Gebärmutterentfernung vaginal

m&artiEnachexn


swenny mit dem Darm hatte ich auch lange zu kämpfen das dauert eben alles seine Zeit.Ja Männer verstehen das nicht so richtig wir sehen ja nicht krank aus,aber schonen ist echt wichtig.Ich hab wo ich dann zu Hause war kleine Sachen erledigt mal Staub gewischt,Wäsche aufgehangen und zusammen gelegt aber immer mit viel Pause zwischen durch.Der Körper zeigt einem schon wenn es zuviel ist.An was ich mich echt gehalten hab kein Staub saugen nicht schweres tragen keine Fussböden wischen eben alles was die Bauchmuskeln beansprucht.Mein Mann hat sehr viel zu Hause gemacht aber wie wir Frauen sind hätte ich am liebsten alles selber gemacht.Mit der Narkose das war nicht das einzige.Die erste Woche zu Hause ging es mir eigentlich gut mal zipte es da mal dort was ja normal nach so einer Op ist.Mein Wundfluss war eigentlich normal nur stank er überriechend und es brannte in meiner Scheide.Silberbraut half mir weiter und sagte ich solle lieber zu meinem Arzt gehen was ich dann auch tat.Sie machte einen Ultraschal nahm mir über einen Katheder Urin der auch in Ordnung war.Ich bekam zur Vorsorge etwas gegen Blasenentzündung,tja das brennen wurde immer schlimmer in meiner Scheide ich konnte kaum noch sitzen und der Wundfluss stank erbärmlich.Einen Sonntag morgen fuhr ich mit meinen Mann ins Krankenhaus auf die Gynstation dort schickte man mich auf die Entbindungstation weil die Diensthabende Ärztin dort war.Eine sehr nette Ärztin kam untersuchte mich dabei wurden ihr Augen immer größer und dann sagte sie mir sie haben am Scheidenstumpf einen Tupfer den hole ich ihnen jetzt raus.Gesagt getan der Tupfer wurde entfernt und schlagartig war das brennen und der Geruch weg.Mir ging es von Tag zu Tag besser und ich verarbeitete die Op und bin nun wieder ein anderer Mensch.alles was ich erlebt habe schön war es nicht aber ich bereue keine Stunde diese Op denn sie war nötig und hat mein Leben wieder Lebenswerte gemacht.So nun ist es aber lsnge geworden soviel wollt ich garnicht schreiben.

sRweenxy42


Martinachen ist irgendwie absurd, das dein Fa den nicht gesehen hat. So viel Ärger wegen einem vergessenen Tupfer ]:D Ich hatte ja von der OP gar keine Schmerzen, jetzt doch welche zu haben finde ich irgendwie blöd :)z. Mein FA hat mir für die 1. 3 Wochen absolutes Arbeitsverbot erteilt und daran halte ich mich . Natürlich koch ich mir Tee usw. aber das war's. Die Unordnung kann ich supi aushalten, habe einfach meine Brille nicht mehr auf , Problem gelöst! ;-D . Am Dienstag muss ich zum FA, eine Strecke dauert ca. 25 min. Fahr jetzt gelegentlich auch Auto aber nur ganz kurz. Mir geht's sonst gut, ob ich das schaffe ? Da ist meine HE genau 2 Wochen her und habe aber sonst niemand der fahren kann.

s0weenxy42


Moin Mädels,

brauch dringend Rat von euch. Gestern hatte ich mehr Schmerzen im Unterleib, das ging über das übliche zwicken hinaus. Als ich aufgestanden bin waren die verschwundenen, dafür war ein ganzer "Schwall " schleimiger Wundfluss in der Einlage. Das hat auch stärker gerochen als sonst. Wie merke ich ob ich eine Infektion habe ? Die Farbe ist ähnlich wie sonst, aber bräunlich oder rosa war der ja noch nie.

Irgendwie bin ich mir unsicher. Am Dienstag muss ich eh zum FA. Lassen oder abklären durch KH ?

Lieben Dank für eure Hilfe @:)

sdweeHnyx42


Vielleicht sollte ich noch erwähnen, da juckt oder brennt nicht's oder sonstiges.

A"de1dWi


Moin, Moin sweeny!!

Einen komischen Geruch habe ich auch bemerkt und zwar als die Fäden anfingen sich aufzulösen. War ja dann beim FA, weil ich Blutungen hatte. Von Infektion war keine Rede, nur von auflösenden Nähten. War allerdings 3 Wochen nach der OP, aber je nach Dicke des Nahtmaterials löst sich das früher oder später auf. Die Fäden am Damm waren nach 10 Tagen weg.

Liebe nella!

Schön von Dir zu lesen!! :)z Ich hoffe, Dir geht es heute wieder ein bisschen besser. Schick Dir mal :)* :)* :)* :)* :)* :)*

@ angel

Frau glaubt es nicht, wenn Du nicht ständig aufpasst, machen alle was sie wollen! ]:D

Weil ich immer noch so müde bin, hatte ich die letzte Woche eine Blutabnahme. Kleines Blutbild und Eisenwert.

Am Donnerstag frage ich nach und höre, dass der Eisenwert nicht bestimmt wurde, da hätte niemand was von gesagt.

Ist natürlich nicht so eine Katastrophe wie bei Dir, aber hilft mir jetzt auch nicht weiter. :|N

@ martinchen

Einen vergessenen Tupfer hätte mein FA sicher nicht gefunden! Meine Beschwerden hat er immer damit erklärt, dass das eine große OP war, viel genäht wurde und viele Fäden sich auflösen müssten und wenn's blutet und riecht, kommt das auch davon. ;-D Von Ultraschall war nie die Rede, seine Untersuchung hat sich auf den vorderen Bereich der Scheide beschränkt.

Die Sonne scheint, lasst es Euch gut gehen, den Couchenden weiterhin gute Besserung!

LG

n*ellax26


Moin Mädels,

Also ich blute relativ viel und auch rot. Schmerzen werden aber bissl besser. Dafür habe ich Durchfall. Wird heut sicher nichts mit heim gehen. Schwester meinte Montag. %-|

Bei mir wurde bis jetzt nur der bauch abgetastet. Noch keine untersuchung.

sFweeny,42


Huhu Nella, schön das du dich meldest ! Das mit dem Durchfall finde ich nicht ungewöhnlich, der Darm ist halt noch durcheinander. Freut mich, das die Schmerzen nachlassen, es geht doch gut voran :)=

Drück dich ganz feste :)_ und natürliche :)* :)* :)* :)*

LG

s0weePnya42


Danke Adedi für die Info @:) Wann die Fäden sich auflösen weis ich nicht, die Ärztin hat dazu nicht's gesagt und ich habe nicht nachgefragt :=o

nzella276


Ich soll heut Östrogenzäpfchen bekommen :-o weiß da eine von euch mehr zu?

Grad sind die Schmerzen übel :°( Montag ist Abschlussuntersuchung und dann darf ich heim. Juhu

s8weexny42


Hallo Nella, warum die Zäpfchen weis ich nicht, sicherlich aber die anderen hier. Wurde die HE vaginal gemacht ? Was sagen die zu den Schmerzen?

AAngeIly02[90x4


@ Adedi

Ich war ja am 16 April dort und es wurde festgestellt, das mein Ohr operiert werden muss. Dann musste ich zum Hörtest und die Dame dort meinte es handelt sich also um das rechte Ohr. Ich gleich nein das ist falsch es ist das Linke und die Dame gebeten es auch auf dem Blatt zu ändern was sie tat und hat dann auch links getestet. Als ich dann nochmal zur Oberärztin kam wegen Einweisung und so, habe ich sie darauf angesprochen und sie zeigte mir die Einweisung auf der eindeutig linkes Ohr stand. Als ich dann am Donnerstag zur Voruntersuchung bei der Assitenzärztin war. Und draussen nochmal warten musste, das auch die Oberärztin nochmal drüber schaut. Streckte die Assitenzärztin den Kopf aus der Tür und fragte nochmal nach welches Ohr und ich sagte nochmal das Linke. Dann hat eine andere Oberärztin geschaut und die mich eingewiesen hat auch und sagte es stehe in den Unterlagen falsch und hat es abgeändert hat aber mich auch nochmal gefragt ob meine Cholesteatomsop am rechten Ohr war. Ich werde Dienstag nochmal nachfragen wie ich es Donnerstag gemacht habe ob es jetzt richtig eingetragen ist unten der Schwester und den Ärzten nochmal nerven das es das linke Ohr ist und der Oberärztin eine Mail schreiben sie ist per Mail erreichbar.

nPeLll+a26


Ich frag nochmal nach, wenn die Zäpfchen kommen. Die soll ich ab heut täglich 14 Tsge lang nehmen. Ja wurde vaginal operiert.

Ich bewege mich zu viel sagen die. Soll jetzt mal paar Stunden in mein Bett bleiben. :=o naja mir tut aber der Rücken weh u muss mich bissl bewegen.

AAde-di


@ nella

Ich habe vor der OP schon eine Östrogensalbe gehabt, die ich ab dem 3. Tag nach der OP auch nehmen sollte. Sie ist um die Scheidenschleimhaut feucht zu halten und hilft gegen Infektionen. Bei Zäpfchen wird das wohl genauso sein. Frag doch einfach noch mal nach!

Blutungen hatte ich auch stärker, es ist halt ziemlich viel "gestickt" worden, hoffentlich mit schönem Muster!!;-) Hatte ja außer HE noch eine Beckenbodenplastik! ( Zystzele, Rektozele, Scheidenraffung)

Durchfall hatte ich nur nach dem Abführmittel, besonders die Krämpfe waren ätzend! Wurde aber besser, pass auf was Du isst! Vielleicht kann Dir Dein Besuch mal eine Banane spendieren ???

Schick Dir ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* und :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

und einen dicken Schmatz!!

Glaub mir, es wird alles besser, nur Geduld!

Und immer schön nachfragen!! :)^ Bin da manchmal auch zurückhaltend und grübel dann rum, statt gleich nachzuhaken!

LG

ssweenxy42


Nella, Adedi war schneller wie ich ;-D ist genauso wie sie sagt, nämlich gut fürs Scheidenklima :)^ (musste das erst kurz nachlesen |-o) Das du aus dem Bett raus willst kann ich soooo gut nachvollziehen, war bei mir doch auch so. Mir wurde dann ja ne Voltaren gebracht und ich hatte endlich Ruhe ! :)z :)^ Lass dir was geben und quäl dich nicht rum. Aufstehen ist ja ok, aber zu viel ist halt auch Mist. :)* :)* :)* :)* :)*

skilber;braut


nella, wofür die Östrogenzäpfchen sind, haben Dir die Mädels je schon toll erklärt :)^

Deine Blutungen und Bauchschmerzen können von zu viel Bewegung kommen. Die Dosis macht halt das Gift, auch in diesem Fall. Lass Dir Schmerzmittel geben und halt möglichst viel Ruhe, um die OP-Wunde und Nähte zu schonen!

Es sagt sicher niemand, dass Du die ganze Zeit horizontal liegen sollst. Zum Glück lassen sich die KH-Betten in verschiedenen Winkeln einstellen und Du kannst Dir eine bequeme Lümmelposition aussuchen, die einigermaßen angenehm ist.

:)* :)* :)*

sweeny

Als ich aufgestanden bin waren die verschwundenen, dafür war ein ganzer "Schwall " schleimiger Wundfluss in der Einlage.

Die Schmerzen können durch Darmbewegungen verursacht worden sein. Und der verstärkte WF auch.

Bei mir war der WF immer dann besonders stark, kurz bevor mein Darm was loswerden wollte.

Wie merke ich ob ich eine Infektion habe ?

Das müffelt dann ziemlich übel. ansonsten kann Dir das nur der Arzt sagen.

:)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH