, es muss doch ne Ursache geben.

Hallo Biggispatz

Ich bin auch noch recht neu hier. Da ich noch alles vor mir habe, kann noch nicht von Erfahrungen berichten. Möchte auch hoffen, das mir sowas erspart bleibt.

Wünsche Dir aber trotzdem Gute Besserung :)^

Lg *:)

Mbamua, Lischxen


Hallo Anja,

die Gb wird nach der Op noch feinhistologisch untersucht. Auch im Op direkt wird meines Wissens immer ein Schnellschnitt gemacht.

Bei mir war bei den ganzen Voruntersuchungen, wie auch bei den beiden Ausschabungen auch nichts Auffälliges gefunden worden. Am Tag meiner Op, also zwei Wochen nach dem letzten US, war meine Gb plötzlich so groß, wie zwei Männerfäuste. Im US sah es noch so aus, als hätte sich trotz der starken Blutungen eine extreme Schleimhaut aufgebaut. Denkste! Ich hatte ein sehr seltenes Leiomyosarkom, welches es sich gerade richtig gemütlich bei mir machen wollte.

Ich hatte mit meiner Intuition, mich auf keine weiteren Experimente mit Hormonen u. s. w. einzulassen mehr als Schw...

Es war noch glatt begrenzt und absolut sicher im Inneren der Gb-Wand, so dass mir eine Chemo oder Bestrahlung nach der Op erspart blieb.

Hab keine Angst! Soetwas kann es bei Dir auch sein, muss es jedoch wirklich nicht und wenn, dann bist Du garantiert auch noch gerade rechtzeitig auf dem Op-Tisch.

Biggispatz, Willkommen in unserer Runde. Du musst wirklich schon kommendes We arbeiten? Das ist ja nach den Komplikationen doch ziemlich heftig oder? Was machst Du denn beruflich?

Viele Grüße an alle und ein schönes We

B$iggivspatz


Anja

Ganz lieben Dank für die Wünsche....ich glaube, mit den Kompikationen bin ich zum Glück so ziemlich die einzige hier. Meine FÄ meinte, das liegt an meinen schlechten Blutwerten ( starke Eisenmangelanämie aufgrund der massiven Blutverluste). Deswegen hatte ich ja auch diese OP. Ich bereue es auch nicht, die Klinik war super und alle haben mir die Hoffnung gegeben, daß es mir allgemein ganz bald sehr viel besser gehen wird...LG :-)

s~ilbe2rybHraut


Anja, die GM wird bis ins Kleinst histologisch untersucht. Der Pathologe kann dabei Mini-Myome erkennen, die auf dem US noch nicht sichtbar sind, aber durchaus für starke Blutungen sorgen können. Auch Endometriose innerhalb (Adenomyonsis oder Endometriosis genitalis interna genannt) der GM kann dabei festgestellt werden. Auch die kann man nicht ohne Weiteres feststellen. Davon habe ich z.B. erst nach der Histologie erfahren.

Biggispatz, herzlich Willkommen hier @:)

Ich bin eine von den alten Hasen. Meine OP liegt bereits über ein Jahr zurück. Ich weiß aber, wie sich Komplikationen anfühlen. Es war aber keine Infektion bei mir.

Genieß die Zeit, die dir auf der Couch vergönnt ist! Gute Besserung :)* :)* :)* :)* :)*

sMilbe~rbraxut


Keks

von daher denke ich, dass alles passt. jawohl !! egal was männe sagt

Du weißt doch: Männer! Die hören das Gras wachsen, wenn es darauf ankommt ;-) ;-D

BXiggixspatz


Mama Lischen

Auch Dir ein liebes "Dankeschön".... :-) Wie gesagt, zum Glück gehts mir jetzt langsam besser. Mein Chef hat mir mitgeteilt, mich am Samstag wieder einzusetzen, da ich ja nur bis Freitag krankgeschrieben bin. >:( Schaun wir mal, muß ja am Montag wieder zu meiner Ärztin. Ich bin pharmazeutisch-techn.-Assistentin und arbeite in einer Center-Apotheke. Macht mir schon Spaß, aber bis zu 10 Stunden am Stück stehen und laufen....davor hab ich doch noch ein bissel Angst.Aber jetzt erstmal das WE genießen.... :)^

_.Blixzza_


Biggi,

ich finde es arg früh, nach 3,5 Wochen UND einer Infektion schon wieder arbeiten zu gehen. Kannst du deine Krankschreibung nicht verlängern lassen? Das müsste doch deine Gyn auch einsehen...zumal 10h kein Zuckerschlecken sind, erst recht nicht stehend/laufend.

Ich bin nach meiner OP 6einhalb Wochen zu Haus gewesen, habe dann zunächst 6h gearbeitet (hauptsächlich PC-Arbeit, also im Sitzen) und war trotzdem immer ziemlich platt.

Gute Besserung weiterhin :)* :)* :)*

A]leTxScxh


Biggi - herzlich willkommen hier. Ich bin auch noch relativ frisch operiert, es ist jetzt 4,5 Wochen her. Ich wurde direkt vom KH aus einen Monat krank geschrieben. Letzte Woche war ich dann bei meiner FÄ und die hat mich nochmal 3 Wochen krank geschrieben, obwohl es keine Komplikationen gegeben hat. Ich halte das für unverantwortlich, Dich nicht mehr länger krankzuschreiben. Vielleicht wusste Dein Arzt nicht, dass Du auch am WE arbeitest und hat Dir deswegen auch erst einen Termin nach dem WE gegeben, um Dich dann ab Montag länger krankzuschreiben. Wenn Du weitere Komplikationen hast, weil Du Dich nicht lange genug schonst, dann fällst du mit Sicherheit länger aus!!!!! Das ist ja auch nicht im Sinne des Chefs. Und ein schlechtes Gewissen muss man nicht haben, wenn man mal ein paar Wochen zu Hause ist. Andere bleiben wegen einem Schnupfen zu Hause, oder nicht?

Ich darf übrigens schon wieder leichten Sport machen (Schwimmen, Radfahren, Walken usw.) Mit Bauchübungen und Hüpfen soll ich noch 2 Wochen warten. Ich denke, das schaffe ich.....

Wünsche allen ein schönes, sonniges Wochenende!!!!

Für alle, die noch nicht so fit sind und die es noch vor sich haben :)* :)* :)* :)* :)*

B?iggi~spaxtz


Ihr seid ja echt lieb hier.... :)= Ich warte jetzt wirklich mal ab, was meine Ärztin mir am Montag erzählt. Jetzt erstmal das sonnige Wetter genießen :)z

Euch allen ein schönes Wochenende und gute Besserung an alle, denn es auch noch nicht so gut geht :)* :)* :)*

knekskqrümel2_28


guten morgen mädels,

ich wünsche euch allen ein tolles sonniges wochenende :)_

heute abend schüren wir das erste mal in diesem jahr unseren grill an :-q

@ biggispatz

erst mal HAAAALLLLOOOOO und herzlich willkommen im club der gebärmutterlosen und die es bald sein werden ;-D

es tut mir sehr leid zu lesen, dass du solche schwierigkeiten hattest. das waren sicherlich schlimme schmerzen :-(

aber nach 3,5 wochen wieder arbeiten? sei mir nicht böse, aber ich hab keine schwere körperliche arbeit und meine fä sagte von vornherein, dass ich ca. 6-8 wochen ausfallen werde. gut, ich hab nen bauchschnitt, das dauert eh bissl länger, aber ich denke, dass 6 wochen bei allen he's angebracht ist. meistens müssen wir ja auch erst mal den blutverlust aufholen, der uns schwächt.

wenn ich heute nur bissl in der wohnung rumwusle (und das wirklich im gemäßigtem tempo) fange ich schon zu schwitzen an und merke, dass ich noch schwach bin.

also geh auf jeden fall noch mal zu deinem doc und lass die krankschreibung verlängern. das wäre ja echt unerantwortlich, noch dazu mit deinen komplikationen!!!

alles gute für dich :)* :)* :)* :)* :)* :)*

@ anja

also bei mir wurde beim ultraschall ja "nur" dieses eine myom mit ca. 4 cm festgestellt. als die gm raus war, haben die im kh gesehen, dass noch 3 myome in der gm waren, die auf dem ultraschall gar nicht zu sehen waren.

das ist oft so, dass das erst bei der op festgestellt wird, bzw. danach, wenn sie das ding zerlegen, bevor sie es einschicken zur histologischen untersuchung, oder wie das heißt.

ich glaube, näheres würde nur ein ct zeigen, aber das wird nur in seltenen fällen vorher gemacht.

liebe grüße an euch alle x:)

A{nja= 10x7


Hallo zusammen

Das hab ich mir auch schon gedacht, das sie noch nach der Ursache gucken würden.

@ Mama Lischen

Das hast Du ja riesen Glück gehabt. Jetzt hab ich doch ein bischen Angst bekommen und hoffe das mir das KH schnellstens nen Termin gibt.

Jetzt im nachhinein fällt mir ein, das meine FÄ auch mal so nebenbei erwähnte das meine GM nur "etwas" zu groß sei. Das könnte aber nicht die Ursache sein.

Ich bin mal gespannt, was bei mir raus kommt.

Hoffentlich nicht so eine Hammerdiagnose wie bei Dir.

@ Biggispatz

Hör auf die Mädels hier und geh besser noch nicht arbeiten. Soweit ich das hier zurück verfolgt habe, waren lediglich Bürofrauen nach ca 4 Wochen erst wieder arbeiten.

Obwohl ich noch nichtmal auf dem OP Tisch liege, erwartet mein Chef jetzt schon das ich nach 3 Wochen wieder da bin. Obwohl ich körperlich schwer ran muss.

Aber da lass ich dem Doc das letzte Wort drüber.

Wünsche euch allen noch ein schönes und ruhiges Wochenende

Lg *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH