Gebärmutterentfernung vaginal

RDotszchopfx2


Habt ihr alle Beckenbodengymnastik in einem Kurs gelernt?

a8n_kxay


Hallo Rotschopf2

also meine FÄ hat mir damals ein Rezept für die Physiotherapie ausgestellt; dort hab ich das dann gelernt...

Liebe Grüße

t$euf:elcvhen009


Hallo an alle neue und alten Gebärmutterlosen, natürlich auch ein Hallo an die, die sie noch haben ;-D

Ich wollte mal schnell ein Lebenszeichen von mir geben *:) , mich gibt es auch noch ;-D .

Das war es auch schon für heute Abend.

Einen ganz lieben Gruß an alle und noch einen schönen Abend. Ich verteile auch mal ein paar Heilsternchen bedient euch einfach, es sind genug da :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

KKoboldqunbdHexxe


Hallo Mädels

Wollte mich nur nochmal kurz melden. War in letzter Zeit nur stiller Mitleser. Stress ohne Ende aber mir geht es gut ohne GM. Am Wochenende geht es in den Urlaub und ich melde mich für 14 Tage ab. Wir wandern in Österreich. *Freu*

Ich hoffe es geht alles gut. Für alle denen es nicht so gut geht :)_ :)_ :)* :)* :)* :)* .

Bevor ich vergesse möchte ich auch noch alle Neuen in dieser lustigen Runde begrüßen.

an_kay mach dir bloß keine Sorgen um deinen Job. Ich bin auch so. Als ich zu Hause war hatte ich auch Angst. Wir sind ein kleines privates Büro. Aber je länger ich zu Hause war, desto besser konnte ich abschalten. Hab nicht mal an die Firma gedacht.

Also bis später. Bleibt weiter so eine nette Truppe.

Ich geh jetzt ins Bett und Wünsche allen eine gute Nacht.

Bis nach den Urlaub

LG Andrea *:) :=o

gpudii


Hallo Mädels,

ich feiere heute mein 1-jähriges ohne GM.....wie die Zeit doch vergeht....mir geht es soweit ganz gut....

Ich wünsche allen gute Besserung :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

und denen die es noch vor sich hab alles Gute :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Bis bald

Gudii *:) *:) *:) *:)

Ach ja den Kaffee habe ich vergessen :-)

:)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D

RuingeWlblZumex2


Hallo,

euer offener und verständnisvoller Austausch ist wirklich einladend @:)

Mir steht auch eine Gebärmutterentfernung bevor. Ich fürchte per Bauchschnitt, denn ich hatte vor 10 Jahren schonmal eine Myom-Op per Bauchschnitt, weil man da wohl nicht anders dran kam. Achja ich bin 42, habe mehrere Myome, so bis 6-8cm groß, glaube ich. Hatte beim US auch keine Lust mehr mitzuzählen, wurde mir zu viel :-(

Eins der Myome sitzt am Übergang von Gebährmutterhals zum Gebärmutterkörper (Übergang CC steht auf der Überweisung). Dieses zerfällt wohl innen, sieht im US wie ne Zyste aus, also schwarz und tut während der Mens massiv weh. Mittlerweile spüre ich es aber den ganzen Zyklus über. Mein Gyn meinte, das könne auch platzen, was dann ein Notfall wäre...

Jedenfalls habe ich jetzt am 17. eine Untersuchung bei einem FA der als Honorararzt in einer Klinik operiert (wohl sozusagen Belegarzt). Davor habe ich ein bisschen Angst, weil die normale Vorsorge am Montag schon sehr schmerzhaft war (nur am Anfang, dann war er sehr vorsichtig). Würde lieber bei meinem Gyn bleiben, die Vorstellung, wer da alles untersuchen könnte finde ich gruselig.

Ich kann mir gut vorstellen, dass ich in der nächsten Zeit bestimmt Austausch brauche und noch so einige Fragen aufkommen. Bin froh, dieses Forum entdeckt zu haben :-)

Ich habe ne Frage zum Rasieren vor der Op, hab beim Querlesen nix dazu gefunden: Wie habt ihr das gemacht? Selber, und dann am Abend vor der Op nochmal? Angeblich sagt das Robert-Koch-Institut dass Haare kürzen hygienischer ist (wohl wegen Hautirritationen), aber macht das ein KH? Ich würds gerne selbst zu Hause machen, will aber keine Hautinfektionen riskieren (rasiere normal nicht |-o ). Bin dankbar für Tips.

Euch einen schönen Sonntag,

Ringelblume2

RYiSngetlbylumex2


Also das beschriebene Myom ist keine Zyste, ist nur innen schwarz, also hat sozusagen im Kern eine Flüssigkeitsansammlung aufgrund des Zerfalls. Mir fiel gerade auf, dass das missverständlich sein könnte.

s3ilbe.rbr5aut


Hallo Ringelblume, bin grad noch so wach und möchte dich kurz begrüßen @:)

Im Zuge meiner OP wurde ich von mehreren Gyns untersucht. Am Anfang fand ich das auch nicht so prickelnd, aber später war es mir egal. Für die Ärzte ist das nichts Besonders. Die sehen das jeden Tag. Mach dir also darüber keine Gedanken!

Ich habe ne Frage zum Rasieren vor der Op, hab beim Querlesen nix dazu gefunden: Wie habt ihr das gemacht?

Ich selber epiliere mich das verringert auch die Hautirritationen. Die meisten anderen Mädels haben sich SELBER rasiert.

Um das Rasieren kommst du nicht herum, weil der gesamte Bereich auch beim Bauchschnitt desinfiziert wird. Das ist im Prinzip logisch, weil auch beim Bauchschnitt, die Vagina praktisch direkt an den OP-Bereich grenzt, in den Keime eindringen könnten. Die Desinfektion ist nur dann effektiv, wenn sie auf glatter Haut erfolgt. Wenn du also nicht möchtest, dass eine Schwester Hand anlegt, solltest du es selber tun. Ggf. werden die restlichen Stoppeln im OP (bereits unter Narkose) nachrasiert.


Viele Grüße an alle Couchenden :)* :)* :)* Hab jetzt nichts weiter nachgelesen |-o außer

Gudii

herzlichen Glückwunsch zum 1-jährigen @:) @:) @:)

Schön, dass es dir gut geht und danke für den :)D Ich hoff, ich kann trotzdem schlafen ;-)

_JBlSizxza_


Zunächst mal liebe Sonntagsgrüße an alle Mädels hier :-)

gudii Von mir auch herzliche Glückwünsche zum 1jährigen und den obligatorischen Kuchen sowie weiterhin eine stabile Gesundheit :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

[[http://www.google.de/imgres?q=cake+hysterectomy&hl=de&rlz=1C1AFAB_enDE443DE443&biw=1333&bih=665&tbm=isch&tbnid=NwTKCubYlR-PyM:&imgrefurl=http://childfreebychoice.tribe.net/photos/587dde59-e8e2-4657-a839-558fedca5180&docid=zIbFntRWMrvu9M&imgurl=http://images.tribe.net/tribe/upload/photo/587/dde/587dde59-e8e2-4657-a839-558fedca5180&w=400&h=382&ei=7kL5T_jLE9Dxsgaa9M2dBQ&zoom=1&iact=hc&vpx=358&vpy=338&dur=933&hovh=219&hovw=230&tx=122&ty=119&sig=110711392135107091727&page=1&tbnh=138&tbnw=145&start=0&ndsp=19&ved=1t:429,r:7,s:0,i:94 Klick]]


Rotschopf

Zu deiner Frage – ich habe das BB-Training nach der Geburt meiner Tocher in der Klinik erlernt, habe es recht regelmäßig über Jahre fortgeführt, allerdings nicht mit gymnastischen Übungen, sondern dem häufigen Anspannen des BB und der Scheidenmuskulator bei jeder Gelegenheit (man sieht es Frau ja nicht an, wenn diese im Auto oder im Büro oder in der Straßenbahn diesen Bereich regelmäßig an- und entspannt ;-) )

Ich habe dadurch einen sehr festen BB.


ringelblume

Würde lieber bei meinem Gyn bleiben, die Vorstellung, wer da alles untersuchen könnte finde ich gruselig.

Ich verstehe das so, dass du Angst vor wechselnden Ärzten hast wegen möglichen Schmerzen? Dann solltest du dringend vor jeder Untersuchung darauf hinweisen, dass du wegen dieses einen "besonderen" Myomes starke Schmerzen hast und man bzw Arzt sehr vorsichtig sein sollte :)* :)* :)*

Ich wurde in einer Uni-Frauenklinik operiert, untersucht hat mich vor der OP NUR die Oberärztin, niemand sonst. Es waren zwar noch 2 weitere Ärztinnen anwesend, die haben aber nur auf dem US-Monitor zugeschaut. Du mußt also nicht unbedingt befürchten, dass Hinz und Kunz zur Untersuchung herangezogen werden. ;-)

Zum Rasieren – ich rasiere mich auch stets selbst, also ständig quasi, so dass am OP-Tag nur die Schwester noch einen kurzen Blick drauf warf und das Ergebnis für okay befand.

Alles Gute dir :)*

R6ots<chopfx2


@ Blizza

Bei mir kam eine Physiotherapeutin im Krankenhaus vorbei, aber da waren meine Schmerzen noch viel zu stark. Da ist kaum was hängengeblieben.

Einmal musste ich auf dem Fussballen laufen. Aber das würde ja heißen, dass alle Frauen, die hohe Schuhe tragen, einen super Beckenboden haben müßten. So ganz blicke ich noch nicht durch.

@ silberbraut

Ich rasiere mich zu Hause auch. So, wie man für die OP rasiert werden muss, kriege ich das bestimmt nicht hin (also besonders wenn man eine ungeplante OP hat – wie ich im April). Mir ist und war es völlig wuscht, wenn die dann nochmals nachrasieren müssen.

k!eks)krü?me%l228


hallo ringelblume2

also ich hab am 19.04. auch per bauchschnitt meine gm entfernt bekommen.

am tag vorher musste ich zur anmeldung ins kh und da wurde dann blut abgenommen und die gespräche (aufklärung op und gespräch mit narkosearzt) geführt.

und sie haben mir gesagt, dass ich mich abends rasieren soll (ich durfte nochmal nach hause und musste erst direkt am op-tag anrücken).

selbst wenn du dich versehentlich schneiden solltest, oder sonst was, ist das nicht so tragisch, da ja eh alles vor beginn der op desinfiziert wird. ich hab ausgesehen, wie ein indianer: vom magen bis fast zu den knien war ich rot von dem desinfektionsmittel, haha. also die machen das wirklich großräumig und du musst dir keine gedanken machen.

schlimmer wäre es sicherlich, wenn ein härchen in die offene wunde kommt. also lieber runter mit der wolle :)z

liebe grüße!

R=ingelbl&umxe2


@ Silberbraut

Danke für die nette Begrüßung @:)

Für die Ärzte ist das nichts Besonders. Die sehen das jeden Tag. Mach dir also darüber keine Gedanken!

Das ist mir schon klar, ist der gefühlte Verlust eine Person zu sein, die sich entschieden hat, demjenigen zu vertrauen, der da untersucht ist das Schwierige. Das ist überhaupt mein Problem, dass ich ziemlich stark den Verlust der Individualität oder des persönlichen Schutzraums befürchte und erlebt habe angesichts eines KH-Aufenthaltes :-( Davor habe ich eben Angst. Ich weiß, dass das im KH fast zwangsläufig passiert, aber auch wenn mein Kopf das erklären kann, möchte ich meine Gefühle ernst nehmen und damit bewusst umgehen. Klingt jetzt vielleicht idealistisch, aber ich hoffe, dass das mit Einschränkungen gelingen wird.

Die meisten anderen Mädels haben sich SELBER rasiert

.

Ok, ich schätze mal, dann ist es sinnvoll, damit ein paar Wochen vorher anzufangen, damit etwaige Hautirritationen sich zurückbilden können, also die Haut sich quasi dran gewöhnt.?

@ Blizza

Danke für deine Berichte - das lässt ja hoffen. Wenn es läuft wie angedacht, werde ich von einem Belegarzt operiert, dann hab ich wohl ne Chance dass im Normalfall eher oder nur dieser mich untersucht...

Ich hoffe, das wird bei mir auch so, dass die Schwester nur noch mal kurz draufschaut.

Danke für eure Antworten und

@ Gudii

herzlichen Glückwunsch! Ringelblümchen reich

Rainghe*lbNlCume2


@ kekskrümel

Danke fürs Berichten.

Wie geht es dir denn inzwischen?

Warum hattest du einen Bauchschnitt also wenn ich fragen darf?

Laut Aussage meines FAs wirds bei wahrscheinlich auch ein Bauchschnitt wohl wegen Vor-Op mit Gefahr von Verwachsungen, und meine GM ist ziemlich groß durch die vielen Myome, geht dann vielleicht per vaginal gar nicht.

Euch allen noch einen schönen Sonntag,

RCot;sch]opf2


@ Ringelblume

Es ist egal, wenn die Haut irritiert ist. Zumindest war es das bei mir.

Ich habe übrigens auch einen Bauchschnitt. Meine GB war auch größer. Verwachsungen hatte ich auch. Mir hat man das so erklärt, dass dann nur der Bauchschnitt geht.

sXilber~brauxt


Ringelblume

Das ist überhaupt mein Problem, dass ich ziemlich stark den Verlust der Individualität oder des persönlichen Schutzraums befürchte

Die angst kann ich durchaus verstehen. Mein "Trick" war, dass ich mich im Netz darüber belesen habe, was mit mir passiert. Mit diesen Informationen im Kopf fühlte ich mich den Ärzten nicht so ausgeliefert. Hatte einfach das Gefühl, ich kann ein ganzes Stück mitreden und bewusst entscheiden. Natürlich kommt es dabei auch darauf an, wie das Personal der Klinik rüber kommt. In "meiner" Klinik passten diese Bedingungen einfach gut.

Ok, ich schätze mal, dann ist es sinnvoll, damit ein paar Wochen vorher anzufangen, damit etwaige Hautirritationen sich zurückbilden können, also die Haut sich quasi dran gewöhnt.?

Hm, ich hatte beim Rasieren das Problem, dass die Irritationen im Laufe der Zeit zunahmen, weil die Haut immer wieder gereizt wurde. Aus meiner Erfahrung heraus würde ich dir deshalb raten, dich frühestens ein paar Tage vor der OP das erste Mal zu rasieren (am besten nur unter Verwendung klaren Wassers – kein Schaum). Dann brauchst du kurz vor der OP nur noch mal kurz nachrasieren.

Rotschopf

Habt ihr alle Beckenbodengymnastik in einem Kurs gelernt?

Ich hab mir die Übungen irgendwann aus dem Netz gesucht. Leider kann ich dir gerade keinen Link hier einstellen. Mir sind wegen eines PC-Absturzes sämtliche Lesezeichen abhanden gekommen. Google doch mal nach Beckenbodengymnastik! Es war irgendwas mit "Inkontinenz****". Ich weiß, der Begriff erschreckt, die Übungen dienen aber nicht nur der Behebung solcher Probleme, sondern auch der Vorbeugung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH