Gebärmutterentfernung vaginal

d&ieNaGna01


:)D

D|raGchexnbande


Vielen Dank für das nette "Willkommen" :)z

Meine FA meinte, dass diese Klinik viel Erfahrung hat, daher hat sie mir diese empfohlen. Ich werde im Vorgespräch wohl bleibenden Eindruck hinterlassen - bei den vielen Fragen, die ich stellen werde ;-D

Liebe Grüsse

H6asePbärcxhen


Bei mir wurde es vaginal gemacht,Gebärmutter und Hals wurden entfernt,Eierstöcke hab beide noch und das bleibt hoffentlich auch so! :)z

Ich wurde Mittwochs operiert und durfte(nach Stuhlgang) Samstags nach Hause :)^

Nach der Op,hab ich mich gefühlt,als hätte ich zehn Kinder hintereinander auf die Welt gebracht.Die Tamponade war auch sehr unangenehm,bekommt aber wohl nicht jeder ":/ Schmerzmittel habe ich sehr lange gebraucht und damit war es gut auszuhalten :)^ Hätte ich"nur" die Gebärmutter entfernung ohne Darm Op gehabt,wäre alles nicht sooo schlimm gewesen,die hat mir doch sehr zu schaffen gemacht !!

Am Dienstag hab ich Kontrolltermin beim FA,mir ist schon etwas mulmig davor,hoffentlich ist der vorsichtig... ":/

Hjasebärxchen


P.S Krankschreibung brauch ich keine,weil wir Selbständig sind,aber ich glaube so vier bis sechs Wochen sind so die Regel ":/

CGind&erell,aAngexla


@ Drachenbande

Habe Dir eine PN geschrieben *:)

@ Alle

Guten Morgen an alle *:)

Liebe Grüße und viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* für alle die sie brauchen können *:)

DWra3chenfbandxe


Hallo CinderellaAngel,

Habe eine PN geschrieben.

D&rachen(bande


Hallo Hasebärchen,

Da hast Du aber Einiges hinter Dir :-(

Ich drücke Dir fest die Daumen für Deinen Termin.

Die größte Sorge, die ich habe, sind die Schmerzen nach dem Aufwachen. Na ja, ersparen kann ich mir das wohl nicht :°(

Liebe Grüsse

H8asebäxrchen


Die größte Sorge, die ich habe, sind die Schmerzen nach dem Aufwachen

Das war auch meine größte Sorge Drachenbande aber mit Schmerzmittel und damit wirst du bestens versorgt,ist es wirklich halb so schlimm :)_ :)_

Hbasebährchen


Ein "dann" nach oben schubs ;-)

jTaninax49


hallo, hab ´noch viele fragen an die "alten" :-/

ich hab das gefühl, beim laufen oder treppe laufen ( nur 13 stufen bis ins schlafzimmer )eine rücken-op hinter mir zu haben...druck aufs steißbein und untere bandscheiben, totale schlappheit beim láufen in beinen u n d armen...der puls ist dann auf fast 120 :-/

bauch zwickt... nehme jetzt doch mal ibu 300... ích werde davon so "matschig" :-(

ich frage morgen mal meine heilpraktikerin, ob sie mir was anderes empfehlen kann..

nur am tisch sitzen ist schon anstrengend..

bin ja so ängstlich und hab schon wieder angst, bei mir ist was "falsch" gemacht wordén..

dieses lange sitzen und liegen ist ja sicherlich auch nicht gut für meine schon schwachen bandscheiben..( HWS.. LWS L4/L5) aber ich darf ja sicherlich noch garnichts machen dafür....

war das bei euch auch so ? vielleicht gibt es ja in dieser "runde" auch "rückengeplagte" ?

was nehmt ihr für schmerztabletten ? Paracetamol hilft nicht und ist auch nicht "abschwellend" laut krankenschwester...

únd schon wieder aufs sofa. :)D

gruß

janina

CshEatty


Hallo Drachenbande,

bei mir wurde vor 4,5 Wochen die GM entfernt. Mein Arzt meinte zum Thema Eierstöcke, dass diese nicht einfach so mit rausgenommen werden. Trotzdem habe auch ich extra im Aufklärungsbogen vermerkt, dass dies auf keinen Fall gemacht werden soll, obwohl ich ihm schon vertraut habe. Aber der der Aufklärt ist ja nicht zwangsläufig auch der Operateur.

Ich hatte am Tag der OP nach dem Aufwachen leichte Schmerzen und Übelkeit. Durch die Nachwirkungen der Narkose habe ich mich gefühlt wie ein quengeliges Kind. Aber die Schwestern haben sofort Schmerzmittel und Antibrechmittel gegeben.

Das Unangenehmste war die Tamponade. Auch da haben die Schwestern versucht, mir da Erleichterung zu verschaffen. Am nächsten Tag wurde bei mir Tamponade, Katheder .... entfernt und ich konnte schon wieder aufstehen. Die Schwestern haben empfohlen, die ersten 3 Tage die Schmerzmittel auf jede Fall zu nehmen. Das habe ich auch getan, allerdings am 3 Tag die Mittagstablette vergessen.

Für den Notfall habe ich mir eine Schmerztablette für die Nacht aufs Nachttischchen gelegt und diese dann auch manchmal genommen, damit ich wieder schlafen konnte.

Das du nur eine Niere hast, werden die Ärzte sicherlich genau beobachten und besonders darauf achten. Meine Schw.M hatte auch nur eine Niere, als sie operiert wurde. Hat nichts ausgemacht. Die zweite Niere haben wir ja nur aus sicherheitsgründen. Der Körper kann eigentlich die fehlende Funktion einer Niere ziemlich gut kompensieren. Aber trotzdem verstehe ich deine Sorgen.

Ich habe die OP bisher nicht bereut und das, obwohl ich nicht so heftige Beschwerden hatte wie du.

Liebe Grüße

Dtraychen]bande


Hallo Chaty,

Ich denke mal, wenn der zweite Tag geschafft ist, wird es deutlich besser. Bei meiner letzten OP hatte ich auch eine Tamponade und fand das Rausnehmen schrecklich. Wegen den starken Blutungen hatte ich eine besonders dicke Tamponade :(v Schrecklich.....

Bist Du noch krank geschrieben?

Liebe Grüsse

vFioglxi


Hallo zusammen,

ich möchte kurz berichten.(Sorry für meine Schreibfehler |-o )

9.01.13 Op-Termin

Op Grund Pap 4a,Konisation,Befund-1mm invasives Karzinom

Ins KK zu kommen war für mich das Schwirigste.

Um 11.00 war ich im KK,

um 12.00 habe mich von meinem Mann verabschiedet.Ich habe mich für 2 Stunden mit MP3 hingelegt und versucht mich abzulenken.

Um 14.00 wurde ich Op gerecht gemacht,Strumfe angezogen,Tabletten geschlückt und ging los..

bis ca 15.00 wurde ich im Vorraum (sah wie eine Baustelle aus,war aber Op-Bereich von Ortopäden) mit vielen älteren Herren abgestellt.

dann war es so weit.. Veneneingang legen war das Schlimmste,Maske bekommen und weg war ich..

um 18 Uhr bin ich aufgewacht,ich hatte Schmerzen im Rücken,die zum Aushalten waren,bekamm Infusion

um 20.00 wurde ich zurück auf die Station gebracht,mein Mann wartete die ganze Zeit,obwohl ich ihn nach Hause geschikt habe. Ich hatte nur Rüchkenschmerzen und habe ganze Nacht durch 5 Flaschen Infusion(1-gegen Übelkeit,2 st gegen Schmerzen,2 st Flüßigkeit) bekommen.

10.01.13 um 9.00 wurde ich zu Waschbecken gebracht und Oberkörper gewaschen bekommen.

gegen Mittag wurde Blasenkateter gezogen,ich habe ganzen Tag und Nacht gut geschlafen,wegen Schmerzmittel hatte wenig Schmerzen.

11.01.13 weniger Schmerzen,hatte kleine Spaziergang durch Station,war danach sehr müde. Ganze Nacht konnte ich nicht mehr schlafen,obwohl ich keine Schmerzen mehr hatte.

12.01.13 wurde Drainage gezogen und ich dürfte duschen,füllte mich nacher wie Neugeborene.ICH LEBE! HURRA! Ich bin mobil,habe keine Schmerzen mehr,war am Abend endlich auf der WC.

13.01.13 (Heute) ich war wieder auf WC. Hurra,es funktioniert!!!!!!

Abschlussgespräch-alles ist Ordnung!!

Mein Befund ist schon da! Es wurde NIX mehr gefunden!!(Außer Cin2 Zellen auf dem Rand Ich bin SO erleichtert!

Mir geht gut,ich bin schmerzlos und morgen darf ich nach Hause!!!

Hurra,ich habe das überstanden!!!! :)=

Ich danke euch für eure unterschtützung!!!!!!!! @:) @:) @:)

Blizza du hast mir besonders viel geholfen,beruhigt! Alles so gelauft wie du mir prognosiert hast!!!!! @:) @:) @:) @:) @:)

I

vziFoli


Drachenbande herzlich willkommen!!!!! @:)

Ich hatte viele Sorgen,Ängste.Ich habe mir OP-Ablauf viel schlimmer vorgestellt,als das in Wirklichkeit war.

Ich wünsche dir viel Kraft,du schafst das auch1 Alles Gute! @:)

LG

DVrazcth"enba\ndxe


Hallo Violi,

ich habe Deine Beiträge seit längerem begleitet, noch inkognito ;-)

Ich freue mich, dass Du alles so prima überstanden hast, vor allem, dass der Befund in Ordnung ist. Ich werde in der kommenden Woche meinen Termin erhalten und bin froh, wenn alles vorbei ist und ich endlich wieder eine entsprechende Lebensqualität erhalte. Mit 35 sollte das doch möglich sein....

Weithin gute Besserung und vielen Dank für Deinen Bericht. Alle Infos helfen irgendwie weiter :)^

Liebe Grüsse - direkt ins KH

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH