Gebärmutterentfernung vaginal

_HBliz3zax_


philomena,

Da nach einer HE die Durchblutung der Eierstoecke (vorübergehend, in ganz seltenen Faellen leider auch dauerhaft) vermindert sein kann, können Wechseljahres-Beschwerden durchaus auftreten. Meist normalisiert sich dann alles wieder, viele Frauen spüren auch gar keinen Unterschied.

Ich hatte nach meiner HE nichts dergleichen festgestellt, mein Zyklus läuft recht normal weiter.

Bei dir, Liz , denke ich auch, dass die EinBlutungen deine WJ- Beschwerden auslösen könnten, daher unbedingt ärztlich abklären


Zum Orgasmus:

Der schadet gewiss nicht ;-)

Frau sollte nur nix einführen in die Scheide, ehe der Gyn sein Okay gibt, aber äusserlich oder per Kuss ist das sicher in Ordnung.

Ich hatte ungefähr 2 Wochen nach meiner HE mal sachte rumprobiert, wie sich Orgasmus nun anfühlt. War genauso schön wie vorher.

s`ilbeyrbrxaut


Liz, im Allgemeinen geben sich die WJ-ähnlichen Beschwerden wieder. Aber die Einblutung bei Dir macht mir Sorgen. Deshalb solltest Du nicht erst ewig um einen Unteruchungstermin verhandeln, sondern es sollte schnellstmöglich was unternommen werden.

Du weißt nicht, wie lange die Einblutung schon da ist.Letzte Woche war ja "nur" die Diagnose. Und je länger das dauert, um schwieriger dürfte es für die ES werden, wieder anzuspringen. Aus diesem Gedanken heraus drängen Blizza und ich ja so auf Abklärung und Behandlung.

pZhil`omBenax41


Hallo ihr lieben

Liz wie geht es dir?Warst du jetzt schon bei einem Gyn zur Untersuchung? Ich rate dir auch dringend dazu denn so ist das ja kein Zustand für dich.

Ich War heute zur Kontrolle ist ja jetzt 14 Tage her.Mein Gyn War sehr zufrieden mit mir. Keine Hämatome und die Scheide ist auch nicht geschwollen. Habe das Ok nach 4 Wochen also jetzt noch 2 Wochen wieder langsam arbeiten zu gehen. Er sagt dadurch das es so super aussieht könne er mich ja nicht 6 Wochen an zu Hause fesseln hihi. Ihm ist dann beim Ultraschall aufgefallen das ich sowohl eine vordere als auch eine hintere Scheidenplastik habe. Das ich keinen Wundfluss habe sieht er sehr positiv sagt der Operateur hat saubere Arbeit geleistet. Ok für Zärtlichkeiten ohne Sex habe ich bekommen er meint sogar das es die Heilung fördert ;-D

t[anne2y711


Hallo, ich bin ganz neu hier und lese schon seit ein paar Tagen sehr aufmerksam die Beiträge hier. Bei mir sollte die Gebärmutter schon seit einiger Zeit vaginal wegen einer Senkung/Vorfall entfernt werden. Ich habe das immer vor mir hingeschoben und nach Alternativen gesucht. Jetzt bin ich auf eine neue OP-Methode gestoßen und wollte gern wissen, ob hier jemand Erfahrungen damit hat. Leider hat mein Frauenarzt mir nie Alternativen aufgezeigt.

Diese Methode nennt sich SERATOM-System, hier wird die GB mit

speziellen Netzen angehoben und fixiert und braucht somit nicht entfernt werden.

Meine GB ist ja nicht krank, sie hat sich leider massiv gesenkt und ich habe wohl insgesamt eine Bindegewebeschwäche.

Ich würde mich freuen, wenn hier jemand weiter helfen könnte.

AAskaxla


Liebe Tanne,

erst informieren und dann schreiben, leider ist's manchmal verkehrt.

Bei meiner Bettnachbarin wurde letzte Woche dieser Eingriff vorgenommen - schade ich habe leider keine Kontaktdaten. Aber wenn Du hier nicht fündig wirst, schau mal bei dieser Initiative

Rettet die Gebärmutter auf die Seite - vielleicht kannst Du dort einen Kontakt knüpfen.

Die realen Erfahrungen der Frauen sind einfach Gold wert um sich für oder auch gegen eine OP zu entscheiden.

Dir alles Gute

Aqndra*ndra


Hallo Mädels!

Liebe Grüße von der Couch :)^ seit gestern bin nun zu Hause.

Es geht den Umständen entsprechend gut.

Hab nur noch den Druck im Unterbauch und leider ganz schlechten Appetit. Kennt ihr das? Ich esse sonst sehr gern und habe auch einen gesunden Appetit. Aber in den 4Tagen nach den OP knapp 3kg abgenommen...

s3ilbgerbxrauxt


Tanne Deine Anfrage geht hier unter den GM-losen sicher unter. Vielleicht solltest Du einen eigenen Faden dazu eröffnen. Dann steigt die Wahrscheinlichkeit, dass andere Frauen mit Senkungs-OPs unter GM-Erhalt aufmerksam werden.

Das von Askala genannte Forum kann ich nicht empfehlen. Dort gibt es schon mehrere Monate keine einzige Antwort auf Fragen und fundiert schon gar nicht :-X

Andrandra, wenn bei Dir eine LAVH gemacht wurde, wurde Gas in den Bauch gepumpt. Vielleicht ist das der Grund Deiner derzeitigen Appetitlosigkeit, weil Dein Magen beleidigt ist.

p|hi~lomCena241


Guten morgen

@ Andrandra willkommen auf der Couch ;-D Dein Problem mit dem Appetit kenne ich auch nach der Operation hatte ich zwar Riesen Hunger aber ich hab nicht wirklich was runter bekommen.Bis jetzt habe ich 4.5 Kilo abgenommen da der Appetit immer noch nicht zurück is und ich auch nur Mini Portionen runter bekomme. Mich stört es jetzt nicht hatte eh etwas zuviel auf den Rippen ;-)

@Tanne ich denke auch das dein Post hier untergehen wird. Probieren doch mal die Suchfunktion hier ob nicht jemand schon Erfahrung damit gemacht hat !? Ich habe einen Freundin die diese Op hinter sich hat aber bei ihr musste am Ende doch die GM entfernt werden. Ihr Bindegewebe War so schwach das dieses Anheben und fixieren nicht lange gehalten hat.

Ich hab auch noch ne Frage an euch dieser"geschwollene" Bauch nervt ja schon etwas wie lange hat es bei euch gedauert bis ihr ne normale Jeans anziehen konntet? Ich will ja in 2 Wochen wieder arbeiten und da habe ich Berufsbekleidung und ich hab jetzt etwas Angst die Hose nicht an zu bekommen.

LG an alle :)z

Lb3xANA


Ihr geht echt füh wieder arbeiten. Meine Mutter hatte von ihrer Frauenäztn strikte Ruhe verordnet bekommen. 4 Wochen wirklich gar nichts machen. Nach 6-8 Wochen leichte Tätigkeiten. Ist das von OP zu OP unterschiedlich?

Heute hab ich meinen Termin in der Klinik. Über eine Stunde muss ich fahren, wird wohl ein langer Tag zzz

Bin mal gespannt was dabei raus kommt.

AhskJalxa


@ Tanne und Silberbraut

Sorry habe mich vielleicht falsch ausgedrückt, als Forum ist die genannte Seite definitiv nicht zu gebrauchen und ich würde aus eigener Erfahrung auch Vorsicht bei den "medizinischen Unterstützern" walten lassen. Es gibt dort halt einfach nur jemanden mit dieser OP und vielleicht klappt ja der Austausch außerhalb - letztlich hat mir dort auch jemand geholfen nicht hier in die falsche Klinik zu gehen.

A{sk(alxa


Hallo anandra,

willkommen auf der Couch - das Gefühl als hätte man eine Magenverkleinerung gleich mitgemacht kenne ich auch - da freut man sich auf's Essen und nach nem halben Brötchen - pappe satt . ;-)

@ philomena

hatte nur 2-3 Tage einen geschwollenen Bauch, einzig beim nach vorne beugen drückt die Jeans etwas auf einen Schnitt

allerdings habe ich auch ein gutes Muskelkorsett und sitze sehr wenig.

AonDdFranGdra


Hallo Mädels,

Ich hab ne Frage, hab festgestellt dass ich heut den ganzen Tag an "Hitzewallungen" leide... Warm kalt heiß und ungefähr in dieser Reihenfolge dazu noch ein Puls im Bereich um die 100, wobei der Blutdruck aber relativ niedrig ist.

Zudem habe ich im Hals/Brustkorb ein ganz komisches Gefühl, schwer zu beschreiben, einatmen (speziell richtig tief einatmen) fühlt sich so unangenehm an als würde ich überdurchschnittlich viel Luft bekommen. Ähnlich als hätte man im Schwimmbad zuviel Chlorwasser geschluckt.

Kennt das jemand? Ich weiß ja dass es viele Arten der "Nachwehen" einer OP gibt, aber sowas hab ich noch nicht erlebt.

Ich denke ich werde zur Sicherheit trotzdem in der Klinik anrufen und mal anfragen.

Lg

DqiLe frböuhlichxe


Hallo,

Ich möchte euch kurz von mir berichten und mich vorstellen.... Ich bin 32 Jahre jung und habe vor 10 Tagen meine Gm raus bekommen, mit einer Bauchspiegelung und dann Vaginal entfernt. Ich bin am Dienstag operiert worden und am Freitag durfte ich nach Hause. Gestern sind mir dann die Fäden am Bauch gezogen worden.

Täglich geht es mir besser, nur habe ich das Gefühl ,wenn ich länger auf den Beinen bin wird mein Unterbauch hart. Und meine harnröhre zieht manchmal auch auf Toilette .

Habt ihr ähnliche Erfahrung was die Blase / Harn angeht?

Freue mich auf eure Antworten

@:)

Agn,dr.andra


die Fröhliche

das mit dem Bauch verhärten kenn ich auch... Aber die Harnröhre spüre ich nicht...eher zieht der Schmerz wie bei vielen in den Rücken.

Doie gfröhllichxe


Andrandra

Danke für deine Antwort. Gibt sich das mit dem Bauch verhärten? Wie viel Geduld muss ich haben :-)

Kannst du mir vielleicht auch sagen ab wann man mit beckenboden Gymnastik anfangen kann ?

Fröhliche Grüße @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH