Gebärmutterentfernung vaginal

s6iMlbemrboraut


Hallo Chri54, lass Dich virtuell drücken :°_ Das ist leider eine blöde Geschichte, die du da erwischt hast.

Wie lange der Wundfluss anhält, kann man nicht verallgemeinern. U.a. ist es aber auch abhängig von der Größe der GM. Manche haben gar keinen. Bei mir hielt er an bis die Fäden raus waren (ca. 6 Wochen).

Ungewöhnlich finde ich, dass Dein Scheidenstumpf beim Kontrolltermin (über 9 Wochen nach der OP) immer noch nicht vollständig zugewachsen war. Als ungefähren Richtwert spricht man von 4 Wochen, die der primäre Heilungsprozess dauert (d.h. bis sich die Fäden lösen). Dann sollte der Scheidenstumpf praktisch geschlossen sein.

Ich würde mir an Deiner Stelle den Gyn aufsuchen, denn so lange sollten die Blutungen und Schmerzen nicht auftreten. Vielleicht wäre auch eine 2. Meinung hilfreich.

Ich hoffe, dass Du mit der OP das Thema Krebs abschließen kannst. Oder sind irgendwelche Anschlussbehandlungen geplant?

:)*

c\hri5x4


Guten abend und danke für deine antwort...

gott sei dank wurde der krebs "zufällig" und ganz am anfang festgestellt. Lt.operierendem oberarzt wurde auch nichts weiter gefunden.lymphknoten in der leiste mussten nicht entfernt werden.ich wurde quasi als "gesund" entlassen.ich empfand nur die aufklärung wie alles danach ist und was sein kann als nicht ausreichend.aber man ist halt nur kassenpatient.....aber ich werde wohl deinen rat annehmen und morgen früh meinen gyn um einen termin bitten. Lieber 1x zuviel umsonst als 1x zu wenig schauen lassen...

a#nnauret,to


Allen ein angenehmes 2016, ich hab hier zufällig mal wieder reingeschaut!

Chri54, Du bekommst ne PN :)*

nxiccIy24


Hallo zusammen,

chri54 das tut mir sehr leid, aber wenn wieder alles gut ist drücke ich dir die Daumen. :)^

Ich habe am 18.01.16 einen Termin zur Gebärmutterentfernung, ich habe seid Jahren Probleme mit zwischblutungen und unregelmäßigen zyklus schon zwei Ausschabungen aber immer wieder krämpfe usw. Zysten überall . Nun war ich wieder bei Arzt da nichts besser wird und ich immer noch krämpfe und Blutungen schmerzen beim GV Blutubgen danach, starke Blutungen auch während der Periode. Er sagt das ich überall myome habe und mein Pap Abstrich ist auch auffällig ich muss dazu sagen ich habe seid Jahren schon Pap 2 und nun hat er sich verschlechtert. Ich bin eigentlich nur noch schlapp voller schmerzen und Lust auf GV habe ich auch nicht mehr. Meine Frage ich habe gelesen das die Nebenwirkungen unterbauchschmerzen hat und es sein kann das man keine Lust mehr hat auf Sex. Stimmt das ? Hat jemand die Erfahrung gemacht? Ich habe auch das Gefühl das ich dann nur noch eine halbe Frau bin. Hört sich blöd an oder ? :-(

Ich habe vergessen zu sagen das ich 35 Jahre alt bin und 4 Kinder von 13,10 und Zwillinge von 2 Jahren habe. Kinderwunsch habe ich nicht mehr mein freund ist auch seid der Geburt der twins sterilisiert. Aber der Gedanke nie wieder Kinder zu bekommen zu können ist komisch. Das hört sich vielleicht komisch an aber das ist einfach der Kopf, wie zum Beispiel man hat schnupfen aber eigentlich die Nase frei aber zu wissen das die nasentropfen da sind beruhigt einfach. Kennt jemand das gefühl? Komischer vergleich aber wusste gerade kein besseren Vergleich ;-D Ich danke euch schon mal für die Antwort.. :-)

nmic1cxy24


Irgendwie ist beim ersten Satz oben an chri54 Stck Text verloren gegangen. Ich wollte schreiben das es mir leid tut und da ja alles gut ausgegangen ist,hoffe und wünsche ich dir für die Zukunft das es auch so bleibt . Drücke dir beide daumen. :)^

cOhr`i5x4


Annaretto...vielen dank für die mail.würde dir gerne auf gleichem weg antworten, bin aber erst so kurz hier angemeldet,dass ich einfach nicht weiß wie ???

Ich habe am freitag einen termin bei meinem gyn .einfach nochmal zur Sicherheit

Niccy24...ich kann mir sehr gut vorstellen,dasseine frau in deinem alter diese gefühle hat,keine richtige frau mehr zu sein.

ich bin seit fast 2 jahren witwe,kann da also nicht so mitreden bei der sexuellen lust oder unlust.ich denke das hängt vom wohlbefinden ab und solange man schmerzen und diesen nervigen ausfluss hat,mag man daran vlt noch gar nicht denken.

das wichtige aber ist,dass du dich echt schonst nach der op.das wird nicht ganz einfach sein mit deinen kindern.organisiere dir hilfe,ich war ei nige wochen noch ziemlich platt.ich lebe alleine und meine erwachsenen töchter haben mir gesaugt,bett bezogen,einkäufe erledigt, die wäsche gemacht usw.werde nicht ungeduldig, aber bei jedem verläuft so eine op anders.ich bin ein sehr reger mensch,aber wohl auch ungeduldig.mir ist es sehr schwer gefallen, mich einfach nur zu schonen.aber dein körper zeigt dir die grenzen schon auf..

ist denn deine op mit bauchschnitt geplant??

Wünsche dir auf alle fälle alles gute für montag!.

nbicc\yV2x4


Danke Chri54, ja man hat da absolut keine Lust drauf ich bin auch langsam ehr am Ende wegen der schmerzen und ich kann schon einiges ab..Sie sind teilweise schon wehen artig und während der Periode erst recht. Mein Freund nimmt sich unbezahlten Urlaub und bekommt das Geld von der Krankenkasse. Macht auch nicht jeder Mann und ich weiß das sehr zu schätzen. Ich bin auch ehr ungeduldig und wenig bewegen war noch nie was für mich auch wenn ich in mom nicht so aussehe.

Ich bekomme eine Kombination aus Endoskopie und vaginal. Wenn Verwachsungen sind oder ähnliches entfernen Sie es mit. Er will auch gucken ob da nicht noch was anderes ist auf Grund des Abstriches und die Eierstöcke müssen genau unter die Lupe genommen werden. Wenn da was sein sollte wird kurzer Hand ein Bauchschnitt gemacht wofür sie meine Kaiserschnitt Narbe nehmen würden. Das hoffe ich nicht. Lg. Niccy @:)

s4ilber$brauxt


@ niccy24

ich muss dazu sagen ich habe seid Jahren schon Pap 2

Pap 2 ist ein ganz normaler Pap-Befund bei sexuell aktiven Frauen :)z Und selbst ein einmaliger Pap 3 ist noch lange kein Grund, in Panik zu verfallen. In solchen Fällen wird nach 3 Monaten erneut kontrolliert. Erst, wenn er sich nach der 3. Untersuchung nicht gebessert hat, sollte genauer hingeschaut werden.

ich habe seid Jahren Probleme mit zwischblutungen und unregelmäßigen zyklus schon zwei Ausschabungen aber immer wieder krämpfe usw. Zysten überall

Ist Deine Schilddrüse mal genauer untersucht worden? Die Zysten und der unregelmäßige Zyklus machen mich stutzig.

Ich habe auch das Gefühl das ich dann nur noch eine halbe Frau bin.

Natürlich bist Du noch relativ jung für diese OP. trotzdem ist das ganz viel Kopfsache. Wenn du es zulässt, dass dieser Gedanke sich in Deinem Hirn festsetzt, sieht es für die psychische Stabilität nicht so gut aus. Wenn man sich für diesen Eingriff entscheidet, sollte man auch dazu stehen können.

@ Chri54,

ich drücke Dir die Daumen für den Termin am Freitag :)*

s0ilber!brauxt


@ niccy24,

ich habe noch eine Frage. Weshalb müssen die eierstöcke genau unter die Lupe genommen werden?

n~iccyx24


Das weiß ich aber bei meiner Schwester und bei meiner Tante ging es auch recht schnell...es kann es muss aber nicht das weiß ich. Bin nur wegen der familiären Vorgeschichte etwas vorsichtig aber nicht panisch ;-)

Ja, meine Schilddrüse ist sogar erst vor zwei Wochen genau untersucht wurden außer ein paar Mini knötchen ist alles gut. Ich stehe insoweit dahinter da ich weiß und hoffe das meine jahrelangen leid und schmerzen ein Ende haben. Die myome sind halt schon zu viele, beim ausschauen würde eine zu große wund Fläche entstehen, deswegen bleibt mir da nicht viel über. Und immer wieder ops ohne langen Erfolg geht auch an die psyche. Der unregelmäßigen zyklus können durch die myome kommen sowie durch endometriose. Zysten habe ich gott sei dank seid den twins nicht mehr, habe ich ein bißchen doof geschrieben. Tut mir leid.

Er sagte er wolle gucken ob da auch nichts weiter ist. Also an den Eierstöcken.

Aber meine frage wegen dem Lust am Sex danach wäre schön oder die unterbauchschmerzen mir das jemand beantworten könnte :-D

n-ic!cy2x4


Ich muss noch was nachtragen, wegen dem Pap Abstrich...Habe ich oben vielleicht nicht richtig beschrieben er war ja auffällig...Aber das war ja auch nicht meine frage bin da halt vorsichtig aus den vorher genannten familiären Situationen.. :-)

s~i(lberbFrauxt


Ich weiß nicht warum Dich mein Hinweis so, hm, "empört". Ich versuche Dir sachlich etwas zu erklären. Genauso sachlich weise ich jetzt darauf hin, dass Gebärmutterhalskrebs bzw. seine Vorstufen nichts mit familiärer Vorbelastung zu tun haben. Verursacher sind in dem Falle HP-Viren (High-risk-Stämme).

Der unregelmäßigen zyklus können durch die myome kommen sowie durch endometriose.

Auch das stimmt so nicht. Zyklusstörungen entstehen durch hormonelles Ungleichgewicht. Wenn Myome selbst bluten, sind das zyklusunabhängige Blutungen.

Endometriose ist versprengte Schleimhaut, entweder in Form von Adenomyosis im GM-Muskel oder die externe Variante im Bauchraum. Diese versprengte Schleimhaut unterliegt, wie die normale Schleimhaut, der zyklischen Stimulation. D.h. sie baut sich auf und blutet zu selben Zeitpunkt ab, wie die normale Schleimhaut in der GM. Sie verursacht also ebenfalls keine Zyklusunregelmäßigkeiten.

Aber meine frage wegen dem Lust am Sex danach wäre schön oder die unterbauchschmerzen mir das jemand beantworten könnte

Die HE hat meiner Lust keinen Abbruch getan. Ich habe auch keine Schmerzen in irgendeiner Form beim GV.

nCi8c<cy2x4


Also ich weiß ja nicht warum du jetzt so reagierst, ich war weder empört noch sonst was sondern habe nur meinen stand mit geteilt. Allerdings verstehe ich nicht warum alles was ich schreibe in Frage gestellt bez. Immer als falsch dargestellt wird. Und Ja wohl machen myome unregelmäßigen zyklus und ich hatte oben im Text auch geschrieben das ich zwischenblutungen hatte bzw. habe. Die sind zb wie du so schön sagtest zyklus unabhängig. Was endometriose ist weiß ich.

Sie führt unter Umständen auch zur Unfruchtbarkeit genauso wie myome das tun können. Meine Freundin hat dieses Problem. Ich bin ja, jetzt etwas aufgebracht weil ich dachte hier Hilfe zu bekommen auf meine Fragen und etwas guten Zuspruch als ständige Rückfragen auf Dinge die nichts mit meinen Fragen zu tun hatten, noch mich in irgendeiner Art beruhigende worte. Genau so etwas ist das was eine frau nicht braucht, die nervös und ängstlich dem gegenüber steht. Sachlich ist gut, aber das fand ich ehr unangebracht noch feinfühlig. Ich sage hier das so wie es mir mein Arzt zu mir gesagt hat unter anderem auch die Worte nach dem Ergebnis des Abstriches, es ist besser wenn sie sich die Gebärmutter entfernen lassen natürlich auch auf Grund der myome und den weiteren beschwerden. Ich hatte dir auch sachlich und freundlich geantwortet, aber nicht überall ein Smaily hin gemacht, vielleicht hast du es deswegen falsch aufgefasst. Aber deswegen noch lange kein Grund so zu reagieren.

Na ja, ich hatte echt gehofft hier bisschen Zuspruch und Antworten auf meine Fragen zu finden von Frauen die es schon durch haben und das einem die Angst etwas genommen wird.

Danke trotzdem und noch einen schönen Abend. Lg. *:) *:) :°(

crhrJi5x4


@ niccy24

ich denke ,dass sich hier niemand rechtfertigen muss.

ich kann verstehen, dass du wegen den fällen in deiner verwandtschaft "vorsichtig" bist.meine mutter hatte brustkrebs vor 14 jahren und seitdem kontrolliere und lasse ich da immer besonders sorgfältig schaun.

mein "werdegang" bis zur op war auch etwas länger.ich hatte vor ca 3 jahren wechseljahresbedingte zyklusstörungen.dauerblutungen von 8 wochen.mein damaliger gyn bekam das mit tabletten in den griff.ich bekam aber dann hormone verschrieben, sonst würde ich in ein paar monaten das gleiche haben.so war seine aussage. Diese hormone nahm ich dann bis mai 2015 genommen.ich hatte immer sehr sehr starke regelschmerzen, fühlte mich 3 wochen im monat einfach schlecht.ich wechselte dann den gyn.als ich im mai 2015 ein neues rezept brauchte, war mein arzt in urlaub und ich ging zur vertretung.der empfahl mir, die hormone doch abzusetzen,vlt hätte ich schon gar keine blutung mehr....das tat ich und im august bekam ich dann wieder dauerblutungen.es hatte sich wahnsinnig viel schleimhaut gebildet und mein gyn schickte mich dann ende sept.2015 zur ausschabung.da wurde dann der krebs festgestellt und nach 2 wochen bekam ich schon den op termin.erst sollte auch meine kaiserschnittnarbe geöffnet werden,aber kurz vor der op sagte man mir, dass es doch mir 4 löchern und dann vaginal gemacht wird.die begründung leuchtet mir ein.bei mir wurde ja alles entfernt, und alles entnommmene wird dann untersucht.hätte man irgendwo in der GM oder eierstöcken noch krebszellen gefunden,hätte man anschließend nochmal operieren müssen zum entfernen der lymphknoten.das hätre dann noch einen senkrechten bauchschnitt nach sich gezogen.und dieses entstehende T würde immer schlecht heilen.

ich war froh, und ohne bauchschnitt von anfang an beweglicher. Das ergebnis viel ja auch dann gut aus, also es wurde kein weiterer krebs gefunden.

ich hatte vorher auch angst vor allem, habe mir aber mit "einchecken" im krankenhaus gesagt....es muss eben sein, ich kann nicht zurück, bin in den mühlen drin und der mensch kann mehr ertragen als man sich vorstellt.alles geht dann seinen weg und man hat keinen Einfluss mehr. Das hat mir echt geholfen.

aber jeder muss seine art finden, damit umzugehen.

schmerzen wirst du ein wenig haben, aber echt nicht schlimm.nimm die schmerzmittel, die dir gegeben werden, leiden muss man nicht..

du wirst immernoch eine frau sein!!!

Und sicherlich sogar eine, die sich besser fühlt und dann nach genesung das frau-sein wieder mehr genießen kann!

Ich denke an dich montag und hoffe, du gibst dann hier mal einen Bericht! !!!

Lg chri54

sRweenxy43


Chri und Niccy Willkommen ihr 2 *:) @:)

Chri, ich finde es auch ratsam nochmal zum FA zu gehen,einfach zu deiner eigenen Beruhigung :)_ Wenn der Scheidenstumpf noch nicht zu ist, scheint deine Wundheilung etwas länger zu brauchen. Als Richtwert sagte meine Ärztin mir dauert die vollständige Heilung 12 Monate. Meine HE war am 21.4.2015 und ich mach jetzt immer noch kleine Pausen, das brauch ich einfach .

Niccy, wenn du die Vorstellung hast keine vollwertige Frau mehr zu sein ist das ganz schwierig. Da wird sich vermutlich auch nicht's ändern wenn ich dir sage das es nicht so ist. Den GV empfinde ich persönlich als besser, da ich seit der HE überhaupt keine Schmerzen mehr habe. Natürlich ist am Anfang etwas Vorsicht geboten, das gibt sich aber ganz schnell. GV hatte ich 6 Wochen nach der HE und es war wirklich schön. Mein Mann und ich hatten schon etwas Angst , er noch mehr als ich. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH