Gebärmutterentfernung vaginal

BAi\lbotYjxe


Hallo Angel02904,

Danke für Deinen Willkommensgruss! Ich liege viel auf der Couch. Heute war ich allerdings auch mal mit meinem Papa im Baumarkt, später kurz mit dem Hund. Ein wenig Bewegung tut auch mal gut. Bin aber schnell müde, leg mich dann wieder hin. Schlaf gut... :-)

B4ilob,otjxe


Hallo _Blizza_,

Danke für Deine mail. Ja, ich soll dann auch BB-Training machen, aber nun noch nicht, ist noch zu früh. Ich weiss nicht, ob ich mir das verschreiben lassen muss oder kann ich es auch mit der DVD lernen? Dir eine gute Nacht und alles Liebe :-D

Brilbo{tje


Hallo an alle,

seit gestern ist eine Narbe so ein ganz klein wenig blutig und vielleicht auch eitrig und auch rot drum herum, muss am Montag eh zum Hausarzt, da kann ich es ihm ja mal zeigen. Auch war nach der Op um diese Narbe ein riesiger blauer Fleck, nun ist er noch ein wenig gelb, aber schon viel besser...die anderen Narben sehen ganz ok aus. Fühle mich schon ein wenig besser. Ich hatte vor der Op einen Tumormarker erhöht, der ist nun wieder ganz normal. Auch das CRP, was immer während meiner Regel sehr hoch war, war normal...Hatte aber keinen bösartigen Tumor, nur Myome und diese Adenomyosis. Fühle mich noch schlapp. Komisch ist, dass ich im KKH einen zu hohen Blutdruck hatte, ich nehme seit ein paar Monaten auch eine Tablette gegen Bluthochdruck, dennoch war er im KKH zu hoch. Seit ich zuhause bin ist er immer weiter runter gegangen, nun ist er sogar eher zu niedrig. Wer kennt sowas? Ändert sich nach der GM-Entfernung der Blutdruck? Auch will ich meinen Arzt mal fragen, ob er mir den Leberwert GGT nochmal abnimmt, der war immer zu hoch, obwohl ich keinen Alkohol trinke, vielleicht ist der ja auch besser, wenn alle anderen Werte schon besser sind. Wenn sich mein Blutdruck nun von alleine wieder normalisiert, kann ich ja vielleicht auch die Tablette wieder weg lassen, ich nehme eh nicht so gern Tabletten ein...Mal sehen, wie sich das entwickelt. So, schlaft alle gut, bis bald, gut, dass es Euch hier gibt! :)^

r*ozanxne


Guten Morgen an alle.

Auch eine Dankeschön für alle gute Wünsche!

Ich bin in den letzten beiden Tagen ( Tag 13 und 14 ) ziemlich gut drauf gewesen, aber Ich merke schon das Ich sehr schnell müde werde. Ich muss mich immer daran errinern, dass schonen und liegen noch sehr gut sind, aber bewegung auch sein muss. Gestern bin Ich für 10 Minuten Spazieren gegangen, das tat richtig gut. Gestern spät Nachmittag musste Ich zuschauen wie meine Männer um mich herum geputzt haben, und mit dem Staubsauger etwas sauber gemacht haben. Das ist schwer, weil Ich es ganz anders machen würde, und die es nicht so gut können. Ich habe aber gelernt, dass es für den Moment egal ist, ob´s ordentlich ist oder nicht.

Ich weiß, Jeder ist anders, aber wenn mir mein Sohn das Bügelbrett usw. runter schleppt und aufbaut, und mir auch ein wenig Bügelwäsche bringt, meint Ihr Ich könnte eine kurze Weile Bügeln ??? Ich möchte auch Heute nachmittag mit mein Mann Einkaufen gehen, nur hier Lokal im Laden, und auch auch kein Monatseinkauf ( Ich lasse die Binden und OB´s links im Regal stehen ! ).

Meine Blase fühlt sich nun schon etwas besser an, und im allgemein geht´s mir gut. Ich friere halt viel mehr als früher. Mein WF ist jetzt meist wässerig, kaum rötlich.Eine Slipeinlage reicht vollkommen ( Gott sei Dank ). Da habt manche von euch es gut gehabt, kein WF gehabt zu haben !

Grüss dich auch blizza ! Ich warte noch auf mein Bericht vom KKH . Im ersten Bericht im Entlassungsbrief stand nichts von dysplasie drin, aber es wird wohl weiter untersucht. Es wurde aber nichts schlimmes gefunden nach meine PAP IVa Diagnose! GM wog auch nur 64g , und hatte halt ( Ich kenne den Namen nicht ) Dehnungsstreifen und Falten :-D . Nach 4 Kinder, davon 2 grosse Babys , war das wohl normal.

@ Bilbotje – es würde mich auch interessieren wegen der BB Training, ob man dafür zum Physio gehen kann. Ich habe kein DVD, und müsste es auch lernen. Am meisten habe Ich angst vor eine senkende Blase später, daher finde Ich diese Training wichtig.

Jetzt laufe Ich langsam aber sicher zu den "alten hasen " hin... ha ha ! Ich habe einige Berichte zurück gelesen; wenn Ich noch Fragen habe, melde Ich mich.

Sei gegrüsst alle zusammen, und gute Besserung an alle auf der couch :)* :)* :)* :)* :)* :)* . Ein paar Sternchen lass Ich auch da.... hi hi

s2ilbeSrbxraut


Hallo ihr Couchenden

Lina, toll, dass es dir so gut geht :)^

Die 3 Wochen GV-Verbot überstehst du noch Orgasmus ist ja nicht verboten und dahin gibts auch andere Wege ;-)

Bilbotje, ich freu mich, wenn ich dich mit meinem Falsch-Posting amüsieren konnte :)_ Zu meiner Couchzeit haben wir hier ganz oft rumgeblödelt und herzlich gelacht. Dieses Lachen habe ich zwar heftig im BB gespürt wusste bis dahin gar nicht dass die Lachmuskeln sooo weit unten ihre Wurzeln haben ;-D aber es war eine tolle Zeit, mit tollen Mädels. Lachen ist schließlich gesund und gehört zu den wenigen Dingen, die in den ersten Wochen nach einer HE nicht verboten sind

Äh... Blutdruck: Meiner ist schon seit 20 Jahren schaumgebremst. Daran hat leider auch die HE nichts geändert :-/

Zu dem Phänomen, das du im KH beobachtet hast, kann ich nur aus eigener Erfahrung sagen, das der BD allgemein auf psychische Anspannung (z.B. in Form von Abwehr) reagiert. Ich habe ihn in der Anfangszeit meiner Hypertonikerkarriere trotz Medikamteneinnahme auf sehr hohen Werten gehalten. Das lag nicht an den Medis, sondern an meinem Widerwillen gegen die Krankheit nach dem Motto: "Es kann nicht sein, was nicht sein darf!" Leider war es eben doch. Mir blieb nichts anderes übrig, als zu akzeptieren und dann sanken meine Werte (mit Medikation) in den normalen Bereich. Später konnte ich die Dosis halbieren. Ganz weg von den Betablockern komme ich aber nicht.

Ich will damit jetzt nicht sagen, dass du dich gegen den BD oder die HE gewehrt hast. Aber irgendwas könnte dich im KH (auch unbewusst) so belastet haben, dass der BD so hoch war.

Jetzt könnte es sein, dass du eine gewisse Gelassenheit erreicht hast, die im Zusammenspiel mit der allgemeinen Schwäche nach der OP für niedrige Werte sorgt, wobei ich dir natürlich sehr wünschen würde, wenn du die Medis absetzen könntest. Beobachte es einfach noch eine Weile! Sollten die Werte so bleiben wie jetzt, besprich das mit deinem Arzt! Blutdruckmedis darf man nie abrupt absetzen, sondern vorsichtig ausschleichen.

Rozanne, gebügelt hab ich das erste Mal nach 4 oder 5 Wochen allerdings bügle ich prinzipiell nur "stapelweise" Es kommt darauf an, was dein BB dazu sagt.

Für das BB-Training findest du auch gute Anleitungen im Netz. "Mein" Link, ist mir leider bei einem PC-Absturz abhanden gekommen und da ich die Übungen inzwischen kann, hab ich ihn nicht mehr als Lesezeichen vermerkt.

Ich friere halt viel mehr als früher.

Ist dein HB-Wert i.O.? Eisenmangel kann einen Menschen zur Frostbeule machen ;-)


Jetzt lass ich euch allen noch einen großen Berg :)* :)* :)* :)* :)* :)* hier und wünsche euch weiterhin eine schöne Zeit auf der Couch!

B5ilbo?tje


Hallo Rozanne,

Danke für Deine mail. Vor der senkenden Blase habe ich auch die meiste Angst. Aber, das bekommen wir schon hin! Heute ist mein 12. Tag, glaube ich zumindest, habe heute mit meinem Papa meinen Sohn vom Flughafen abgeholt, musste ein wenig das Gate suchen, das Laufen ging aber, bin aber irgendwie noch so angestrengt, auch Verspannungen im Nacken, Kopfschmerzen, schnell gestresst... aber, es geht alles. Meine Eltern helfen mir, sie bemühen sich wirklich sehr. Dennoch fühle ich mich auch davon gestresst. Dabei muss ich nicht arbeiten, habe kaum was zu tun, aber alles stresst mich eben. Habe heute mal einen Mittagsschlaf gemacht, das tat gut. Hoffe, dass bei Dir das Ergebnis gut sein wird. Meine Histologie war in Ordnung, darüber war ich auch froh. Hatte allerdings nie einen schlechten Pap. Ich schicke Dir viele Grüsse und gute Wünsche für die weitere Genesung :)* :)* :)*

B2ilcboytxje


Hallo Silberbraut,

Danke für Deine mail. Du könntest recht haben mit Deinen Erklärungen für meinen schwankenden Blutdruck. Irgendwie habe ich die GM sehr ungern abgegeben, hatte auch sehr grosse Angst vor der OP. Dann war dieses Jahr in meinem Leben eh schon so viel los, lange andere Krankheit, wo ich ewig krank geschrieben war, schwere Krankheiten meiner Eltern und meines Bruders, weitere private Probleme und dann noch die Geschichte mit der Gebärmutter, das hat mich wohl alles ganz schön mitgenommen! Werde natürlich die Blutdrucktabletten nicht einfach so absetzen. Ich beobachte das und spreche mit meinem Arzt, was er meint.

Eine Frage noch |-o Du schreibst an Lina, dass zwar der GV verboten, aber der Orgasmus an sich nicht verboten sei. Ist der O. nicht heilungsstörend? Einfach mal so als Info....

So, ich war heute schon ein wenig mehr auf den Beinen, habe das schon Rozanne geschrieben, hatte meinen Sohn vom Flughafen abgeholt. Ich finde, dafür, dass meine OP 12 Tage her ist, fühle ich mich garnicht so schlecht. Muss dennoch die Narben kontrollieren lassen, 2 sind ein wenig entzündet, mache Bepanthen drauf, eine ein wenig eitrig, blutig, aber nur ganz leicht. Montag muss ich eh zum Hausarzt. Der kann ja mal drauf schauen. Ganz viele liebe Grüsse und Danke für die beruhigenden Worte. EIne gute Nacht für Dich. @:)

s-il4berbrxaut


Bilbotje, hab noch mal kurz reingeschaut und deinen Beitrag gelesen.

Deine eigene Krankengeschichte und die Belastung der Krankheiten deiner Eltern (ich fühle mit dir – mein Vater ist schwer krank) sprechen Bände. Ich wünsche dir für all das viel Kraft :)* :)* :)* :)* :)*

Zum Thmea Sex: GV ist verboten, aber ein Orgasmus nicht unbedingt (kommt natürlich auf die Verfassung an). Ich hatte meinen ersten O. (danach) ca. 3,5 Wochen nach der OP. Er fühlte sich ein wenig "mickrig" an, aber das war sowohl dem Eingriff selbst als auch der Anspannung geschuldet, wie es sich danach anfühlt. Mit zunehmender Gesundheit spielte sich alles wieder auf die gewohnte Intensität ein.

Wichtig ist lediglich, nichts in die Scheide einzuführen, bis der FA grünes Licht gibt. Es führen aber viele Wege nach Rom. Warum sollte man (frau) die nicht nutzen, wenn es ihr gut tut ;-)

Ich wünsch dir auch eine gute Nacht zzz

r#oza/nne


@ silberbraut – Ich glaube schon,

dass meine Eisenwerte in Ordnung sind. Da hat mein FA nichts zu gesagt. Allerdings habe Ich vor der OP nicht solche Blutungen gehabt, wie viele von euch. Bei mir ging es schon richtig in Richtung WJ, seit ca. 18 Monate. Ich hatte vielleicht 4 Mal meine mens gehabt in den letzten 18 Monate. Nach der Koni im Januar dieses Jahres nur 2 Mal, und die waren nicht erheblich schwer. Ich hatte halt die schlechte PAP Werten, die zur HE führten.

Vielleicht lag es daran, dass Ich schnell friere wenn Ich sehr müde bin, so fast wie wenn Ich eine Erkältung bekommen würde. Mir geht´s aber seit 2 Tagen wieder viel besser. Ich bin auch etwas mehr spazieren gewesen. Davor hatte Ich zuviel Angst zuviel zu machen. Auch meine Blase fühlt sich wieder normal an.

Ich kann mir auch irgendwie vorstellen, dass ein O. die Heilungsprozess stören könnte , aber wie du es beschreibst, kann es aber bestimmt auch gut für die Seele sein, und dann auch gut für die Heilung. Ich denke, da kommt es wirklich darauf an, wie man(frau) sich psychisch fühlt.

@ Bilbotje – wow,

das du schon so viel gemacht hast, zum Flughafen und zu Fuß, ist schon viel am 12. Tag oder ? Ich fühle mich auch sehr gut, aber denke immer das Ich es nicht übertreiben möchte; finde aber die Grenze nicht. So wie silberbraut zum Bügeln meinte, Ich soll schauen was mein BB dazu sagt *lach*.... mein BB meldet sich nicht ;-D . wie soll er das tun ? auf welche Weise ? Ich habe nur 2 Teile gebügelt, und dann hat mein Mann übernommen, obwohl Ich wahrscheinlich noch ein paar Teile hätte schaffen können ! na ja, Morgen ist noch ein Tag, und noch eine Ladung Wäsche da !!!

Das du aber ein Mittagsschlaf machst ist auch gut und auch selbstverständlich wenn du um 0h00 noch wach bist und schreibst hier !! Da bin Ich schon längst in Schlummerland , und liege trotzdem mehrere Stunden Tagsüber auf der Couch !

Weiterhin noch Gute Besserung, und einen schönen Sonntag noch. Es sind ja bald Herbstferien, und das erste Mal seit Langem, dass Ich einfach nichts tun kann, und auch nicht früh zur arbeit muss !!!!

s]ilbe\rbxraut


Rozanne

Ich soll schauen was mein BB dazu sagt *lach*.... mein BB meldet sich nicht ;-D . wie soll er das tun ? auf welche Weise ?

Wenn mein BB sich gemeldet hat, fühlte sich das an als würde mir jeden Moment "da unten" was rausfallen, eben ein Druck nach unten. Vielleicht meinst du, Bilbotje, dieses Gefühl, wenn du vom Fremdkörpergefühl in der Scheide schreibst. Denn ein bisschen in diese Richtung fühlte es sich an – als würde da was stören. Ich hab mich dann immer ganz schnell auf die Couch begeben.

Nochmal Rozanne

Ich kann mir auch irgendwie vorstellen, dass ein O. die Heilungsprozess stören könnte

Wenn die Nachblutungsgefahr vorbei ist, kann der O. mit seiner gesteigerten Durchblutung eher heilungsfördernd sein. Ich war übrigens nicht die Einzige, die solche "Testläufe" gefahren hat ;-) Ist alles im Faden nachlesbar :)z

Setzt euch nicht unter Druck! Der Körper sagt schon, wann er bereit ist

Coucht schön weiter :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

B9ilbotxje


Hallo Silberbraut,

Danke für Deine Infos. Das mit dem O. wollte ich einfach erstmal interessehalber wissen. Ich dachte, durch die Durchblutung könnte innen ja auch was kaputt gehen... scheint aber wohl doch nicht so zu sein.

Das Fremdkörpergefühl unten ist schon besser. Ich bin auch viel auf der Couch, aber immer mal wieder muss ich auch meinen Eltern helfen. Sie waren ja sehr krank, sind noch nicht so fit und können nicht so, wie sie vielleicht wollten. Freue mich aber, dass sie da sind. Morgen fahre ich zum ersten Mal wieder selbst Auto. Müsste ja nun auch gehen, denke ich. Fahre auch nicht so weit.

Nachblutungen hatte ich garnicht, heute nur ein wenig gelblichen Ausfluss, aber auch nicht schlimm. Meine eine Narbe ist immer noch nicht trocken, mal sehen, was der Arzt Morgen dazu sagt.

Eine gute Nacht für Dich und Danke für die Infos zzz

Bdilboxtje


Hallo Rozanne,

Danke für Deine mail. Ja, ich bin eine Nachteule. Bin fast immer spät im Bett. Am Tage schlafe ich im Moment ab und zu. Sonst, wenn ich arbeite auch mal ab und zu, aber eher selten. Bin alleinerziehend, da schaffe ich das nicht immer.

Gebügelt habe ich noch garnicht, ich lege sowieso fast nur die Wäsche ordentlich zusammen, bügele nur das Notwendigste. Die Grenze zu finden, wann etwas zu viel ist, fällt mir auch schwer. Ich werde aber dann irgendwie körperlich müde, setze oder lege mich dann hin. Liege schon auch sehr oft auf der Couch. Heute war ich mit meinen Eltern spazieren am Wasser, nicht viel, aber wenigstens ein wenig und dann noch 10 Minuten mit dem Hund. Der ist schon alt, läuft sowieso nicht mehr viel. Ansonsten kaum Schmerzen, immer mal ein Ziepen. Besonders, wenn ich zu viel esse...Die Darmtätigkeit ist immer noch nicht ganz normal.

So, schlaf gut und bis ganz bald, Dir alles Gute weiterhin @:)

BQihlbo\tje


Hallo, Ihr alle,

musste heute noch zu meinem Hausarzt, dem ich nebenbei meine Narben zeigte. Er sagte, die seien ganz schön entzündet, er hat Betaisodona drauf gemacht und gemeint, wenn es sich innerhalb der nächsten paar Tage nicht bessert, muss ich wieder zur Frauenärztin..Naja, wenns denn sein muss. Heute bin ich das erste Mal wieder selbst Auto gefahren, ging auch. Fühle mich immer noch schlapp, etwas schwindelig. Auch hatte ich schon vor der Op immer solche Übelkeit und Magenschmerzen, sollte noch vor der OP eine Magenspiegelung machen, weil das nicht Ok sei. Nun habe ich sie Morgen. Drückt mir mal die Daumen. Ich mag nicht mehr! Ansonsten geht alles so halbwegs. Liege immer noch oft auf der Couch. Alles wird gut! Liebe Grüsse und einen schönen Tag an alle! :)*

r/ozvannxe


Hallo an alle,

Bilbotje

hi hi, Ich glaube Ich habe endlich gelernt, wie das mit dem Überschrift geht !!!!! :)=

Es tut mir Leid wegen deine Entzündungen, pass bloss auf dich auf :)_

Ich habe nochmal dein ersten Bericht gelesen, worin steht dass bei dir der GMH stehen geblieben ist. Sind dann nicht die Nachblutungen bzw WF etwas anders, als wenn GMH mit weg ist ?

Bei mir ist GM und GMH weg, und bei mir ist auch noch etwas WF da, auch etwas gelblig. Aber schon viel besser und weniger als die letzten Tagen.

Ich bin gestern spät Morgens erst aufgestanden, also gut geschlafen, und habe zwar auf der couch ausgeruht sehr viel, konnte aber gestern Abend schlecht einschlafen. Heute Morgen musste Ich früh raus, um Kind zu verabschieden. Mir war´s echt nicht gut, mein Kreislauf spielte verrückt und mir war übel, schwindelig und Ich hatte Kopfschmerzen :|N . Habe dann gut gefrühstückt, und mich auf der couch gelegt. Danach Mittag gekocht ( nur etwas einfaches ) und bin dann auf der couch eingeschlafen !!! Als Ich wieder wach wurde, finge Ich an zu niessen ohne Ende und jetzt läuft meine Nase wie verrückt. Vielleicht habe Ich eine Erkältung eingefangen :-|

Silberbraut

Danke für die Infos bz BB "Gefühle".

Ich habe bisjetzt noch kein solche Gefühle im BB gehabt, toi toi. Mir wurde halt nur bei der Voruntersuchung gesagt, dass Ich BB Training machen sollte, um den BB zu stärken. Auch bei der letzten Schwangerschaft (vor 15 Jahren ) wurde gesagt, dass mein BB gestärkt werden soll, und das meine Bindegewebe ausgeleihert sei.

Diese BB Gefühle habe Ich auch nicht seit der OP, obwohl Psychisch denke Ich immer daran, und das treibt mich zurück auf der Couch.

Ich werde es bestimmt alles überstehen, obwohl mir heute Morgen gesagt wurde, dass Ich sehr blass aussehe. Ich habe vorsichtsweise am 11.10 einen Termin beim FA, da werde Ich Ihm ansprechen. Ich mache mir sowieso Sorgen, weil er mich nur für 5 Wochen krankgeschrieben hat, wegen der KK. Ich bin Haushaltshelferin, und Ich weiß nicht ob Ich dann schon Wassereimer und Staubsaugern heben kann. Mein FA meint bis 10kg dürfte Ich bis dahin heben ! Sonst werde Ich meine HÄ fragen, sie wollte mich sowieso nochmal sehen wegen Blutdruck, da kann Ich sie gleich mal fragen wegen meine HB Werte !!!! So bekomme Ich vielleicht eine extra Woche AU !!!

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag. bei uns ist noch sonnig :p>

B/ilbnotje


Hallo Rozanne,

Habs nun auch Mal mit der Überschrift versucht, mal sehen, ob das so klappt. Danke, für Deine Nachricht. Bei mir ist der GMH stehen geblieben, meine FÄ meinte, das sei besser wegen der Stabilität des Beckenbodens. Blutungen hatt ich gar keine. Heute hatte ich noch eine Magenspiegelung. Die sollte schon vor der GM- OP sein, aber hatte keinen Termin gekriegt. Mein Hausarzt wollte, dass ich das mache. Ist eine Gastritis und Reflux, muss Medikamente einnehmen. Aber kein Geschwür, was mein HA dachte...Puh, das hätte mir noch gefehlt. Meine FÄ hatte gesagt, dass es bis zu 2 Monate sein kann, bis ich wieder arbeiten kann. Ganz schön lange! Pass Du bloss auch auf Dich auf. Wenn Du schwer tragen musst, muss Dich Dein Arzt weiter krank schreiben. MEine Eltern sind immer noch da, helfen, wo sie können. Dabei sind sie auch nicht die jüngsten und fittesten mehr! EInen schönen Abend für Dich :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH