Gebärmutterentfernung vaginal

ScchkneggYex40


Hallo Sarahstern

Also ich bin jetzt 5,5 Wochen operiert, nach einer Woche hab ich schon geputzt, nach 2 gestaubsaugt und mache mittlerweile den Haushalt, nur nicht schwer heben und es tut nichts mehr weh.

Wie wurdest du denn operiert?

Und nur Gebärmutter oder auch Eierstöcke?

Ich hab auch nix mit Gas einfüllen gehabt.

OP-Dauer ":/ keine Ahnung.

Bei mir ziehts nur manchmal ein wenig, ist aber in Sekunden wieder weg.

Wobei ich dazu sagen muss das ich bei allen OP´s schnell wieder dabei war.... zum entsetzen mancher Ärzte :=o

AYmigqami&a


@ sarahstern

Meine OP war Donnerstag 5 Wochen her und ich merk wirklich gar nichts mehr.

Ich war nach 2 1/2 Wochen wieder stundenweise in unserem Büro, habe von Anfang an jeden Tag meine kleinen Hunderunden gedreht. Mittlerweile mache ich auch wieder den kompletten Haushalt. Nur Schweres heben tu ich immer noch nicht. Getränkekisten werd ich nie mehr schleppen, hab ich mir fest vorgenommen.

Ich würde an deiner Stelle auch sofort zum Arzt gehen, ich glaub nicht, daß solche Schmerzen normal sind.

Ich muß auch erst wieder am 8.4. Zur Frauenärztin, jedoch wurde mir immer gesagt das ich sofort kommen soll, wenn ich Fieber habe oder Schmerzen, die mir ungewöhnlich erscheinen.

Lieber einmal zu viel kontrollieren lassen als hinterher irgendetwas zu verschleppen.

Gute Besserung

_-BliOzzxa_


nach einer Woche hab ich schon geputzt, nach 2 gestaubsaugt und mache mittlerweile den Haushalt,

Also wenn ich DAS lese, sträuben sich mir die Nackenhaare.

Mag ja sein, dass es einzelne Fälle gibt, wo Frau so schnell wieder fit ist, aber der Großteil sollte sich lieber schonen. Grad staubsaugen ist enorm gefährlich, dabei wirken Kräfte auf den Bauch, die alles andere als heilungsfördernd sind. Wir hatten hier ein Mädel, die wegen Staubsaugen einen Riss im Bauchnetz erlitt kurz nach ihrer OP.

Und ich kenne leider Fälle, wo noch viel schlimmeres passiert ist (Aufreissen der Scheidennaht, Vorfall von Darmschlingen, horrende Schmerzen, Notaufnahme).

Also passt auf euch auf :)* :)* :)* :)* :)* :)* Es geht doch auch um LANGFRISTIGE Gesundung, warum soll man mit solchen Hau-Ruck-Aktionen riskieren, dass später ein Scheidenvorfall oder Inkontinenz eintritt, weil man sich nach der OP nicht genügend vorgesehen hat.

LG an Alle *:)

sYilbevrbrauxt


Sarahstern,

den Druck im Oberbauch halte ich nicht für normal. Geh zum Arzt!

Du hattest irgendwann ma Endometriose erwähnt. Wenn bei der OP solche Herde entfernt wurden, musste man sicher auch Verwachsungen lösen. Verwachsungen können aber immer wieder entstehen (nach jeder x-beliebigen OP). Vielleicht rühren deine Probleme daher.

Also lass lieber mal nachgucken!

Schnegge

Wobei ich dazu sagen muss das ich bei allen OP´s schnell wieder dabei war.... zum entsetzen mancher Ärzte

Das Entsetzen der Ärzte ist durchaus nachvollziehbar, wenn du so:

nach einer Woche hab ich schon geputzt, nach 2 gestaubsaugt

mit deinem Körper umgehst. Die Heilungsphase ist kein Wettbewerb, wer am schnellsten wieder fit ist :|N :|N :|N

Wir haben es hier schon öfter geschrieben. Auch wenn man sich topfit fühlt, sollte man nichts riskieren. Blizza hat die möglichen Folgen solcher Unvernunft gut beschrieben. Nicht alle davon treten sofort zutage.

Also immer schön vorsichtig :)* :)* :)*

SLchEneggeU4x0


Ähm, ich hab ja nich geschrieben das es jeder so machen soll |-o

Das war nur als kleiner Vergleich das die Schmerzen von ihr nicht normal sein können oder sind.

Ich würd das so auch nicht mehr machen, weil mir danach bewußt wurde was hätte passieren können.

Ich war wohl etwas übermotiviert weil mein Operateur sogar für Fitness direkt nach Entlassung (5Tage nach OP) grünes Licht gab :-o :-X

soar7a9hst0erxn


Hallo Schnegge,

wurde laparaskopisch operiert und die Eileiter sind auch draussen GM und GBMH sind auch weg.

5 Tage nach OP ins Fitness. Ich glaube mein Trainer würde mich aus dem Studio jagen und den Doc würde ich verklagen ;-D Um Gottes willen...

@ amigamia. Das ist ja beneidenswert wie fit du warst. Bei mir ging gar nix in der Zeit. Werde am Montag bei meinem Gyn anrufen wegen einem Termin. Hoffe das wird nochmal besser :-/ Es dauert alles soooo lange 4 Wochen und ich kann mich gerade so bewegen ":/ Schauen wir mal.

@ Silberbraut

zum Glück wurden keine Endoherde gesichtet. Aber stimmt Verwachsungen sind des ]:D . können sehr leicht enstehen. Der Arzt im Krhs und auch mein Gyn sagen es ist alles OK aber diese Schmerzen... mal sehen was Morgen kommt ;-)

Ich werde morgen berichten *:)

Bwagxi1


Jotasa, schön, dass dein Befund so war, dass du die OP nicht bereust! Bei mir war ja letztendlich alles o.k., aber da die Befunde vorher unklar waren, bin ich auch froh, dass jetzt nichts mehr sein kann!

Wie klappt es im Job? Schaffst du es?

Meine Fäden hat der Gyn nach einer Woche gezogen, jetzt sind nur noch innen welche. Wie lange dauert das eigentlich, bis sich die auflösen? Ich spüre an einer Stelle immer noch ein Brennen und lt. Gyn sind dort die Fäden..

sarahstern, meine OP ist am Mittwoch 4 Wochen her und so richtig fit bin ich auch noch nicht! Ich habe immer noch Probleme mit dem Darm, der tut manchmal noch richtig weh, die Blase ist auch "komisch" beim Pieseln und wenn ich etwas mehr mache oder länger auf den Beinen bin, tut auch der Bauch weh, da brennt dann die "Fadenstelle".

Ich sitze immer noch sehr viel auf dem Sofa und mache nicht viel.

Heute war ich zum ersten Mal eine knappe Stunde mit dem Hund unterwegs, jetzt habe ich Rückenschmerzen ;-D , der Bauch geht so.

Ich bin gespannt, ob der Arzt bei dir was findet! Alles Gute!

t0eufeglechexn09


sarahstern es ist vernünftig das du zu einem Arzt gehst, Schmerzen muss man immer abklären lassen. Bestehe aber darauf, dass du Morgen noch gleich vorbei kommen kannst.

Mein Gyn der mich auch operiert hat, sagte immer zu mir, wenn Schmerzen auftreten sofort vorbei kommen.

schnegge 5 Tage nach OP schon die Erlaubnis zum Fitness :-o , der wollte dich hundertpro nur veräppelt.

Den Haushalt nach so kurzer Zeit zu machen, ist extrem leichtsinnig.

Ich selbst habe auch so meine Erfahrungen machen müssen und die Mädels hier haben heftig mit mir gemeckert :)_

Meine Versuche endeten mit starken Schmerzen und nach dem zweiten mal wurde ich endlich vernünftig :)z

An alle Frischlinge und die es noch werden, schonen, schonen und nochmals schonen

Auch wenn ihr euch super fühlt und denkt ihr könnt Bäume ausreißen.

Einen schönen Abend euch allen *:) *:) *:)

Jeotaxsa


Hallo

Bagi1schön von Dir zu hören. Das Arbeiten klappt super, ich hab überhaupt keine Probleme und denke auch nicht, dass ich mir damit schade. Mein FA hat gesagt, 2 Wochen Schonung und keine körperlichen Tätigkeiten und daran habe ich mich auch gehalten.

Meine OP ist jetzt gute 3 Wochen her und ich mach wieder alles. Ja, die Fäden können glaub ich ziemlich hartnäckig sein. Wie gesagt, hab ich meine (selbstauflösend) gestern gezogen, weil sie mich gestört haben :=o und die saßen alle noch bombenfest. Das hätte sicher noch eine Weile gedauert. Innen hab ich bestimmt auch noch irgendwelche Nähte, da stupft es bei manchen Bewegungen.

schneggealso Fitness hätt ich am 5. Tag auch noch nicht machen wollen. Ich bin nach einer Woche das erste Mal im Schneckentempo mit meinem Mann zusammen eine Runde spazieren gegangen, an Jogging war nicht zu denken. :=o

sarahstern das tut mir leid, dass es dir nicht so gut geht. Ich hoffe, dass es nichts Schlimmeres ist. Deine OP-Dauer kommt mir relativ lange vor, ich wurde auch laparoskopisch operiert, GMH wurde belassen, aber meine OP ging sicher nicht viel länger als eine Stunde, genau weiß ich es aber nicht.

amigamia *:) freut micht, dass bei dir alles ok ist, ich bin auch schon wieder zur Tagesordnung übergegangen.

Ich muss mich kurz nochmal zur OP-Methode äußern. Die LASH ist definitiv als die schonendste OP-Methode anzusehen. Der Beckenboden bleibt dabei unangetastet und kann theoretisch sofort nach der OP wieder voll belastet werden. Das beschreiben auch viele Kliniken. Manche schreiben sogar, dass gar keine Schonung notwendig ist. Deshalb finde ich die 2 Wochen Schonung völlig ausreichend. Wie einige von euch bereits wissen, bin ich auch Arbeitgeber und deshalb ist mir volks- und betriebswirtschaftliches Denken ebenso wichtig, wie meine Gesundheit.

Was ich damit sagen will: Man kann die unterschiedlichen OP-Methoden nicht 1:1 miteinander vergleichen. Seid mir bitte nicht böse, aber mich haben eure Warnungen bevor ich operiert wurde, etwas verunsichert, vor allem weil ich wusste, dass ich nach 2 Wochen wieder arbeitsfähig sein muss. Darum hab ich das jetzt auch geschrieben. Vielleicht lesen ja einige still mit. Haben ja die meisten von uns auch erst getan.

Liebe Grüße an alle @:) @:)

M,eIkarde69


Tja, und trotzdem haben LASH operierte eine große Wundfläche im Körper, die abheilen muss, und allein das Bindegewebe, das übergenäht wird, braucht Minimum 12 Wochen um zu heilen. Aber jede Frau muss selbst wissen, inwieweit sie durch zu frühe Belastung spätere Probleme in Kauf nehmen möchte. Ich finde es nur unverantwortlich, zu propagieren, dass man als LASH Operierte nach 2 Wochen arbeiten gehen kann.

Wenn eine Frau individuell meint, sie kann/muss nach 2 Wochen arbeiten gehen, immer zu, Reisende soll man nicht aufhalten, aber ICH hätte nie und nimmer nach 2 Wochen arbeiten gehen können.

Andererseits soll es auch vaginal operierte geben, die meinen nach 2 Wochen kann man arbeiten gehen.

Und noch eines, wenn ich sowas lese, wie: Ich hab mir meine Fäden mal eben selbst gezogen, obwohl sie noch Bombenfest sitzen, da klappen sich mir echt die Zehennägel hoch, das sind dann die Patienten, die bei uns im Wartezimmer nachher rumstöhnen, wie schlecht es ihnen geht, weil sie sich ne Wundheilungsstörung eingebrockt haben.

Heldenhaft oder toll oder was auch immer ist es auf jeden Fall nicht.

Und natürlich hast du innere Nähte, du bist doch so genau informiert, da solltest du DAS ja auch wissen, oder war nur die kurze Karenzzeit von Interesse?

Und die OP Zeit variiert, je nach Größe der GM und Operationsumfeld (z.B. Verwachsungen im Bauchraum) zwischen einer und drei Stunden. Meine OP dauerte 105 Minuten und das ist normaler Schnitt.

_zBl}izzxa_


Die LASH ist definitiv als die schonendste OP-Methode anzusehen.

, hat aber ebenso ihre Nachteile wie jede OP-Methode.

Ich gebs ja zu, ich war nie ein Fan der LASH, seit ich hier im Forum las, dass manche Betroffene ihren belassenen GM-Hals später doch herausoperieren lassen mussten, da dieser zB zu hoch abgeschnitten war und es zu starken Blutungen kam.

Meine Schwester hatte auch eine LASH, sie war vier Wochen krankgeschrieben und brauchte das auch. Wie Mekare *:) schon sagte, ist die innere Wundfläche ja die gleiche. Und die Regelblutung hat einige Monate nach der OP bei meiner Schwester wieder eingesetzt, wie bei vielen Frauen, die ihren GM-Hals noch haben.

Das war für mich persönlich auch ein K.O.-Kriterium gegen die LASH – wenn schon so eine große OP, wenn schon die Gebärmutter raus muss, dann sollen zumindest die Regelblutungen der Vergangenheit angehören.

Außerdem kommt die LASH bei vielen Frauen gar nicht infrage, entweder wegen der Vorgeschichte (wie bei mir , HE musste ja wegen meines GM-Halses erfolgen), oder die GM ist zB zu groß für laparoskopische Eingriffe, Verwachsungen liegen vor usw.

Die LASH ist also kein arbeitgeberfreundliches Allheilmittel, sondern eben auch eine OP, die man nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte ;-)

S~chneogge40


Teufelchen, nein es war KEIN Scherz vom Operateur mit dem Fitness.

Ich hatte extra gefragt weil im April mein Kurs anfangen würde und er sagte ich dürfte sofort wieder machen, außer die Bauchpresse.

HKeVikexH


Hallo alle zusammen,

es ist doch kein Wettbewerb entstanden, wer wie schnell nach der OP wieder was gemacht hat. Dafür gibts doch keine Medaille :|N

Ich hätte nie und nimmer nach 2 Wochen arbeiten gehen können, da war noch nicht mal an spazieren gehen zu denken, geschweige denn ins Fitness zu gehen. Aber das muss jeder hier selbst mit sich vereinbaren und ich denke auch, dass da einiges mit der Vorgeschichte des jeweiligen zu tun hat. Da gibt es keine Maßtabelle, wie schnell man was wieder machen kann sondern ist von Fall zu Fall individuell. Jeder hat auch eine andere Wundheilung, bei einem ist sie schneller, bei der andren aber nicht.

Auch ich war im Krankenhaus nach der LASH OP schon sehr schnell wieder auf den Beinen und es ging mir gut, dem Umständen entsprechend. Sicher ist die LASH OP eine schonende OP Methode, aber die innere Wundheilung ist doch nicht groß anders. Ich war 6 Wochen nach der OP noch zu Hause bevor ich wieder arbeiten gegangen bin und ich muss sagen, ich hab das auch gebraucht.

So, nichts destro trotz, ich muss jetzt auf die Arbeit. Euch noch einen schönen Montag.

Grüße

A<migHam:ia


Ich pass gut auf mich und meinen Körper auf. Ich bin weder Anwärter auf die Tapferkeitsmedaille noch ein Weichei. Ich hab nicht mehr gemacht als ich mir zumuten konnte, hab in mich hinein gehört und das war so o.k.

Ich glaub auch, das Genesungsprozesse ganz individuell sind, falsch finde ich, wenn man Dinge unter Schmerzen erledigt und Signale des Körpers ingnoriert.

Ein gutes Mittelmass aus Vernunft, Selbstbeobachtung und Vorsicht ist hier wohl das Zaubermittel.

Aber unter allen Umständen 6 Wochen auf der Couch zu kleben wäre bei mir auch nicht nötig gewesen.

Ganz davon abgesehen hatte ich auch nur 4,5 Wochen Krankenschein und vom Krankenhausarzt habe ich auch nur 4 Wochen Schonfrist verordnet bekommen für alles, wonach ich gefragt habe:

GV = 4 Wochen

Kieser Training = 4 Wochen

Ach ne, zu meinem Aquafitneßkurs ins Schwimmbad darf ich erst, wenn der Wundfluss abgeklungen ist.

Bei mir leider immer noch nicht ganz!

Allen einen guten Wochenstart

Acmigaxmia


Ach ja, mein Wundfluss ist zwar nur noch ganz schwach, aber das wäre z.B. Etwas, das ich niiiiie

Ignorieren würde.

Will mir schließlich keine Infektion einfangen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH