Gebärmutterentfernung vaginal

exlaY1973


ich lese immer von arnica globuli. wie funktioniert das? welche Potenz und ab wann habt ihr die genommen? soll bestimmt die wundheilung verbessern oder? ???

_+Bli"zzax_


Arnika-Globuli

Ich hatte diese hier genommen:

[[http://www.easyapotheke.de/images/xt_images/1758443.jpg klick]]

Bin zwar eigentlich kein Fan von Medikamenten, aber die haben mir nach der HE schon gut geholfen, ich hatte keinerlei Blutergüsse von den Nadeln und keinerlei Wundfluss! (vielleicht auch ein Placebo-Effekt ;-)) , aber viele Mädels hier im Faden haben die Arnika-Globuli auch genommen und waren sehr zufrieden damit.

Bei vorigen Op's, die ich hatte, ohne Arnika, bekam ich stets große Blutergüsse an den Einstichstellen...

Begonnen hatte ich schon vor der Hysterektomie, ich glaub so 2 Wochen vorher ":/ Und habe sie auch noch einige Wochen danach eingenommen. Die genaue Dosis weiß ich nicht mehr, aber das findet man sicher im Internet oder im Beipackzettel :)*

e]la"197x3


hallo ihr fleißigen schreiberinnen,

habe mir mal wieder Gedanken gemacht wie so immer in letzter zeit. ich frage mich ob ich den Gmh auch gleich mit raus nehmen lassen soll. dann hätte ich ruhe. wie sind denn eure Erfahrungen damit und geht das auch vaginal? habe jetzt den Termin gemacht. am 10.6 muss ins kh und am 11.6 wird dann op gemacht. hoffe die zeit bis dahin geht schnell rum.

LG grusse und allen die demnächst Termin haben TOI TOI TOI

s8ilbPerbPrauxt


Hallo ela

ich frage mich ob ich den Gmh auch gleich mit raus nehmen lassen soll.

Wenn deine OP vaginal erfolgt, wird der GMH sowieso entfernt. Ein Erhalt ist bei dieser OP-Methode gar nicht möglich.

Du wirst sehen, die Zeit bis zu deinem Termin ist schnell vorbei.

l iss?y20x14


Hallo ihr Lieben,

ich bin wieder vom Krankenhaus daheim. Hat alles super geklappt und war echt nicht so schlimm. Schmerzen oder Probleme mit Blase oder Darm hab ich nicht. Genaueres später. Bis dann, lg

_zBlixzza_


Hallo lissy,

Schoen, dass du wohlbehalten zurueck bist. Wie geht es dir mittlerweile ?

:)* :)* :)*

l\i;ssys2014


Hallo Blizza,

vielen Dank der Nachfrage.

Mir gehts ganz gut, ok, die Kondition ist bisschen weniger, aber Schmerzen hab ich Gott sei Dank keine. Hatte kurzfristig leichtes Fieber, ging aber mit Ibo sofort wieder weg.

Bei mir konnte es per LAVH gemacht werden, Probleme mit dem Gas hatte ich null und die Histologie war "im Gesunden entfernt", ach, ich bin so froh, daß ich es hinter mir habe, klar, im Nachhinein war es nicht so schlimm, aber vorher ist wirklich die schlimmste Zeit, wie viele schon sagten. Jetzt schon ich mich noch, obwohl mir stinklangweilig ist, aber die Zeit vergeht ja auch... :-)

LG

m>ojpsry68


Hallo, hier meldet sich ein "Frischling" *:)

verfolge diesen Faden seit etwa 2 Wochen und bin begeistert... Meine GMe v (ohne Bauchschnitt) war am 08.05.14. Bis auf einen kurzen Zwischenstop im KH nach ca 12 Tagen zu Hause (starke Schmerzen u Blutungen = Hämatom) geht es mir soweit ganz ok. Mußte nach dem KHaufenthalt starke Antibiotika wg Entzündung (und wie soll es auch sein auch ein Pilzmedi) nehmen, die mich eine Woche zum wirklichen Extrem-couching zwangen. Mittlerweile kann ich mich wieder besser bewegen, habe keine Schmerzen mehr. Einzig was nervt sind die lästigen Verdauungsprobleme %-| %-| (nehme schon Milchzucker lt. KH u FA) und mein "Schwabbelbauch" :(v :(v !! Darf derzeit noch keine (nicht mal leichte) BeBoKG machen, sondern abwarten bis so ca 6-7 Wo nach OP vorbei sind. Im Faden sind schon einige Mädels sehr fleißig mit Sport u Hausarbeit. Darf zZt nur gerade mal 4 kg heben (nix mit Putzeimertango :|N ) Hab in einem anderen Forum gelesen, daß der "Schwabbelbauch" nicht wieder weggeht, auch nicht durch Gym, Ernährungsumstellung oä. Hatte zwar immer schon ein kleines Bäuchlein, aber nicht so wie jetzt. Komme mir vor wie im 5 Mo. :-( :-( . Hab durch das extreme Nixtun 2 kg zugenommen, obwohl ich mich bewußt ernähre. Hat vielleicht einer der ""alten Hasen"" auch so einen "Schwabbelbauch" zurückbehalten?? Hab bisher hiervon nix gelesen ??? Hatte gestern Abend meine SoHosen anprobiert %:| %:| und bin seither extrem frustriert..

s]i1lbeqrbmraut


Hallo mopsy, ich bin eine von den "Alten" *:)

Mir passen ca. 3,5 Jahre nach meiner OP immer noch die Jeans, mit denen ich damals ins KH gegangen bin.

Hab durch das extreme Nixtun 2 kg zugenommen, obwohl ich mich bewußt ernähre.

2 kg finde ich nun nicht wirklich dramatisch. Das können auch ganz normale, zyklisch bedingte Gewichtsschwankungen sein. Wenn du wieder aktiver unterwegs bist, hast du eine gute Chance, das wieder abzubauen.

Dass dein Bauch noch geschwollen ist, ist ganz normal (besonders nach der Entzündung). Der Heilungsprozess im Bauch braucht Zeit (primär ohne Komplikationen etwa 4 Wochen, sekundär ca. 6 Monate). Hier hilft nur Geduuuuuld.

Einzig was nervt sind die lästigen Verdauungsprobleme %-| %-| (nehme schon Milchzucker lt. KH u FA)

Versuch es doch mal mit Flohsamen. Die brauchen aber viel Flüssigkeit, sonst wirken sie genau entgegengesetzt.

BeBoTraining durfte ich trotz Komplikationen (2 Nach-OPs) schon nach 4 Wochen wieder machen. Die Angaben der Ärzte sind diesbezüglich sehr unterschiedlich. Manche Mädels haben schon im KH unter Anleitung damit begonnen.

Lissy, wie geht es dir inzwischen?


Für alle die ein paar Gedulds-, Kraft- und Heilsternchen gebrauchen können :)* :)* :)*

mZop{s:y6x8


Hallo silberbraut *:)

ganz lieben Dank für Deine Antwort!! Hab schon viel von Dir gelesen. :)z Hab am 23.06 wieder einen FA Termin. Dann will sie mir KG verschreiben. Eine BeBo-Trainerin sagte mir letztens dass man BeBoGymnastik frühestens nach 3 Monaten machen soll da sich der Körper bis dorthin an die "neuen Umstände" gewöhnt hat u die innere Wunde bis dann besser verheilt ist ....wenn Du nach 4 Wochen schon KG machen konntest.....hattest Du dabei denn keine Schmerzen...innen war doch noch alles durcheinander... ??? Und nach 3 OPs doch erst recht .... :-o

Bin froh über Deine Antwort wgn Gewicht. Hab jetzt doch die Hoffnung wieder meine "alte"

Figur zu bekommen. :)^ werde mich in Geduld üben, auch wenn es mir mittlerweile immer schwerer fällt. Extrem-Coaching ist auf Dauer nix für mich.

Danke nochmal für Deinen Tipp wgn Flohsamen. Werde ihn beherzigen!

Wünsche Dir noch einen schönen Abend *:)

_qBdliBzzFa_


Hallo mopsy,

Ich hatte schon wenige Tage nach meiner HE , noch im Krankenhaus, mit gaaanz sanftem BBTraining begonnen. Schmerzen hatte ich dabei nicht, sonst haette ich sicher noch gewartet damit..

Meine Figur hat sich auch nicht veraendert :-) , das wird schon wieder, keine Sorge. Du brauchst eben Geduld :)*

sIiOlbeQrbrwaxut


Hallo mopsy, nein ich hatte keine Schmerzen durch das BBtraining. Ich brauchte ab dem 7. Tag nach der HE (welches der 3. Tag nach der letzten Nach-OP war) keinerlei Schmerzmittel mehr.

Angefangen habe ich mit Übungen, wo sich der BB praktisch passiv durch Atemübungen schließt. Im Hinterkopf hatte ich dabei immer die Worte eines befreundeten Physiotherapeuten, da mir mal gesagt hat: "Es darf bei der Physiotherapie niemals weh tun!"

Extrem-Coaching ist auf Dauer nix für mich.

Ich denke, dafür fehlt uns Frauen sowieso das Gen ;-)

Dir auch noch einen schönen Abend!

Blizza *:) :)_

c-anldysx72


Wollte mich auch nochmal melden. Hab ja im April 13 meine GM per LASH verloren und fühle mich inzwischen wieder topfit.

Seit januar mache ich Nordic Walking das ich jetzt wegen einer Knie op unterbrechen musste.

Postop hatte ich extremen Eisenmangel und war schnell erschöpft das habe ich jetzt nicht mehr.

Habe seit über einem Jahr keine Blutung mehr und genieße es, Ausflüge nicht nach dem roten Besuch planen zu müssen. Keine regelschmerzen mehr einfach nur toll.

m+op~sy6x8


Hallöle. *:)

war heute Morgen zur Massage u hab gleich nachgefragt wg BBGym. Meine Physiotherapeutin meinte auch, dass es besser für mich wäre noch zu warten wg den Komplikationen die ich hatte u seit gestern wieder habe. Hab mich gestern Abend irgendwie komisch bewegt u seither leichte Schmerzen im Unterleib :-/ so ein Gefühl als wenn gleich unten was "rausfällt" ??? Hab also den Nachmittag mal wieder auf der Couch verbracht .... Ätzend ... Ja das ist so eine Sache mit der Geduld .. Man hat sie oder man hat sie nicht. Mein Mann meint auch ich solle die Zeit genießen ... Es komme auch wieder eine Zeit da werde ich mich nach dieser Ruhe sehnen. :)z Also, ich gelobe Besserung u übe mich in jeder Menge Geduld. :)z

Wünsche allen einen schönen Abend

seil-berxbraut


Hallo mopsy,

wenn du dir unsicher bist wegen der Schmerzen, lass den FA draufschauen!

so ein Gefühl als wenn gleich unten was "rausfällt"

Evtl. lösen sich die Fäden am Scheidenende. Das war für mich damals auch so eine Zeit, wo sich der Bereich merkwürdig anfühlte, denn mit jedem Faden, der verschwindet, läßt die Spannung nach (also dieses festgezurrte Gefühl).

Mein Mann meint auch ich solle die Zeit genießen ... Es komme auch wieder eine Zeit da werde ich mich nach dieser Ruhe sehnen.

Recht hat er :)z Sei stolz auf ihn!

Mein Mann war auch sehr rücksichtsvoll und hat mir wochenlang alles abgenommen.

Andere Männer denken zu diesem Zeitpunkt, die Geschichte wäre schon längst "vergessen" und erwarten, dass Frau wieder alles wuppt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH