Gebärmutterentfernung vaginal

Ajngeul0F2x904


Huhu an alle,

wollte nur berichtigen

Eine Kollegin von mir die aber die HE noch hat,

meinte natürlich GM.

Ich hoffe euch Mädels geht es gut soweit. Ich freu mich aufs Wochenende, hatte ja letzten Samstag

gearbeitet bis 22 Uhr. Da ist man froh wenn man ein ganzes WE für sich noch einmal hat.

Ich muss auch gleich los. Muss heute bis 20 Uhr arbeiten. Wünsche euch schon einmal ein schönes Wochenende.

S!tephm-Bountxy


Huhu ihr Lieben!!

Also.... Morgen ist meine koni 11 Tage her ) und ich habe weder Schmerzen noch Blutungen. Auch der Schorf hat auch noch nicht gelöst. Lediglich in der Slip Einlage ein bisschen rötlich aber nix wildes. Hab sogar schon Lust auf Sex ��.... Aber Hey.... Bin doch Single.... ��

Ich bin gespannt ob es weiter so easy bleibt. Morgen um zwei hab ich Termin bei meiner gyn....hoffe die histologie liegt vor und es ist alles im gesunden entfernt worden....

sywe*eny4x2


Steph - Bounty,

schön das es dir so gut geht. :)^ Drück dir ganz feste die Daunen das dein Ergebnis gut ist. @:) :)*

Neuhier,

ich wünsche dir für morgen alles Liebe und Gute :)_ Bin in Gedanken bei dir :)z. Vergess dein Krönchen nicht ! Gaaaaanz viel :)* :)* :)* :)* für dich !

sYw2e2eny4x2


Neuhier,

jetzt hast du's bestimmt überstanden :)^ :)= Schlaf dich schön aus und ich lass dir :)* :)* :)* da

nReuhieqr1M982


Guten Morgen ihr lieben,

Habe meine OP gestern gut überstanden. Alles fing damit an dass die blutdruckmanschette nicht funktioniert hat. Dann in den OP. Dort Vorbereitungen. Der doc war ein Traum. So lieb und passt alles können sie liegen etc. alles ganz ruhig und entspannt. Die OP ist morgens um 8.30 Uhr gestartet. Die erste Zeitansage die ich bewusst mitbekommen habe im Aufwachraum war 13.30 Uhr. Die ersten Schmerzmittel haben nicht viel geholfen. Um 14.15 Uhr bin ich dann hoch ins Zimmer.Danach habe ich eigentlich bloß den Rest des Tages vor mich hin gedöst.

Am Abend war der doc da. Meinte sie hätten per Bauchspiegelung angefangen und vaginal weitergemacht. Wäre alles sehr stark durchblutet gewesen. Da ich im ganzen etwas blass wäre müssten wir das ein wenig beobachten. Naja und jetzt liege ich hier und mein Rücken bringt mich um. Aber ich habe es hinter mir!! Liebe Grüße

sKweLeny_42


Huhu Neuhier *:)

schön das alles gut verlaufen ist und es dir einigermaßen gut geht :)^ Lass dir :)* :)* :)* da, bedien dich. :)_

sJw/ee=ny42


Hallo Mädels *:)

mein Hormonstatus ist da und mich hat fast der Schlag getroffen :-X Progesteron ist quasi im Nirvana und die Östrogendominanz ist noch viel heftiger :°( Werde jetzt für 3 Monate ein pflanzliches Medikament nehmen um das Progesteron "anzuheben ". Bin mal gespannt wie sich das auswirkt,ein bisschen Muffe hab ich schon.

Hoffe allen Chouchenden geht es gut und lasse noch ne ganze Ladung :)* :)* :)* für euch da.

Jetzt sind bestimmt schon einige von euch im Urlaub. Wünsche euch gute Erholung und freu mich bald mal wieder von euch zu hören :)z

Viel Spaß, wo auch immer ihr seid 8-)

A!ngeklS0n2904


@ neuhier,

schön das du alles überstanden hast, habe es vor ein paar Tagen schon gelesen. Aber keine Lust und Zeit zu schreiben. Ich bin im Moment sehr im Stress. Habe letzten Sonntag gearbeitet und dafür morgen frei und Sa und So auch, also ein schööööööööööööönes langes We. Dann läuft mein Ohr, aber es hört gut. Letzte Nacht

wurde ich durch das Fallrohr das sie uns ins Schlafzimmer gemacht haben, von den neuen Wohnungen, deren Bäder über uns liegen, wach obwohl es ja gedämmt werden sollte, was nicht passiert ist. Das Wasser hörte man ganz laut und ich bin furchtbar erschrocken und davon wach geworden und nicht mehr eingeschlafen, dann hat man einfach so eine Kamera in den Flur gemacht ohne Erlaubnis. Es ist nicht schön.

m{ausiU-schaxtz


Halli hallo ihr lieben.

Ich hoffe euch gehts gut.

Meine op ist jetzt 3 monate her und alles läuft super.das einzigste was mich noch beschäftigt ist das thema schwitzen.

Ich bin nicht gerade die schlankeste und hab schon immer viel geschwitzt,aber seit der op hab ich das gefühl das es schlimmer geworden ist.bekomme vermehrt hitzewallungen.da koche ich innerlich richtig und will nur noch raus aus dem körper.morgens direkt nach dem aufstehen fange ich schon an zu schwitzen.das war vorher überhaupt nicht so.

Hattet oder habt ihr auch sowas?

sKilbOerbraxut


Hattet oder habt ihr auch sowas?

Joar, das hatte ich aber schon einige Jahre bevor die HE überhaupt zur Debatte stand. In der ersten Zeit nach der OP trat es vermehrt wieder auf, beruhigte sich dann wieder. Also bei mir ist es das übliche Auf un Ab der Wechseljahre.

Wie alt bist Du denn?

S*i~len/ce79


Hallo ihr Lieben :)

Alles gut bei mir.

neuhier : endlich geschafft gratuliere!

sweeny: wird wieder!!!!

mfa"usi-Rsxchatz


@ silberbraut

Ich bin erst 27. Wechseljahre daher ausgeschlossen und bei der op wurden die eierstöcke drin gelassen.

Seit der op habe ich auch schon knapp 10 kilo abgenommen,aber dieses tägliche schwitzen macht mich echt fertig.

s=ilbe`rbYra}uxt


Seit der op habe ich auch schon knapp 10 kilo abgenommen,aber dieses tägliche schwitzen macht mich echt fertig.

Falls Du Deine Ernährungsgewohnheiten nicht radikal geändert hast, könntest Du die Schilddrüse auf Überfunktion testen lassen. Daher können auch die Schweißausbrüche kommen.

ENlaElxa1


Hallo alle zusammen *:)

Ich lese schon seit Wochen hier in diesem Forum die verschiedensten Beiträge und bin letztlich immer auf diesen Faden "geleitet" worden.

Daher schreibe ich nun auch hier, obwohl meine Hysterektomie nicht vaginal war - ich hoffe, das ist OK ???

Meine Hysterektomie ist heute genau 3 Wochen her.

Wie bereits erwähnt wurden mir per Bauchschnitt Gebärmutter + Hals und die beiden Eileiter entfernt.

Leider geht es mir gar nicht gut :(v

Ich muss aber auch dazu sagen, dass meine OP keine "0815-Hysterektomie", sondern eine quasi "Doppel-Hysterektomie" war - ich hatte nämlich 2 Gebärmütter :)z

Ich war 10 Tage im Spital und bekam kurz vorm Nachhausegehen eine Infektion. Meine Entzündungswerte schossen ins unermessliche ---> 1 Woche Antibiotika

Kaum 1 Woche vergangen, wieder 1 Woche Antibiotika, weil wieder Werte erhöht. Zusätzlich noch antiseptische Vaginaltabletten. Gestern wurde ich damit fertig.

Ich habe immer noch Schmerzen - ich nehme an beim Scheidenstumpf ???

Ich hab Stuhlprobleme und kann nicht gut urinieren. Bei meiner letzten Untersuchung vor 1 Woche im KH hatte ich 250ml Restharn. Hab nur 1 Niere und echt Angst, dass ich mit der jetzt dann auch Probleme krieg...

In meinem Darm fühlt es sich an, als wäre alles verzwickt. Nehme Stuhlweichmacher, dass ich wenigstens nicht sooo starke Schmerzen beim Klogehen hab.

Hab auch das Gefühl, wenn ich meinen Beckenboden locker lasse, es "fällt mir unten alles raus". Hab ein ständiges Ziehen und Stechen nach unten irgendwie.

Wenn ich liege und mich umdrehe, oder aufsetze, fühlt es sich so an, als würde innen alles herumpurzeln.

Habe immer noch starkes Wundsekret (gelblich) und man kann richtig zusehen, wie es raustropft, wenn ich am WC sitze.

Lt. Spital ist aber angeblich alles in Ordnung.

Ich bin nun echt schon verzweifelt :-(

Gibt es jemanden, dem es ähnlich ergeht/ergangen ist? Ich weiß, bei mir ist aufgrund meiner anatomischen Geschichte alles bissl anders und man kann auch nicht von einem auf den anderen schließen, aber ich weiß echt nicht mehr weiter und bin schon echt down.

Kenne auch niemanden, der auch eine Hysterektomie hinter sich hat, und somit nicht wirklich "gleichgesinnte" Ansprechpartner...

Ich danke euch fürs Zuhören x:)

s ilkberbxraut


@ ElaEla,

natürlich darfst Du hier auch schreiben. Hier gibt es auch ganz viele Berichte von Frauen mit abdominaler HE. Eigentlich müsste der Fadentitel sich inzwischen auf alle OP-Methoden beziehen.

Du hast ja eine Menge hinter Dir :°_ Ich drücke Dir fest die Daumen, dass Du nun endlich zur Ruhe kommst.

Nach meiner vaginalen OP hatte ich auch Komplikationen, aber anderer Natur als bei Dir.

Ich hab Stuhlprobleme und kann nicht gut urinieren. Bei meiner letzten Untersuchung vor 1 Woche im KH hatte ich 250ml Restharn. Hab nur 1 Niere und echt Angst, dass ich mit der jetzt dann auch Probleme krieg...

In meinem Darm fühlt es sich an, als wäre alles verzwickt. Nehme Stuhlweichmacher, dass ich wenigstens nicht sooo starke Schmerzen beim Klogehen hab.

Hab auch das Gefühl, wenn ich meinen Beckenboden locker lasse, es "fällt mir unten alles raus". Hab ein ständiges Ziehen und Stechen nach unten irgendwie.

Im Zusammenhang gelesen, kommt mir spontan der Gedanke, ob Du nicht vielleicht aus Angst vor Schmerzen oder dem Gefühl des "unten Rausfallens" den BB verkrampfst. Die Blasenentleerung funktioniert (bei o.B. Organverhältnissen) nur vernünftig, wenn der BB entspannt wird. Auf den Enddarm trifft letztendlich dasselbe zu.

Wundfluss hatte ich 6 Wochen lang reichlich. Speziell, wenn der Darm voll war, schwappte öfter mehr als ein Tropfen davon.

Solch eine blöde :-X Infektion verzögert leider den Heilungsprozess. Gib Deinem Körper noch etwas Zeit!

:)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH