Gebärmutterentfernung vaginal

M6andLy36


@Alle

Es war jetzt sehr interessant zu lesen, wie die Meinung doch auseinander geht. Aber ich kann nur für mich sptechen: Ich bin traurig, das ich dieses Forum nicht schon vor der OP besucht habe, den vonm ersten Gespräch zwecks HE bis zur OP waren es 1,5 Jahre und es wurde nicht einfacher. Und wenn es Frauen hilft diese doch sehr schwere entscheidung zu treffen, dann ist doch alles in Ordnung. Und ich werde sicherlich auch (später) mitleidig auf Frauen mit Binden im Einkaufskorb schauen, na und.... :-p

Meine erste "Amtshandlung" nach OP, als meine Freundin mich zu Hause besucht hat, war auch meine OB's zu verschenken. Ich warte jetzt einfach nur das der Wundfluß aufhört und dann kann mir nicht den Urlaub vermiesen. Ich denke alle Frauen, die sich die GM entfernen lassen haben, haben genug gelitten, wir haben unser soll an Krämpen und Blutungen schon erfüllt. {:(

Ich finde es gut hier, man erhält einfach Infos, die man nicht alle vom Arzt erhalten kann, da auch jeder andere Erfahrungen macht. Aber es ist halt gut zu wissen, es geht wieder bergauf und es gibt sehr viele, denen es auch so geht. Und alle die sind hier im Forum richtig. Wollte ich nur mal gesagt haben. :-/

LG Mandy

1i23ua5ngi


Petra/Angelika

ich kann euch auch nur zustimmen , es ist so wir es geschrieben

habt Außerdem schreiben wir ja auch darüber wenn etwas nicht so gut ist und es hilft enorm wenn man sich mit netten Leuten

unterhalten kann die ein gleiches oder ähnliches Krankheitsbild,

OP und Heilungsphase durchmachen.

Dieser Erfahrungsaustausch kann kein Arztgespräch ersetzen

aber er hat mir sehr geholfen und ich bin echt dankbar das

ich dieses tolle Forum mit so tollen Leuten gefunden habe.

angi

gFabi leeixn


Sigrid

Du hast aber auch einen Sch..job!! Zumindest jetzt nach der OP! Wird wohl auch nix nützen wenn ich schreiben, mach langsam. Wenn man halt wieder arbeiten muß,denn eben mit "Haut und Haar" ! Wünsch Dir was, ruh Dich jeztz schön aus!!:)D :)D

Ich habe heute auch meinen ersten 8-Stunden-Tag hinter mir. Gestern war es nur ein halber. Bin eigendlich nur im Büro, aber dafür momentan ganz allein, sodaß ich ständig von einer Ecke in die andere huschen muß, um alles gleichzeitig zu erledigen. Naja und jetzt bin ich erledigt!!

Tschau :)^

GAbi

C=hristifn 2C3060x0


Hallo zusammen!

Wollte euch nur mitteilen, daß ich noch 10 Tage Nachschlag bekommen habe und mich jetzt noch ausruhen kann. Bin ich auch echt froh drüber. :)^

Der FA hat mir heute die Fäden gezogen, tat auch gar nicht weh!

Er ist sehr zufrieden und ich darum umso mehr!:-D

Hoffe, es geht euch auch allen gut und die es noch vor sich haben: Kopf hoch, alles wird gut!

LG, Kristin @:)

S6ankxe


@kristin

siehste, schon wieder arbeiten wäre auch noch viel zu früh gewesen! Es geht schließlich um deine Gesundheit!:)^

@all:

warum soll man sich nach vielen Jahren mit heftigsten und/oder ewigen Blutungen nicht freuen dürfen, dass das der Vergangenheit angehört? Ich freue mich jedenfalls weiter. ;-D

Kehay


Hallo angelika

Auch ich will dir zustimmen.

Ich selber habe leider auch erst nach meiner Gebärmutterentfernung dieses Forum hier gefunden und ich muß auch sagen, dass wohl keine Frau begeistert ist wenn die Gebärmutter entfernt werden muß. Manche haben jahrelange Schmerzen und andere müssen es aus medizinischen Gründen. Ich glaube wohl kaum das eine Gebärmutterentfernung einfach so nur gewollt und gemacht wird.

Liebe Grüsse Khay

APngel|ikxa 56


Hallo *:),

Brauche einen Rat. Bin am 25.04.06 operiert worden. GM und Eierstöcke sind bei mir Entfernt worden, hatte im KH schon einen schlimmen Blähbauch, habe es seit ca. 1 Woche mit Lefax in den Griff bekommen, aber jetzt fängt es wieder von vorne an. Hat jemand von euch auch ähnliche Erfahrungen gemacht und weiss was hilft ??? Würde mich über eine Antwort sehr freuen ;-D.

Werde jetzt erst mal Fencheltee trinken

Liebe Grüße

Angelika 56

KGrkümrmelx46


Kristin

Das ist schön zu hören, dass du noch nicht wieder arbeiten gehen musst. Schone dich noch gut. Hast du deinen Arzt mal darauf angesprochen, es gibt doch die Möglichkeit stufenweise also ich meine damit stundenweise seine Arbeit wieder anzufangen.

Ich werde meinen Arzt darauf ansprechen. Habe zwar nur einen Bürojob allerdings 8 1/2 Stunden täglich. Denke aber nach 4 Wochen Krankschreibung auch daran erstmal langsam zu beginnen.

Kenne doch meinen Chef, wenn ich wieder da bin, heißt es, machen sie mal das, manchen sie mal jenes. Und unser Bürogebäude ist sehr weitläufig, so dass es für mich heißen würde, durch die Gegend flitzen.

Mandy: Es ist schön zu lesen, dass dir dieses Forum gefällt.

Ich sehe es genauso wie du, es hilft ungemein, wenn man Fragen hat oder liest das es den anderen ebenso ging.

LG

Angelika

K`rümcmelx46


Hallo Angelika 56

Schön eine Namensgleichheit.

Ja, ich kenne es mit dem Blähbauch. Genauso wie du wurde ich am 25.04.06 operiert. Die ersten 3 Tage waren quälend, sie haben mir Lefax gegeben, einen Weichmachen und trotzdem Blähbauch, fühlte mich nicht wohl.

Da ich auch von Abführmittel im Grunde nichts halte, habe ich auch gezögert, doch dann habe ich mir 2 Tabletten Dulcolax

geben lassen und danach war endlich dieser Blähbauch weg.

Jetzt nach drei Wochen hatte ich diese Woche noch einmal das Problem. Fencheltee ist gut für den, der ihn mag.

Mein FA meinte zu mir, keine Sorge es spielt sich wieder ein, der Darm ist halt beleidigt, schließliche wurde er einfach so beiseite geschoben.

Liebe Grüße

Angelika

K2haxy


Hallo angelika 56

Ich hatte auch sehr starke Blähungen :-(

Habe auch Lefax im Krankenhaus bekommen. Hast du im Krankenhaus auch einen Einlauf bekommen? Der hat mir sehr geholfen.

Ansonsten habe ich in Mengen Fencheltee getrunken und beim Essen war ich sehr vorsichtig.

Grüsse Khay

l#aKmpZete\r


@sailorwoman

Es ist auch die Art und Weise, wie sie es macht. Es klingt einfach nur von oben herab

DITO

1#23`angxi


angelika 56

herzlich willkommen im Forum *:)

habe hier im Forum den Tip bekommen Anis/Fenchel/Kümmeltee zu trinken das hat mir geholfen

außerdem esse ich nun täglich einen Activia Johgurt und tue ab

und zu etwas Milchzucker im tee.

Hatte aber nur in der Woche nach der op probleme und letzte

Woche mal.

lg angi

1^23\angxi


angelika 56

mit Obst und Blähenden Lebensmitteln wär ich auch etwas

vorsichtig.

angi

K>rümmelx46


Lampeter

Was soll das denn? Suchst du Streit mit Sailorwoman?

Ein bißchen mehr Toleranz wäre angebracht.

lGamppetxer


@Krümel

Ein bißchen mehr Toleranz wäre angebracht.

DITO

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH