Gebärmutterentfernung vaginal

v'aniGsax75


Nicht schlimm... hier sind ja so viele Seiten, da kann man das leicht überlesen... hab mich auf Seite 3135 schon mal vorgestellt und ein paar Fragen gestellt.

Meine OP war am 22.01.16... die Gebärmutter wurde mir vaginal entfernt.

Die Untersuchung bei der Frauenärztin hatte ich am Dienstag (diese Woche)... US und Tastuntersuchung sowie Urin waren unauffällig. Die Blutuntersuchung ergab noch leicht erhöhte Entzündungswerte.

s"weenxy43


Vanisa,

Das tut mir echt leid das ich dich übersehen habe, war keine Absicht :)_ @:)

Das kann schon noch zwicken und zwacken, deine OP ist auch noch nicht so lange her. Hast du sonst nich Fragen ? Gerne versuch ich dir zu helfen :)z :)^

vnanisiax75


Momentan habe ich keine weiteren Fragen... bin mal gespannt, ob ich mich am 29.02. wirklich schon wieder fit genug fühle, um arbeiten zu gehen.

???

sjwueeny{4x3


Wie schon geschrieben. Zwischen fit fühlen und auch sein liegen Welten. Ich sprech da aus Erfahrung. :)z.

nAicLcy284


Das tut mir auch leid. @:)

Ich bin am 18.01.16 op wurden ich bin bis 29.02.16 krank geschrieben. Ich würde auch noch länger krankgeschrieben werden. Ich würde dir empfehlen schon noch mal zu hause zu bleiben. Schönen Valentinstag :)* @:)

nPiccby24


Ich habe mal eine Frage...ab wann lösen sich die Fäden? Die finde ich dann in der binde wieder oder?

v6ani#sa75


Meine Ärztin meinte, dass das noch gut 4 Wochen dauern könnte, bis sich die Fäden auflösen. Meistens bekommt man das wohl nicht mit. Aber sie meinte, wenn ich was blaues in der Binde oder in der Toilette sehen sollte, wäre es ein Faden.

:)z

n|iccyx24


Ok....bei mir ist es jetzt fünf wochen her. Ich habe heute als so ein stechen das hatte ich noch nie. Und gestern hatte ich wieder ganz leichte blutungen. Also die fäden müssen nicht raus kommen? Aber was passiert denn dann mit denen?? Sorry für die blöde frage aber das irritiert mich. ??? %-|

sQw+eenyx43


Niccy,

Wenn die Fäden sich lösen kann eine leichte Blutung einsetzten, war bei mir auch so. Auch ist das mit etwas "Schmerz " verbunden. Das fühlt sich so an als würde dir jemand die (nicht vorhandene ) GM heftig nach unten ziehen. Die Blutung ist auch nicht immer gleich stark. Die setzt ein, hört wieder auf und fängt wieder an. Dieses Ziehen hört auf wenn der Faden sich gelöst hat. Ob du den bemerkst ist fraglich. Nach der Zeit ist der jetzt vermutlich nicht mehr blau sondern weiß, der verliert mit der Zeit seine Farbe. Achte mal drauf ob du so Fussel findest. Das ist dann der Faden, bzw. das was von ihm übrig ist :)z :)^

s-weenxy43


Noch vergessen

Die Fäden im Bauch lösen sich auf, klar , die siehst du nicht. Die werden vom Körper dann absorbiert. Lediglich die wo vaginal der Scheidenstumpf genäht wird kommen raus. Bei mir waren das 4 Stück. Der erste Knoten ging bei mir nach 2 Wochen weg. Der war wie so n Knäul ,blau und nicht zu übersehen ;-D 2 weitere nach ca. 6 Wochen und der letzte nach knapp 8 Wochen. Den hab ich aber fast übersehen, waren nur so weiße Fussel .

An den ersten kann ich mich noch gut erinnern, bei den anderen ist das so ne ca Angabe. Wenn du's ganz genau wissen willst müsste ich hier nochmal zurück lesen .

vKanisRa75


Eben beim Frühstück einen Anruf meiner Frauenarztpraxis bekommen... der Abstrich von der Untersuchung letzten Dienstag ist bakteriell auffällig. Muss mir jetzt ein Rezept für ein Antibiotika holen. Vielleicht hängen ja damit meine Schmerzen zusammen. :-(

sOweency4x3


War bei mir ja auch so, hatte ich ja geschrieben. Mal ein paar :)* :)* :)* und gute Besserung @:)

S3we^etEy60


Liebe Gruesse aus Sachsen-Anhalt!

Hier bin ich noch ganz neu. Ich wurde am 3. Febr. operiert und am 9. entlassen. Bis vor zwei Stunden war alles ziemlich unspektakuler. Nun hatte ich ploetzlich eine starke Blutung bekommen. Bis dahin hatte ich nur ganz leicht braenlichen Wundsecret. Das Blut kam in einem riesigen Schwall raus. So mit Schreckaugen gemessem ca. 100 ml. Und seit dem habe ich eine echte Blutung, relativ stark. Ich habe sofort meinen Chirurgen angerufen. Er war ganz gelassen und meinte nur, dass das Blut sich vielleicht nur angestaut hatte und ist nun raus. Sollte sich etwas ungewoehnliches ergeben, dann soll ich gleich ins Krankenhaus. Hab versucht, im Forum eine passende Antwort zu finden, leider ohne Ergebniss. Hat jemand solch eine ploetzliche Blutung erlebt? Mir ist ganz mulmig vor Angst...

Mit der Hoffnung auf ein paar beruhigende Erfahrungen

Alles Liebe Sweety

sdilbe`rbrauxt


Wenn die Blutung nicht aufhört, fahr ins KH und lass einen Blick drauf werfen! Lieber einmal zu viel geschaut als zu wenig.

:)*

s[weye<ny4x3


Hat die Blutung aufgehört? Wenn nicht lass da bitte im KH nachschauen. Ich seh das wie Silberbraut- lieber einmal zuviel als zu wenig. Drück dich mal feste aus der Ferne :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH