Gebärmutterentfernung vaginal

L5ina7260\3


Guten morgen alle zusammen, wollte mich auch mal wieder melden. Bin immer noch am Couchen ( mal mehr mal weniger) mir gehts eigentlich sehr gut, keine Schmerzen etc. nur der Unterleib fühlt sich noch ein bißchen an als habe sich jemand drin zu schaffen gemacht ( stimmt ja auch) gestern war ich das erste mal länger spazieren und hab meinen Sohn im Kinderwagen geschoben ( darf man doch oder?) meine FÄ hat mir bis mindestens zum 21.9. eine Haushaltshilfe aufgeschrieben, mal sehen was meine KK dazusagt und ob mein Mann solange frei machen kann. So das wars an Neuigkeiten. ..@ ** schufftuff oh Mann diese warterei ist immer das schlimmste und wenn man dann noch Schmerzen hat kann das ja zur Ewigkeit werden ich Schick dir ganz viele :)* :)* :)*

ACngeRl02x904


@ Schnufftuff

och du Arme ich hoffe das man den Grund für die Schmerzen findet und ein für alle mal bekämpfen kann damit du mal zur Ruhe kommst. Ich kann mich in dich reinversetzen. Es ist echt zermürbend so etwas.

@ alle

ich drücke euch allen die Daumen dass alles gut verheilt und gut wird. Ich darf gar nicht von mir schreiben. Weil so gut ging es mir seit Jahren nicht mehr. Ich hoffe es bleibt so aber bin guter Dinge dass es bleibt. Ich muss nur regelmässig wie bisher meine BB machen. Dank an Silberbraut und die anderen die mich mal geschimpft hatten weil ich es oft anfangs nicht machte. Doch dass gehört der Vergangenheit an und meine Blase dankt es mir damit das ich kaum Probleme habe. Gut als ich den Infekt hatte da hatte sie gezickt aber ist nun auch wieder weg.

So ihr Lieben ich bin weg muss zur Arbei.

glg Angel

A1nge_l029-0x4


Ach im übringen war meine Op am Sonntag ein Jahr und fünf Monate lang her. Man o Man die Zeit vergeht wie im Fluge.....

sgonpnen`schueinx65


Hallo ihr alle hier,

so kurz vor meinem Jahrestag gibt es mal wieder einen Anlass mich hier zu beteiligen.

Am nächsten Mittwoch steht wieder eine OP an, diesmal ist es der linke Eierstock der zwickt

und zwackt. Habe seit Monaten Probleme.....eigentlich waren diese Probleme und nicht in den

Griff zu kriegenden Schmerzen mit dem Iliosakralgelenk verbunden...eigentlich....

Jetzt hat sich zu meiner großen Beunruhigung herausgestellt dass mein linker Eierstock sich mit einer Zyste verbunden hat, komplett voll Endometriose ist und mittlerweile 7 cm im Durchmesser hat....somit nächste Woche diese OP. Die Schmerzen sind extrem nervend und mit fast keinem Schmerzmittel zu besänftigen.

Ach mann muss das sein.

So kurz vor unserem Urlaub; am 15.09. wollten wir nach Italien aufbrechen mit dem Wohnmobil, jetzt müssen wir mal schaun ob das trotzdem geht,

Ich bin vielleicht genervt, warum immer ich ???

Hat von euch jemand Erfahrung mit Eierstock-OP ??? ?

Grüßle aus dem Badenland

Karin

t+euf$elch}en09


Hallo Mädels *:) @:) *:) ,

ich habe jetzt hier nicht nachgelesen, hoffe aber das es allen gut geht.

Ich lasse mal ein paar Heil und Kraftsternchen hier :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

und schon bin ich wieder weg *:) *:) *:)

KAobol$dundHeqxe


Hallo Mädels hab noch nicht nachgelesen. Stress pur. Überstunden und dann immer wieder diese Krankheitsgeschichten meines Vaters. Mir geht es soweit gut. Meine OP ist ja jetzt schon 9 Monate her. Die Zeit rennt.

Ich Begrüße erstmal alle Neuen hier im Forum.

Für alle die es brauchen lasse ich mal ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* hier.

Es ist schön auch immer etwas von den alten Hasen zu lesen.

Wenn ich mehr Zeit habe lese ich mal wieder etwas zurück. Mich interessiert es ja wie es allen anderen geht. Jeder hat ja seine eigene Geschichte.

Lg Andrea *:) :=o

Ich hoffe es wird mal wieder etwas ruhiger und ich finde wieder mehr Zeit für mich und meine Hobbys.

Wünsche schon mal allen ein schönes Wochenende.

Ja wie gesagt schön das ihr alle hier seid.

Silberbraut, Bea, teufelchen .........um nur einige zu nennen.

Also bis später! x:)

s>i{lber5braut


Lina, dass du den Bauch noch spürst, ist ganz normal. Das wird auch noch eine Weile dauern. Die Intensität nimmt natürlich dabei ab.

Wenn du deinen Zwerg samt Kinderwagen nicht gerade bergauf schieben oder bergab bremsen musst, dürfte das kein Problem sein Ich ziehe gerade gedanklich den Vergleich zum Rollstuhl meines Vaters. Den hätte ich nach der OP nämlich nichts schieben können :)* :)* :)*

Sonnenschein, mit einer ES-OP hab ich keine Erfahrung. Ich weiß nur, dass ich 1,5 – 2 Wochen nach meiner Sterilisation keinen Urlaub durchgehalten hätte. Ich hatte zwar keine Schmerzen, war aber immer noch allgemein geschwächt. Eine AK sagte mir damals, dass ich immer noch sehr schlecht aussehe. Dabei war das nur ein ganz kleiner Eingriff.

:)* :)* :)*

Kobold, ich hab gerade entdeckt, dass meine PN an dich verpeilt habe |-o :)_


Für alle Ungenannten lass ich noch ein paar Kraftsternchen extra da :)* :)* :)*

Umllekmulleo16x04


Hallo zusammen.

Über Monate habe ich dieses Forum hier beobachtet. Schon sehr lange stand ich vor der Entscheidung, mir die Gb raus nehmen zu lassen. Meine Angst war so groß, dass ich es immer vor mir her geschoben habe. Aber irgendwann kam ich an einem Punkt, wo es einfach nicht mehr anders ging. So habe ich diesen Schritt Ende April in diesem Jahr endlich gewagt. Die Op war lange nicht so schlimm wie erwartet, die Schmerzen hielten sich in Grenzen. Wenn man davon absieht, dass jeder Gang zum Klo eine Katastrophe war! Ich hatte so viele positive Meldungen hier gelesen und da auch dieses Problem angesprochen wurde, dachte ich es wäre normal. Auch las ich, dass sich beim Sex nichts ändert, man nicht in die Wechseljahre käme, wenn die Gebärmutter ohne Eierstöcke entfernt wird. Heute kann ich aus eigenen Erfahrungen sprechen und es sind leider keine Guten! Ich bin immer noch nicht fit. Die Schmerzen im Darm kann sich keiner erklären und die vielen Antibiotika bringen keinen Erfolg. Ich bin ständig müde, habe Schmerzen im Unterbauch, kam unmittelbar nach der Op in die Wechseljahre und fühle mich ständig so, als ob ich vor einer Grippe stehe. Seit der Op ist nichts mehr wie es war! Ich hatte keinen Bauchschnitt. Es wurde über LASH gemacht. Die Sexualität hat sich verändert, die Gefühle sind längst nicht mehr das, was sie einst waren! Ob es an der Op liegt oder an den eingetreten Wechseljahren liegt, kann ich nicht sagen. Die Op ist nun Monate her und hat viel mehr Leiden gebracht, als die große Gebärmutter! Nur das die Bluterei aufgehört hat, ist ein Vorteil. Ich weiß nicht, ob es hier Frauen gibt, denen es auch so ging und wie sie das alles wieder in den Griff bekommen haben. Sollte es so sein, würde ich mich freuen von denen zu hören. LG Petra

s*ilbPerbMrauxt


Hallo Ullemulle, mir kam dein Nick irgendwie bekannt vor und siehe da, du warst tatsächlich im letzten Jahr schon mal hier :)_

Es tut mir leid, dass es dir so schlecht geht :°_

Die Schmerzen im Darm kann sich keiner erklären und die vielen Antibiotika bringen keinen Erfolg.

Sind die Ärzte sicher, dass die Schmerzen im Darm angesiedelt sind? Mich erinnert das sehr an meine Darmprobleme gleich im Anschluss an die OP.

Ich musste wegen Nachblutungen 24 h nach der OP nachoperiert werden. Mein Darm hat die beiden Narkosen so kurz hintereinander nicht verkraftet und sich nicht mehr bewegt. Das führte zu Verklebungen mit dem Scheidenstumpf, die wiederum operativ gelöst werden mussten, sonst wäre mir der Darmverschluss sicher gewesen. Danach hatte ich nie wieder Probleme.

Vielleicht hat sich auch bei dir der Darm irgendwo im Wundgebiet "festgesetzt" und verursacht nun diese Schmerzen, weil er an der natürlichen Bewegung gehindert wird. Leider lässt sich das nur über operative Diagnostik feststellen und beheben. In dem Falle würden dir Antibiotika nicht weiterhelfen. Wurden überhaupt Bakterien o.ä. nachgewiesen?

Sprich deinen FA auf diese Möglichkeit an.

Die Sexualität hat sich verändert, die Gefühle sind längst nicht mehr das, was sie einst waren!

Wenn es dir ingesamt schlecht geht, ist auch verständlich, dass du die Sexualität nicht wirklich genießen kannst. Ich spürte anfangs auch einen Verlust der Intensität, aber das war nur eine Phase, die schnell vorrüber ging je besser mein Allgemeinbefinden wurde.

Ich bin ständig müde

Ist dein HB-Wert i.O.?

Wenn du wirklich zu den wenigen Frauen gehörst, wo die ES ihre Funktion gleich nach der OP eingestellt haben, lass dich vom FA über hormonelle Unterstützung beraten! Wichtig wäre im Vorfeld dazu ein Hormonstatus. Evtl. benötigen deine ES aber auch einfach nur mehr Zeit zur Erholung.

:)* :)* :)*

_pN_ixxe_


Hi Petra,

schade, dass es Dir auch so schlecht geht – ich hoffe immer für die anderen, dass ich ein Einzelfall bin.

Vor OP 100% berufstätig, sportlich mit Hobbys, leicht mollig und völlig medikamentenfrei – nun über 1 Jahr nach LASH-Op berentet, erstmals im Leben mager und unter starken Schmerzmitteln. Trotz der Medikation kann ich nicht schmerzfrei Sitzen und Laufen Autofahren schliesst sich völlig aus..

Blase und Harnröhre sind inzwischen gesenkt, Eheleben nicht mehr möglich sehr verkürzt und Schmerzen

Die Wechseljahre kamen auch – wobei sie eigentlich sowieso fällig gewesen sein dürften (das laste ich in erster Linie der OP nicht an)

Ich wünsche Dir, dass sich bei Dir noch etwas zum Besseren wendet.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG *:)

U llemzull2e160x4


hallo silberbraut. danke erstmal für deine antwort. die schmerzen in der darmgegend sind direkt dort, wo die größte wunde war. naja...größte ist gut...etwa 2 cm. dort wurde der morcelator eingeführt. leider liegt diese stelle auch direkt am sigma und dadurch wurde eine divertikulitis diagnostiziert. klar, kann sein dass die sich noch dazu gesellt hat...aber erstaunlich, dass sie nach der antibiotikabehandlung nicht weg ist. allerdings ist das nicht die einzige schmerzende stelle. im mittelbauchbereich schmerzt es auch...dort wo mal die gebärmutter lag...und vor allem beim stuhlgang ist das pressen immer noch schmerzhaft. die frauenärztin sagt nur, da ist nix. alles im grünen bereich. naja, leide ja nicht an einbildung. blutbild und hormonstatus wurde gemacht. das blutbild war ok, auch die eisenwerte usw im grünen bereich. entzündungswerte etwas erhöht, aber auch noch im normalbereich. die hormonwerte katastrophal... eben wechseljahremäßig. hab eine hormonsalbe bekommen. mal schauen ob die hilft. ich fühle mich durchgängig als ob ich vor einer schlimmen erkältung stehe. kennt sicher jeder das gefühl...man ist zwei, drei tage schlapp, alle knochen tun weh und dann kommt der schnupfen und co. das ist bei mir dauerzustand, allerdings ohne erkältung. das nervt mich ungemein und irgendwann macht man sich ja auch sorgen, warum das nicht wieder weg geht. meine frauenärztin brauch ich deswegen nicht mehr besuchen. die hat mich kurzerhand an das krankenhaus verwiesen, wo ich die op hatte. die haben dann den darm für alles verantwortlich gemacht...man dreht sich im kreis. am montag hab ich einen termin beim facharzt für darm und co...ob der findet was los ist? die im kh wollten mich eher am darm operieren, als ne bauchspiegelung zu machen...seufz. man ist einfach verzweifelt...dabei hab ich von der lash sooo viel gutes gelesen und das die mädels danach ganz schnell wieder auf den beinen waren...lg petra

s%ilbVerbr'aut


Ullemulle, lass dich nicht vertrösten, von wegen da wäre nichts! Du bildest dir das ganz sicher nicht ein! Verwachsungen kann man weder im US sehen noch kann man sie tasten. Deine FÄ macht es sich da sehr einfach. Sprich den Arzt, zu dem du am Montag gehst, auf die Möglichkeit von Verwachsungen an. Und wenn er dir nicht helfen kann, geh zu einem anderen FA! Oder vielleicht hast du einen guten HA. Der kann eine Bauchspiegelung ja auch anordnen.

Ich drück dir die Daumen, dass die Hormonsalbe hilft und deine WJ-Beschwerden lindert :)* :)* :)* Ein Dauerzustand ist das ganz sicher nicht :°_

Meine WJ-Beschwerden beschränken sich auf erträgliche Hitzewallungen. Die hatte ich aber schon vor der OP seit einigen Jahren.

sfilbePrbraxut


Ein Dauerzustand ist das ganz sicher nicht :°_

Also ich meinte, das ist als Dauerzustand nicht zu ertragen hab mich blöd ausgedrückt |-o

L0inqa260x3


Hallo mal wieder, es geht mir soweit ganz gut, der Schulanfang von meinem großen ist vorbei war schön und er ist jetzt Stolzes Schulkind . Schmerzen hab ich eigentlich keine mehr nur seit gestern fühltest sich so an als könnte ich mir ne blasenentzündung eingefangen haben, etwas Wasserscheiden etc. bin wohl zu viel barfuß gelaufen, so schlimm ist es noch nicht ich versuche die Sache jetzt mit viel trinken und Wärme in den griff zu kriegen. Ansonsten gehts gut die op ist jetzt 3 Wochen her und ich muss much echt zurück halten nicht zuviel zu machen ( muss zugeben : meinen kleinen hebe ich schon ab und zu mal, geht einfach nicht anders). So dass war's erst mal, will etwas Schlaf nachholen da der kleine zur zeit 5 mal die Nacht kommt :-(

S*chnu/f1ftufxf


Lina2603 auch wenn es dir soweit gut geht, macht trotzdem langsam.

Ich spreche aus Erfahrung...ich musste leider mit anpacken bei fünf Kinder, da keiner für mich da war und ich bereue es heute und habe dadurch gesundheitliche Probleme. Meine Blase ist nicht in Ordnung und auch eine weiter Senkung ist vorhanden gewesen, deshalb hatte ich dieses Jahr die nächste OP...

du hattest ja schon nach der OP mit der Blase Probleme, deshalb schone dich :)z

ich glaube, das jede Frau hier mal zwischendurch der Meinung war, das schon mehr geht und dafür sind dann die anderen hier da, die mal kurz mit einem schimpfen und dann ist wieder gut ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH