Gebärmutterentfernung vaginal

Lkina2x603


@ silberbraut. Danke für den Hinweis,

Gott ich hoffe mal bei mir ist das nicht so aber genau deswegen habe ich mich auch gg eine zeite Koni und für die gm Entfernung entschieden, irgendwie kann man sich nicht sicher fühlen und mit 3 kleinen ( mein "großer " 6 jähriger würde sich über die Bezeichnung "klein" lautstark beschweren) Kindern kann ich mir Unsicherheit einfach nicht leisten. Obwohl ich seit der Entscheidung paarmal drauf und dran war den Termin abzusagen und "nur" eine rekonisation machen zu lassen, genau wie blizzard konnte ich wenn auch ganz unterschwellig nicht sofort sagen , dass ich keine Kinder mehr möchte, ich weiß ich hab 3 und bin selbstständig und nicht mehr 25 aber die letzte ss und Geburt war trotz ks so schön und entspannt und wenn ich den kleinen so angucke .... aber jetzt nachdem ein paar Wochen vergangen sind und ich michigan einem 3. Arzt und vielen Foren " beraten" habe fällt es mir auch leichter von der gm Abschied zu nehmen, ich hoffe bloß die Wechseljahre lassen noch etwas auf sich warten... Und dann hat das ja auch Vorteile : keine Regel mehr, mit der Pille brauch ich auch nicht anfangen, vielleicht lassen auch die monatlichen Stimmungsumschwünge nach .... also muss eben sein und ich hoffe es geht alles gut und ich kann schnell nach Hause auf die Couch ...

skilberabrauxt


Lina

Obwohl ich seit der Entscheidung paarmal drauf und dran war den Termin abzusagen

Auch wenn meine Geschichte ganz anders gelagert war,kommt mir dieser Gedanke bekannt vor. Mir kam immer wieder in den Sinn, dass das ja alles nicht so schlimm ist wie bei den anderen Frauen... Die eigene Psyche gaukelt einem da einiges vor.

ich hoffe bloß die Wechseljahre lassen noch etwas auf sich warten...

Mach dich nicht gleich verrückt wegen der WJ! Bei 99% der Frauen erholen sich die Eierstöcke nach der "Beleidigungsphase" wieder und arbeiten ganz normal weiter. Ich habe einige Frauen im Bekanntenkreis, deren OP schon mehr als 10 Jahre zurück liegt. Die WJ traten ganz normal im Altersbereich um die 50 ein. Ich selber bin da weniger repräsentativ. Bei mir begannen die ersten WJ-Erscheinungen bereits mit Ende 30, lange vor der HE.

Gott ich hoffe mal bei mir ist das nicht so

Ich wollte dir keine Angst einjagen :)_ Es ging mir nur um die Parallele: Blizza war etwa im selben Alter wie du bei der ersten Koni.

LuiNna2x603


Du hast mir keine Angst gemacht, die hatte ich schon vorher... Mann fühlt sich ja ganz gesund, ich selber habe mich erst so richtig nach dem pap 4 a im Dezember 11 über das Thema informiert und war dann natürlich ziemlich geschockt, natürlich auch weil ich im 7 Monat war und mein Baby durch eine Koni nicht gefährden wollte... Dann hab ich die Sache nach der Entbindung erfolgreich verdrängt bis zum abstrich, dann hab ich gedacht Koni und dann gut und jetzt stehe ich vor der HE und hoffe das damit dann gut ist und das man richtig entschieden hat und nicht gleich zur Sorry "alten" Frau mutiert etc. etc. na ja wie gesagt ich will's jetzt nur noch hinter mich bringen und dann weiter machen können mit den normalen Dingen... mein großer kommt im September in die Schule und diesen Tag möchte ich mit ihm gern unbeschwert feiern... Es ist jedenfalls toll das es dieses Forum hier gibt, da kann man sich vieles von der Seele reden und bekommt auch gleich jemanden mit offenem Ohr und Erfahrung an die "strippe" ... So jetzt Versuch ich doch mal etwas an der Matratze zu lauschen, bald wird sich mein jüngster zum mitternachtsmahl melden :)D

s,ilbeurbrxaut


Dass du dich über das Thema informiert hast, ist ein guter Schritt. Auch wenn ich dir sehr gewünscht hätte, dass es dir erspart bleibt. Aber Dinge, über die man genauere Informationen hat, machen weniger Angst (so geht es mir jedenfalls).

Nimm die Einschulung deines Großen als Ziel! Das ist was ganz Tolles. Darauf kannst du dich konzentrieren.

Gute Nacht! zzz

t=eufeylc>hen09


Hallo ihr Lieben,

ich wollte mich auch mal wieder melden. Momentan habe ich viel um die Ohren und schaffe es nicht online zu kommen.

Ringelblume leider habe ich es verpennt dir alles Gute für deine Op zu wünschen, sorry |-o

Nun hast du es aber hinter dir und ich hoffe, dass es dir dementsprechend gut geht und du auf dem weg der Besserung bist.

Für dich alleine gaaanz viele Heil und Kraftsternchen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Rotschopf wie waren die ersten beiden Arbeitstage für dich ??? Ich hoffe sie waren nicht zu anstrengend für dich und du ruhst dich abends immer schön aus. Für dich auch ein paar Kraft und Heilsternchen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Lina schön das du vor deinem Termin noch an die See fahren kannst. Das lenkt dich ein bisschen ab und du kannst die Tage genießen. Für dich habe ich ein paar Beruhigungs und Kraftsternchen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Für alle anderen schmeiß ich auch ein paar hier rein :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LOinWa26B03


Danke *teufelchen*. Ich habe gerade deinen op Bericht gelesen.... Hoffe dir geht's heute wieder richtig gut ... :)^ Ja ich werde die See genießen und dann in der zeit im kkh davon träumen...

Lri{na26x03


Oh Mann heute war ich echt schlecht drauf, habe einen thread gefunden in dem jemand von erfolgreichem Kampf gg schlechte pap Werte ( 3d) berichtet, mit natürlichen Mitteln, bis jetzt hab ich gedacht da kann man nichts machen, hätte ich das mal vor einem Jahr gelesen, vielleicht könnte ich meine gm dann jetzt behalten etc etc waren die Gedanken, was wenn ich noch ein Kind möchte? ! Ich weiss ich hab drei gesunde und es ist total ungerecht im Vergleich zu den Frauen die nie welche hatten, aber gg Gedanken kann man nix machen... Hätte ich doch nur noch ne Koni machen lassen sollen ? Ich dachte echt das hätte ich mit mir geklärt in den letzten Tagen war ich echt davon überzeugt die richtige Entscheidung getroffen zu haben und jetzt wieder dass, schöner Mist ... mir war den ganzen Tag wie heulen... ich will eigentlich auch nicht, dass irgendjemand weiss das ich mir die gm entfernen lassen muss, warum? Keine Ahnung , man diese warterei bis zum Termin ist jetzt langsam ziemlich nervtötend.. Muss mich nächste Woche echt zusammenreißen und meinen Jungs nen schönen Urlaub bereiten und dann ab und raus mit dem Ding, dass ich damit abschließen kann... Es gibt ja auch noch andere schöne Sachen auf der Welt als Kinder Kriegen und nach meinen 3x ks sollte ich ja eh nicht mehr schwanger werden.... ah dieser Kopf, wenn der sich doch mal abschalten ließe... hilft nix

Muss ich durch .... so das wars von meiner seelischen Verfassung danke fürs zuhören...

_=Bli8zzxa_


Hallo Lina,

ich kann deine Gedanken und Zweifel gut verstehen, war ja fast in der gleichen Situation wie du.

Aber bedenke, gegen einen PapIIID, der stagniert, also dauerhaft vorhanden ist, bzw gegen einen Pap IVa kann man bzw frau auch mit "Naturmitteln" nichts ausrichten. Ich habe das selbst probiert, als ich wie du ein Carzinoma in Situ hatte (CIS- entspricht deinem CIN III), und dieses dann "weggeschnitten" war nach der Rekonisation.

Ich habe auch stets gesund gelebt, nie geraucht, bin schlank und sportlich, und habe meine Scheide mit diesen Naturheilmitteln behandelt (Rosenholzöl, Vitamin C usw), trotzdem hatte ich nach 2 Jahren den Rückfall, wieder aus heiterem Himmel PapIVa. Dann die 3.Konisation und letztendlich die Hysterektomie, wobei sich zeigte, dass aus dem CIS schon ein mikroinvasives Karzinom geworden war :(v Zum Glück war mit der HE alles beseitigt und für mich erledigt.

Die HE habe ich viel besser verkraftet als die Konisationen mit ihren wochenlangen Nachblutungen. Ich hatte im Gegensatz dazu nach der HE keinen Wundfluss – und seitdem nie wieder eine Blutung/Regel- das ist echt :)^ :)^ :)^

Klar ist man ca. 6 Wochen außer Gefecht, aber es lohnt sich, sich zu schonen, umso besser heilt alles. Bei mir fühlt sich alles genauso an wie vor der HE, der Sex ist sogar noch besser, und weder mutierst du zur alten Frau, noch sieht dir irgendjemand an, dass du keine Gebärmutter mehr hast!!

Ich wurde erst neulich von Kollegen gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, ein weiteres Kind zu bekommen – bin neu in dem Job, die Kollegen wissen nicht, dass ich keine GM mehr habe. ;-) Woher sollen sie es auch wissen, man sieht es einer Frau schließlich nicht an.

Also hab keine Angst, du tust das Richtige.

LG

_2BlizyzaH_


Achja, fast vergessen |-o , liebe Grüße an alle Mädels *:) *:) *:) *:) *:) @:)

Luina26x03


Danke blizza !!!!!

W_attepbäll+cxhen


Hallo Mädels,

ich lese auch schon seit längerem mit – auch schon vor meiner OP. Es ist schön, auf Gleichgesinnte zu treffen und es war schön, vor der OP zu hören, dass eigentlich alle die OP überlebt hatten :[] und es ihnen anschließend sogar den Umständen entsprechend gut ging. Herrje, hatte ich Schiss vor dem Eingriff... ging aber wohl Vielen so. Und wie die vielen Anderen hab auch ich es ja glücklich überstanden. Fragen hab ich nun aber dennoch:

Mir wurde die stark vergrößerte GM inklusive GM-Hals (ohne Eierstöcke) entfernt, wegen vieler Myome, das größte 8 cm groß, und zwar durch laparoskopisch assistierter vaginaler Hysterektomie.

Ich war nur 4 Wochen krank geschrieben, hab aber seitdem Urlaub. Heute sind 5 Wochen und 1 Tag um. Nach den 4 Wochen war eine Untersuchung und mir wurde gesagt, ich darf immer noch nicht schwimmen oder Sex haben und soll nach 4 Wochen wiederkommen. Die Wundheilung sollte ok gewesen sein, daher auch keine Verlängerung der Krankschreibung. Die nächste Untersuchung beim Arzt ist somit in 3 Wochen, also genau 8 Wochen nach der OP. Heißt ja dann wohl, dass ich bis dahin weiterhin keine Erlaubnis bzgl. Schwimmen/Sex habe? Leider weiß ich nicht mehr so genau, was mein Arzt gesagt hat zu dem Thema "wie lange noch".

Und können mir mal diejenigen, die KEINEN Gebärmutterhals mehr haben, berichten, ob sich beim Sex bei ihnen was verändert hat? Bei denjenigen, deren GM-Hals erhalten geblieben ist, kann ich mir ja gut vorstellen, dass sich nicht viel verändert haben wird. Aber wenn der GM-Hals ebenfalls entfernt wurde...? Kann jetzt nicht beim Sex das Scheidenstumpfende erreicht werden? Das ist doch nach dem Schnitt und nach erfolgter Wundheilung irgendwann im Gegensatz zu früher "verschlossen" – kann da nichts passieren, wenn tatsächlich der Mann dagegen kommt!?

Es gab hier einige, die zum Glück sagten, dass man keine Veränderung merkt, aber leider wusste ich bei den vielen Namen hier dann nicht mehr, ob bei den Betreffenden eine OP mit oder ohne GM-Hals vorlag.

Daher meine Bitte an die Gebärmutterhals-Losen, hier kurz über ihre diesbezüglichen Erfahrungen/Tipps zu berichten.

Ganz vielen Dank schon jetzt dafür!

_)Bliz7za_


Hallo Wattebällchen,

da meine GM ja gerade wegen des GM-Halses entfernt werden mußte, habe ich diesen natürlich auch nicht mehr ;-) Ich wurde rein vaginal operiert.

Und der Sex hat sich nicht verändert, eher noch verbessert (keine Regel mehr, keine Verhütung mehr nötig, jederzeit kann Frau Sex haben, nach Lust und Laune ;-D |-o ) . Ich hab meinen Süßen mehrfach gefragt, ob er irgendeine Veränderung spürt – nein, er kann nix feststellen. Ich denke mal, dass ein vernähtes Scheidenende und ein Muttermund sich vom Feeling her für eine Penis-Spitze nicht wirklich unterscheiden.

Und zum Thema Schwimmen/Sexerlaubnis – ja, ich würde schon die nächste Untersuchung und damit die "Freigabe" abwarten. Ich erinner mich dunkel, dass ich ca. nach 7 oder 8 Wochen wieder beides durfte.

Sex an sich ist ja nicht verboten, zB "Äußerlich" , nur etwas in die Scheide einzuführen, ist jetzt noch zu heikel.

LG

Wiat?tebäxllchen


Danke, Blizza, das ist wunderbar zu hören.

Ich denke mal, dass ein vernähtes Scheidenende und ein Muttermund sich vom Feeling her für eine Penis-Spitze nicht wirklich unterscheiden.

Ja, klingt logisch. Aber unabhängig vom Gefühl des Mannes: Könnte die verheilte Naht – wenn es irgendwann später mal zu wild her geht – denkt jetzt bloß bitte nichts Blödes von mir – ich will das Ganze nur verstehen |-o – nicht wieder verletzt werden und aufgehen?

Der Arzt im Krankenhaus sagte mir, wenn man das Sexverbot nicht ernst nimmt und zu früh wieder einsteigt, könnten die Gedärme unten rauskommen....

Natürlich werde ich es ernst nehmen! Nur spukt mir seine Warnung jetzt eben im Kopf herum und ich frag mich, ob das nicht viel später doch auch noch mal passieren kann....

Oh je, warum muss man sich auch immer so viele Gedanken machen...

Nun ist die GM endlich weg und dennoch kreisen die Gedanken, wenn auch um ein neues Thema... ;-)

_^Bli5zzax_


Wattebällchen, hmm diese Aussage deines Arztes kann sicher zutreffen, wenn Frau NICHT die endgültige Heilung und Freigabe zum Sex abwartet.

Kurioserweise hab grad ich hier im Forum öfter vor diesen drastischen Folgen gewarnt (Darmschlingenvorfall durch die aufgeplatzte Scheide), da ich aufgrund meiner Vorerkrankung auch in anderen Foren lese und dort tatsächlich Frauen davon berichtet haben, die entweder zu früh Sex hatten oder sich körperlich überhaupt nicht schonten nach der OP – das Ganze verbunden mit horrenden Schmerzen und Notaufnahme in die Klinik :-o

Aber da du ja auf deinen Arzt hörst, wird dir das sicher nicht passieren, keine Sorge :)* :)* :)*

Wenn erstmal alles verheilt ist, sind auch harte Stöße wieder möglich. Wir haben zu Anfang auch eher Blümchensex praktiziert, aber bald ging es wieder wild zur Sache (zB von hinten), und ich hab keinerlei Bedenken, dass dabei Nähte aufgehen könnten. Habe da auch nie ernsthaft Sorge gehabt, eben weil alles prima verheilt ist. :)^

WYattebgällcjhen


Danke, Blizza!!

Dann kennst du also solche Berichte und bist dennoch guter Dinge, dass bei vernünftigem Schonen und ausreichendem Abwarten später alles gut gehen müsste.

Das beruhigt mich jetzt doch sehr!!

Dann gehe ich nun einfach mal davon aus, dass auch dieses Problem sich irgendwann in Luft auflösen wird :-) .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH