Gebärmutterentfernung vaginal

M\ama LJis9chen


Willkommen zurück Hasebärchen,

erst einmal ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* für Dich. Ich bin auf Deinen Bericht gespannt. So, wie es sich anhört, ist es jedoch nicht ganz so komplikationslos gelaufen, wie bei mir. Was wurde denn nun konkret gemacht?

Hast Du eine Plastik bekommen und wenn ja, mit Fremdmaterial oder mit Eigengewebe?

Das Du derzeit noch schlapp bist, ist völlig normal, aber sieh es positiv, denn das Schlimmste solltest Du hinter Dir haben.

Außerdem ist Weihnachten und Du bist pünktlich zum Fest zu Hause.

Viele liebe Grüße auch an die anderen hier

vAioxli


Hasebärchen,

wie gehts dir? Ich denke öfters an dich @:)

Blizza,

was genau bei mir gemacht wird kann ich noch nicht sagen,habe erst am 8.01 ein Termin im KK.

Warum ich OP am 14.01 habe, ich lasse mich von meinem neuen FA operieren.Er gehört zu gut erfahrenen älteren Ärzten.

Aber ich gehe trotzdem erstmal am 8.01 ins KK(weil sie meine alle Berichte haben),höre was mir dort gesagt wird und am gleichen Tag zu meinem Arzt und zusammen werden wir entscheiden- was und wo gemacht wird.

Mir geht gut,natürlich bin ich sehr launisch,denke warum muss ich SO lange warten. Meine Koni war am 16.11.Ich habe Angst,dass von langem Warten meine veränderte gebliebene Zellen noch progressiver werden. Mein GMH ist schon gut geheilt und habe schon grünes Licht für Sex bekommen,man..habe jetzt andere Gedanken ..Ich habe Angst vor Krebs...

LG

Violi

CMhatxty


Hallo Hasebärchen,

das ging ja Flott, nach 3 Tagen schon wieder zu Hause Super!!! Erhol dich zu hause und lass dich nicht zu schnell wieder einspannen. Hier noch ein paar :)* :)* :)* :)* :)*!

Bin gespannt auf Deinen Bericht.

@ alle

Schönen 4. Advent :)- :)- :)- :)-

@ violi,

genieße erst mal die Weihnachtszeit und mach dich nicht zu verrückt.

Gruß

tqeufelc`hen0x9


Ich wollte euch allen ein besinnliches Weihnachtsfest wünschen und für alle ein paar Heil und Kraftsternchen verteilen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Ein paar werde ich aber für meine Mutter nehmen, denn sie ist sehr krank :°(

Bis bald

j)aninva49


Hallo, ich melde mich nochmal, mein Bericht steht auf Seite 2873....

Nachdem jetzt das linke Bein fast völlig "abgeklemmt" ist...habe ich mich endlich entschlossen, doch die OP machen zu lassen...Der FA , zu dem ich jetzt das 4. mal war, meinte auch, es wäre doch an der Zeit.....die GB drückt anscheinend so auf das linke Bein-Becken, das ich fast keine Kraft mehr dort habe....Ich kann keine 5 mtr mehr am Stück gehen, dann will das Bein nicht mehr....;-( und das gerade in der Weihnachtszeit, wo ich eigentlich gerne mal eben über den Weihnachtsmarkt gebummelt wäre....;-( Jetzt hab ich ein bisschen Angst vor einer "´Thrombose"....kann das auch noch passieren ? Ich hab so ein komisches Gefühl in der linken Leiste..dort wird auch was "abgeklemmt" und in der linken Wade ..sehen kann man nichts....hab auch Stützkniestrümfe, die ich jetzt mal prophylaktisch angezogen habe.....aber kann ja auch nicht lange laufen...sitze nat. viel zu viel...versuche schon ein paar Dehnungsübungen im Sitzen zu machen, damit mein Nacken nicht auch noch mehr Verspannungen bekommt...;-( Die OP ist übrigens am 8. Januar....eher ging leider nicht....;-(

Ich nehme jetzt nach Bedarf Ibuprofen 300....und noch einige Kügelchen von der Heipraktikerin, damit der Druck im Unterleib schwächer wird..sowieso auch die Muskelanspannung , die ich ansch. im ganzen Körper habe...

Hab noch Heparin-Salbe zuhause, kann man das auch nehmen ? Evtl. das Bein-Wade eincremen ?

Angst vor der OP hab ich "noch" nicht....will es endlich endlich hinter mir haben....ich hab die Beschwerden schon seit ca. 8 Wochen.....vor 3 Tagen hatte ich noch so eine Art Krampf ....erst direkt im Po....dann zog es nach vorne in den linken Unterleib...fühlte sich an wie "Wehen"....(ist zwar schon 20 jahre her, aber die Schmerzen vergisst man nicht )..ich konnte nicht sitzen, liegen....wusste garnicht wie ich mich noch drehen sollte.....nach. ca. 15 min. verschwanden sie auch langsam wieder....traue mich jetzt nicht mehr alleine irgendwohin....da die Schmerzen wie aus heiterem Himmel kamen.....

ich hoffe jetzt mal, das es nach der OP endlich besser wird..

gruß

Janina

H<aseb0ärchien


Mama Lischen ,alles super gelaufen bei mir,keine Komplikationen!!!! :)^ :)_

Chatty durfte nach 2x Stuhlgang nach Hause ;-) und ruhe mich natürlich aus,nur die Darmstraffung macht mir noch sehr zu schaffen,kann noch nicht sitzen,aber das wird!!Brauch noch den ganzen Tag Schmerzmittel...Bei dir alles ok?? :)_

Violi du schaffst das und es wird ganz bestimmt alles gut!!! :)_

teufelchen09 Gute Besserung deiner Mutter!! :)_

janina49 dir auch alles Gute und es wird nach der Op bestimmt besser,so wie bei mir!! :)_

Bericht folgt,wenn ich wieder länger sitzen kann...

Ich wünsch euch allen wunderschöne Weihnachten Drück alle mal ganz fest!!!!! :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

H:asBebär-cMhexn


Mama Lischen

Ich hatte eine vaginale Hysterektomie und hintere Kolporrhapie(Rektozele)

C{ha2tty


Hasebärchen,

Gute Besserung!!

Janina,

Ich drück Dir die Daumen für Deine OP am 08.01.13

Bezüglich Deiner Fragen kann ich Dir leider nicht weiterhelfen.

@ alle

Frohe Weihnachtstage 🎄 🎅

Und einen guten Rutsch ins Jahr 2013🎉🎊🎆

s^ilobeErbrZa\uxt


** Ich wünsche euch allen schöne Weihnachten und den Couchenden wenig Beschwerden :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Chatty, wie hast du das mit diesen neckischen Grafiken gemacht ???

Hasebärchen, du bist ja schneller als die Polizei erlaubt. Erhol dich gut auf deiner Weihnachtscouch :)* :)* :)*

Janina, grüble heute Abend bitte nicht über solche Dinge nach! :)* :)* :)* Bis zum 08.01. hältst du noch durch :)z

H7asebä|rchen


****Op Bericht vom 19.12.12- Uni Frauenklinik Tübingen

Vaginale Gebärmutterentfernung und hinterer Kolporrhaphie (Rektozele/Enterozele)

Am 19.12 um 11.30 Uhr,schob mein Mann ein schlotterndes,mit den Nerven am Ende und völlig verängstigtes etwas ins Zimmer 411...MICH ;-)

Es war ein nettes Zweibettzimmer,mit eigenem kleinen Bad und der aller aller aller liebsten Bettnachbarin die man sich nur wünschen kann,aber DAS war mir in dem Moment eh alles wurschtegal... ;-)

Dann ging alles(Gott sei Dank) sowas von schnell...

Op Schwester kam reingeschneit,sofort DIE Pille schlucken,Designerhemd +Häubchen an und NEIN ich bekam keine figurformenden Overkneestrümpfe ":/ dafür aber jeden Tag Thrombosespritzen :[]

Keine fünf Minuten später ab zum Op und Die Pille hatte noch keinerlei Wirkung gezeigt...wahhhhhhhhhhh

Im Op wuselten lauter "grüne" Männchen um mich herum,zwei davon waren die Oberärztin und mein Frauenarzt :-D welcher mir liebevoll die Hand hielt und meine Wange tätschelte,bis...

Zack-Peng war ich weg,einfach so weg und es war wunderbar,einfach so weg zu sein,wirklich wie Einschlafen!!! ;-)

Zwei Std. später Aufwachraum und Schmerzen,als hätte ich vier,oder acht Geburten hinter mir!Ein wahnsinns Druck"hinten" und "vorne,es gab sooofort Schmerzmittel :)^

Ich hatte eine Tamponade,so wie viele von euch und sag nur AUUUUTSCH...einfach nur gemein das Teil!!

Morgens um fünfe dachte ich mir platzt gleich die Blase,aber das konnte ja nicht sein,weil ja der liebe Katheter an Ort und Stelle war ":/ Ich klingelte dann doch kurz darauf mal lieber,weil der Druck immer stärker wurde...

Katheter war defekt %-| wurde sofort gezogen und die Tamponade gleich mit...autsch und sehr unangenehm,aber auch enorm erlösend!!

Aufstehen und Pipi machen war angesagt :-/ Hat alles super funktioniert ;-D

Schlafen ging danach irgendwie garnicht...

Die Schmerzen vorne(starker Druck) wurden etwas besser,aaaber der Druck "hinten" überhaupt nicht,trotz Schmerzmittel,aber alles "normal" laut Arzt und kann drei Wochen andauern!!Tierische Blähungen amen jetzt noch dazu,gruselig...

Bei der Visite wurde mir gesagt,wenn ich 2x Stuhlgang hatte,dürfe ich Heim,also hab ich alles gegessen,was mir vor die Nase gesetzt wurde(+Abfühmittel),weil von nix kommt nix ;-D

Freitag konnte ich dann,aber wie... :=o

Samstag Abschlussuntersuchung,alles Bestens und husch nach Hauseeeeee :)^

Ich hab die erste Nacht zu Hause durchgeschlafen,ohne einmal auf die Toilette zu müssen,auch sind alle Beschwerden,welche ich vor der Op hatte weg!!!Ein ganz neues Lebensgefühl für mich jetzt :-D

Ich hab keine Blutungen,nur ganz bissle Ausfluss,der Druck hinten(schlimmer) und vorne

sehr gut auszualten,habe ich immer noch,denke aber das ist normal?!Müde und schlapp bin ich auch schnell,aber das Sofa ist ja in meiner Nähe!

Danke,dass ihr sooooo lieb an mich gedacht habt und die Kraftsternchen haben mir alle super geholfen @:) @:) @:) @:)

Weihnachten zu Hause,das war mein großer Wunsch und Morgen wird groß bei meinen Schwiegereltern gefeiert,gesungen und Geschenke ausgepackt... :)^

Gute Nacht ihr lieben,soooo schön das es euch alle hier gibt,ihr habt mir ganz viel Kraft gegeben alles zu überstehn :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

Mama Lischen es wurde mit Eigenmaterial gearbeitet,alles vaginal und ohne äußere Schnitte :)_

silberbraut es ging wirklich Razfaz,kann es selbst kaum glauben ;-)

P.s Habe alles im stehen geschrieben,natürlich mit kleinen Pausen zwischendurch ;-)

M"ama qLixschen


Fröhliche Weihnachten Euch allen,

Hasebärchen,

dann hast Du mich ja fast eingeholt. Ich habe knappe 48 h im Kh zugebracht. :-D

Nun ruh Dich mal schön aus, damit das Häschen auch bald wieder zum Bärchen hüpfen kann. :-X

Bei mir wurde nur der Damm mit Eigenmaterial rekonstruiert. Ansonsten habe ich so nette Kunststoffteile mit Ärmchen in mir, aber diese merke ich schon lange nicht mehr. Das einzige, was ich ab und zu merke ist das Blasenband, welches durch das Sitzbein geführt wurde. Auf der Rechten Seite ist ein wenig Zug, so dass ich bei Überanstrengung oder ungünstigen Bewegungen ab und zu ein komisches/taubes Gefühl in der rechten unteren Leiste habe. Das ist aber wirklich zu ertragen. Es irritiert mich halt nur.

Viele liebe Grüße an alle

HHaAsebjärchxen


Mama Lischen ich denke mal deine 48 h Kh,bleiben der absolute Rekord hier ;-)

Sag mal,hattest du auch nach deiner Op schwierigkeiten den Schließmuskel (hinten) zu kontrollieren?Ich schaff es gerade noch rechtzeitig zur Toilette...vielleicht sollte ich mir ein paar Pampers kaufen für die nächsten drei Wochen |-o

Bei meiner Blase,sieht es so aus,als würde sie sich erholen...

damit das Häschen auch bald wieder zum Bärchen hüpfen kann

Auf diesen Moment,bin ich sowas von gespannt,mag aber nooooch nicht darüber nachdenken ... :-/

Wie war dein "erstes mal " danach denn so??

*:) *:) *:)

Hraseb7ärch!en


Chatty

wie gehts dir den jetzt so? :)_ @:)

Mla6ma- Livscxhen


Hallo Hasebärchen,

da ich noch 12 Wochen lang Macrogol zu jeder Mahlzeit genommen habe, hatte ich auch nicht gerade viel Zeit aufs Klo zu kommen.

Allerdings hatte ich schon nach ein paar Tagen den "Bogen raus", wie viel Zeit mir nach dem Essen bleibt.

Ich habe wie ein Uhrwerk funktioniert. Wäre mir das Macrogol nicht zuwider geworden, hätte ich es vermutlich nie mehr abgesetzt. ]:D

Da ich aber nach 4 Wochen auch mit BB-Training angefangen habe (was ich bis heute regelmäßig mache), wurde auch alles zusehends besser.

Dennoch war es für mich schon direkt nach der Op wie ein neues Leben. Ich hatte ja keinerlei Schmerzen mehr. – Im Gegensatz zu vorher zumindest. Dazu muss ich aber sagen, dass meine Schmerzschwelle ohnehin sehr hoch ist.

Ich erlebe es immer wieder, dass ein Arzt gar nicht begreifen kann, dass ich "jetzt erst komme".

Gerade vorige Woche habe ich wieder so ein Beispiel geliefert. Ich bin mit Zahnschmerzen zum Doc und dieser hat gleich einen lebensbedrohlichen Abzess diagnostiziert. Sooooo schlimm fand ich die Schmerzen nicht. Da der Doc nicht an den Abzess rankam, musste der Zahn raus. Er wollte mir eine Vollnarkose geben. Ich wollte/musste aber anschließend arbeiten, also meinte ich, dass eine Spritze reichen sollte. Gesagt, getan, aber die Spritze konnte nicht wirken... Geschrien habe ich aber nicht. Ich fand es zwar nicht toll, aber auch nicht sooooo dramatisch.

Wie war dein "erstes mal " danach denn so??

Eigentlich hatte ich nach 4 Wochen meine Freigabe, aber ich brauchte noch weitere 2 Wochen, bis ich mutig genug war. |-o

Es war genau zu Ostern. Wir waren mit der Wohndose bei Freunden in Niedersachsen. Wie auf dem Lande üblich, haben wir am Tage bereit Osterwasser getrunken. Abends haben wir am Lagerfeuer gesessen und gegrillt und getrunken und dann ist es eben irgendwann passiert. |-o

Es war aufregend, neu und schöööööööööööööööööööön.

Ob Du es glaubst oder nicht, nach der Entbindung hatte ich niemals so guten Sex, wie an diesem Tag zum ersten mal.

Dein Mann wird sicher überrascht sein. :-X

vGiolxi


Blizza

bei welcher(du hattest 3!?) Koni wurde bei dir Karzinom entfernt?

Noch... ich hatte vor 2 Monaten starke Blasenentzündung mit Fieber, könnte Fieber doch von meinem gefundenem Karzinom kommen.Meine Bekannte,die mich damals gesehen hat(ich war krank in Moment) hat mir emfohlen zu FA zu gehen,weil sie auch Gleiche hatte und nacher kam Pap 4 a. Muss ich auch meine Blase untersuchen lassen?

Ich habe tausende Fragen im Kopf.. Noch was mich sehr traurig macht.. ich lese viel,dass Zervixkarzinom bekommen viele Frauen,die viele verschiedene Partner haben :-/ .. ich habe seit 14 Jahren NUR meinen Mann..und Worte meiner Mutter " Erzähl keinem.."

ach,ich soll lieber weniger im Internet lesen :)D -sagt mein Mann ":/ :)D

LG

Violi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH