Gebärmutterentfernung vaginal

s[ilbverbxraut


Schrammi, es ist natürlich ganz schön zermürbend, wenn du jetzt schon krank geschrieben auf der Couch hockst und so viel Zeit zum Nachdenken hast :°_ Versuch einfach, dich ein bisschen abzulenken! Ist leicht gesagt, vor allem wenn dein Bauch dich ständig daran erinnert, dass du die OP vor dir hast.

Ich habe damals ganz gezielt nach Erfahrungsberichten "meiner" OP-Methode gesucht. Das Wissen um den Ablauf von OP-Vorbereitung, OP, aufwachen usw. hat mir viele meiner Ängste genommen.

Du schaffst das :)* :)* :)*

sgilb_erbrBaut


Ach ja, für Bambam lass ich auch noch viele :)* :)* :)* da.

jXanignax49


Hallo, mal eine Frage an die "alten" , die die Hysterektomie schon lange hinter sich haben....meine ist jetzt 4 Monate her....der Bauch ist ok...nur am Morgen merke ich noch, wie die Luft durch den Darm geht, da sind doch manchmal einige Sekunden sehr schmerzhaft....manchmal sticht die Narbe ein bisschen, aber das stört mich nicht weiter. Ich hatte ja vorher Rücken-Beinschmerzen, die haben sich etwas verändert sage ich mal....ich kann wohl wieder eingermaßen laufen....mache auch seit ca. 3 Wochen Rehasport..Wassergymnastik, Beckenbodengymnastik nach Anleitung...es fällt mir aber noch alles sehr sehr schwer....ich habe keinen Muskelkater, sondern es ist so ein Gefühl, als ob die Knochen - Gelenke einfach keine Kraft haben....die Arme und Beine fühlen sich nach dem Sport sehr schwer an....morgens komme ich schlecht hoch....vor der OP fühlte ich mich nach dem Sport immer top fit ...jetzt bin ich einfach nur kaputt....und habe auch keinen richtigen "Antrieb" mehr...Armschmerzen...morgens eingeschlafene Finger...(Karpaltunnelsyndrom ist es nicht...ist getestet worden..)jetzt fängt der linke Arm auch noch an...die Schmerzen sind mehr so "innerlich"...

jetzt hab ich gelesen, das es auch von "Progesteronmangel" kommen kann..hat da jemand Erfahrungen mit ? Einen Hormonspiegel hat der FA noch nicht nach der OP gemacht..er meinte, das brauche nicht....Ich bin 52 Jahre alt und war vor der OP auch schon in den Wechseljahren, mit Hitzewallungen ab und zu...und fast keine Regel mehr....hab jetzt in 2,5 Wochen einen FA-Termin..ich hoffe er macht dann diesen Hormonspiegel...oder was könnte das sonst sein ? Blutwerte sind nach der OP auch schon mal getestet worden..alles ok...kein Eisenmangel oder so....evtl. Magnesiummangel ? Vitamin B und Kalium hab ich vor der OP auch schon mal testen lassen..auch alles ok...vielleicht hat ja jemand was ähnliches ?

Gruß

Janina

Shchr_ammi


Hallo Silberbraut,

danke für die aufopfernden Worte.

Ich lenke mich schon ab mit dem Waschen. Wasche alles was meine Kids jeden Tag anhaben damit sie nächste Woche alles im Schrank haben und räume ständig auf soweit es geht. Habe jetzt auch wieder angefangen zu stricken. Allerdings kann ich nachts sehr schlecht schlafen eigentlich fast gar nicht.

Wo hast du denn die Erfahrungen gelesen mit ..

Erfahrungsberichten "der" OP-Methode. Das Wissen um den Ablauf von OP-Vorbereitung, OP, aufwachen usw.

liebe Grüße

Schrammi *:) *:) *:)

j;etcThka


Hi medels. Ich habe überlebt.Bei mir ist jetzt dritte tag nach dem op.mir geht relativ gut. Heute komt drenaje und kateter weg. Schrami du brauchst wirklich keine Gedanken zu machen. Das ist halb so schlimm.wen ich zu Hause bin wersuch ich eine op Bericht zu schreiben

Das

SKchr{amxmi


Hallo Jetchka,

das freut mich von dir zu hören das es dir gut geht. Über den Bericht würde ich mich sehr freuen. Wann kommst du denn nach Hause denn mir wurde gesagt ich bräuchte nur 5 Tage im Krankenhaus bleiben MO OP und Freitag nach Hause. Und mir wurde auch gesagt das der Kateter am selben Tag oder am nächsten gezogen wird. Das verunsichert mich etwas.

Aber Danke für die Antwort.

Wünsche dir noch Gute Besserung.

Bis bald.

Schrammi :)^ @:) :)* :)* :-D

jxetc@hkxa


Hi Schrammi.Mach dir bitte keine Kopf. Jeder Krankenhaus ist unterschiedlich. Hier in Stuttgart Marienkrankenhaus ist so.Du schafs das.Ich drücke die Daumen :)^

SqcchramLmxi


Danke weist du schon wann du entlassen wirst?

Darf man im Stuttgarter Krankenhaus auch den Computer über WLAN im Zimmer nutzen.

Ich gehe nach Groß-Gerau ins Krankenhaus in der Nähe von Darmstadt wenn dir das was sagt da darf man das zumindest wurde es gesagt. Habe schon den Laptop und Handy auf der Liste stehen damit ich mich beschäftigen kann.

Schrammi :-)

szilb erbrau8t


Schrammi, ich wusste bereits zum Zeitpunkt meiner Entscheidung für die OP, dass ich mit 99%iger Wahrscheinlichkeit vaginal operiert werde. Also hab ich hauptsächlich nach Erfahrungsberichten mit dieser OP-Methode gesucht. Deshalb schrieb ich "meine" OP-Methode.

"Die" OP-Methode gibt es wohl nicht. Wie operiert werden kann, hängt von vielen Faktoren ab und Frau kann sich das leider nicht in jedem Fall aussuchen.

Auch hier im Faden gibt es viele Berichte. Es wurden hier sogar mal Listen geführt, wer, wann, nach welcher Methode operiert wird/wurde. Dort sind auch die Seitenzahlen der jeweiligen Berichte angegeben. Das erspart einiges an Sucherei.

Jedes KH verfährt trotz gleicher OP ein wenig anders. Ich hab dann am Vortag des Eingriffs nach solchen Dingen wie Katheter, Drainage usw. gefragt.

Jetchka, ein paar zum Heilen :)* :)* :)*

j_et2chka


Danke Silberbraut :)= Ich bin froh das ich jetzt hinter mir habe. Schrammi hier in dieser Krankenhaus bleiben Frauen eine Woche lang. Ich habe meine Handy mit Internet und auch meine Laptop mit stick.Ich glaube ede Krankenhaus hat WLAN.Du kannst ruhig deine Laptop mitnehmen. Ehrlich gesagt ich weiß nicht von meine op Tag. Ich müsste um 7 Uhr ins Krankenhaus. Anmeldung, ab ins zimmer, LAtablette und ich War so was von weck. Bin ich aufgewacht in aufwachraum..Mir war nicht übel.Und das War meine große Angst. Meine op hat 2 Stunden gedauert. Methode ist LAVS gewesen. Jetzt momental muss ich mit dem scheiß Gas kemfe.

Liebe grüße @:) |-o

sPil|beKrbrauxt


Janina, ich hatte deine Frage gestern überlesen |-o Mir fallen viele Dinge seit der OP leichter (Berg-Wanderungen, Radtouren...) Klar bin ich hinterher auch groggy. Darüber hilft mir dann die Dusche hinweg und dann kann es weitergehen.

evtl. Magnesiummangel ?

Da könnte was dran sein. :)* :)* :)*

S0chr1ammxi


Hallo Jetchka,

vielen lieben Dank für deinen Bericht. Das hört sich ja gar nicht so schlimm an wie ich es mir vorstelle.

Aber ich denke jede Frau macht sich vorher den Kopf verrückt und stellt hinterher fest das es nicht so schlimm war. Allerdings habe ich noch zwei sorgen mehr da ich auch noch MS und Thrombozytonie habe. Und da jede Op Mit Stress verbunden ist für den Körper habe ich hinsichtlich deswegen ziemlich bammel. War gestern bei dem Vorgespräch und Aufnahme für Montag im Krankenhaus mit den ganzen Untersuchungen so brauche ich nämlich Montag erst um 7.00 Uhr im Krankenhaus sein und aller Papierkram ist erledigt. Die Anästesistin hat mir allerdings etwas Angst gemacht wo sie mir die ganze OP geschildert hat mit dem Sauerstoffzufuhr und Beatmung.

Aber ich freue mich das es dir schon wieder gut geht und hoffe das ich es auch überstehe.

Und wenn ich nächste Woche Freitag hoffentlich entlassen werde melde ich mich.

Habe schon meine Tasche für Montag gepackt.

Hoffe nur das ich schnell dran komme denn mir wurde gesagt das es auch bis 11.00 Uhr dauern kann. Merkt man das mit dem Gas doll?

So jetzt muß ich hier noch meinen Haushalt für die nächste Woche erledigen damit mein Mann und die Kids nicht soviel zu tun haben.

Liebe Grüße

Schrammi :-( :-)

Noch ein paar Erholungssternchen für dich :)* :)* :)* :)* :)*

t*eufel1chein09


jetchka schön dass du alles überstanden hast. Für dich ganz speziell ein paar Heilsternchen :)* :)* :)* :)* :)*

Jetzt schon dich ordentlich und genieß das nichts tun. Die Zeit vergeht schneller als man denkt.

Schrammi ich habe dir schon nebenan geschrieben, aber jetzt muss ich doch noch etwas los werden.

Wenn du aus dem KH entlassen bist, ist schonen angesagt. Dann ist nichts mit Hausarbeit, dass müssen dein Mann und die Kinder übernehmen. Halte dich unbedingt daran, sonst spürst du ganz schnell die Folgen.

Nochmals alles Gute für die OP *:) *:) *:)

SMchrasmmi


Hallo Teufelchen09,

Danke noch mal für die Info aber die hat mir mein Arzt und eine Bekannte auch schon auf den Weg gegeben das sich sonst die anderen Organe absenken können.

Aus diesem Grund habe ich ja Heute noch alles saubergemacht,gewaschen und gefüllt.

Mein Mann flippt auch immer aus wenn ich das alles mache und hat auch gemeint das ich mich unbedingt schonen muss. Aber drei Wochen gar nichts tun wird mir bestimmt nicht leicht fallen weil man ja die Arbeit vor den Augen sieht. Und da nicht immer jemand da ist von meiner Familie muss ich mich zwingen nichts zu tun oder doch das Angebot von meiner Mutter annehmen sie hat gefragt ob sie hinterher aus Salzgitter anreisen soll und mir etwas helfen soll.

Naja es wird schon.

So jetzt ist aber erst mal Schluss muss mich jetzt bis Montag ausruhen und versuchen etwas zu schlafen da ich die letzten Nächte kaum geschlafen habe obwohl ich hundemüde bin.

Hatte Heute noch meine ganzen Gemüsepflanzen im Garten eingepflanzt damit sie wachsen können so lange ich nicht da bin und meiner einer Tochter einen Plan gegeben wie sie gießen soll damit sie auch wachsen sie macht das immer ganz toll.

Und dann müssen sie sich komplett alleine um die 3 Zwergkaninchen, 2 Wellensittiche und meine Aquariumfische kümmern. zzz zzz zzz .

So jetzt ist aber Ruhe angesagt.

Melde mich sobald ich wieder etwas auf den Beinen bin.

Vielen Dank schonmal.

Und noch ein schönes Rest-Wochenende bzw. Muttertag. zzz zzz zzz

Jetzt muss ich dringend etwas Schlaf nachholen damit ich wenigstens etwas ausgeruht in die OP gehen kann. :)^

s+ilb[erbraxut


Schrammi, auch von mir alle guten Wünsche für die OP :)* :)* :)*

Du wirst sehen, nach der OP löst sich die ganze Anspannung und du kannst wieder beruhigt schlafen :)z Zumindest war das bei mir so. Ich kann die Erleichterung beim Aufwachen aus der Narkose gar nicht in Worte fassen.

Aus diesem Grund habe ich ja Heute noch alles saubergemacht,gewaschen und gefüllt.

Ich kann mich schwach, gaaaanz schwach daran erinnern, dass ich genauso verrückt war. Wir Frauen sind schon eine seltsame Sorte Mensch. Aber glaub mir, Mann und Kinder sterben KEINEN Hungertod, sie leiden auch nicht unter dem herumliegenden "Dreck" und wenn es sein muss, wissen die sogar, wie die WaMa funktioniert – gut, fürs Bügeln könnte durchaus deine Mutter anreisen. Bei mir hat das zumindest damals meine Mum gemacht, weil es bei uns am WE immer Stau diesbezüglich gibt (Kind ist WE-Besucher hier).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH