Gebärmutterentfernung vaginal

m;opsyf6x8


@ ** Binabel

behalte bitte die Nerven......hatte genau wie Du ca 2 Wo daheim Schmerzen u dann einen regelrechten Blutsturtz....im KH stellten sie dann ein Hämatom fest, das sich entleert hat.... Antibiotikum u natürlich Pilzmedis waren die Folgen u das Allerschlimmste: noch mehr Extrem-Couching :-o %-|

Das Antibiotikum hat mich so dermaßen aus den Latschen geworfen....war richtig down während dieser einen Woche, zu überhaupt gar nix fähig ":/ .

Aber danach ging es stetig aufwärts ;-) . Hab bisher 4 dicke Wälzer gelesen. Faul sein müssen hat auch seine Vorteile...... :-D

Schicke Dir einige Helferlein :)* :)* :)*

BSina bel


Na da haben wir ja einen ähnlichen Werdegang. ;-)

@ mopsy

Muss am Montag noch mal hin und kontrollieren lassen ob sich das Hämatom auflöst. Mit dem Antibiotikum ist mir auch nicht so wohl. Auf manche reagiere ich schlecht. Mal sehn. Hatte nach der Op schon mal welches wegen einer Blasenentzündung. Da hatte ich eine fragliche Hautreaktion...könnte aber auch vom Voltaren gekommen sein, das ich zeitgleich bekam. Ich werde es merken.

Was für natürliche Antipilzmittel hast du verwendet?

Ganz liebe Grüße :)*

BDinabxel


Ach so....lol .... natürlich auch Pilzmedis.... ;-D

m^opesy68


Also: zuerst Kadefungin...half nix..... Dann Monuril wgn Blasenentzündung...half super... Dann Arilin Vagzäpfchen wgn Entzündung Hämatom...half super - machten mich aber total down .. Und der Pilz war erst recht da....also wieder Kadefungin...halfen wieder nix!!! Zu guter Letzt dann Gyno-Pevaryl Kombi Pack..... Half super und hat die Schleimhaut auch nicht angegriffen. Hab mich in der Zeit auch mit der grünen Sagella Waschlotion (bei Entzündungen) gewaschen. Und siehe da...alles ist wieder gut. Auch keine Schleimhautreizungen im Intimbereich....alles iO :)^

Antibiotika nehme ich auch nur im äußersten Notfall ...

Schick Dir ein paar Helferlein :)* :)* :)*

Grüße

A"nge6l029x04


Hallo ihr zwei,

ich hab auch immer das Problem gehabt durch Antibiotika Scheidenpilz zu bekommen. Ist leider fast bei jedem so, nur wenige machen keine Probleme. Und bei den anderen bekommt man Darmprobleme, ich frage mich was die im KH für Hämmerchen an Antibiotika verabreichen.

Ich wünsche dir Binabel mal gute Besserung weiterhin. Natürlich allen anderen auch.

A-nge4lX029804


Hallo Mädels,

heute halte ich es fast nicht aus. Mein Ohr juckt, wenn man dran geht, meint man es wäre wund. Dann heiss ohne Ende, tut auch mittlerweile ab und an kurz weh. Ich habe mir ein Eisakku aus der Gefriertruhe dran gehalten um zu kühlen. Es nervt sowas, weil man fühlt sich auch nicht gut dabei.

m^opsLy6x8


Moin Angel @:)

hab im anderen Faden mitbekommen, dass Du sehr viele Probleme mit deinem Ohr hast :-/ . Aber bald ist Dein Op Termin.....schick Dir ein paar Helferlein :)* :)* :)* :)* um Dein Leid etwas besser zu ertragen.

Liebe Grüße *:)

B>i,nxabel


Moin Alle,

Das ist ja ein ulkiges Gefühl...hab wohl meine Tage...Bauchziehen...altbekannter Nasenherpes...nur halt ohne Blutungen. 8-)

Da stört mich noch nich mal das Ziehen....kein Geschmodder... :-D

Liebe Grüße an Alle %:|

eJla}19?7x3


hallo zusammen. melde mich auch mal wieder. meine op ist nun schon fünf Wochen her und mir geht es gut, wenn ich nur faulenze. sobald ich meinen Haushalt mache habe ich schmerzen. ist ja auch normal und dann lege ich mich halt hin. nun will mich mein doc aber nicht mehr krank schreiben. er sagt das geht nur 6 Wochen sonst macht die KK stress. ich arbeite als raumpflegerin und habe ein Haus mit drei Etagen zu reinigen. jeden Tag vier Stunden und wir haben keinen Fahrstuhl. ich muss alles nach oben tragen. Staubsauger putzeimer Wischer halt alles was man braucht. noch dazu muss ich auch die Bewohner zimmer sauber machen. so mit Möbel abrücken und alles wieder ein räumen. bin auch ganz alleine . das traue ich mir einfach noch nicht zu. was soll ich nur machen.

vielleicht habt ihr ja eine Idee.

LG und allen noch einen schonen Tag

ela

sgilbe.rbxraut


ela, geh zu einem anderen FA oder auch zum Hausarzt und schildere dein Problem!

er sagt das geht nur 6 Wochen sonst macht die KK stress.

Es kann sein, dass sich die KK nach 6 Wochen bei dir oder dem Arzt meldet und nachfragt, ABER letztendlich sollte über die Dauer der Krankschreibung der Arzt mit dir gemeinsam entscheiden. Bei deinem Job kann er eine längere AU durchaus begründen. Das scheint deinem FA zu viel Aufwand zu sein :(v

Ich hatte damals keine körperlich anstrengende Tätigkeit. Mein FA schrieb mich trotzdem 8,5 Wochen krank. Er gab mir den Rat, die KK im Falle der Kontaktaufnahme an IHN zu verweisen, denn ER hat das letzte Wort darüber, wie lange er mich aus dem Verkehr zieht. Ich war ihm für diesen Schutzraum sehr dankbar. Meine KK hat mich aber völlig unbehelligt gesund werden lassen und bereitwillig Krankengeld gezahlt.

:)* :)* :)*

Binabel, in den ersten Monaten nach der OP hab ich den Zeitpunkt der "einsetzenden Blutung" ;-D auch noch gespürt. Das hat sich dann schnell verloren. Ich spüre meinen Zyklus nur noch anhand meiner spannungsgeladenen Brüste (wie früher auch).

:)* :)* :)*

Für mopsy lasse ich auch noch ein paar Gesundheitssternchen da :)* :)* :)*

m_oZpsyx68


Hallöchen nochmal *:)

silberbraut....danke für die Helferlein... @:)

ela.....meine OP war letzten Donnerstag vor 8 Wochen. Meine FÄ hat mich bis heute krankgeschrieben. Da ich aber Bandscheibenprobleme bekommen habe während meiner Extremcouching-Zeit hat mein Orthopäden noch 3 Wochen drangehängt. Anschließend soll eine Wiedereingliederung erfolgen. Bis dato hat keiner meiner Ärzte wgn einer AU auch nur ein Wort verloren. Auch die KK hat bisher keine Probleme gemacht. Ich denke auch, Du solltest zu einem anderen Arzt gehen. Notfalls, wenn Du immer noch Schmerzen hast, evtl sogar ins KH - vorsorglich.... :)z

Ein Arzt im KH hat mir gesagt, daß der Heilungsprozess im Bauch bis zu 3 Monate dauert.

Schicke Dir einige Helferlein :)* :)* :)* und drück Dir die Daumen!!!

Liebe Grüße u drückt alle unseren Jungs die Daumen!!!!!!

e'la,19x73


vielen dank für eure lieben antworten. ja ich werde nochmal zum gyn gehen und mit ihm reden. wenn er mich nicht krank schreibt gehe ich zum Hausarzt.

LG ela

:-)

B}inaHbel


Jetzt bin ich etwas irritiert...habe heute erfahren , dass ich auch Endometriose hatte. Kein Wunder, dass ich so viel Schmerzen hatte. Allerdings habe ich jetzt...nach der Gebärmutterentfernung seit 2 Tagen (Zeit für Zyklusblutung ) ... auch wieder stärkere Schmerzen. Wie vorher bei meinen Tagen. Habe ich womöglich auch Endometriose an den Eierstöcken...oder anderen Stellen? Oder woher kommen die Schmerzen nach der Gebärmutterentfernung? :-/

m=op<sxy68


Hey Binabel

soweit ich weiß, kann sich die Endometriose im ganzen Körper ausbreiten u Schmerzen verursachen. Nicht nur zum Zykluszeitpunkt. Eine Kur-Bekanntschaft hat auch Endometriose u öfter soo starke Schmerzen, dass normale Schmerzmittel nicht mehr helfen....

Aber was ich bisher so von Dir lese, hast Du evtl vielleicht nicht genug Ruhe :=o so Faulenzia mäßig....? :-/ Denk dran, in der Ruhe liegt die Kraft :)^

Zyklusbedingte Schmerzen sind glaube ich derzeit noch normal....bis sich alles eingespielt hat.

Allen einen schönen Nachmittag 🙋

s'ilb.er1braxut


Binabel ist mit der Endometriose Endo im Bauchraum gemeint oder Adenomyosis (Endo in der GM-Muskulatur)?

Du wurdest doch vaginal operiert oder? Bei Endo im Bauchraum aber sollte man mit dem Laparoskop die Herde im Bauchraum ausräumen (das geht vaginal nicht so gut), sonst ärgern dich die Herde leider weiterhin.

Sprich deinen FA noch mal darauf an, wenn du nicht weißt, um welche Endo-Art es sich handelt!

:)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH